Ahnungslos welche Bauteile ich nehmen soll

+A -A
Autor
Beitrag
Robhob
Stammgast
#1 erstellt: 31. Aug 2005, 20:54
Hallo zusammen.


Heute zur später Stunde gibt es noch ein Thema das hier bisher eindeutig zu wenig erläutert wurde.

Allgemein bekannt ist wohl die Tatsache das es Spulen, Kondensatoren und Widerstände gibt sowie das sie unterschiedliche eigenschaften besitzen (wenn man weiß wie man sie verdrahten muss reichts für den hobbyisten meistens auch).

Nun bin ich aber dennoch ziemlich verwirrt, und das obwohl ich Lehrling für ein technischen Beruf bin (kenn mich also mit Kondensatoren Spulen etc sehr gut aus).

Nehmen wir nun den Kondensator als beispiel um mein Problem zu erläutern. In meiner Welt gab es bisher nur Kondensatoren und Elkos seit dem ich mich nun aber mit dem LS bau beschäftige gibt es auf einmal
MKP
MKT
(Elkos) rauh/glatt
Zinn/Silber/Gold/Ölgetränkte Kondensatoren

bei den spulen wird es noch schlimmer:
Luftspule
Pilzkernspule
Rollenkernspule
Corobarspule
Airthermspulen
Tritecspulen
Ferrobarspulen
Glockenkernspulen
Torobarspulen

Ich komme mit den ganzen verschiedenen arten von Spulen und Kondensatoren nimmer klar: Was nun wo für? Was ist hochwertiger?? Was muss die Spule (außer der Induktivität) noch für werte aufweisen und wie sind diese zu deuten? usw.

bei Widerständen ist das ganze zum glück net so schwer aber auch dort gibt es sicher sachen auf die man achten muss, zB sind 10W MOX ausreichend oder muss manchmal mehr her bzw reicht manchmal auch weniger??


Sorry ich weiß das das eine menge Fragen sind und das einige Antworten sicherlich schwer zu geben sind ("sowas kann man nicht pauschal sagen") aber ich hoffe das sich vielleicht ein wissender erbarmt und vielleicht eine gute übersicht verfasst die dann als Sticky hier im Forum verweilt und zukünftige Fragen garnicht aufkommen lässt.

Schön mal vielen Dank im Voraus für eure (umfangreichen) antworten auf meine umfangreiche Anfrage


Greetz Robhob
UglyUdo
Inventar
#2 erstellt: 01. Sep 2005, 01:47
Hallo, das ist richtig gemein komplex gefragt:

Erstmal ein Link

http://www.lautsprechershop.de/

Im oberen Bereich, in der Nähe des Bildes von P. Strassacker:
>>Theorien >>Spulen

Eine Sonderform der Luftspulen sind Folienspulen + Tritec Spulen. Ob denn da ein Unterschied zu den Luftspulen zu hören ist vermag ich nicht zu entscheiden.
Der wichtigste Faktor einer Spule wird gerne vernachlässigt: Das Verhältnis des Preises der Spule zum Preis des Lautsprechers.
Robhob
Stammgast
#3 erstellt: 01. Sep 2005, 07:43
Hallo

Ja ich weiß wie umfangreich das Thema ist aber ich glaube viele die das erste mal einen Frequenzweichenplan sehen und dann danach ins Geschäfft gehen werden vielleicht entäuscht.

Natürlich ist klar das die Bauteilqualität nicht unbedingt den größten Einfluss auf die Qualität hat, und von einem Klanglichen unterschied zwischen einem normalen MKP und einem Silber-ÖL Kondensator möchte ich hier auch garnichts hören, aber das aller billigste, was man den laien oft andreht muss es ja nun auch nicht sein.

Vielleicht macht sich ja mal jemand vom Fach die Mühe einen kleinen Beitrag dazu zu verfassen der dann hier als Sticky auftaucht damit wär vielen geholfen.

Ansonsten danke Udo für den Link da steht eigentlich auch alles drin was ich wissen wollte, sogar eine Einteilung in Qualitätsstufen mit Anwendungsbeispielen.

Greetz Robhob
Udo_Wohlgemuth
Inventar
#4 erstellt: 01. Sep 2005, 20:07
Hallo Robhob,
lass dich nicht verrückt machen, Qualitätsstufen mit Unterteilung in hochwertig oder minderwertig gibt es zunächst einmal nicht bei Weichenbauteilen. Jede Bauform hat ihre Vor- und Nachteile. So kann ich einigen Schaltungen die Verwendung von Elkos und Pilzkernspulen besser klingen, in anderen wieder ein Gemisch aus Gold und Geld. Benutz die Teile, mit denen die Weiche entwickelt wurde, denn der Konstrukteur wird (hoffentlich) gewusst haben, warum er sie verwendet hat. Nur glaub keiner Zeitschrift, in der drinsteht, dass es "bessere" Weichen gibt. Die Folge ist, dass man dir im anderen Fall eine schlechte Weiche empfiehlt. Der menschlich vorgegebene Irrtum, dass nur mit noch mehr Geldaufwand besseres herauskommt, wird auch von Redakteuren zu Gunsten der Anzeigenkunden genutzt. Die CT 217 und 218 habe ich trotzdem mit den billigsten Bauteilen von Raimund Mundorf bestückt. Er fand es gut, dass endlich auch einmal seine preiswerten Spulen und Elkos benutzt werden und sein Name nicht nur mit "teuer" in verbunden ist.

Gruß Udo
donhighend
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 02. Sep 2005, 17:47
@udo w

wie sehr du mir doch aus der seele sprichst...

die these, dass nicht alles gülden ist, was glänzt, bewahrheitet sich auch im lautsprecherbau täglich aufs neue...



so long
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
welche bauteile brauche ich?
m1ch4el am 25.06.2005  –  Letzte Antwort am 27.06.2005  –  10 Beiträge
Welche Chassis soll ich nehmen?
franky-hh am 17.06.2012  –  Letzte Antwort am 17.06.2012  –  2 Beiträge
Bauteile von Intertechnik ???
Heissmann-Acoustics am 04.02.2006  –  Letzte Antwort am 04.02.2006  –  3 Beiträge
Was soll ich nehmen?
blackopso am 13.05.2014  –  Letzte Antwort am 15.05.2014  –  4 Beiträge
Welche aktive Frequenzweiche/DSP soll ich nehmen?
sebi_magics am 17.07.2016  –  Letzte Antwort am 01.11.2016  –  35 Beiträge
frequenzweichen bauteile
flaevor am 03.04.2005  –  Letzte Antwort am 19.04.2005  –  9 Beiträge
BAuteile Frequenzweiche
angrybert am 10.10.2009  –  Letzte Antwort am 11.10.2009  –  5 Beiträge
Frequenzweiche ? Bauteile
EOS am 28.04.2005  –  Letzte Antwort am 28.04.2005  –  3 Beiträge
Frequenzweiche ? Bauteile
EOS am 15.05.2005  –  Letzte Antwort am 16.05.2005  –  4 Beiträge
Benötigte Bauteile Lautsprecherselbstbau
silvera am 06.12.2012  –  Letzte Antwort am 06.12.2012  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.597 ( Heute: 56 )
  • Neuestes Mitgliedchuck01
  • Gesamtzahl an Themen1.473.180
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.010.798

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen