Urps aus diesem Chassis?

+A -A
Autor
Beitrag
Sören
Stammgast
#1 erstellt: 15. Mai 2004, 06:21
Moin! Da meine Basskiste (billigteil) mir zuviel platz im auto wegnimmt (bzw ungünstig den platz wegnimmt) will ich mir nen kleinen urps bauen. geplant ist das teil als doppelter boden für meinen kofferraum, der ca 10cm hoch sein soll.

Jetzt könnte ich günstig an diese chassis kommen:

130mm Bass-Mitteltöner, Gummisicke, 40 Watt, 4 Ohm
19mm Hochtöner, Seidenkalotte, Neodymmagnet, 4 Ohm
Fres=82Hz Qt=0,8 Vas=35 Liter
neu, mehrere

überlege jetzt, ob ich die nehmen soll... kann man damit überhaupt nen urps bauen? wieviel leistung bräuchte man ca von der endstufe her? wieviele speaker würdet ihr nehmen? es geht um nen kleinwagen -> citroen saxo

oder hat jemand nen besseren chassisvorschlag? (vielleicht sogar schon mit berechnungen? :))

Dankeschön
-Sören
das_n
Inventar
#2 erstellt: 15. Mai 2004, 09:49
das problem ist, dass du zu der endstufe bei urps ja noch ne entzerrung brauchst. urps funktioniert ja nur, wenns entzerrt ist, sonst ist da kein bass zu holen......
Sören
Stammgast
#3 erstellt: 15. Mai 2004, 11:56
das is klar
das is doch nen stinknormales netzwerk oder nich? die kann man sich doch schnell zusammenlöten?

Sören
qnorx
Stammgast
#4 erstellt: 15. Mai 2004, 12:15
Hmm... ich zweifle mal ganz allgemein daran, dass es Sinn macht mit günstigen Chassis ein URPS zu bauen, weil billig wird das Ganze dann dennoch nicht, weil Du entsprechend tief bei der Verstärkerleistung in die Tasche greifen musst.
Ausserdem braucht man soweit ich mich richtig entsinne für URPS sehr steife Membranen weil hoher Innendruck und das findet man bei billigen Chassis meist nicht.
Sören
Stammgast
#5 erstellt: 15. Mai 2004, 12:35
würden alumembranen gehen? ich wills testen... ich will ja keine pegelattacken! Nur tief... pegel ist zweitrangig!

gibt bei pollin diese 'kenford' bässe (lol@name:)) wenn ich davon 4 stück nähme? jeden in 8 liter geschlossen sollte klein genug sein? dann entzerren und ne dicke endstufe... (man braucht bestimmt 150rms pro speaker, right?) (meine die 20er... alles andre wird schon wieder zu groß *gg*)

Sören


[Beitrag von Sören am 15. Mai 2004, 12:41 bearbeitet]
Battlepriest
Stammgast
#6 erstellt: 15. Mai 2004, 14:43
Steifigkeit ist nicht (nur) eine Frage des Materials, sondern auch der Geometrie.

Ein weiteres Problem ist, dass für den URPS Chassis mit LEICHTER Membran also hohem wirkungsgrad ideal sind, was o.a. Kriterium zu wieder läuft. Aktuelle Teiftöner sind durch die Bank nicht geeignet, den sie haben durch ihre hohe Masse einen miesen Wirkungsgrad, muss auch so sein damit sie möglichst tief gehen können. Wieso jetzt ausgerechnet ein kleiner 2Wegekoax für den URPS herhalten soll ist mir dann völlig schleierhaft.

Suche nach altmodischen 25cm Chassis mit relativ leichter aber steifer Pappmembran, großer Schwingspule um 50mm und mittlerem qt. Viel Hub müssen die Chassis nicht machen, das wird über die Treiberanzahl sinnvoller gesteuert. Dann stimmt auch der Wirkungsgrad. Im Auto könnts aber eng werden.
das_n
Inventar
#7 erstellt: 15. Mai 2004, 14:54
visaton w250s ?
impact99999
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 17. Mai 2004, 13:38
jbl gti ?
alte emphaser ?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
URPS CHASSIS 6" Alumembran
am 26.02.2008  –  Letzte Antwort am 21.12.2010  –  110 Beiträge
URPS - Chassis Auslenkung
++Stefan++ am 13.06.2010  –  Letzte Antwort am 13.06.2010  –  3 Beiträge
Chassis maßgefertigt ? (z.B. für URPS)
JulesVerne am 20.06.2013  –  Letzte Antwort am 09.09.2014  –  146 Beiträge
URPS/ÖRPZ mit dem Gecko Chassis
HaHa am 29.06.2007  –  Letzte Antwort am 06.07.2007  –  42 Beiträge
Erfahrungen und Hintergrundwissen zu URPS
ukw am 27.01.2005  –  Letzte Antwort am 30.08.2012  –  188 Beiträge
URPS...20 kleine 13 cm Lautsprecher ?!
Andi78549* am 01.05.2004  –  Letzte Antwort am 03.05.2004  –  12 Beiträge
MacAudio Chassis
DonTyce am 16.10.2005  –  Letzte Antwort am 17.10.2005  –  32 Beiträge
Chassis
tibum am 29.02.2012  –  Letzte Antwort am 13.03.2012  –  8 Beiträge
conrad chassis
zwittius am 02.04.2005  –  Letzte Antwort am 02.04.2005  –  11 Beiträge
Ausgebautes Chassis verwenden (Anfänger)
joesey am 09.11.2015  –  Letzte Antwort am 10.11.2015  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.362 ( Heute: 21 )
  • Neuestes Mitgliedcipo
  • Gesamtzahl an Themen1.472.711
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.002.282

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen