Abstimmung der Basslautsprecher auf ein aktives Bassmodul

+A -A
Autor
Beitrag
Enrico_22
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 07. Nov 2005, 00:29
Will mir neue Basslautsprecher kaufen.

Mein aktives Bassmodul hat ne Nennleistung von 150 Watt und 300 Watt Musikleistung.

Meine frage: Könnte man einen Basslautsprecher betreiben der 300 Watt Nennleistung und 700 Watt Musikbelastbarkeit hat???

Oder würde man damit den Chassi bzw. das Bassmodul exikutieren???

Ps: Wenn möglich sagt mir bitte wo ich einen guten bzw. auch preiswerten Basstreiber bekomme.


[Beitrag von Enrico_22 am 07. Nov 2005, 00:30 bearbeitet]
Spatz
Inventar
#2 erstellt: 07. Nov 2005, 00:32
Problemlos möglich!
Enrico_22
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 07. Nov 2005, 00:38
Noch ne Frage. Die Nennleistung ist die Leistung die aufgebracht werden muss um die Spule des Chassis, erst einmal in Schwingung zu versetzen. Ist das richtig???
detegg
Inventar
#4 erstellt: 07. Nov 2005, 00:45
NEIN! Die Nennleistung ist die Leistung, die das Chassis unter Nennbedingungen aufnehmen kann, ohne zerstört zu werden.

Detlef
Enrico_22
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 07. Nov 2005, 00:49
Wäre denn der oben genannte Basstreiber auch für Homecinema-Subwoofer zu verwenden?
detegg
Inventar
#6 erstellt: 07. Nov 2005, 00:54
... Deine Angaben zu dem Basslautsprecher sind etwa wie: "... mein Auto hat vier Räder - komme ich damit bis nach China?"

Etwas mehr wäre schon für eine Beurteilung nötig!

Detlef
Enrico_22
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 07. Nov 2005, 01:03
Spitzenbelastbarkeit 700Watt / RMS Belastbarkeit 300Watt / Impedanz: 4-Ohm (3,30 Ohm) / Frequenzbereich 33....200Hz / Korb Stahl / Membrane Polypropylen / Sicke extrabreite ultrastabile Gummisicke / Schwingspule 50mm 4 fach innenbelüftet / SPL 90 dB / Thiele-Small-Parameter: Fms:32,40, Qms:6,34, Qes:0,37, Qts:0,35, Cms:241,75, Mms:99,86, SPL:9,00, Vas:33,10, Re:3,30, Xmax 10,5 / empfohlene Gehäuse geschlossen 36 Liter, Bassreflex 43 Liter mit 10er Rohr 28cm lang oder Bandpass Wooferkammer 19 Liter 1x 10er Rohr 13cm lang / 2. Kammer 27 Liter 1x 7,5er Rohr 20cm lang / Abm.: Aussendurchm.: 310mm / Einbaudurchm.: 272mm / Einbautiefe 143mm / Gewicht: 6Kg / Garantie: 2 Jahre
detegg
Inventar
#8 erstellt: 07. Nov 2005, 02:12
... CarFi-Woofer!?

Für den Home-Cinema Betrieb nur bedingt geeignet, kein Tiefgang, Stromfresser - für die genaue Beurteilung gibt es Simulationsprogramme (z.B. WinISD_Pro_alpha auf linearteam.dk) - die benötigten Daten hast Du ja ....

Gruß
Detlef
sakly
Inventar
#9 erstellt: 07. Nov 2005, 11:57

detegg schrieb:
... CarFi-Woofer!?

Für den Home-Cinema Betrieb nur bedingt geeignet, kein Tiefgang, Stromfresser


??

Nur weil es ein Car-Hifi-Woofer ist, soll er keinen Tiefgang haben? Dürftige Argumentation.
Eine Treibereignung für eine bestimmte Anforderung bestimmt sich ausschließlich über seine Parameter, nicht über Wörter wie Car-Hifi oder Home-Hifi.
Der Tiefgang bestimmt sich bei jedem Treiber ausschließlich über die Parameter in Verbindung mit der Gehäusekonstruktion. Dass ich einen Subwoofer für einen PKW-Innenraum anders abstimmen muss, als für ein Wohnzimmer sollte klar sein.

Stromfresser? Warum? So niedrig ist der Wirkungsgrad nicht. Durchschnittlich wie andere Woofer aus dem Home-Hifibereich auch. Sind das dann alle Stromfresser?
detegg
Inventar
#10 erstellt: 07. Nov 2005, 13:17
Moin Sakly,

für ´ne Abschätzung reicht es - ansonsten: Fms:32,40, Qms:6,34, Qes:0,37, Qts:0,35, Cms:241,75, Mms:99,86, SPL:9,00, Vas:33,10, Re:3,30, Xmax 10,5 in 43 Litern BR, SPL=87db



Detlef
sakly
Inventar
#11 erstellt: 07. Nov 2005, 15:08

detegg schrieb:
Moin Sakly,

für ´ne Abschätzung reicht es - ansonsten: Fms:32,40, Qms:6,34, Qes:0,37, Qts:0,35, Cms:241,75, Mms:99,86, SPL:9,00, Vas:33,10, Re:3,30, Xmax 10,5 in 43 Litern BR, SPL=87db



Detlef


Was ist das denn jetzt für ne Antwort?
Wenn man etwas widerlegen möchte, dann sollte man auch das komplette Posting lesen.
Ich habe geschrieben:


sakly schrieb:
Der Tiefgang bestimmt sich bei jedem Treiber ausschließlich über die Parameter in Verbindung mit der Gehäusekonstruktion. Dass ich einen Subwoofer für einen PKW-Innenraum anders abstimmen muss, als für ein Wohnzimmer sollte klar sein.


Und den Woofer willst du jetzt im Wohnzimmer betreiben?
Hast du dir da vorher Gedanken über die Abstimmung gemacht oder einfach blind den Vorschlag vom Hersteller (der natürlich davon ausgeht, dass das Teil in's Auto kommt) simuliert? Logisch, dass das nicht passt.

Versuch's mal mit vielleicht 50-60 Liter. Fc bei etwa 40Hz geschlossen, BR kommt man noch tiefer, wenn man gescheit abstimmt. Da kann man dann schon fast das vorgeschlagene Rohr mit 30cm Länge und 10cm Durchmesser nehmen.
Selbst mit den 43 Litern kann man gute Ergebnisse im Wohnraum erreichen, wenn man die Abstimmfrequenz nicht direkt auf die Einbauresonanzfrequenz legt...dann wird der Kanal aber sehr lang.
Ich würde eher, wie oben genannt, ein größeres Gehäuse bevorzugen und dann eine gescheite Abstimmung in BR machen.
digitalfrost
Stammgast
#12 erstellt: 07. Nov 2005, 16:23
Laut meinen Simus sollte der Treiber in 21l BR abgestimmt auf 35hz ganz gut laufen (40hz -3db)
Enrico_22
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 08. Nov 2005, 15:39
Will den Treiber schon zu Hause verwenden.

Wie kann ich das Gehäuse dazu berechnen bzw. mit welchem Programm? (Bauart soll ein BR - Gehäuse werden)
detegg
Inventar
#14 erstellt: 08. Nov 2005, 15:52
Hallo, den Link zu WinISD habe ich weiter oben schon genannt - es gibt auch noch andere Progs.

Detlef
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Daten für Basslautsprecher für Abstimmung?
wompat am 13.10.2008  –  Letzte Antwort am 17.10.2008  –  14 Beiträge
Basslautsprecher
Bennosch am 24.12.2003  –  Letzte Antwort am 28.12.2003  –  15 Beiträge
Basslautsprecher
geilo am 02.03.2006  –  Letzte Antwort am 03.03.2006  –  4 Beiträge
basslautsprecher beschichten ?
norsemann am 05.05.2007  –  Letzte Antwort am 05.05.2007  –  10 Beiträge
Basslautsprecher kaputt
roboom am 13.03.2005  –  Letzte Antwort am 14.03.2005  –  3 Beiträge
Basslautsprecher Selbstbau
chronikkkk am 04.07.2005  –  Letzte Antwort am 05.07.2005  –  27 Beiträge
Aktives 5.1 System
selector24 am 21.04.2005  –  Letzte Antwort am 21.04.2005  –  11 Beiträge
Baubericht: Aktives Fast
BigEggMC am 19.02.2008  –  Letzte Antwort am 31.03.2008  –  11 Beiträge
Basslautsprecher Fullrange ohne Weiche?
miko am 12.10.2009  –  Letzte Antwort am 12.10.2009  –  5 Beiträge
Selbstbau aktives 7.1 System
Bivo am 12.04.2004  –  Letzte Antwort am 12.04.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.187 ( Heute: 24 )
  • Neuestes MitgliedYorrikS
  • Gesamtzahl an Themen1.472.373
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.996.523

Hersteller in diesem Thread Widget schließen