Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Suche jemand der mir Needles baut (entgeltlich)

+A -A
Autor
Beitrag
donpadre
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Nov 2005, 13:31
Hi,

gibt ja ne Menge Threads zu den Needles. Hab mir die zwar nicht alle komplett durchgelesen, aber klingt wirklich interessant. Und vor allem optisch find ich die Needle sehr nett.

Naja, nur mir fehlt leider die Zeit, die technischen Möglichkeiten (Werkzeug, Räumlichkeiten, ...) und vor allem das Können und Wissen in dieser Materie um mir die Needle selbst zu bauen. Darum dachte ich mir vielleicht gibts ja in diesem Forum Leute, die das für mich erledigen könnten. Natürlich entgeltlich. Veilleicht hat jemand auch ein paar fertige Needles zu Verkaufen.

Ich suche 2 oder vielleicht auch 4 Needles und vielleicht einen passenden Center. Als Finish dachte ich an einen einfachen Silberlack (z.B. Felgensilber). Hab in dem Needle Design Thread welche in Felgensilber gesehen, die haben mir wirklich gut gefallen. Muss nicht 100% perfekt aussehen, sollte aber auch nicht nach purem Pfusch ausschauen

Klar könnt ich auch zum örtlichen Tischler / Schreiner gehen, aber der wird sicher einen ordentlichen Stundenlohn verlangen. Ich denke preislich wirds dann fast wieder uninteressant. Und vielleicht gibts hier ja Leute, die zuviel Zeit haben und sich ein wenig was nebenbei verdienen wollen

Bin mir nicht sicher, ob hier Reaktionen kommen bzw. ob sich das lohnt, aber versuchen wollt ichs mal. Also mal schaun was kommt

edit: Ich glaube Cyborg's Stick würde auch in Frage kommen.


[Beitrag von donpadre am 17. Nov 2005, 13:36 bearbeitet]
donhighend
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 17. Nov 2005, 13:47
@donpadre

schau mal in ebay nach. dort bietet zur zeit jemand (ich bin es nicht und ich kenne den verkäufer auch nicht) ein paar needle gehäuse an. du müsstest nur noch die frs8 reinsetzen und schon spielen die dinger...

gruß


[Beitrag von donhighend am 17. Nov 2005, 13:48 bearbeitet]
ducmo
Inventar
#3 erstellt: 17. Nov 2005, 14:51
Der TB W4 655 aus dem Stick ist zur Zeit nicht lieferbar, von daher scheidet der wohl erstmal aus!

Hast du die Needle schon mal gehört??? Wenn nicht solltest du das auf jeden Fall mal machen!!!
Ich finde es so schon sehr unglücklich, wenn man einen LS ohne ihn jemals gehört zu haben aufbaut und Geld rein steckst! Wenn du das Gehäuse dann nicht mal selbst baust und noch Geld in den Aufbau steckst, wird es richtig gefährlich...

mfG Jan
V.I.B
Stammgast
#4 erstellt: 17. Nov 2005, 15:07
Andere Frage:
Wieviel wäre es Dir denn Wert wenn die Boxen für Dich gebaut werden ?
Für 50€/Paar kannst du sicherlich nur die Schülerfraktion erreichen. Ob man dann ein qualitativ Hochwertiges Gehäuse bekommt (man liest ja viel mit mit welchen Methoden hier die Holzkisten teilweise zusammengeflickt werden) ist eine andere Sache.
donpadre
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 17. Nov 2005, 15:13
Nein gehört hab ich ihn noch nicht. Müsste schon jemand in der Nähe einen haben. Aber aufgrund der vielen positiven Aussagen zum Klangvermögen der Needles, würd ich auch blind kaufen. Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich nicht einschätzen kann, wie hoch die Kosten ingesamt liegen. Wenns dementsprechend teuer wird, geb ich dir Recht, dann ist blind kaufen wirklich nicht toll.

Ich muss aber gestehen, dass ich ebenfalls nicht einschätzen kann, wie stark sich die Breitbänder von normalen 2-Wege Kompakten unterscheiden.

Verwenden möcht ich die Needles übrigends in erster Linie als Heimkino. Musik soll darüber aber auch laufen. Und das bei dezenter Lautstärke. Hohe Pegel in einem Mehrfamileinhaus geht eh nicht.

@ donhighend danke für den Tipp. Habe Ebay mal durchforstet und 4 Angebote gefunden. 3 mit Finish ( wobei mir alle nicht zusagen ) und einmal ohne Finish. Also nur zugeschnitten und geschliffen. Das heisst hier müsste ja noch ne Menge gemacht werden :/
eBernd
Stammgast
#6 erstellt: 17. Nov 2005, 15:24
Hallo Donpadre,

ich nehme an, du lebst nicht auf Sizilien

Im Raum Aachen/Düren/MG könntest du bei mir die Needles (mit TB), Sticks und noch ein paar andere probehören.

Gruß, Bernd
donpadre
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 17. Nov 2005, 15:31
Auch ein Schüler kann sorgfältig arbeiten (zumindest wenn er sich selber welche macht) Aber ich versteh schon. Wie gesagt, es müssen keine 100%ig perfekten sein. Also die Lackierung muss nicht wie geleckt ausschaun. Man sollte die Boxen aber nicht ansehen und denken "Aha erste Lackiererfahrungen gemacht, was?". Schnittkanten und Übergänge sollten auch nicht unbedingt erkennbar sein. Ich habe hier schon so viele wirklich top ausschauende Needles gesehen. Da ich aber nicht weiß, wieviel Zeit da jeweils drin setckt, kann ich auch nicht beurteilen, wieviel solch eine Arbeit wert ist.

Ich bin aber ganz sicher bereit deutlich über 50 EUR zu gehen. Also so in den Bereich bis max. 150 EUR denke ich. Ob das zuviel oder zuwenig ist, vermag ich nicht so recht zu beurteilen.
donpadre
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 17. Nov 2005, 15:34
Sizilien

Wohne im Raum Stuttgart. Genauer in Schwäbisch Gmünd. Wird der Nubert Fraktion sicher ein Begriff sein
gürteltier
Inventar
#9 erstellt: 17. Nov 2005, 16:02
wie genau stellst du dir denn deine needles vor?
donpadre
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 17. Nov 2005, 16:21
Genaue Vorstellung habe ich nicht. So z.B.

http://i7.photobucket.com/albums/y290/aloa2/needle.jpg

In jedem Fall möchte ich nen TangBand.


[Beitrag von donpadre am 17. Nov 2005, 16:23 bearbeitet]
donpadre
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 17. Nov 2005, 21:57
Jemand hier aus dem Raum Stuttgart bei dem ich mir die Needles mal anhören könnte? Was meint ihr zu dem Betrag von max. 150 EUR / Paar?
Punami
Stammgast
#12 erstellt: 17. Nov 2005, 22:17
Also ich wohn Nähe Karlsruhe also nich sooooo weit von Stuttgart.Ich würd dir die Dinger Bauen gegen 50 € Baugebühr,ich hab nämlich Spaß am basteln.Aber ohne Finish wenns in MDF sein soll.Das is ne Plage da ne gescheite Oberfläche hinzubekommen.Spachteln würd ich sie noch aber das Finish nehm ich net auf meine Kappe.
donpadre
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 17. Nov 2005, 22:36
Das Finish ist doch die größte Bastelarbeit. Also wenn du Spaß am basteln hast ...

Bis Karlsruhe sinds von mir 2,5 Std. mit dem Auto. Also schon zu weit zum mal eben vorbei fahren.

Also 50 EUR + Material. Wär ja schonmal ne Option. Danke fürs Angebot. Ich hoffe aber es lässt sich noch jemand finden, der das Finish mitmachen würde

Was ich mir inzwischen auch gedacht habe, vielleicht tuts ja auch das Bekleben mit einer d-c-fix Folie. Hält die ohne Probleme auf MDF?
Punami
Stammgast
#14 erstellt: 17. Nov 2005, 22:44
Hält bombig is auch die einfachste lösung.Sieht auch net übel aus
DarkestHour
Stammgast
#15 erstellt: 18. Nov 2005, 00:48
Ichwürde dir das machen, bin zwar schüler aber ich denke auch schüler können anständige gehäuse bauen. wären auch nicht meine ersten lautsprecher.
Aber ich wohne in Hannover, das is zu weit für dich odeR?
donpadre
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 18. Nov 2005, 01:00
Na Abholen komm ich die dort sicher net. Ist schon ne ganze Ecke entfernt.

Aber es gibt ja Postkutschen hab ich mir sagen lassen
DarkestHour
Stammgast
#17 erstellt: 18. Nov 2005, 01:22
Also ich denke schon das es durchaus möglich wäre die zu versenden, weiss jetzt aber nicht was des kosten würde, aber bestimmt so um die 15€ oder so.
Weiss hier jemand ungefähr was des bei den üblichen verdächtigen kostet?
Trotzdem noch intersesse?
RoLoC
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 18. Nov 2005, 01:33
Also ich hab vor kurzem ein Paar Heco Vitas 500 verschickt, die sind nochmal ne Ecke größer als die Sticks. Hat bei GLS 13,80€ gekostet. Alternativ das ePaket von DHL: 9,90€ bis 31,5kg, dürfte für die Sticks auch locker reichen (bei 16mm Material).
wolfman2
Stammgast
#19 erstellt: 18. Nov 2005, 01:39
Ich bau sie dir natürlich auch - professionell - jedes finish aber leider
sitze ich in frankreich buhuuuu

naja egal bin sowieso mit meinen Jerichos beschäftigt

greetings

wolf
DarkestHour
Stammgast
#20 erstellt: 18. Nov 2005, 02:32
Ja, also wenn es nicht so teuer is die zu berschicken, dann steht das angebot immernoch,
interesse?
donpadre
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 18. Nov 2005, 13:42
Kannst du die Kanten abfräßen wie auf diesem Bild?

http://img96.exs.cx/img96/3462/needle21bq.jpg

Die gefallen mir übrigends auch ganz gut. Würde so auch gut zu meinen Möbeln passen.

Was fürn Finish würdest du machen? Komplettlackierung auch? Kannst du z.B. auch furnieren?

Also was das Finish angeht muss ich mir mal ein paar Sachen überlegen und noch ein paar Vergleichsbilder anschaun.

Bei der Front fänd ich (was ich bisher nirgends gesehen habe) ein Lautsprechergitter (Lochblech) ganz nett. Kein rundes, sondern rechteckig. Z.B. 30 x 10 feines Lochblech mit Umrandung im Abstand von 1cm zur Frontplatte. Die Frage ist nur, woher bekommt man sowas und wie befestigt man es. Wär natürlich gut, wenn es auch abnehmbar ist. Gibts da entsprechende Anbieter oder muss man da selbst basteln?

Interesse besteht in jedem Fall. Versand dürfte ja wirklich kein Problem sein.


edit: Achja einen Center bräuchte ich ja auch noch. Da gibts doch glaub ich auch nen passenden zu den Needles, oder?

edit2: Und ist der W4 für die Sticks derzeit wirklich nirgends erhältlich?


[Beitrag von donpadre am 18. Nov 2005, 13:50 bearbeitet]
V.I.B
Stammgast
#22 erstellt: 18. Nov 2005, 15:15
Oha, ich glaube ich muss da etwas richtigstellen.
Meine Aussage zur "Schülerfraktion" sollte nicht für die Allgemeinheit gelten. Es war nur eine Warnung an den Threadstarter das es hier auch Leute gibt die Gehäuse mit der Stichsäge zuschneiden und die krummen Verbindungen dann mit Kreppband und Silikon abdichten.
So ein Gehäuse welches evtl. nie eine Schraubzwinge gesehen hat überlebt nicht einen Sturz und man hat die 50€ in den Sand gesetzt.

Das es überwiegend positive Ergebnisse gibt zeigt das Forum ja in aller Deutlichkeit.
DarkestHour
Stammgast
#23 erstellt: 18. Nov 2005, 15:22
Ja fräsen sollte nicht das Problem sein denke ich, das bekommt man hin und ne fräse haben wa auch hier. Ja die auf dem Foto sind ja nur aus multiplex und dann mitklarlack überzogen bin ich der meinung, die sehen nämlich wirklich gut aus.
Also furnieren kann ich auch, kannst dir ja mal meinbe bl's im Bl Horn thread angucken, das waren meine ersten lautsprecher und mitlerweile bin ich um einiges weiter.
Zum lackieren, also alles was man rollen und pinseln kann ist auch drin, nur sprühe wird schwer, da man das nicht mehr aufm balkon oder so machen kann, und ich auch keinen einwandfreien raum habe. Aber mit Acryllacken lässt sich meiner meinung nach schon ein anständiges ergenins erziehlen.
Also beim boxenman solls wohl keine w4 im MOm geben, musst du mal gucken wie es bei www.lautsprechershop.de oder www.spectrumaudio.de ist, um nur eineige zu nennen.
Aber sticks würden schon um einiges mehr pegel machen.
edit: hier kannst du mal gucken sind meine bl hörner
http://www.hifi-foru...ck=2&sort=lpost&z=36


[Beitrag von DarkestHour am 18. Nov 2005, 15:31 bearbeitet]
donpadre
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 18. Nov 2005, 17:56
Also bei Strassacker gibts den W4-655SA zu 25,40 / Stck. Laut Kennzeichnung müsst der lieferbar sein. Ich tendiere dann doch mehr zu den Sticks. Mal schaun, vielleicht schaff ich es nach der Arbeit noch in Baumarkt. Dann schau ich mir mal MPX an. Gibts ja sicher in versch. Ausführungen. Ahorn wär fein.

Wie aufwendig und teuer ist es die Aussenwände und die Rückwand in Ahorn zu furnieren? Sieht bei deinen Hörnern wirklich gut aus. Front und Deckel silber und den Rest in Ahorn könnt ich mir gut vorstellen.

Was das lackieren mit Rolle oder Pinsel angeht, da kann ich mir nicht richtig vorstellen, dass das gut ausschaut. Wenn ich mir die Viecher von wolfman2 anschaue, die scheinen an der Seite mit Rolle oder Pinsel lackiert. Gefällt mir (zumindest auf den Bildern) nicht. Sieht zu sehr nach Basteln aus :/ Dann noch eher mit einer schönen Folie bekleben.
DarkestHour
Stammgast
#25 erstellt: 18. Nov 2005, 18:26
Ja furniere is hlat unterschieldich teuer, multiplex gibt es meiner meinung nach nicht in ahorn, aber wer weiss.
Naja ich kann ja mal nach ahorn furnier gucken.
UNd was des mit dem rollen betrifft, das sieht meistens auf fotos nur so schlimm aus, weil der bltz so auf den lack haut, also das schwarz ist bei meinen hörnern auch gerollt, ich finde das ergebniss is in ordnung geworden.
wie schauts denn nu aus? willste selbst bauen, sticks kann ich dir auch bauen wenn du willst. und klebefolie kannst du ja zur not dann noch selbst drauf machen.
kannst ja mal hier nach furnier gucken
http://www.templin-furnier.de/


[Beitrag von DarkestHour am 18. Nov 2005, 18:27 bearbeitet]
donpadre
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 18. Nov 2005, 19:14
Hmm geht ja preislich son Furnier. Da werden 3 qm reichen, oder?

Selber machen kommt immer noch nicht in Frage. Dafür habe ich auch zuviel anderes Zeug um die Ohren, was nach Feierabend erledigt werden muss.

Also wenn dann tendiere ich eher zu den Sticks. Ganz einfach deshalb, weil ich die jeweils erreichbaren Pegel nicht einschätzen kann und der Stick ja pegelfester sein soll. Im Vergleich zur Needle. Insofern wärs schon praktisch die vorher zu hören.

Ich brauch dann aber noch den passenden Center. Würdest den auch übernehmen?

Also seitlich Ahorn Furnier, Front, Fuß und Deckel in silber lackiert könnt ich mir gut vorstellen. Oder Front in Multiplex mit ner einfachen Lasur. Die Kanten abgefräßt und das Chassis eingelassen. So wären meine Vorstellungen

edit: Als Rear müssten doch die CT 218 (hab ich auf der Seite von Strassacker entdeckt) gut passen !? Verwenden ja das gleiche Chassis. Dann könntest mir ja gleich das komplette Set basteln


[Beitrag von donpadre am 18. Nov 2005, 19:31 bearbeitet]
DarkestHour
Stammgast
#27 erstellt: 19. Nov 2005, 03:36
Ja über das ließe sich alles nachdenken, nur das ich immer noch keine möglichkeit habe zu sprühen also dürfte silver flachfallen.
Aber das viiiiiiiel größere Problem ist, das der w4-655 sa nicht mehr lieferbar ist bis anfang nächstes jahres, die angaben mit dem lieferstatus beim lautsprechershop sind wohl endgültig falsch. Im Stick thrwead steht es das jemadn da auch seeehr lange warten muss. kannst ja mal reingucken.
also wie schauts aus?

ps. ich glaube ich habe einer derletzten paare des triber bekommen bei strasacker^^ bei mir gabs auch schn lieferungsverzörung^^
pinkmushroom
Inventar
#28 erstellt: 19. Nov 2005, 13:52
mahlzeit..

der w4-655sa ist normalerweise ab januar wieder lieferbar (bpa hatte ewig große massen auf lager, und auf einmal seh zügig alle verkauft seids den stick und ct218 etc gibt).
also müsste wenn gesucht werden ob ein wohl etwas unbekannterer händler noch welche auf lager hat, oder bis januar gewartet werden..

ct218 als rears sollten problemlos passen

falls es zum bau und versand kommt, bitte dran denken die enorm gut zu verpacken, die versender mögen schwere, unhandliche pakete weniger, somit fallen die gern mal runter, werden irgendwo gegen gehauen etc.

grüße stefan
simdiem
Stammgast
#29 erstellt: 19. Nov 2005, 13:53
@donpadre
HI
Ich wohne in 74081 Heilbronn und habe die Needles für meine Freundin gebaut. Als Finish habe ich die Neddles mit afrikanischen Rosenholz funiert und dann mit Hartöl geölt.
Hier ist das Ergebnis:

[img=http://img520.imageshack.us/img520/1006/p10107154sw.th.jpg]

[img=http://img517.imageshack.us/img517/9233/p10107167tg.th.jpg]

ich habe den FRS8 in 4l closed box verbaut. und auch funiert:

[img=http://img517.imageshack.us/img517/754/p10107202tz.th.jpg]

[img=http://img293.imageshack.us/img293/530/p10107240aq.th.jpg]

Allerdings kannst du funieren vergessen, weil es sehr sehr zeitaufwändig und damit unrentabel wird.
Probehören wäre möglich.
alternative zu funieren. Needles in Multiplex bauen und dann mit Hartöl ölen.
Melde dich einfach.
gruß SImon


[Beitrag von simdiem am 19. Nov 2005, 14:04 bearbeitet]
Granuba
Inventar
#30 erstellt: 19. Nov 2005, 13:55

also müsste wenn gesucht werden ob ein wohl etwas unbekannterer händler noch welche auf lager hat, oder bis januar gewartet werden..


Ein Päarchen konnte ich bei meinem Händler noch ergattern, www.spectrumaudio.de dürfte auch noch welche haben...
donpadre
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 19. Nov 2005, 18:43
Hab ihm ne Mail geschrieben, ob noch welche verfügbar sind. Sollten sich vor Januar keine W4 auftreiben lassen, hätten sich die Sticks erledigt. So lange will ich nicht warten.

Mal schaun...
donpadre
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 19. Nov 2005, 19:15
Also dort gibt es keine mehr. Die Antwort von Strassacker steht noch aus.
pinkmushroom
Inventar
#33 erstellt: 19. Nov 2005, 19:21
strassacker sollten auch keene da haben, sonst würde z.b. das tb-horn lieferbar sein..

evtl klapperst ja mal die händlerliste (oben ans forum angeheftet) ab

irgendwer müsste doch noch welche haben


grüße stefan
donpadre
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 19. Nov 2005, 19:51
Danke für den Tipp, werd ich machen.
holly65
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 19. Nov 2005, 20:54
Hallo Donpadre,

habe hier noch ein paar Needles stehen
die ich hergeben würde.

Mit FSR8 komplett in Birke Multiplex glänzend Klarlack.

http://img17.imageshack.us/img17/8380/needel28mq.jpg

Der Bass überzeugt mich allerdings nicht so recht,
nutze sie als Rear im 5.1 System.

Bin von meinen ACR AX80 zu sehr verwöhnt.
donpadre
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 19. Nov 2005, 21:44
Kannst mir ein bessers Bild schicken? Was haste um das Chassis gemacht? Sieht interessant aus.
holly65
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 19. Nov 2005, 23:54
Hallo,

Besseres Bild kommt Montag .

Um den FSR8 habe ich einen Ring aus Birke Multiplex
gesetzt um die häßlichen Schrauben abzudecken.

Selbstgefräst
donpadre
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 20. Nov 2005, 00:43
Aus Interesse...was nutzt du als Front?
holly65
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 20. Nov 2005, 00:47
Birke Multiplex !

Oder was meinst du jetzt ?
donpadre
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 20. Nov 2005, 00:51
Nein, meinte welche Boxen du als Front benutzt
donpadre
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 21. Nov 2005, 12:46
Also so wies ausschaut, ist der W4-655SA wirklich nirgends mehr lieferbar.

Zu blöd
holly65
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 21. Nov 2005, 14:17
Hallo donpadre,

so hier die versprochenen Bilder der Needle`s





Der Ring um den FSR8 ist im Moment 12mm hoch , den fertige ich
noch mal neu mit einer max. höhe von 6mm.
Ist akustisch besser , der 12mm Ring ist im Hochtonbereich
nicht so günstig.

Als Front LS nutze ich die ACR/Axton AX80 Bj.1992.
Gehäuse aus 25mm MDF , gewicht/St. ca. 40Kg.



Wurden damals in der Stereoplay als Bausatz getestet. "Spitzenklasse IV"

Ich tausche aber jetzt alle LS gegen die Mivoc Jubiläums LS.
Der Center ist schon fertig.

http://img7.imageven...age=c01_P1010030.JPG
donpadre
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 21. Nov 2005, 14:34
Danke für die Bilder. Sehen hübsch aus. Ich nehme an den Ring haste geleimt?

Was stellst dir denn preislich so vor?
holly65
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 21. Nov 2005, 15:00
Nein , der passt so genau
daß ich ihn nur aufgesteckt habe.
Daher ist der Austausch auch recht einfach.

Kann aber in der endgültigen Version dann
fest verleimt werden.

Naja ,so 100 Euros plus Versand müssten
das schon sein.


[Beitrag von holly65 am 21. Nov 2005, 15:03 bearbeitet]
donpadre
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 21. Nov 2005, 15:04
Das ist gut, so lässt sich am Finish der Front auch ggf. noch leichter was verändern.
holly65
Hat sich gelöscht
#46 erstellt: 21. Nov 2005, 15:16
Kann man auch mit Teppichklebeband
befestigen , läß sich dann immer wieder
abnehmen.
Gegebenenfalls späteren tausch der Chassis
gegen die Tangbands.
donpadre
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 22. Nov 2005, 13:59
Also die Sticks oder Needles haben sich jetzt erstmal erledigt. Zum einen weil der W4 ja nicht lieferbar ist, zum anderen aber auch, weil meine Freundin unerwartet wenig Begeisterung zeigte. Vor allem das fehlende Gitter und der direkte Blick auf das Lautsprecherchassis stoßen ihr sauer auf. Die würde am liebsten 5x5cm große Sats hinstellen. Hauptsache klein. Sound wird schon gehen

Da werd ich wohl doch noch etwas Überzeugungsarbeit leisten müssen und mal nach einer Lösung zwecks Schutzgitter Ausschau halten.

Danke erstmal an alle
DarkestHour
Stammgast
#48 erstellt: 22. Nov 2005, 17:58
Oh wie schade. Das is ja mal echt scheisse.
Also ne abdeckung kannst du ja ohne weiteres bauen, das is nicht das problem.
Nur die größe lässt sich halt nicht so schnell ändern^^.
donpadre
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 22. Nov 2005, 19:03
Ihr gefiel die fehlende Abdeckung nicht und die reine Multiplex Optik nicht (sah ihr zu sehr nach Selbstbau aus). Was die Größe angeht, das ist eher nicht das Problem. Die Minisats hab ich ihr inzwischen Ausreden können

Bei der Abdeckung ist das halt so ne Sache. Mal einfach bauen, ist nicht. So einfach stell ich mir das nicht vor. Zumindest wenns nach was ausschaun soll. Und inwieweit das den Klang bei einem Breitbänder beeinträchtigt, weiss ich auch net.


[Beitrag von donpadre am 22. Nov 2005, 19:06 bearbeitet]
Peter_Wind
Inventar
#50 erstellt: 22. Nov 2005, 19:58

donpadre schrieb:
Ihr gefiel die fehlende Abdeckung nicht und die reine Multiplex Optik nicht (sah ihr zu sehr nach Selbstbau aus). Was die Größe angeht, das ist eher nicht das Problem. Die Minisats hab ich ihr inzwischen Ausreden können

Bei der Abdeckung ist das halt so ne Sache. Mal einfach bauen, ist nicht. So einfach stell ich mir das nicht vor. Zumindest wenns nach was ausschaun soll. Und inwieweit das den Klang bei einem Breitbänder beeinträchtigt, weiss ich auch net.


Was bin ich froh, dass ich mich hier nicht beteiligt habe. Habe ich nicht, weil schon vorher einige Zusagen da waren. Hier war man bereit, für eine Aufwandsentschädigung einen Wunsch zu erfüllen.
Fehlende Abdeckung nicht so einfach? Selten - Entschuldigung - so etwas B... gehört. Nicht so einfach im Vergleich dazu ist der Ring von holly 65.
Multiplex = Selbstbau? Und MDF nicht? Wenn MPX-Kante nicht gewünscht, dann eben mit Gehrung und sie ist nicht zu sehen.

Viele haben hier im übertragenen Sinne "die Hose runter gelassen". Und dann diese Entscheidung. Ob ja oder nein das klärt man doch vorher ab.
Das erinnert mich an einen ehemaligen Kollegen, der sich als Geschäftsführer beworben hatte. Er hat auch die Zusage erhalten. Dann sagt er ab, weil seine Familie nicht mit wollte. DAS KLÄRT MAN DOCH VORHER IN DER FAMILIE AB UND BEWIRBT SICH. Seine Karriere blieb innerhalb der Firma so wie sie war. Da wo er war ist er immer noch und mehr wird´s nimmer.
Damit klar ist, nichts gegen die Familie, deren Entscheidung zu akzeptieren ist. Nur meinen Kollegen verstehe ich nicht der das nicht vorher abstimmte mit ihr.
Und die Moral aus der Geschicht: donpadre solltest du noch einmal den gleichen Wunsch äußern. Ich werde mir dies hier merken.
donpadre
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 22. Nov 2005, 21:41
Sack und Asche, jetzt schreib ich hier einen halben Aufsatz und durch die nette Taste Backward (glaub die heisst so....) blättert der Browser zurück und futsch ist der Text

Najut dann nochmal in kürzerer Fassung

Erstmal danke ich dir auch für diesen Beitrag und nehme einfach mal an deine Nachtruhe war nicht ganz so erfolgreich. Da lässt man seinem Unmut schonmal gerne freien Lauf, wenngleich man nicht beteiligt war. Ein Retter der ohne Hosen dastehenden - unerschrocken im Kampf für die Halbnackten (Keine Angst, manchmal schreib ich so wirres Zeug ) Und nichts für Ungut bitte.

Vielleicht hab ich mich aber auch wirklich etwas schlecht ausgedrückt. Die Geschichte mit dem Bau der Needles oder Sticks hat sich keineswegs erledigt, sondern muss halt etwas warten. Aus besagten Gründen...und ich wollte ansich nur allen (bzw. in erster Linie DarkestHour) Bescheid sagen. Und wenn es sich wirklich, aus welchen Gründen auch immer, erledigt hätte, hätte hier dann wirklich jemand "die Hosen heruntergelassen" und Schaden genommen

Dass meine Freundin für mich unerwartet so reagierte, bezog sich wohl auch in erster Linie auf die von holly angebotenen Needles (wobei ich ihm das kurz zuvor auch per PM erklärt habe - übrigends find ich die Needles von ihm einfach top verarbeitet, auch den sicher sehr aufwendigen Ring aus MPX).

Wollt hier eigentlich nur sagen, dass zum einen eine Lösung aus Birke Multiplex nicht in Frage kommt (weil das eben auch ne Option war) und dass ich mich nach einer Lösung für ein Abdeckgitter umschauen muss. Entschuldige meine blödsinnige Annahme, ein Abdeckgitter sei schwer. Sollte ich selbst als Laie, der sich noch nie großartig damit beschäftigt hat, schon wissen

Hätte ich mich wirklich vorher über allerlei Möglichkeiten beim Finish informieren sollen und konkrete Wünsche äussern sollen, aber der Thread entstand relativ spontan. Konnte nichtmal abschätzen, ob ich mich mit der Suche nach einem "Baumeister" in diesem Forum nicht vielleicht lächerlich mache. Bei dir hat sich das ja zumindest wohl bewahrheitet

Jetzt ists doch wieder so viel geworden
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Needles
Neutz am 04.04.2005  –  Letzte Antwort am 03.12.2019  –  1315 Beiträge
Needles
hilko am 10.01.2009  –  Letzte Antwort am 16.05.2009  –  10 Beiträge
Füße für Needles
Ralph_P am 09.12.2009  –  Letzte Antwort am 09.12.2009  –  2 Beiträge
"Mini" -Needles
Hubendubel am 24.11.2005  –  Letzte Antwort am 25.11.2005  –  3 Beiträge
Needles customized
-Matthias- am 06.08.2009  –  Letzte Antwort am 11.08.2009  –  4 Beiträge
Needles Extension
AquaNeNo am 18.01.2006  –  Letzte Antwort am 20.01.2006  –  6 Beiträge
Needles zischeln
Falcono am 30.08.2007  –  Letzte Antwort am 31.08.2007  –  13 Beiträge
vergleich needles und lancetta
am 13.05.2005  –  Letzte Antwort am 13.05.2005  –  2 Beiträge
Suche mini Verstärker für meine Needles
frediboy am 23.01.2009  –  Letzte Antwort am 23.01.2009  –  2 Beiträge
Needles an kleiner Kompaktanlage
schuklau am 27.07.2011  –  Letzte Antwort am 30.08.2011  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.434 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedSimT
  • Gesamtzahl an Themen1.472.831
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.004.431

Hersteller in diesem Thread Widget schließen