Boxen für PC selbst bauen

+A -A
Autor
Beitrag
APC|Florian
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Jun 2004, 09:39
Hallo, erstmal muss ich sagen dass das hier ein super Forum ist, respekt! Ich kenn mich auf dem Gebiet Boxen ect. sehr wenig aus, ich wollt aber schon was gescheites. Die Situation sieht folgender Maßen aus: Meine alten PC-Boxen (Stereo-Boxen, noname, haben damals beim MediaMarkt so 30 Mark gekostet (ja die DM, das waren noch Zeiten...), geben langsam aber sicher ihren Geist auf. Nun wollt ich mir neue Boxen kaufen (am besten auch Stereo weil für 5.1 ect. hab ich keinen Platz). Nutze die Boxen (den PC) für Musik, DVD und Spiele. Nun wollt ich ech fragen was ich alles brauch um Boxen selbst zu bauen (wenn das überhaupt fürn PC geht). Die Gehäuse würd ich dann selbst bauen (Großvater ist Schreiner) da kann man ja eigentlich jedes Holz nehmen oder(wie stark sollten denn die Wände sein?)? Was brauch ich sonst noch und was könnt ihr mir empfehlen? Ich wollte maximal 100 Euro ausgeben(bin noch Schüler).

MfG, Florian
hifi4life
Stammgast
#2 erstellt: 10. Jun 2004, 11:09
Hallo,

tut mir leid aber ich glaube echt nicht das du für 100€ ein 5.1 System aufbauen kannst.

Mit dem ganzen Material wie Holz, Chassis, Frequenzweiche, Zubehör wie Polklemmen und Dämmung u.s.w, und das ganze in fünfacher Ausführung bist du sehr sehr schnell über deine 100€ Marke hinweg.
Und vom Subwoofer habe ich noch nicht gesprochen.

An deiner stelle würd ich mal nach einem günstigen System aus dem Fachhandel von creativ oder so schauen.
Zumindest für den Pc wirds reichen !


Gruß
Micha
VenoX
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Jun 2004, 11:31

(am besten auch Stereo weil für 5.1 ect. hab ich keinen Platz).

MfG, Florian



Er schrieb auch nix von 5.1
qnorx
Stammgast
#4 erstellt: 10. Jun 2004, 13:03
Ändert aber leider nichts am Resultat. Für 100 Euronen ein Pärchen Lautsprecher zu bauen, ist wohl nicht drin. Ich denke, da bist Du mit den Produkten die Du im MediaMark oder ähnlich zu diesem Preis bekommst, besser bedient. Selbstbau hat gegen unten preislich eine Grenze, wo sich dieser eben nicht mehr lohnt. Da ist die Massenproduktion überlegen, das geht dann einfach günstiger.

Einzig: Etwas Umschau halten nach guten gebrauchten Lautsprechern zum Schnäppchenpreis (bei lokalen Hifi-Händlern hast Du da die besten Chancen).
APC|Florian
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Jun 2004, 13:38

Selbstbau hat gegen unten preislich eine Grenze, wo sich dieser eben nicht mehr lohnt.


Wenn ich fragen darf: Wo liegt diese Grenze, bei 200 Euro oder noch mehr?
Herbert
Inventar
#6 erstellt: 10. Jun 2004, 16:13
Hallo Florian,

schau Dir dieses Projekt mal an:
http://home.new.rr.com/zaph/audio/audio-speaker11.html

Gruss
Herbert
APC|Florian
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 10. Jun 2004, 17:41
Also kann man doch relativ günstig (steht kein Preis dabei, wieviel hat der ausgegeben?) Boxen bauen. Naja, da ich mich so gut wie gar nicht auskenne korrigiert mich bitte aber was brauch ich eigentlich alles um Boxen zu bauen (abgesehen vom Gehäuse):
(je Gehäuse) 1x Chassi
Dämmmaterial(was nimmt man da am besten und wieviel?)
Kabel(welches soll ich da nehmen?)
Stecker(bekomm ich da Stecker fürn PC, die sehen ja anderst aus als die "normalen" Stecker, wie verbinde ich eigentlich die Kabel die von den beiden Boxen ausgehen zu einem Stecker?)

Nur noch zur Info: Die Boxen sollen 15x15x30(lxbxh) werden(also Außenmaße vom Gehäuse).

MfG, Florian
hifi4life
Stammgast
#8 erstellt: 10. Jun 2004, 18:18
Hallo,

also tut mir leid mit dem 5.1 versehen,
hab mich verlesen.

Also

Zum Bau brauchst du wie gesagt

Holz

Chassis

Dämmstoff (Schafswolle, Polyesterwatte...)

Weichenmaterial (Spule/n, Kondensatoren, Widerstände)

Schrauben

Anschlußterminal oder ähnliches

Kabel (kommt auf die Anwendung an, da gehen auch die Meinungen dann sehr weit auseinander)

eventuell noch Spikes oder Dämpfer

Und noch was fürs Gehäusefinish, sollen ja wohl auch schick aussehen.

Was das mit den Steckern angeht, wie willst du denn die Boxen an den Computer anklemmen ?
Verwendest du einen Verstärker, oder hattest du aktive PC Boxen ?
APC|Florian
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 10. Jun 2004, 19:55
Hi, also was hat das mit dem Weichenmaterial aufsich (und wofür brauch ich überhaupt sowas?) und wie kann ich die beiden Boxen auf einen Stecker führen (hab im Moment keinen Verstärker dazwischen, also direkt an der Soundkarte angeschlossen?

MfG, Florian
Grzmblfxx
Stammgast
#10 erstellt: 10. Jun 2004, 23:26
Hallo, naja 100eur, wird eng, aber http://www.visaton-b...de/hifi/bau_v252.htm kosten 35 eur pro Stück also 100 mit Holz; für 100eur sollte bei Ebay eingebrauchter Verstärker zu haben sein...

Gruss Andreas
Herbert
Inventar
#11 erstellt: 11. Jun 2004, 00:14
Hallo,

zum Vorschlag aus dem Link:
Treiber 20,50 (http://spectrumaudio.de/breit/tangband/tangbandW3871S.html
Weichenbauteile ca. 6,00 (Intertechnik)
Holz, Kleinteile, Anschlussfeld zusammen ca. 15,00

Summe pro Box ca. 40,00 Euro.

Die Abmessungen sind unbedingt einzuhalten.

Gruss
Herbert
hifi4life
Stammgast
#12 erstellt: 11. Jun 2004, 06:06
Eine Frequenzweiche brauchst du einerseits,
um den verschiedenen Chassis in deinem Lautsprecher ihre Frequenzbreiche zuzuteilen, andererseits brauchst du eine Weiche um den Frequenzgang zu korrigieren.

Da du bei dem Budget eh auf einen Breitbandlautsprecher zurückgreifen solltest (wurde ja schon vorgeschlagen), erübrigt sich das mit der Frequenzzuteilung.
Eine Korrektur wirst du sicherlich trotzden brauchen, in Form eines Saugkreises oder so.


Gruß
Micha
APC|Florian
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 11. Jun 2004, 10:00
Erstmal Danke für die Antworten!
@Herbert:
Die Abmessungen sind unbedingt einzuhalten.
Meinst du damit meine Abmessungen (15x15x30)?

@Micha: Sicher dass ich so nen Saugkreis brauch? Hab gestern nen Freund gefragt, der hat auch schon selbst Boxen gebaut und der meinte, dass ich in diesem Fall nicht soetwas bräuchte.

Da wäre ich (im Moment) bei folgenden Bestandteilen:
Gehäuse
Breitbandlautsprecher
Kabel
Stecker (wie bring ich die beiden Kabel von den Lautrpechern zu einem Kabel für den PC?)
Dämmstoff
Wo bekomm ich die ganzen Sachen her (gibts das z.B. auch schon beim nem kleinen Elektro-Lädchen oder muss ich das online bestellen, wenn ja wo)?

MfG, Florian
MojoMC
Inventar
#14 erstellt: 11. Jun 2004, 10:54

Ich wollte maximal 100 Euro ausgeben(bin noch Schüler).

MfG, Florian

Da fällt mir gleich der CT 193 ein...
hifi4life
Stammgast
#15 erstellt: 11. Jun 2004, 12:37
Ob du einen Saug oder Sperrkreis benötigst kommt auf den Lautsprecher an welchen du verwendest.

Für meinen Vifa 10 bgs beispielsweise (ist auch ein Breitbänder, sehr empfehlenswert)
benötige ich einen.
hifi4life
Stammgast
#16 erstellt: 11. Jun 2004, 12:42
Hast du denn keinen Verstärker ?
Möchtest du die Lautsprecher direkt an die Soundkarte anschließen ?
Ich glaube nicht daß das so einfach geht, da deine Endstufen auf der Sounkarte, falls deine welche besitzt, wohl kaum ausreichend sein sollten um ordentlich Musik zu hören.
APC|Florian
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 11. Jun 2004, 12:59
Also im Moment hab ich die alten Boxen noch direkt an der Soundkarte angeschlossen, deswegen hab ich gedacht dass das auch gehen würde. Der Viva is mir zu teuer, ich würde dann wahrscheinlich den Tangband W3-871S nehmen(brauch der nen Saug-bzw. Sperrkreis?).

MfG, Florian
MAC666
Inventar
#18 erstellt: 11. Jun 2004, 13:48
Ich bezweifle, dass Du ohne Verstärker klarkommst, es sei denn, Du hast eine Soundkarte, die Ordendlich Leistung bringt, aber 95% aller Soundkarten heutzutage haben nicht genug Saft... Fruher hatten mal die ersten Soundblaster von Creative 8W am Ausgang, heute haste bestimmt keine 2x1,5W mehr...

Die Boxen die Du dran hast / hattest, sind keine Aktiven? Selten... Oder haben sie einen Stromanschluss? Dann sind's aktive, also mit internem Verstärker...
APC|Florian
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 11. Jun 2004, 14:05
Jo, die haben nen extra Stromanschluss(kann ich das bei denene die ich bauen will auch machen?).

MfG, Florian
Herbert
Inventar
#20 erstellt: 11. Jun 2004, 20:18

Also im Moment hab ich die alten Boxen noch direkt an der Soundkarte angeschlossen, deswegen hab ich gedacht dass das auch gehen würde. Der Viva is mir zu teuer, ich würde dann wahrscheinlich den Tangband W3-871S nehmen(brauch der nen Saug-bzw. Sperrkreis?).


Hallo Florian,

beim Tangband solltest Du der Bauanleitung genau folgen. Die Gehäuseform des Bauvorschlages muss genau eingehalten werden, der Konstrukteur begründet dies auch entsprechend und vergleicht messtechnisch andere Gehäuseformen. Der Saugkreis ist ebenfalls erforderlich! Diese Baumaterialien sind auch in meiner Kalkulation enthalten.

Der von MojoMC empfohlene CT194 ist auch ganz nett. Er ist allerdings nicht magnetisch geschirmt und darf nicht direkt neben dem Monitor aufgestellt werden.

Gruss
Herbert

PS: "Direkt an der Soundkarte" dürfte nur minimale Lautstärken ermöglichen. Übliche PC-Lautsprecher haben deswegen einen eingebauten Billigverstärker.


[Beitrag von Herbert am 11. Jun 2004, 20:20 bearbeitet]
APC|Florian
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 11. Jun 2004, 21:07
Hm... der CT193(nicht 194@Herbert) is ja anscheinend für nen Anfänger wie ich einer bin ganz gut geeignet. Was is da eigentlich alles im Lieferumfang dabei? Also bräuchte ich im Prinzip noch nen Verstärker um die Boxen direkt an den PC anzuschließen (wo regel ich eigentlich die Lautstärke, bei meinen aktuellen Boxen sind da zwei Knöpfe dran), welchen könnt ihr mir da empfehlen (am besten passend zu den CT193, die sind ja ziemlich günstig, geben die denn auch nen ordentlichen Ton?)?

MfG, Florian

PS: Ich höre Rock("Gitarrenlastig" wie Jimi Hendrix oder Joe Satriani) und Metal.
Herbert
Inventar
#22 erstellt: 11. Jun 2004, 23:10
Knapp vorbei ist auch daneben: Richtig, der CT194 ist geschirmt - der CT193 ist es nicht (ich hab ihn schliesslich selber).

Der CT193/4 ist durchaus empfehlenswert und spielt sehr ordentlich.

Im Lieferumfang sind alle Teile bis auf das Holz enthalten:
Bsp.A:
"CT 194 Sat
Bestückung SPH 60 X mit Kompensationsmagnet Bausatz wird geliefert mit Weichenbauteilen, Dämpfungsmaterial, Polklemmen, Dichtband und Schrauben. "(http://www.klingtgut-lsv.de/shop/d__CT_194_Sat2046.htm)
Bsp.B:
"Der Satelliten/Center-Bausatz für eine Box enthält:
- 1 x Breitbandlautsprecher Monacor SPH-60X
- 2 x Sonofil Dämmstoff
- 90 mm Kompensationsmagnet (I-6825)
- 8 Schrauben PAN 4/20
- Terminal mit vergoldeten Messimgklemmen (I-7147)
- 1 Meter Kabel 2x1,5 mm2
- Für die Frequenzweiche:
2,0 mH Rohrkernspule (I-256)
8,2 uF MKP-Kondensator Q4
2 Stück MOX10-Widerstände 22 Ohm
- die Bauanleitung "
(http://www.lautsprecherversand.de/hifi/ct194.htm)

Lautstärkeregelung: Entweder am Verstärker oder aber die Regelung innerhalb des Betriebssystems nutzen.

Gruss
Herbert


[Beitrag von Herbert am 11. Jun 2004, 23:11 bearbeitet]
APC|Florian
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 12. Jun 2004, 08:57
Ok, das wären dann 2xCT194(würde sie schon gerne direkt neber dem Monitor aufstellen). Dann bräuchte ich ja noch nen Verstärker (zum einen wegen Lautstärkeregelung, zum anderen wegen dem Anschluss an den PC, kann ich das jetzt eigentlich, die Boxen an den PC anschließen und wo bekomm ich die Stecker?), welche könnt ihr mir da empfehlen? Wie groß sind eigentlich die CT194/193 (also welche Ausmaße haben sie)?

MfG, Florian


[Beitrag von APC|Florian am 12. Jun 2004, 10:04 bearbeitet]
micha_D.
Inventar
#24 erstellt: 12. Jun 2004, 11:45
Hallo

Hast du dir mal das kleine Logitech Z340 Angeschaut?

Ist n nettes und günstiges Teil für den PC......2.1
ca.40 Euro.... reicht selbst für kleinere Räume..15-20QM......

Gruß Micha
realHeineken
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 12. Jun 2004, 14:31
Hallo Forian,

ich kann nur empfehlen eine Soundkarte mit eingebautem Verstärker zu verwenden. Da gibt es den Soundblaster 128 (CT4700) von Creativ, mit der Karte hab ich gute Erfahrungen gemacht und die Leistung reicht vollkommen aus (bei mir ist der Regler bei Windows fast immer ganz unten).
Ein Vorteil dabei ist, dass die Lautsprecher immer gleich an sind, wenn der Computer an ist und man muss keinen Verstärker kaufen. Ach und wenn man die Karte bei ebay kauft verdient die Post mehr daran, als der der Verkäufer
Sonst bei den Lautsprechern halte ich den CT194 für eine gute Wahl, obwohl ich persönlich die Mini-Vox bauen würde, weil ich sie einfach nur süß finde!
Schöne Grüße,

Jonas
APC|Florian
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 13. Jun 2004, 09:48
@Micha: Da braucht man keinen extra Verstärker nicht? Ich frag mich blos ob dieses Boxensystem klanglich an die CT193 rankommt.

MfG, Florian
micha_D.
Inventar
#27 erstellt: 13. Jun 2004, 11:23
Hi

Für die Logitech z340 Benötigt man nichts extra..Verstärker(3Kanäle)sind im Sub integriert..Bandpassprinzip...sehr kleine und dabei gute Satelliten....für den Preis gibt es keine Vergleichbare Selbstbauqualität.....Viel Arbeit hast du auch gespart...Der Bassbereich vom Logitech sollte auf jeden Fall der CT überlegen sein.. Übrigens..das Z340hab ich selber...von daher weiss ich was das kann..Qualitätsmässig holen die Teile dir alles aus den Standart-Soundkarten..da kannst du sogar schon zu einer Besseren greifen..

Micha


[Beitrag von micha_D. am 13. Jun 2004, 11:30 bearbeitet]
APC|Florian
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 13. Jun 2004, 11:29
Hm..., das scheint einer Überlegung Wert zu sein. Was hälst du/haltet ihr von Logitech`s Z3 (gefällt mir rein optisch besser als das Z340)?

MfG, Florian
micha_D.
Inventar
#29 erstellt: 13. Jun 2004, 11:33

Hm..., das scheint einer Überlegung Wert zu sein. Was hälst du/haltet ihr von Logitech`s Z3 (gefällt mir rein optisch besser als das Z340)?


MfG, Florian



Das Z3 Kenn ich nicht..deswegen sag ich dazu nichts..die grösseren Z560 Systeme (Mehrkanal) sin aber kleine Hammergeräte...was den Sound angeht...Schade nur,das die Beigepackten Strippen so kurz sind..sonst wäre es ein tolles Mehrkanalsystem für nicht ganz so grosse Räume....

Micha
Jonas1020
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 03. Jun 2014, 12:10
Hallo Fabian. Ich habe mich mal umgeschaut und bin dabei auf diese Lautsprecherboxen von Edifier gestoßen: http://www.amazon.de...1-1&keywords=edifier
Für die brauchst du keine Endstufe mehr und für kleine Räume reichen die Dinger vollkommen aus mit einer Leistung von 42 Watt RMS. Nur du solltest nicht zu viel von den Bässen erwarten, denn gute Bässe gehen bei einem Frequenzgang von 18-25Hz los und diese fangen erst bei 75Hz an Allerdings könntest du einen Auto Subwoofer oder so was anschließen aber dann würdest du über die 100€ kommen.

Liebe Grüße Jonas
duffy_
Stammgast
#31 erstellt: 03. Jun 2014, 12:18
Mal auf das Datum geschaut? Der letzte Beitrag ist knapp 10 Jahre alt..
Jonas1020
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 07. Jun 2014, 10:32
Asso :DD
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Boxen selbst bauen
pwd96 am 23.06.2014  –  Letzte Antwort am 03.03.2016  –  32 Beiträge
Aktive PC-Lautsprecher selbst bauen!
simon_u. am 18.02.2013  –  Letzte Antwort am 18.02.2013  –  10 Beiträge
Boxen selbst bauen
dudelda am 28.12.2006  –  Letzte Antwort am 12.01.2007  –  23 Beiträge
pc boxen selber bauen
stanthemann am 20.02.2013  –  Letzte Antwort am 21.02.2013  –  9 Beiträge
selbst bauen
dassnake am 28.12.2004  –  Letzte Antwort am 30.12.2004  –  2 Beiträge
Heimkino selbst bauen
tklotten am 03.01.2016  –  Letzte Antwort am 25.06.2016  –  27 Beiträge
Boxen für den Partykeller selbst bauen
jo-sbg am 28.03.2004  –  Letzte Antwort am 08.04.2004  –  30 Beiträge
Lautsprecher Abdeckungen selbst bauen?
doxsen am 29.10.2006  –  Letzte Antwort am 30.10.2006  –  6 Beiträge
Boxen selbst bauen - Beratung wegen Volumen
Andreas1997 am 17.05.2012  –  Letzte Antwort am 18.05.2012  –  6 Beiträge
PC- BB Lautsprecher bauen / Beratung
LooneyStep am 27.01.2014  –  Letzte Antwort am 09.02.2014  –  69 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.399 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedBen_Baruh
  • Gesamtzahl an Themen1.472.758
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.003.017

Hersteller in diesem Thread Widget schließen