Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

40 cm TT was für ein gehäuse?

+A -A
Autor
Beitrag
stichi
Stammgast
#1 erstellt: 25. Dez 2005, 02:00
Moin,

ich habe bei ebay nen 40 cm TT ersteigert aber ich habe keine daten über den bass und so es aussieht steht auch nix auf dem Magnet. Also habe das ding noch nicht hier habe es grade erst ersteigert. Und ihr kennt mich ja ;D ich bau aus jedem drecks etwas ^^. Nun ich meine Frage was ihr für ein gehäuse bauen würdet ?. Ich denk mal 150 L Br oder Geschlosssen komm ich damit weit? So in der richtung oder wird das noch zu wenig sein ?Ich kann das bei so einem Bass nicht abschetzen habe so was noch nie in der hand gehabt.


Bilder:

http://web254.www2.nice-ping.org/hifi/b1.jpg
http://web254.www2.nice-ping.org/hifi/b2.jpg


MFG

stich
not0815
Inventar
#2 erstellt: 25. Dez 2005, 02:34
Hi,

einfach die Thiele-Small-Parameter selbst ausmessen.

mehr dazu siehe z.B. hier:
TSP allgemein

TSP messen

TSP messen im Detail

Mit der dann gefundenen TSP läßt sich recht schnell das günstigste Gehäuse entwerfen.

Gruß
Sven
stichi
Stammgast
#3 erstellt: 25. Dez 2005, 13:36
Boah was das soll ich mir antun omg da muss ich ja lesen naja ok danke erst mal

mfg

stich
not0815
Inventar
#4 erstellt: 25. Dez 2005, 13:42

stichi schrieb:
Boah was das soll ich mir antun omg da muss ich ja lesen naja ok danke erst mal

mfg

stich


Tja!!!!!

Vor den Erfolg haben auch die Hifi-Götter den (Hirn-)Schweiß gesetzt!

Frohe Weihnachten
stichi
Stammgast
#5 erstellt: 25. Dez 2005, 13:43
Ja danke dir auch
HerrBolsch
Inventar
#6 erstellt: 26. Dez 2005, 01:28
Es läuft darauf hinaus... Genau schätzen kann man nicht, BR kann man nicht mal ungefähr schätzen. Du kannst also

- irgendein geschlossenes Gehäuse versuchen, mit mäßigen Aussichten auf Erfolg aber wenig Aufwand

- die TSP selbst messen mit erheblichen zeitlichen, finanziellen und geistigem Aufwand aber guten Erfolgsaussichten (Geduld und Ergeiz sowie einen IQ oberhalb der Raumtemperatur vorausgesetzt) oder

- Die Dinger wieder verchecken und dir Chassis besorgen, zu denen du die TSP hast/bekommst und von denen du vorher weißt, wie du sie verbauen willst.

Viel Glück, Erfolg, eine Frohes Fest, einen guten Rutsch, Friede und Langes Leben.
stichi
Stammgast
#7 erstellt: 26. Dez 2005, 02:06
Dann bau ich irgend eins und teste es keine lust auf die TSP daten zu messen

danke für eure hilf bis denne

stich
Jogi42
Inventar
#8 erstellt: 26. Dez 2005, 02:16
Also ich würde dir 500l empfehlen. Spass bei Seite, wer aber will, dass die anderen seine Arbeit tun, der kann hier wenig Hilfe erwarten. Wir können auch nicht zaubern.
ja?
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 26. Dez 2005, 11:20

stichi schrieb:
Moin,

ich habe bei ebay nen 40 cm TT ersteigert aber ich habe keine daten über den bass und so es aussieht steht auch nix auf dem Magnet. Also habe das ding noch nicht hier habe es grade erst ersteigert. Und ihr kennt mich ja ;D ich bau aus jedem drecks etwas ^^. Nun ich meine Frage was ihr für ein gehäuse bauen würdet ?. Ich denk mal 150 L Br oder Geschlosssen komm ich damit weit? So in der richtung oder wird das noch zu wenig sein ?Ich kann das bei so einem Bass nicht abschetzen habe so was noch nie in der hand gehabt.


Bilder:

http://web254.www2.nice-ping.org/hifi/b1.jpg
http://web254.www2.nice-ping.org/hifi/b2.jpg


MFG

stich


Hi, nur weils mir schon zum x-ten Mal passiert ist: Das laufen Leute mit Nullahnung durch die Gegend und wollen einen Bassteller. Da sehn sie einen bei ebay - zum Glück ists ein Pärchen, das der Anbieter stückweise verramscht. Fetter Magnet, das rockt. Flugs wasweissich geboten und der eine dicke Teller wechselt den Besitzer. Es ist ein AUDAX PR38 oder ein PrecisionDevices mit garantiert Null Bass. Der andere Teller ist mit der Trennung vom einen fast wertlos.

Herzlichen Glückwunsch zum Kauf!!!

ebay = jeder gegen jeden

das_n
Inventar
#10 erstellt: 26. Dez 2005, 13:42
das ist nen pa-15"er. das heisst sehr wahrscheinlich kein tiefbassmonster. ob als sub überhaupt zu gebrauchen musst du selbst rausfinden.
mach ne geschlossene 200l-kiste und schau mal ob der dadrin tiefgang hat. wenn nicht--> Tiefmitteltöner einer Mehrwegekombination.
stichi
Stammgast
#11 erstellt: 26. Dez 2005, 15:41
Experten ! ...
Wenn ihr meine frage net versteht dann antwortet auch net !
Und macht euch nich darüber lustig ! habe auch nie gesagt das ich will das ihr das berechnet oder so ich weiss net wo ihr das raus lesen könnt oder das ich gesagt habe das ich von dem TT ein mega Klang erwarte ! Das er ein PA TT ist weiss ich auch so blöde bin ich net ! ..............


Naja DANKE an "das_n" der lesen kann und meine fragen auch versteht.

stich
alfa.1985
Inventar
#12 erstellt: 26. Dez 2005, 15:58
hat der stichi mal wieder zugeschlagen

Bau Dir mal ne Kiste die ruhig richtig gross ist (200L sind schon OK) und bei der Du den Deckel einfach öfters abschrauben kannst - setz das Ding rein und schließ es an. Wenn's nicht klingt Volumen schrittweise bis 130 L verkleineren - irgendwas wird schon rauskommen. Auch wenn's ggf. nur die Erfahrung ist, daß die vielen Forenuser mit Ihren guten Tipps gar nicht unrecht hatten.
Du kannst auch beliebig mit der Dämmung rumspielen, KUs in die Kiste bohren usw.
Wir bestimmt ein riesen Bastelspass

Gruss

alfa

PS : ich selbst bin mit meinen learning-by-doing Versuchen mittlerweile soweit gekommen, daß ich einfach die Finger davon lasse und erstmal die Experten frage, ob meine Ideen auch nur halbwegs Sinn machen (meistens leider ned)
alfa.1985
Inventar
#13 erstellt: 26. Dez 2005, 16:10
stichi,

verrätst Du uns auch noch was Du für die dicke Erna bezahlt hast ?

gruss

alfa
stichi
Stammgast
#14 erstellt: 26. Dez 2005, 16:31
hm soll ich ? 40 mit versand ist er eigentlich denk ich mal nicht wert aber wenn ich was raus machen kann bekomm ich das geld sicher wieder raus


mfg

stich
alfa.1985
Inventar
#15 erstellt: 26. Dez 2005, 16:37
uiihhh, das ist ja richtiges Geld - na dann stichi : jetzt musses halt was werden

daumendrück, viel glück

alfa
stichi
Stammgast
#16 erstellt: 26. Dez 2005, 16:38
danke
das_n
Inventar
#17 erstellt: 26. Dez 2005, 17:23
also der korb sieht stark nach nem teureren eminence aus...
http://www.lautsprechershop.de/pa/eminence_2.htm#oben

muss aber nicht sein, gleiche körbe werden meistens von verschiedenen herstellern genutzt....

(is auch bei hifi so, die chassis in svs-subwoofern haben die gleichen wie ravemaster bsw´s..)
stichi
Stammgast
#18 erstellt: 26. Dez 2005, 17:40
wäre kool wenn es einer ist ^^
donhighend
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 26. Dez 2005, 18:12
Klartext: 40 EURO für die Katz!!!

Manche lernen es nie und wollen auch keine Lehre annehmen. Ohne TSP ist es eigentlich egal, was Du damit machst. Es wird nichts werden.



Gruß
alfa.1985
Inventar
#20 erstellt: 26. Dez 2005, 18:43
stichi,

wenn alle Stricke reißen und es nix wird, bastelst Du aus dem Gehäuse halt 'ne PA-Box. Hab noch ein paar McGee 8" MT rumliegen und dann wird da noch so'n Piezo-HT-Horn (igitt) und vertickst es an Deine schlimmsten Feinde.

40 EUR - dafür hättest Du schon was anständiges bekommen - bitte frage vor dem nächsten Kauf lieber mal nach

gruss

alfa
stichi
Stammgast
#21 erstellt: 26. Dez 2005, 19:46
Ich weiss das ich für den Preis was besser bekommen hätte aber stell dir mal vor das ist nun ein eminence im wert von 150 € auch wenn ichs net glaube aber mach nen kasten drum und lass es bo0m machen und du findes ein doofen der es dir für 100 wenn es noch gut aussieht ab nimmt :). Naja ich bastel mal was daraus und dann gucke ich.

mfg

stich
testfahrer
Inventar
#22 erstellt: 26. Dez 2005, 20:05
ja dich kenne ich ja auch noch aus älteren freds und ich kann dir auch wie (fast) alle anderen raten, dass mit diesen - "ich kauf mir nen teller und schmeiß den wo rein" - gebastel
endlich seinzulassen. mir wäre dass persönlich auf dauer viel zu teuer und nimmt irgendwann auch zu viel platz im zimmer ein. hifi ist ein wie ich finde anspruchvolles und durchaus kostenintensieves hobby, also nimm die ratschläge von anderen leuten ruhig an....

über den sinn von deinem fred möchte ich gar net reden, wird im ersten satz des faq nun schon genug zum ausdruck gebracht...

dennoch frohet fest und lass dir watt schenken wo du auch tsp hast...

ach ja bevor ichs vergesse: man mags kaum glauben, aber lesen bildet


[Beitrag von testfahrer am 26. Dez 2005, 20:07 bearbeitet]
stichi
Stammgast
#23 erstellt: 26. Dez 2005, 20:14
Hm ... die meisten von euch kommen eh nur mit fertig bausetzen oder so ! Das ist langweilig fertig aus und ende . Aber ich weiss auch das einfach das blöde rum gebastel was ich mache auch kaum sinn hat aber das ist irgend wo noch was besonders drann wenn man noch rum testen kann als alles fertig abgestimmt zu haben. Und es gibt ihr auch welche die meinen sie haben nen baussatz gemacht und haben un ahung von hifi also ich weiss schon das ich keine ahung davon habe stört mich auch net weil ich es durch testen lerne . Oder wenn man sich nur Chassis kaufen die so gute Qualität haben das sie eigentlich egal in was für ein gehäuse man sie packt sich immer gut anhören ... und ich sag ja auch nicht wie bekomme ich die beste quali. hin mit dem chassis das will ich garnet und weiss das es auch nicht geht und zu euren rat schlägen die sind immer gleich und langweilig da macht hifi als hobby kein spass mehr.Naja was soll der text hier ist eh für katz blub

mfg

stich
testfahrer
Inventar
#24 erstellt: 26. Dez 2005, 20:20
es tut mir ja leid, aber was für ratschläge erwartest du denn bei deinen fragen???
dass die einer sagt, nimm 88,7L BR mit 10x23,7 BRRohr, abgestimmt auf 40Hz??? was erwartest du da eigentlich...kann ich net nachvollziehen...
du kannst ja ruhig deine bausätze selbst entwickeln, aber wenn der erste satz von dir:"da muss ich ja lesen" ist, finde ich hast du was nicht begriffen.
greetz
stichi
Stammgast
#25 erstellt: 26. Dez 2005, 20:30
ne das hätte ich net erwartet ich hätte erwartet eigentlich oder er hofft das ihr so sagt ja bau das ding in nem 200 l kasten und muss dann mit der dämmung rum spielen... oder so oder die meinsten TT in der größe sind so in einem 150-200L gehäuse. So was halt und nich dirket wieder hast nur scheisse gekauft bringt dir nix ... aus jeden lautsprecher kommt ein ton raus wenn er heile ist auf der ton gut oder scheisse ist danach habe ich nie gefragt. Naja ich muss halt verstehn das ihr kein lust auf so einem wie mich habt der baut nach eigen kopf und net wie es vorgegeben ist was jeder kann ... naja tschüss ...
Spatz
Inventar
#26 erstellt: 26. Dez 2005, 20:34
Wenn wir doch eh langweilig ist, und unsere Antworten immer die gleichen, warum machst du dann überhaupt noch hier mit?
Man kann auch mit 40 € schon sinnvolles bauen. Wenn du dein Geld in die Tonne hauen willst, aber dann berichte hier nicht stolz davon, und motz nicht die an, die dich davon abhalten wollen. Ich hab auch vor 3 Jahren mit sinnlosem Gewastel angefangen, und dieses Jahr hab ich meinem Bruder PicoLinos geschenkt, die subber aussehen. Man kann also durchaus lernen, grade wenn man Fertiges nachbaut. Wovon sollte man sonst lernen?

Na gut, zumindest Subs kann man selber entwickeln, das geht aber auch nur mit TSP.

Komische Leute gibts...

Danke an den Rest für die Geduld,

Spatz

P.S.: Das ist kein Eminence!
Klangpurist
Inventar
#27 erstellt: 26. Dez 2005, 20:45
Wenn das ein Eminence Woofer wäre würde es ja wohl draufstehen

Und zum Korb kann ich nur sagen: Ich kenne 50 Euro Woofer die den gleichen Korb haben wie ein 500 Euro Woofer. Gleich spielen tun die deswegen trotzdem nicht.
Apalone
Inventar
#28 erstellt: 27. Dez 2005, 15:38

stichi schrieb:
Hm ... die meisten von euch kommen eh nur mit fertig bausetzen oder so ! Das ist langweilig fertig aus und ende . Aber ich weiss auch das einfach das blöde rum gebastel was ich mache auch kaum sinn hat aber das ist irgend wo noch was besonders drann wenn man noch rum testen kann als alles fertig abgestimmt zu haben. Und es gibt ihr auch welche die meinen sie haben nen baussatz gemacht und haben un ahung von hifi also ich weiss schon das ich keine ahung davon habe stört mich auch net weil ich es durch testen lerne . Oder wenn man sich nur Chassis kaufen die so gute Qualität haben das sie eigentlich egal in was für ein gehäuse man sie packt sich immer gut anhören ... und ich sag ja auch nicht wie bekomme ich die beste quali. hin mit dem chassis das will ich garnet und weiss das es auch nicht geht und zu euren rat schlägen die sind immer gleich und langweilig da macht hifi als hobby kein spass mehr.Naja was soll der text hier ist eh für katz blub

mfg

stich


Also ich habe noch nie einen Bausatz verbaut. Aber ich habe mich mittels Büchern schlau gemacht, habe einen TSP-Messplatz, simuliere mit audiocad, und wähle für 40 € Treiber aus, die was taugen. Aber du scheinst richtig Kohle zu haben, weil du die 40 € einfach so rausrauchen kannst.

Richtig Spaß macht das Hobby, wenn man aus wenig Geld was richtig Gutes zaubern kann, mit Einsatz v Gehirnschmalz. Aber irgendwas kaufen und sich dann beschweren, dass keine Tipps kommen, ist eher was für kleine Kinder.

Wenn du so weiter machst, wirst du nie was lernen, weil du die Grundlagen nicht begriffen hast.

Also weiterhin viel Spaß beim Geld versenken!

Marko
alfa.1985
Inventar
#29 erstellt: 29. Dez 2005, 21:33
@stichi,

ähhh, wollte mal ganz vorsichtig nachfragen, ob sich was neues ergeben hat ?

gruss

alfa
Jogi42
Inventar
#30 erstellt: 29. Dez 2005, 21:38
@stichi,
deine Homepage funzt nicht mehr.
alfa.1985
Inventar
#31 erstellt: 29. Dez 2005, 22:09
@Jörg,

ähh, bei mir geht's noch einwandfrei die HP von stichi, mein ich natürlich
Warst Du jemals drauf ? Ist wirklich sehr aufschlussreich

Gruss

alfa
Büchsenmacher
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 29. Dez 2005, 22:25
Frohes Fest.Nachträglich.

Stichi, ich würde das grosse Geschlossene Bauen, wie Alfa schon angedeutet hat. Zusätzlich könntest Du einen Teiler in die Kiste einleimen - und damit einen TMLBR-Hybrid "provozieren". Dann kannst das Teil als Geschlossene probieren, und als TML - wenn der Deckel ab ist. Da sind doch einige Möglichkeiten...zum Probieren.


Und eine skizze wollte ich Dir auch noch hochladen, aber mein Browser sagt:imageshack.us not found. Wenns geht, lad ich Dir das später noch hoch, oder schick sie Dir, etc...



Zu der hier entstandenen Diskussion, mein Senf:

Stichi!Tadeliges Fehlverhalten, oder war es Vehlferhalten? Und wenn Du die Böse Erfahrung machst, dass der Treiber total scheisse ist, hast Du diese Erfahrung ja schliesslich auch bezahlt. Viel Spass beim empirieren.

rutschgut
Büchsenmacher
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 29. Dez 2005, 22:45
jetzt doch:



gutrutsch
Jack-Lee
Inventar
#34 erstellt: 29. Dez 2005, 22:48
Den teiler kannste erstmal lose legen.

in die mitte gewicht drauf damit nix rüttelt.

pobieren teiler verschieben nochmal probieren usw. bis das für den treiber "optimale" gefunden wurde
Büchsenmacher
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 29. Dez 2005, 23:09
und wenn garnix hilft, deckel ab und riiiesige KU daraus machen, einfach fest verstopfen. Matratze o.ä

Den Teiler auch "verrückbar" zu gestalten ist ne supa Idee.
So kannst Du ihn evtl herausnehmen und Kürzen... Die Line würde ich anfangs min auf Membranfläche, besser aber SDx1.5 bringen und dann stark verjüngen (ca: 1/3-1/4 von SD). Von der Länge her würde ich bei mindestens 1m ansetzen: Bsp: also Teiler etwa 80cm bei Gehäusehöhe 1m, ergäbe eine LineLänge von etwa 1,6 m. Bei einer verjüngenden Linekontur muss die Line nicht unbedingt der 1/4-Wellentheorie entsprechen. Volumen (in der Vorkammer, also da, wo der Treiber sitzt) ist aber auch hier wichtig, wie AJH zeigt.
Granuba
Inventar
#36 erstellt: 30. Dez 2005, 01:02
Mein Tip:

- HobbyBox runterladen (Kostet die ersten 20 Programmstarts nichts )
- Ein bis zwei Kabel löten und nen Widerstand kaufen
- TSP messen...

Alles andere ist wesentlich teurer...

Harry
stichi
Stammgast
#37 erstellt: 30. Dez 2005, 02:26
Hm joa ... erstmal zu der Diskusion ich weiss und glaube auch das es ein Fehlverhalten von mir war aber was ich nicht verstehe oder was mich mehr auf regt ist das wenn ich eine Frage stelle das erstmal irgend was kommt so auf die art stich da haste wieder scheisse gekauft. Aber das will ich garnet wissen , weil ich das schon weiss das ich da eigentlich nur müll gekauft habe dessen bin ich mir sehr bewusst. Halt was mich stört das manche erstmal sagen müssen das der TT z.B. scheisse ist und das ich nicht Perfektes daraus machen kann und meine Frage war ja auch nicht wie bau ich ein perfektes Gehäuse für den TT sondern was wüsst ihr halt was so im Durchschnitt ein 15" TT für ein Gehäuse hat. Und einige sagen auch dann Ja stich bau ein 200 l ding und teste damit rum und so das ist auch voll ok so und mehr wollt ich nicht. Das mit dem Teil-Gehäuse ist nätürlich die beste Idee die man machen kann. Also erstmal SORRY an alle für mein Verhalten aber ich hoffe ihr versteht warum ich das gemacht habe.

Nun kommen wir wieder zum TT habe das Geld erst Heute überwiesen also der kommt erst nähste Woche.
Ich habe mir auch mal gedanken gemacht und habe mich für ein 180L gehäuse endschieden. Aber durch die Idee mit dem Teil-Gehäuse muss ich mir das erstmal noch überlegen.
Skizze: http://web254.www2.nice-ping.org/hifi/lsp/bigbass.jpg
War halt ne Idee von mir aber ich bin mir nicht sicher auf ich dir dursetzte.

@Murray: Was für ein Widerstand muss ich da benutzen ? irgend ein kleinen oder was speziales

gruß

stichi


[Beitrag von stichi am 30. Dez 2005, 02:32 bearbeitet]
Granuba
Inventar
#38 erstellt: 30. Dez 2005, 02:33

@Murray: Was für ein widerstand muss ich da benutzen ? irgend ein kleinen oder was speziales


Lad dir einfach mal HobbyBox runter (Unter www.audio-software.de ) und installiere es. Gehe auf Impedanzmessung und da gibts ne ausfürliche anleitung, was du denn alles brauchst.

Harry
stichi
Stammgast
#39 erstellt: 30. Dez 2005, 02:34
ok mache ich danke
Jogi42
Inventar
#40 erstellt: 30. Dez 2005, 02:46
Hallo Stichi,
die einzelnen Beiträge waren bestimmt auch nicht böse gemeint. Aber alle wollen hier, dass keiner Geld ausgibt, für was es sich nicht lohnt. Aber jetzt hast du ja mal schon bestellt und vielleicht wird das Teil ja auch ganz gut. Wenn ich deine Zeichnung richtig sehe, ist das Gehäuse 105 cm breit. Ich würde es etwas mehr würfelartig machen. Z.B. 60cmx60cmx60cm. Das sind dann 216 Liter. Dann kannst du immer noch Styropor reinlegen, um das Volumen zu verändern. Oder du wartest bis der Lautsprecher kommt. Vielleicht steht ja was drauf und man kann das Gehäuse genau berechnen.
stichi
Stammgast
#41 erstellt: 30. Dez 2005, 03:02
Ja ich lese auch grade die Anleitungen dieses HoppyBox Programm und dann versuche ich die TSP Daten zu Messen und wenn ich das nicht hin gebekomme was ich nicht hoffe werde ich ne Kiste Bauen und die z.B. mit Styropor kleiner machen ;). Was auch ganz doof ist ich habe keine Mail von dem Verkäufe sonst würde ich den Fragen auf er ne Marken Namen weiss oder so das er es vieleicht einfach nur nicht mit bei geschrieben hat weil er keine ahung oder so davon hat. Aber ich habe keinen Ebay account und mein Bruder über den ich den TT ersteigert habe hat auch keine lust eine Ebay Nachricht an dem Verkäufer zu schreiben und mal Ebend nach zu Fragen LEDIER ! :).

Ehm mal ne andere Frage habe hier so ein Billigen Free Air Sub. und den habe ich in einem 40L gehäuse gesteckt um zu gucken auf der überhaupt noch Funktioniert. Dabei ist mir auf gefallen das er ab ne gewissen Laut stärker einfach verstummt. Nun weiss ich ja das diese Free Air dinger viel Volumen brauchen wenn ich den in einem viel größeren Gehäuse bauen würde könnte ich den dann auch Lauter machen oder liegt es daran das er so Billig ist und nicht mehr kann.

mfg

stich
Büchsenmacher
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 30. Dez 2005, 03:27
Hi Stichi,

"Du hast geschrieben:Hm joa ... erstmal zu der Diskusion ich weiss und glaube auch das es ein Fehlverhalten von mir war aber was ich nicht verstehe oder was mich mehr auf regt ist das wenn ich eine Frage stelle das erstmal irgend was kommt so auf die art stich da haste wieder scheisse gekauft. Aber das will ich garnet wissen , weil ich das schon weiss das ich da eigentlich nur müll gekauft habe dessen bin ich mir sehr bewusst. Halt was mich stört das manche erstmal sagen müssen das der TT z.B. scheisse ist und das ich nicht Perfektes daraus machen kann und meine Frage war ja auch nicht wie bau ich ein perfektes Gehäuse für den TT sondern was wüsst ihr halt was so im Durchschnitt ein 15" TT für ein Gehäuse hat. Und einige sagen auch dann Ja stich bau ein 200 l ding und teste damit rum und so das ist auch voll ok so und mehr wollt ich nicht. Das mit dem Teil-Gehäuse ist nätürlich die beste Idee die man machen kann. Also erstmal SORRY an alle für mein Verhalten aber ich hoffe ihr versteht warum ich das gemacht habe."

Danke, ich hätts wahrscheinlich deutlicher geschrieben.
Der quark mit dem "Fehlverhalten" kam von mir, und war 100%
ironisch gemeint. Ich finde, wenn Du einen Treiber bei Ebay ersteigerst, möglicherweise viel zu teuer etc, etc, etc, dann ist das ganz allein Deine Sache. Die Leute, die die ganze Zeit nur rummeckern helfen fast nie. Aber: entschuldigen brauchst Du Dich in der Regel nur, wenn Du mit deinem Verhalten anderen schadest. Das hast Du aber nicht.
Du hast lediglich Geld ausgegeben. Frag doch mal die Meckertanten, wie oft die schon Geld `sKlo runtergespült haben, oder warum glaubst Du, regen die sich alle so auf?
Muss es doch einen Grund für geben.

An alle Meckertanten: auf Stichis Page sind nen Haufen Eigenbauten, die alle nix gekostet haben. Basteleien aus geschenkten Teilen etc. - würde sagen, das gleicht alles wieder aus, da kann er doch mal 40€ vergeigen, und wer weiss, ob das überhaupt so ist? Was ich zum kotzen finde ist, das hier ein Enthusiast von Meckertanten de-motiviert wird. Für soetwas wünsch ich mir immer nen Fightclub und ne Tiefgarage.

gutrutsch
Apalone
Inventar
#43 erstellt: 30. Dez 2005, 10:08

Büchsenmacher schrieb:
Für soetwas wünsch ich mir immer nen Fightclub und ne Tiefgarage.

gutrutsch


Was ist das denn für ein infantiler Quatsch?
"Stichi" baut völligen Schrott, ohne irgendeinen Funken von der Materie zu verstehen, will aber lernen. Wir weisen darauf hin, wie man konstruktiv mit Plan an die Sache rangeht, um wenigstens den Zeiteinsatz zu rechtfertigen. Die Vorgehensweise v Stichi hat mit "Enthusiasmus" wenig zu tun, sondern mit Ignoranz. Die Vorträge, die er hier bietet, zeugen von noch nicht mal minimalen Kenntnissen irgendwelcher elektroakustischen Zusammenhänge. Und hier kompetente Hinweise mit "Fightclub" und "Tiefgarage" zu kommentieren weist eher auf unterentwickelte Sozialkompetenz hin.

Marko
stichi
Stammgast
#44 erstellt: 30. Dez 2005, 12:54
Ja ne is schon klar Apalone ...

Hm jaa Büchsenmacher ich weiss nicht was ich dazu sagen soll und finds einfach gut :).

mfg

stich
und guten rutscher ^^
testfahrer
Inventar
#45 erstellt: 30. Dez 2005, 13:01
hart ausgedrückt geb ich apalone schon recht, aber um auch mal nen produktiven beitrag zu bringen und nicht immer zu MACKERN...
die einzige möglichkeit die ich da sehe ist empirisch vorzugehen und das mit nem geschlossenen gehäuse, da bei allen anderen bauformen zu viele abhängigkeiten entstenhen(hornlänge BRKanal etc.
also nimm dir den 60x60x60 Würfel und mach ihn nach und nach zu, oder bau ne verschiebare wand ein, wobei die sache mit der dichtheit dann noch geklärt werden muss...ich glaube nen paar decken da reinstopfen dürfte auch funktionieren, wenn de kein styropor hast.
mal ne andere frage. womit betreibst du eigentlich das chassie. ist sschließlich nen 15zöller, der will ordentlich leistung bekommen, und da es nen er billiges(reine vermutung) chassie ist, wird der wirkungsgrad auch net der beste sein...
passiv hört sich das dann nähmich an, da kannste machen wat du willst...

greetz und viel spass noch
stichi
Stammgast
#46 erstellt: 30. Dez 2005, 13:08
Ja ich habe hier nen Aktiv-Module von der marke AR = Acoustic Research kennt die jemand ? Die bezeichnung ist Phantom Sub 12 D ich weiss nur das ding an 4 OHM 150 Watt sinus hat und an 8 OHM 80 Watt aber Watt zahlen sind nicht so besonders interssant denk ch mal dafür.

mfg

stich
der_eine
Stammgast
#47 erstellt: 30. Dez 2005, 13:11
die watt zahlen sagen nicht so viel aus.du kannst mit 3 watt ne turnhalle beschallen(nur im übertragenem sinne).aber ich persönlich kenn das modul nicht.
stichi
Stammgast
#48 erstellt: 30. Dez 2005, 13:15
Das mein ich ja mit Watt Zahlen ist nicht so besonders wie gesagt mehr weiss ich darüber auch nicht.
Büchsenmacher
Hat sich gelöscht
#49 erstellt: 30. Dez 2005, 16:09
@Apalone:

Hm, bisschen recht ich dir geben muss...ich war wohl ziemlich sauer, dann durchlauf ich immer Altersregressionen. Als ich das geschrieben hab, war ich gerade 16. Und Sozialkompetent bin ich in diesem Zustand wirklich nur selten. Aber es hat mir geholfen. Könnte man schriftlichen Aggressionsabbau nennen.

Sicherlich sind auch einige kompetente Hinweise zwischen den Meckereien...aber sehr selten und es hätte doch gereicht, wenn Ja? seinen Meckeranfall losgelassen hätt, der ist sowieso die einzige Vollprofimeckertante hier auf weiter Flur, und hat praktisch einen Nörgeleifreifahrtschein...Nix für ungut, Ja?
Und wenn Du genau hinschaust, wird Dir auffallen, das die, die kompetente Hinweise gegeben haben, garnicht rumgemeckert haben.

Aber Stichis Arbeiten als völligen Schrott zu bezeichnen, damit tust Du ihm unrecht. Auch wenn seine Böxchen viellleicht nicht deinen oder meinen Ansprüchen gerecht werden...er sammelt Erfahrungen, und die sind in den meisten fällen von gewissen Schrottablagerungen begleitet.

Wenn sich Stichi tatsächlich Hobbybox+Messwiderstand besorgt, und sich an die Sache herantastet, ist das höchstwahrscheinlich Murrays verdienst, gemeckert hat der aber mit keinem Wort...genau das meine ich. Und nörgelposts,
die ungestellte Fragen zum Basstellerkauf bei Ebay beantworten, bringen mich ab einer gewissen Anzahl auf die Palme. Ausnahme ist Ja?, da erwarte ich das eigentlich genau so. Apalone, sorry nochmal für meinen infantilen zustand, letzte Nacht. Ich werde mich in zukunft bemühen, mich aus solchen threads ganz rauszuhalten.

gutrutsch
stichi
Stammgast
#50 erstellt: 30. Dez 2005, 17:10
Wieso war doch ok muss dich dafür net entschuldigen

mfg

stich
Büchsenmacher
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 30. Dez 2005, 17:20
hm, naja, will am Ende nicht genauso Merckertante sein... und da hat Apalone schon recht, den letzten Satz hätte ich mir sparen können. Seis drum.

Wirst Du die Geschichte mit der Simu+Messwiderstand angehen? Fänd ich ne coole Sache, und dieser Thread hätte was erreicht, trotz der vielen Blockaden.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
30 cm TT für geschlossenes Gehäuse gesucht
P.L.B. am 09.08.2006  –  Letzte Antwort am 10.08.2006  –  16 Beiträge
frequenzweiche fuer neuen TT
reverse am 22.02.2006  –  Letzte Antwort am 22.02.2006  –  2 Beiträge
Hat jemand Für den TT daten?
stichi am 15.12.2005  –  Letzte Antwort am 18.12.2005  –  7 Beiträge
40 Hz aus geschlossenem Gehäuse?
SFXartist am 28.02.2014  –  Letzte Antwort am 15.03.2014  –  75 Beiträge
TT für F.A.S.T.
nolie am 18.09.2015  –  Letzte Antwort am 22.09.2015  –  34 Beiträge
Tieftöner für geschlossenes Gehäuse
milchiknilchi am 14.12.2005  –  Letzte Antwort am 15.12.2005  –  8 Beiträge
Tieftöner Empfehlung für geschlossenes Gehäuse gesucht
Dommes am 27.06.2008  –  Letzte Antwort am 30.06.2008  –  21 Beiträge
JBL TLX 40 Gehäuse
Broocxty am 25.11.2018  –  Letzte Antwort am 02.12.2018  –  11 Beiträge
Einsamer TT sucht Gehäuse und will mit Aktivmodul gepaart werden!
Bugs-Bunny am 06.02.2011  –  Letzte Antwort am 13.02.2011  –  6 Beiträge
TT-Sicke kaputt
Gerch am 30.01.2007  –  Letzte Antwort am 30.01.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.226 ( Heute: 44 )
  • Neuestes Mitgliedl3ude
  • Gesamtzahl an Themen1.472.454
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.998.480

Hersteller in diesem Thread Widget schließen