5.1 Selbstbau System

+A -A
Autor
Beitrag
tim.m
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Jan 2006, 02:47
Moin,

hatte vor ein 5.1 System zu bauen.
Bei den Front Speakern und beim Sub bin ich mir schon ziemlich sicher.
Als Front dachte ich an die Sticks und als Sub an den TW-3000.

Um die Rears hatte ich mir schon gedanken gemacht dachte da erst an die CT 218 gedacht, allerdings bündeln die ja ziemlich stark, was wiederrum Probleme bei der Aufstellung geben könnte da mein Sofa (= Hörplatz) ziemlich dicht an der Wand steht der Kopf ist ca. 70cm entfernt von der Wand, so sieht die Situation aus: KLICK!
Für eine Person wäre das sogar noch möglich das gescheit auszurichten, für mehrere Person könnte es allerdings problematisch werden. Was könnt ihr mir als Rear LS empfehlen, die gut mit den Sticks zusammenarbeiten? Sollte sich so im Preisrahmen bis 60 EUR bewegen.

Jetzt steht immer noch die Center Frage offen, was könnte ihr mir da empfehlen?

Gruß
Tim
Granuba
Inventar
#2 erstellt: 04. Jan 2006, 02:55
Für ein homgenes Klangbild solltest du 5 TangBands verbauen, speziell der Center sollte klanglich zu den Frontboxen passen! Alles andere wäre wesentlich schlimmer als ein stark bündelnder LS, wobei ich dein konkretes Problem jetzt nicht sehe!
Zum Thema Bündlung und Center habe ich mal Messungen diverser Pseudo-D´Apollitos gesehen, die liegend betrieben wurden, ein derart mieses Ergebnis macht nicht mal der W4 von TB unter Winkel, wobei das ein Breitbänder ist...
Ich würde mich also nicht verrückt machen lassen und alle 5 Boxen mit dem W4 bauen und lieber mehr in den Sub oder die Frontboxen innvestieren, z.B. den CT 217 als Front und was nettes mit 25er oder 30er Chassis im Bass, der TW 3000 geht im geschlossenen Gehäuse für Heimkino IMHO nicht tief genug.

Harry
Büchsenmacher
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 04. Jan 2006, 03:34
nabend,

anschliesse mich ganz und gar meinem Vorredner.

Sollten rears nicht sowieso indirekt abstrahlen? Oder hat sich das alles wieder verändert, und die werden jetzt doch direkt auf die ZuschauHörer ausgerichtet? Ich bin halt ein verflixter 2.0 Hörer...

grüsse
holly65
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 04. Jan 2006, 03:51
Hallo,

ich wiederspreche dem Moderator zwar
nur ungern.
Aber ich habe selbst einen "Pseudo-D´Apollito" Center.
Die messungen mögen das wohl mit bestimmtheit aussagen,
doch haben die bei dir im Wohnzimmer gemessen ?

Bei mir bestimmt nicht und ich muss sagen das mein
D´Apollito in meinem Wohnzimmer ein besseres
Rundstrahlverhalten hat als ein W4 von Tangband.

Selbstverständlich und gerade auch unter Winkel.

Das Breitbänder als Rear durch die starke bündelung
problematisch sind sehe ich auch so.

Ich werde bei der nägsten Gelegenheit
meine Rear-Breitbänder tauschen.

Das mit dem homogenen Klangbild stimmt allerdings.

grüße
Karsten


[Beitrag von holly65 am 04. Jan 2006, 03:52 bearbeitet]
DarkestHour
Stammgast
#5 erstellt: 04. Jan 2006, 03:53
Ja für nen sub würd eich mal in den Thread "subwoofer zum stick" gucken, ich denke da sollten auch noch einige ideen zu finden sein.
Center gibt es ja ne centerversion für den w4 also den stick center...
Granuba
Inventar
#6 erstellt: 04. Jan 2006, 03:58
Moin,

mir persönlich wäre es wichtiger, einen homogenen Sound zu haben als perfektes Rundstrahlverhalten, zumindestens jetzt konkret auf seine Anforderungen bezogen.

Harry, 2.0 Nutzer
holly65
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 04. Jan 2006, 04:35
Irgentwo hast du ja recht

wenns nur fürs Heimkino sein soll.

Karsten 5.0 nutzer


[Beitrag von holly65 am 04. Jan 2006, 04:38 bearbeitet]
Büchsenmacher
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 04. Jan 2006, 04:44
moin,

das Problem hat Teufel nett gelöst: HT über dem TT positioniert, und nur noch einen TT.

gruesse
blubbermensch
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 04. Jan 2006, 10:56
Wie wäre es denn mit Schwinungswandlern, solchen DML Panels als Rearlautsprecher.
Die haben ein ganz anderes Abstrahlverhalten (höhen auch noch unter beinahe 180°) und ein wenig ortbares Klangbild, dafür genügen sie nicht unbedingt audiophilen Ansprüchen, ich fands aber voll in Ordnung, als ich das mal gehört habe, also als rears durchaus denkbar.

Ist dann natürlich die Homogenität nicht so ausgeprägt, aber dafür könnte man sie an der Wand gut als Bilder verstecken.

Die enstpsrechende Schwingungserreger gibts bei Intertechnik für etwa 13 EUR das Stück.
Wenns Dich interessiert habe ich noch mehr Infos.

Gruß
Jan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
5.1 System- Die Rears
DjDump am 02.05.2011  –  Letzte Antwort am 02.05.2011  –  6 Beiträge
5.1-System-Selbstbau-Ideensammlung
Thomps am 21.04.2011  –  Letzte Antwort am 25.02.2012  –  33 Beiträge
Front- und Center in TV-Wand bauen
Sadin1982 am 03.05.2014  –  Letzte Antwort am 05.05.2014  –  34 Beiträge
5.1 System aufbauen
herbi89 am 02.01.2010  –  Letzte Antwort am 03.01.2010  –  2 Beiträge
Selbstbau Regal/Kompaktlautsprecher nur welche
$triker am 27.10.2014  –  Letzte Antwort am 29.10.2014  –  14 Beiträge
5.1 System welche Boxen kombination + Sub
Darulsira am 13.08.2009  –  Letzte Antwort am 13.08.2009  –  3 Beiträge
5.1 System aus Dipolen?
D-trich am 10.09.2007  –  Letzte Antwort am 11.09.2007  –  4 Beiträge
5.1 Selbstbau Tang Band w4-655
-=Dreadhead=- am 19.06.2015  –  Letzte Antwort am 20.06.2015  –  3 Beiträge
Heinkino 5.1
kmxite am 07.11.2009  –  Letzte Antwort am 07.11.2009  –  2 Beiträge
wand in wand-system
eoh am 09.03.2007  –  Letzte Antwort am 09.03.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.152 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedKalle2702
  • Gesamtzahl an Themen1.472.291
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.994.711

Hersteller in diesem Thread Widget schließen