5.1-System-Selbstbau-Ideensammlung

+A -A
Autor
Beitrag
Thomps
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Apr 2011, 22:38
Hallo an alle,
Nach der Fertigstellung meines Betthorns ( Baubericht gibt's demnächst wenn gewünscht ) plane ich nun ein 5.1 Setup.
Da ich von Weihnachten 2 Sica LP 208.38/426T hier habe, würde ich diese gerne für die Frontlautsprecher verwenden.
Ich dachte hierbei an das Sica-TQWT Gehäuse.

Als Surround-Back Lautsprecher sowie den Center dachte ich an Needles. Durch die positiven Erfahrungen mit dem Peerless-Treiber schwanke ich jedoch noch zwischen dem Peerless FR 35/8 und dem Dayton RS 100-4. Der Preisunterschied ist beträchtlich ( für mich ). Daher frage ich mich, was wohl besser wäre. (Der Dayton-Treiber gefällt mir auch von Design her um einiges besser )

Als Subwoofer werde ich mein Betthorn verwenden

Meine Frage an euch:
Ist diese Kombination sinnvoll? Passen die Needles klanglich zu den Sica's? Dayton oder Peerless?

Ich würde mich über eure Hilfe freuen.
mfg Thomas
WeisserRabe
Inventar
#2 erstellt: 22. Apr 2011, 16:02
Empfehlenswert wäre ja rundherum den gleichen chassistyp zu verbauen, wenn dein budget das nicht zulässt sollten zumindest front und center gleich bestückt sein
Thomps
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Apr 2011, 19:34
Vom Budget her würde es schon gehen, hatte so max. 60 € je Lautsprecher geplant.
Würde ich die Sica's für alle 5 Lautsprecher nutzen, müsste ich dann überall diese TQWT beuan oder reicht es auch, wenn der Center sowie die Rear's geschlossen aufgebaut sind. Sind das große klangliche Unterschiede?
Jedoch gefallen mir die Sica's vom Aussehen nicht sooooo gut wie beispielsweise die Dayton's. Weiterhin würde ich etwas kleinere Gehäuse für vorne und hinten bevorzugen.
Passen die Needles wirklich nicht so super mit den Sica-TQWT's klanglich überein?
Das wäre sonst mein Traumkonzept. ( vorerst )
Würde mich über weiter Vorschläge und Anregungen sehr freuen.
mfg Thomas
PokerXXL
Inventar
#4 erstellt: 22. Apr 2011, 20:04
Moin Thomps

Wenn du ein Betthorn dein eigen nennst was willst du dann mit der TQWT?
Erstens ist das Gehäuse viel zu groß da der 426er Sica mit einem deutlich kleineren CB klar kommt und zum anderen ist das Ankoppeln von 2 ventilierten Gehäusearten aneinander imho nicht immer unbedingt das Gelbe vom Ei.
Da würde sich eher dieses Konzept anbieten.
Link

Greets aus dem Valley

Stefan
Thomps
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 22. Apr 2011, 20:46
Hallo PokerXXL,
Die TQWT habe ich durch die positiven Erfahrungen mit der Needle sowie des Standboxendesigns ausgewählt. Weiterhin wollte ich das Betthorn eher für Filme nutzen und die Sica-TQWT's für Musik in Stereo. Hier bietet sich ein TQWT doch besser an als ein geschlossenes Gehäuse (bassmäßig).
Aber ich werde über deinen Vorschlag nachdenken.
Was wird dann aus den Rears und dem Center? Auch GHP's?

mfg Thomas
PokerXXL
Inventar
#6 erstellt: 22. Apr 2011, 22:56
Moin Thomps

Ich betreibe die 426er Sica selber in CB in GHP Bauweise in Verbindung dem kleinen Geisteckhorn.
Trennung zur Zeit bei ca 90 Hz.
Das funzt wunderbar auch bei Musik.
Den Center würde ich auch wie der weiße Rabe schon schrieb mit dem gleichen Chassis wie die Fronts ausstatten.
Was die Rears angeht könnte sowas hier vielleicht etwas für dich sein.
Link
Noch mehr Infos findest du bei Poison Nuke unter dem Stichwort Surroundarray.
Link

Greets aus dem Valley

Stefan
Thomps
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 23. Apr 2011, 09:31
Okay überzeugt. Ich werde wahrscheinlich die Sica's in GHP bauen. Den Center wird ebenfalls mit einem Sica versehen.
Ich weis jedoch nicht, ob ich in meinem Raum ein Surround-Array für die Rear's realisieren kann. Auf der linken Seite meines Hörplatzes könnte ich die Lautsprecher nicht weit genug nach vorn plazieren. Wenn gewünscht kann ich mal eine Sketchup-Datei meines Zimmers hochladen. ( Wie geht das? )
Ich habe um meinem Hörplatz herum nicht sonderlich viel Platz, mein Zimmer ist vermutlich nicht so super für Heimkino geeignet.
Falls das Array nicht funktionieren würde, könnte ich für die Rear's ebenfalls die Sica's in GHP verwenden.

Danke für den Link auf Poison Nuke. Ist sehr lesenswert

Vielen Dank für eure Hilfe
mfg Thomas
PokerXXL
Inventar
#8 erstellt: 23. Apr 2011, 12:07
Moin Thomps

Wenn du alles 5.1 ansteuerst brauchst du doch gar keine seitlichen Speaker.
Das mit dem Soundarray kann mann auch nur für die Rears nmachen.
Sogar dann wenn man wie Alex wenig Platz hinter sich hat.
Schau dir dazu am besten nochmal aus diesem Link das Posting 1 (speziell die Zeichnung vom Zimmer) und Posting 24 (die Bilder von der Anordnung und Halterung der Rears )an.

Greets aus dem Valley

Stefan
Thomps
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 23. Apr 2011, 12:26
Achsoo dann habe ich das etwas falsch verstanden. Ich dachte die seitlichen Lautsprecher von Alex (die an der Wand) fungieren ebenso als Rear-Lautsprecher, um die (Klang-)Lücke zwischen hinten und vorne besser zu schließen (wie bei Poison Nuke beschrieben).
Also reicht es, hinter die Couch auf jede Seite mehrere Lautsprecher zu verteilen? Wie viele bieten sich hier an? 4 pro Seite wie bei Alex?
Mir gefällt die Idee eines Surround-Arrays gut

mfg Thomas

PS: Welches Valley eigentlich?
PokerXXL
Inventar
#10 erstellt: 23. Apr 2011, 12:47
Moin Thomps

Natürlich kannst du auch die große Lösung als auch an den Seiten wählen ,aber da du bem Titel 5.1 gewählt hast bin ich auch davon ausgegangen das du "nur" einen 5.1 Verstärker /AVR hast.
Ich würde auch wie Alex 4 Chassis pro Seite wählen.
Bei Poison Nuke im Forum sind auch andere kleine BB`s aufgeführt ,die im Soundarray auch funktionieren.
Dann muß natürlich deren Gehäuse angepaßt werden,was aber in den entsprechend Threads meistens drin steht.
Mit Valley ist Wuppertal gemeint, die Heimat der Schwebebahn und Engels.

Greets aus dem Valley

Stefan
Thomps
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 23. Apr 2011, 12:55
Hallo Stefan,
Nee die "kleinere" Lösung mit 5.1 gefällt mir besser
Um ehrlich zu sein habe ich keinen 5.1 Verstärker. Ich wollte 3 Stereo-Verstärker nehmen. Geht das auch?
Poison Nuke verwendet bei seinem Beispiel Visaton Fr 5's. Die sind etwa nur halb so teuer wie die Peerless Fr2 von Alex. Sollte ich trotzdem die Peerless nehmen?
Ist ein Sketchup-Plan meines Zimmer gewünscht?
Ahh okay danke für die Info
Und danke für deine Hilfe
mfg Thomas
PokerXXL
Inventar
#12 erstellt: 23. Apr 2011, 13:17
Moin Thomps

3 Stereoverstärker?
Hmm rein theoretisch ja wenn dein DVD-Player einen 5.1 Ausgang hat,allerdings wird das mit dem Abgleich der Kanäle nicht einfach.
Da solltest du dir vielleicht einen richtigen AVR besorgen.
Notfalls auch gebraucht in der Bucht,denn ich bezweifel das man das mit dem Abgleich so ohne weiteres hinbekommt.
Welchen Speaker du nimmst ist eigentlich ganz frei dir überlassen.

Greets aus dem Valley

Stefan
Thomps
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 23. Apr 2011, 13:26
Moin Stefan
Die Idee mit den 3 Verstärkern kam daher, dass ich 2 Verstärker hier habe. Bei einem ist ein Kanal kaputt.
Würde ich mir noch einen 3. kaufen, hätte ich fünf Kanäle insgesamt und käme deutlich billiger weg ( Als beim Kauf eines neuen AVR's ).
Mein DVD-Player hat einen 5.1 Ausgang.
Einen gebrauchten AVR zu kaufen wäre eine andere Möglichkeit, jedoch dachte ich, ich könnte mit 3 einzelnen Verstärkern flexibler sein. Vor allem weil meine Rear-Lautsprecher nicht den selben Wirkungsgrad wie die Sica's haben werden. Deshalb dachte ich, es wäre einfacher die einzelnen Kanäle per Gehör abzustimmen.
Außerdem siehts gut aus, mit 3 Verstärkern vor mir
Aber ich werde mich mal nach was gebrauchtem umsehen.

Mit der Chassiswahl warte ich noch, bis ich mir über meine Finanzen im klaren bin

mfg Thomas
PokerXXL
Inventar
#14 erstellt: 23. Apr 2011, 13:33
Moin Thomps

Yöpp 3 AMP`s haben natürlich was,ich habe ja meinen kleinen Harman und die S150 vom großen T hier bei mir um meine Sicas und mein Geisteckhorn anzutreiben.
Allerdings wäre es aus heutiger Sicht besser gewesen einen größeren Denon AVR zu nehmen und damit meine Speaker aktiv anzusteuern.
Das mit dem geringeren Wirkungsgrad der Rears wird aber durch die größere Nähe zu deinen Ohren zumindestens teilweise kompensiert.

Greets aus dem Valley

Stefan
Thomps
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 23. Apr 2011, 13:39
Moin Stefan
Okay ich werde das nochmal überdenken
Aber was mache ich dann mit meinen jetzigen Verstärkern?

Mein System wäre ja teilweise aktiv, zumindest ist es mein Betthorn

Können die Lautsprecher der Arrays auch in eine einzelne Box mit entsprechendem Abstand gebaut werden?
Und müssen sie zwingend direkt hinter der Couch stehen oder können sie auch etwas weiter links und rechts gestellt werden?

mfg Thomas
PokerXXL
Inventar
#16 erstellt: 23. Apr 2011, 13:45
Moin Thomps

Einen AMP wirst du ja eventuell für dein Betthorn noch brauchen und den anderen verkaufen oder einmotten.
Wer weiß vielleicht nimmst du irgendwann etwas anders als Frontspeaker und baust dir Viecher für den Partyraum,dann hast du direkt den AMP dafür.
Die Aufstellung bei Alex ist bei ohm ja zwangsbedingt weil er nach hinten kaum Platz hatte.
Du kannst solange du das Volumen für die Speaker bei behälst ruhig ein Komplettgehäuse pro Seite machen.

Greets aus dem Valley

Stefan
Thomps
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 23. Apr 2011, 13:55
Okay ich werde mich mal umsehen. Mein Budget ist als 16-jähriger ja doch mehr oder weniger begrenzt

Mein Betthorn hat bereits ein Aktivmodul als Verstärker.

Das mit dem Komplettgehäuse find ich gut. Die Lautsprecher sollten dabei jedoch auf die Wand gerichtet sein, richtig?
Bedürfen die Lautsprecher der Arrays Korrekturmaßnahmen?

mfg Thomas
PokerXXL
Inventar
#18 erstellt: 23. Apr 2011, 14:39
Moin Thomps

Nicht nur als 16 jähriger.
Alex hatte die gegen die Wand gerichtet weil er doch ziemlich nah an der Wand ist,wenn du mehr Abstand zur Rückwand hast kannst du die natürlich auch direkt strahlen lassen.
Was die Beschaltung angeht würde ich die falls erwähnt aus den einzelnen Threads benutzen

Greets aus dem Valley

Stefan
Thomps
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 23. Apr 2011, 14:51
Okay

Ich weis noch nicht 100%-ig wie viel Abstand ich zur Wand haben werde, dies wird sich jedoch noch früh genug herausstellen. 80 cm sollten drin sein
Diese Entfernung reicht zum Direktstrahlen oder?

Okay die Verschaltung werde ich übernehmen. Dann werde ich als nächstes die Gehäuse planen sowie die Lautsprecher bestellen. ( Wahrscheinlich Peerless FR2 )

Wo kann ich deine Sica's finden?

mfg Thomas
PokerXXL
Inventar
#20 erstellt: 23. Apr 2011, 15:06
Moin Thomps

Einen Bauthread habe ich von meinen Sicas nicht nur ein paar Bilder in der Gallerie.
Link
Allerdings stehen die da in MDF und Dachlatte roh ,weil ich die nie gefinisht habe.
Das Gehäuse besteht aus einem Innen- und einem Außengehäuse,dazwischen befindet sich pro Speaker 25kg Quartzsand.
Die Sicas selber arbeiten bei mir auf 23 l CB und dem GHP-Kondensator von der Seite von Spectrumaudio.
Das Außengehäuse selber ist im Look des CT 235,deshalb auch die Höhe.
Der quadratische Kasten im Hintergrund ist der Hornsub 40,der mittlerweile von dem kleinen Geisteckhorn abgelöst wurde.
Ein gutes Beispiel für das was du suchst ist dieser Thread hier für den Sica 426.
Link

Greets aus dem Valley

Stefan
Thomps
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 23. Apr 2011, 16:06
Moin Stefan

Okay dankeschön
Sehen nicht schlecht aus
Gute Idee, dieser CT 235 Klon
WIe tief spielen die etwa? Und wie klingen sie überhaupt?

Den Thread hab ich mir schon angesehn, aber trotzdem danke

Ich bin noch am grübeln, wie ich meine gestalten werde. Wahrscheinlich mit nach hinten gerundeten Seitenteilen.

Nächste Woche werde ich dann einen Baubericht meines Betthorns veröffentlichen. Nicht ganz perfekt geworden, aber für mein erstes Großprojekt echt gut.
Und es ist nicht "nur" ein Subwoofer mit Lattenrost obendrauf

mfg Thomas
PokerXXL
Inventar
#22 erstellt: 23. Apr 2011, 22:47
Moin Thomas

Ich habe das leider nie genau angetestet wie tief die bei mir gekommen sind.
Aber für die meisten Rockstücke imho tief genug, mit dem Hornsub 40 war das natürlich noch um einiges besser.

Greets aus dem Valley

Stefan
Thomps
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 23. Apr 2011, 23:54
Okay ich werde ja sehen
Das Problem ist nur, dass ich nicht ausschließlich Rockmusik höre

Aber trotzdem nochmal viele Dank für deine Hilfe Stefan.
Nächste Woche wird dann gebaut

mfg Thomas
Thomps
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 27. Apr 2011, 18:12
Sooo
Ich habe nun alles erstmal mit SketchUp designt.

Für das Surround-Rear-Array habe ich nun 3 Chassis in die engere Wahl gezogen:
Peerless FR3
Hi-Vi Research B3S
P.Audio PA-20K/4

Der Hi-Vi geht im Bass am tiefsten im Vergleich zu den anderen Chassis. Der P.Audio ist am lautesten, hat jedoch bei 100 Hz bereits -10 dB
Der Peerless ist sozusagen die Mischung aus beiden.
Ich habe jeweils für 4 Chassis simuliert. Insgesamt für alles 4 Chassis habe ich 10 Liter Volumen vorgesehen.
Von der Simulationskurve sowie vom Design tendiere ich zum Hi-Vi Chassis. Vom Pegel her ist er mir durchaus ausreichend, ich höre nicht all zu laut (nur manchmal ) Da ich jedoch noch nichts von der Marke Hi-Vi gelesen habe, wollte ich wissen ob es sich lohnt, diesen Lautsprecher zu verwenden.

mfg Thomas
PokerXXL
Inventar
#25 erstellt: 27. Apr 2011, 19:41
Moin Thomas

Prima das es bei dir weiter geht.
Ich bin ja leider kein Entwickler und kann dir deshalb nur den ein oder anderen Denkanstoß geben.

1. Für die Surroundsmuß es ja nicht unbedingt Abgrund tief in
den Keller gehen,da du die wahrscheinlich eher im
Small-Modus (ca 80-120Hz) betreiben wirst.
2. Um die Beschaltung einfach zu halten,würde ich Chassis
aussuchen ,die von Hause aus schon einen einigermaßen
glatten Frequenzgang haben.
3. z.B. mal mit dem Hn. Vollstädt sprechen.
Eventuell hat er auch noch einen preiswerten Chassistip
für dich.
Denn aus eigener Erfahrung habe ich mich von ihm sehr gut
beraten gefühlt.

Greets aus dem Valley

Stefan
Thomps
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 28. Apr 2011, 12:29
Hallo Stefan,
Ich habe mir auf deinen Rat hin die Frequenzverläufe der Chassis erneut angesehen und habe den Peerless aus dem Rennen geworfen. Das Hi-Vi Chassis gefällt mir immer noch am besten.
Wenn du mir ein OK gibst, bestelle ich nachher alles.
Ich hoffe nicht, dass ich irgendwelche Korrekturschaltungen entwickeln muss. Ich verfüge über kein Messsystem.
Wie nehme ich am besten Kontakt zu Hr. Vollstädt auf?
Heute Nachmittag fahre ich in den Baumarkt und kaufe alles notwendige Holz.

Ich bin gespannt auf das Ergebnis.
mfg Thomas
PokerXXL
Inventar
#27 erstellt: 28. Apr 2011, 13:50
Moin Thomas

Danke für die Blumen,aber wie gesagt ich bin kein Entwickler.
Ich kann dir lediglich meine Herangehensweise schildern,diese muß aber nicht zwangsläufig absolut korrekt sein.
Deshalb auch der Rat den Hn . Vollstädt einmal anzurufen und ihm dein Vorhaben zu schildern.
Auch wenn er nicht viele Bauvorschläge auf seiner Webseite hat,die Erfahrung hat aber gezeigt das er vieles noch in seiner Schreibtischschublade hütet.
Wenn er so etwas nicht in Peto haben sollte,würde ich eher zu einem erprobten System greifen.

Greets aus dem Valley

Stefan
Thomps
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 05. Mai 2011, 20:18
Hallo an alle,
hier mal ein kleines "Update"
Inzwischen habe ich mir einen 5.1 Reciever gekauft. Weiterhin habe ich auf den Rat von Herr Vollstädt hin Peerless FR 35/8 Chassis gekauft.
Die Lautsprecherchassis sind heute eingetroffen. Ebenso habe ich heute das Holz zuschneiden lassen. Nächste Woche werde ich dann mit dem Bau beginnen

mfg Thomas
Thomps
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 30. Mai 2011, 17:48
Hallo an alle,
falls überhaupt noch jemand mitliest

Inzwischen habe ich den Rohbau der Rears fertiggestellt. Lackiert werden sie später noch:

Komplettansicht
Hier sieht man einen der beiden Rear-Lautsprecher komplett.

Hinter der Couch =D
Hier sieht man, wie sich die Rear's hinter der Couch "verstecken"


Der Center ist auch schon "fertig" (Zumindest der Rohbau)
Da dies aber nur ein unspektakulärer Kasten ist, werde ich ihn hier noch nicht vorstellen
An den beiden Front's arbeite ich zur Zeit noch.

mfg Thomas
hamburgnoob
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 08. Sep 2011, 11:32
Sehr ansehnlich!
Wie hast du die Lautsprecher denn verschaltet, bzw. wie sieht die Weiche aus?
David
Thomps
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 08. Sep 2011, 13:40
Moin David,
Vielen Dank für die Blumen. Inzwischen sind die Rears und der Center lackiert:

Center: (im Hintergrund sieht man mein Betthorn )
Center


Rears:
Rearlautsprecher


Die Frontlautsprecher konnte ich noch nicht fertigstellen, da derzeit noch einige andere Projekte gebaut werden

Bei den Rearlautsprechern sind jeweils 2 Chassis parallel geschaltet und die Paare dann in Reihe. Weiche besitzen sie keine. Der Center und die zukünftigen Frontlautsprecher sind in GHP Bauweise aufgebaut, das heißt es wurde vor das Chassis ein Kondensator (560uF) gehängt.

mfg Thomas
Acoustimass10
Inventar
#32 erstellt: 19. Feb 2012, 16:27
Hi Thomas,

echt feiner Sache !

Bist du schon weiter mit den Front LS ?


Gruß, Andreas
Thomps
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 25. Feb 2012, 14:29
Hi Andreas,
vielen Dank für den Kommentar
Ich habe mein Heimkino im November letzten Jahres fertiggestellt. Ich habe dazu einen kompletten Baubericht erstellt.

mfg Thomas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sica LP 208.38/426T starke Regalbox?
N8-Saber am 11.12.2009  –  Letzte Antwort am 23.12.2009  –  11 Beiträge
Sica LP 208.38/1100
Mahathma am 07.09.2010  –  Letzte Antwort am 12.09.2010  –  14 Beiträge
Was soll ich mit meinen Sica LP 208.38/426t anstellen?
cloudburst am 13.05.2014  –  Letzte Antwort am 24.05.2014  –  5 Beiträge
Erstes Projekt: Sica LP 208.38/426T - Breitbänder in GHP
Alex-Hawk am 05.12.2010  –  Letzte Antwort am 07.07.2013  –  78 Beiträge
Hochtöner für mein Sica-Viech (Center)
Markimark28 am 20.06.2011  –  Letzte Antwort am 22.06.2011  –  3 Beiträge
Center Lautsprecher Treiber Wahl Dayton oder Peerless
dbspl_freak am 06.04.2020  –  Letzte Antwort am 13.05.2020  –  10 Beiträge
5.1 oder 7.1 mit Sica-Viechern als Front-Speaker?
Tallica am 24.07.2009  –  Letzte Antwort am 31.12.2010  –  174 Beiträge
Sica LP 208.38/1100 in modifiziertem BK 201 Gehäuse
NiWi17 am 17.11.2008  –  Letzte Antwort am 24.11.2008  –  17 Beiträge
Sica Chassi - Magnet verschoben?
Benutzer23 am 01.03.2009  –  Letzte Antwort am 06.03.2009  –  18 Beiträge
Sica LP 208.38/1100 in BR oder CB mit X1?
vock am 14.06.2011  –  Letzte Antwort am 14.06.2011  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.051 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedAiwafreund_
  • Gesamtzahl an Themen1.475.398
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.053.778

Hersteller in diesem Thread Widget schließen