Elektronik ist gekauft....welche Lautsprecher kommen jetzt?

+A -A
Autor
Beitrag
Necromant
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Jan 2006, 20:05
****frohes Neues*****

Hi,

ich hab mir ja auch mal bisle alte "Hardware" zugelegt.

Sharp Optonica SM-3636 Stereo Verstärker (ca. 1977)
Technics PGL-200a CD Player (für die gebrannten CDs)
Marantz CD-73 (für die, die er nimmt)
Sharp Optonica ST-7100 und ST-1515 Tuner

(sehr zufrieden mit dem Zeugs)

jetzt will ich die Lautsprecher angehen, da zwar die alten Aiwa-Boxen (aus ner alten Kompaktanlage) erstaunlich gut sind ....viel besser als mir der Placebo einreden wollte aber doch noch Potenzial versperren.

Ich spielte erst mit dem Gedanken die CT 211 zu bauen (da war ich mir eigentlich sehrst sicher und gedanklich schon am bauen).
Dann habe ich auch noch die "Grünanlage" (mit zwei w4 TBs) im Kopf.
Doch da ich meine Holzbearbeitungskünste kenne, weiß ich das ein Fachmann dran müsste.

Also wenn DIY dann würd ich die Gehäuse beim Schreiner oder bei CNC-Boxenprofis machen lassen.

Jetzt stellt sich die Frage ob im Preisbereich bis max. 500 Euro (pro Paar) Alternativen im Fachhandel zu finden sind. Kann man was vorschlagen oder fahre ich mit den DIY-Projekten besser?

Preislich wie auch Leistungstechnisch...?!

Tatort: Kleiner Raum (ca. 12m² eher etwas weniger), Teppich, keine Extremen Lautstärken (aber wenn man mal alleine ist, dann darf auch ruhig die Möglichkeit zum lauten Hören des Lieblingsliedes da sein)

Musik: Radio (Pop/Rock), Rockmukke, bisle Black, Klassik
so ziemlich alles ausser Techno.

Optik: Helle Naturholztöne wären nicht schlecht (Zimmer ist mit Fichte natur besetzt. Bett, Ikea Komoden ect. pp).

Wer kann mir weiterhelfen und hat diesen Schritt evt. schon hinter sich?

mfg
Christian
usul
Inventar
#2 erstellt: 12. Jan 2006, 20:12
Also wenn du die Boxen beim Schreiner bauen lässt, dann ist eine klanglich gleichwertige Kaufbox garantiert billiger.
Die CTs sind nicht dafür gedacht mit 500 Euro-Boxen zu konkurieren, sondern das sind günstige Einstiegsmodelle.

Und selbst die Zuschnitte vom CNC Boxenprofi musst du ja mindestens noch furnieren - was auch wieder etwas handwerkliches Geschick erfordert.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2.1 System Eigenbau Elektronik Auswahl
David78- am 25.07.2017  –  Letzte Antwort am 28.07.2017  –  36 Beiträge
lautsprecher elektronik? was brauch ich da?
Dw4iN3d3x am 04.05.2009  –  Letzte Antwort am 04.05.2009  –  4 Beiträge
welche lautsprecher?
wolle85 am 08.05.2008  –  Letzte Antwort am 03.06.2008  –  17 Beiträge
welche frequenzweichen?
welpi42 am 09.03.2009  –  Letzte Antwort am 09.03.2009  –  3 Beiträge
welche Lautsprecher?
Butje93 am 15.06.2010  –  Letzte Antwort am 16.06.2010  –  6 Beiträge
Welche Lautsprecher
meladicta am 07.09.2006  –  Letzte Antwort am 08.09.2006  –  8 Beiträge
Neue Lautsprecher aber welche?
Anger2309 am 03.01.2008  –  Letzte Antwort am 03.01.2008  –  9 Beiträge
Elektronik-Bauteile in MÜNCHEN?
fww01 am 13.08.2006  –  Letzte Antwort am 20.03.2018  –  30 Beiträge
Saugkreisvarianten, Elektronik-Kondensatoren, Resonanzbedämpfung
hermes am 08.12.2006  –  Letzte Antwort am 09.12.2006  –  3 Beiträge
Komplette Elektronik zur Aktivierung?
Kurbeldreher am 25.01.2015  –  Letzte Antwort am 15.03.2015  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.312 ( Heute: 41 )
  • Neuestes MitgliedCH_KA7010
  • Gesamtzahl an Themen1.472.640
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.000.954

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen