JBL 2435HPL/2431HPL vs RCF 2530

+A -A
Autor
Beitrag
eduende
Neuling
#1 erstellt: 26. Jan 2006, 05:52
Hallo, was ist da los????

Jbl 2435 hpl (bellyrium) kostet in der jbl preis liste 1400$ und soll 75w sinus pink noise at 1000Hz.

Die rcf 2530 (titan)da gegen kan man fuer 250eur das paar ergatern...mit 180w continuous power/ 90w AES at 1200Hz.

Beide treiber sind aus neuen neodynium material und wigen nichts. (die jbl 2431hpl sind mit titan diaphragm).

Die frage:
theoritish ist continuous pink noise das selbe wie AES power capacity..... warum dieser riesen preis unterschied? wenn es um recht gleiche treiber handelt.(ok bellyrium ist auch by TAD vorhanden und soll super seien).

PS: koenen die BMS treiber damit halten? qualitaet, sound, db, aes...und so weiter.

Ach ja wenn ihr von dem treiber nichst bescheid weist...was wurdet ihr mir vorschlagen.....soll wenig wiegen und mord PA power ruberbrigen! (habe schon ein paar 2445j und 2447h...10-13kg).

(bitte endschuldigt mein schlechtes deutsch!)
markusred
Inventar
#2 erstellt: 26. Jan 2006, 11:56
Hallo Eduende, nur soviel zum Beryllium:

Dieses Material ist extrem brüchig (aber auch leicht und hart), dass es sich nicht bearbeiten lässt. Die Herstellung einer Membran aus diesem Material ist deshalb viel aufwändiger und teurer als bei anderen Metallen. Zudem ist Beryllium hochtoxisch, was bei der Herstellung berücksichtigt werden muss.

Yamaha hat dieses Material bereits in den 70ern z.B. in den bekannten NS-1000 zur Herstellung der Kalotten für Mittel- und Hochtöner verwendet.

Eine Schicht Beryllium wurde im Vakuum per Neutronenstrahl auf eine Kalottenform aus Kupfer aufgedampft und die Kupferkalotte danach wieder aufwändig entfernt. Übrig bleibt eine extrem leichte und harte Membran von nur 0,2 (Hochtöner) bzw. 0,6 (Mitteltöner) Gramm Gewicht!!

Da diese Membranen nicht nachbearbeitet werden können, fällt außerdem einiges an Ausschussmaterial an, also eine Art Selektion.

Verständlich, dass Treiber mit Beryllium-Membranen schon in der Herstellung viel teurer sind, was sich dann im Kaufpreis niederschlägt. Das Potential an Auflösungsmöglichkeit ist dafür dementsprechend.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
RCF L15P200AK vs RCF L15P200AK-II
xblutbadrachex am 04.05.2015  –  Letzte Antwort am 09.05.2015  –  3 Beiträge
Suche TSP für Kenford SBX 2530 4Ohm
SonicMarek am 04.04.2017  –  Letzte Antwort am 21.04.2017  –  4 Beiträge
RCF L10P15K BB-Horn
**5000w_basemachine** am 24.04.2006  –  Letzte Antwort am 09.05.2006  –  17 Beiträge
RCF 15" gefunden
-:-alex-:- am 31.05.2010  –  Letzte Antwort am 05.06.2010  –  18 Beiträge
Daten RCF Unita TW50 ?
2_kanal am 06.06.2010  –  Letzte Antwort am 30.06.2010  –  4 Beiträge
RCF LF12G300 billig verwursten
ColdOhr am 19.01.2011  –  Letzte Antwort am 04.03.2011  –  24 Beiträge
Doppel 18" RCF LF18X401
fabianpuma am 11.11.2014  –  Letzte Antwort am 25.11.2014  –  23 Beiträge
Schmackshorn und RCF TW101
chrissi65 am 18.01.2018  –  Letzte Antwort am 01.12.2018  –  49 Beiträge
F.a.T.T. vs Canton Plus vs JBL Control One
sigsag am 17.12.2006  –  Letzte Antwort am 29.12.2006  –  23 Beiträge
Gehäuse für RCF L10-750YK ?
DucatiMonster am 08.09.2008  –  Letzte Antwort am 12.09.2008  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.226 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedAnnekeH
  • Gesamtzahl an Themen1.472.403
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.997.293

Hersteller in diesem Thread Widget schließen