Lautsprecher bauen

+A -A
Autor
Beitrag
infernomc
Neuling
#1 erstellt: 30. Mrz 2004, 21:27
Servus.

Ich habe hier zwei Mcfarlow-Mittel-/Tieftöner (jaja... ich weiß) mit 400Wmax / 4 Ohm rumfliegen und brauche ein Box für meine Gitarre.

Also will ich mir dadraus was basteln.

Die Höhen sind natürlich nicht da, also sollte noch ein Hochtöner rein.
Und dann ein passender Anschluss (6,3mm Klinke, da ich warscheinlich noch ein Topteil oder einen Verstärker kaufen will)

Da ich insgesamt nicht allzuviel Ahnung vom Boxenbauen habe, würde ich mich über viele Antworten freuen. Lasst also alles raus...

Danke, infernomc


[Beitrag von infernomc am 30. Mrz 2004, 21:28 bearbeitet]
Joscha
Stammgast
#2 erstellt: 30. Mrz 2004, 21:40
brauchst wahrscheinlich auch noch ne endstufe oder? :>
stadtbusjack
Inventar
#3 erstellt: 30. Mrz 2004, 21:44
Ja, braucht er, hat er ja aber auch geschrieben

Ich würde einfach hin gehen und die beiden Chassis in Reihe schalten. Das macht dann einen Gesamtwiderstand von 8 Ohm. Den Anschluss für die Klinke gibt es im Fachhandel.
qnorx
Stammgast
#4 erstellt: 30. Mrz 2004, 21:50
Als Gehäuse-Konzept würde ich eher eine geschlossene als eine ventilierte Box wählen (obwohl eigentlich viele dieser Gitarren-Amps hinten offen sind).

Als Hochtöner wäre etwas Belastbares sicher von Vorteil, ein Hochton-Horn zum Beispiel.
infernomc
Neuling
#5 erstellt: 30. Mrz 2004, 22:49
Schön, dass das so schnell geht hier...

Ja, Endstufe brauch ich...
Habt ihr ne Ahnung, was man für sowas am besten nimmt?
Ich würd das ja gerne kombinieren.

stadtbusjack

Ich würde einfach hin gehen und die beiden Chassis in Reihe schalten.


Warum 8 Ohm? Haben die meisten Verstärker diese Impedanz?

Zum Thema Hochtöner: Hängt man die dann mit an den Verstärker?

Ob offen oder nicht... Geschlossen hat ja wohl mehr Druck beim Bass, warum sind die Gitarren-Amps eigentlich offen?

Gruß Oli

Hab noch was vergessen: Was für ein Volumen nimmt man denn?

UND: ICH WILL SPAREN...


[Beitrag von infernomc am 30. Mrz 2004, 22:54 bearbeitet]
qnorx
Stammgast
#6 erstellt: 30. Mrz 2004, 22:57
Du kannst die Chassis nicht einfach so miteinander verkabeln. Du musst diese mittels einer Frequenzweiche trennen. Diese leitet dann den einen Teil des Frequenzspektrums zum Hochtöner, den anderen zum Tieftöner.

Den Eingang der Frequenzweiche hängst Du dann an den Verstärker.

Ne Idee wäre noch einen Limiter einzubauen, weil so normale Hifi-Chassis nicht auf die Dynamikspitzen von Instrumenten ausgelegt sind. Da kann man schnell mal einen Hochtöner über den Jordan schicken.
qnorx
Stammgast
#7 erstellt: 30. Mrz 2004, 23:01
hab hier noch was gefunden....

http://sound.westhost.com/projects-5.htm
infernomc
Neuling
#8 erstellt: 31. Mrz 2004, 12:00

Ne Idee wäre noch einen Limiter einzubauen, weil so normale Hifi-Chassis nicht auf die Dynamikspitzen von Instrumenten ausgelegt sind. Da kann man schnell mal einen Hochtöner über den Jordan schicken.


Sinnvoll wäre das.

Ich hab mal vor ein paar Tagen einen alten Auto-Verstärker mit den Boxen und der Gitarre betrieben, der Verstärker hat regelmäßig seine Protect-Funktion eingeschaltet...

Aber Limiter?
Gibt's da kleine günstige Lösungen oder nicht? Weil alles, was ich gefunden habe waren so teure 19"-Racks.
qnorx
Stammgast
#9 erstellt: 31. Mrz 2004, 13:09

Aber Limiter?
Gibt's da kleine günstige Lösungen oder nicht? Weil alles, was ich gefunden habe waren so teure 19"-Racks.


Bei dem Link oben findest Du auch einen Selbstbau-Limiter. Die sind eigentlich ganz simple, ich frage mich auch, warum die in der Studiotechnik so teuer sind (ausser bei Behringer, aber Behringer ist halt Behringer.. ich weiss wovon ich spreche, hier stehen ein paar so Teile rum...)
infernomc
Neuling
#10 erstellt: 05. Apr 2004, 12:14
Servus!

Jetzt will ich also nen Limiter bauen.
Fähig dazu wäre ich schon, nur habe ich mit dem Schaltplan bzw. der Deutung etwas Probleme.

Schaut euch doch mal das Bild an:


Wer kann, sagt mir bitte was dazu:

1. Ist das ein Transistor? Und was bedeutet TL027 bzw LM1458?

2. Ich habe aus dem engl. Text entnommen, das da irgendwie eine LED einen Sensor anleuchtet, das ganze soll in einem lichtfreien Raum eingepackt werden. Wo liegt da der Sinn drin und was für techn. Werte sollen die beiden Dinger haben?
Wieviel V sollen überhaupt die ganzen LEDs bzw. die Dioden haben?

3. und 4. Was ist das?

5. Wo soll denn dieser Anschluss hin? Bedeutet jedes Dreieck, das diese ganzen Ground-Anschlüsse zusammengelegt werden?

Für Eure Hilfe bin ich jetzt schon dankbar!!!

Bis dann
SATire
Stammgast
#11 erstellt: 05. Apr 2004, 16:12
Als Limiter nehmen manche Gitarrenleute auch Glühbirnen (Sofitten-Lampen): Ist wohl ganz wirksam.
Was hast Du denn für einen Tief-Mitteltöner? Ist das der 20/60 oder der 20/40?

PS: Wenn Du da noch einen Transistor suchst, dann würde ich das mit löten mal lassen


[Beitrag von SATire am 05. Apr 2004, 16:14 bearbeitet]
infernomc
Neuling
#12 erstellt: 06. Apr 2004, 15:54
Toll, toll...

Mittlerweile weiß ich auch, dass das IC's sind und keine Transistoren...

Und die restlichen Dinge haben sich auch geklärt.

Ich kenne halt solche Schaltpläne bzw. die SI-Zeichen für IC's etc. nicht.

Die Lautsprecher sind McFarlow MR12 400Wmax (4 Ohm). Die sind halt alleine eigentlich nicht zu gebrauchen, weil keine/kaum Höhen und wenig Tiefgang geliefert wird.

Als Limiter nehmen manche Gitarrenleute auch Glühbirnen (Sofitten-Lampen): Ist wohl ganz wirksam.

Heißt was?

Nachwievor weiß ich aber immer noch nicht, was für LEDs und was für ein LDR ich nehmen müsste.


[Beitrag von infernomc am 06. Apr 2004, 16:00 bearbeitet]
infernomc
Neuling
#13 erstellt: 08. Apr 2004, 17:11
Schaut doch bitte nochmal hierdrauf:



Beim Thema LDR und LED-Kombi bin ich noch nicht weitergekommen...
Welche Typen muss man an dieser Stelle nehmen, damit der Durchgang dann auch entsprechend funktioniert?

LEDs denke ich mal 1,6V/0.10mA/rot. Wenn nicht, bitte melden!

Dankeschön...


[Beitrag von infernomc am 08. Apr 2004, 19:39 bearbeitet]
qnorx
Stammgast
#14 erstellt: 08. Apr 2004, 22:30
Da muss ich passen...
SexyBeast
Neuling
#15 erstellt: 29. Apr 2004, 11:56
Huaaah!

Bin neu in diesem Forum, will also nicht gleich mit Klugscheissen anfangen, aber leider gibts ne Menge posts in diesem thread, die man so nicht stehen lassen kann...

Also der Reihe nach:
1.
Ich habe hier zwei Mcfarlow-Mittel-/Tieftöner (jaja... ich weiß) mit 400Wmax / 4 Ohm

Es ist immer fein, irgendwas rumfliegen zu haben (was in meinem Labor so alles rumfliegt...), aber nicht immer kommt man damit weiter. Zugegeben, ich kenne Mcfarlow nicht, entnehme aber dem Zusammenhang, daß es sich um HiFi-Lautsprecher handelt. Solche Lautsprecher sind für Instrumentalverstärker schlicht ungeeignet, und zwar weil sie für völlig verschiedene Zwecke ausgelegt sind. "Echte" Gitarrenlautsprecher, wie z.B. die hervorragenden Exemplare von Celestion oder Jensen haben andere Membrane, die fester aufgehängt und für die extremen Dynamikspitzen von z.B. Gitarren oder Bässen optimiert sind. Sicher, du kannst das auch mit HiFi-Lautsprechern machen, elektrisch gesehen gibts da keinen Unterschied (zumindest keinen um den du dich kümmern musst), aber wunder dich nicht, wenns nicht so recht klingen will und plötzlich mitten im Gig ein Lautsprecher seinen Geist aufgibt.
Die von mir erwähnten Lautsprechermarken bekommst du z.B. unter http://www.tubetown.de/hallo.html

2. Ähnliches gilt für die Endstufe. Na klar, man kann eine Gitarre über eine Endstufe verstärken, aber dann klingt sie einfach nicht. Endstufen verstärken linear, also kommt das, was vorne reingeht, auch hinten wieder raus, nur lauter eben. Gitarrenamps machen aber genau das nicht. Es gibt bei jedem Gitarrenamp einen Buckel im Frequenzgang, einen bestimmten (vom Hersteller bewusst gewählte) Frequenzbereich, der mehr als die anderen verstärkt wird. Ein Gitarrenamp ist also schon fast selber ein Instrument. Man kann das mit Filtern zwar simulieren, aber es ist nie dasselbe und bedeutet ausserdem höheren Aufwand.

3. Hochtöner. Besucht mal die Seiten führender Gitarrenamp-Hersteller und sagt Bescheid, wenn ihr eine mit Hochtönern findet.
Kurz: es gibt keine (ausser möglicherweise idiotische). Warum: weil Gitarren keine hohen Frequenzen produzieren. Jedenfalls nicht so hohe. Nochmal: Gitarrenamps haben mit HiFi-Verstärkern so gut wie nichts gemein.

4. Frequenzweiche. *ROFL*. *SROFL*.
Siehe Punkt 3.

5. Sofitten-Lämpchen.
Nur sehr begrenzt wirksam. Blinken aber schön im Takt... *lol*

6. Wenn du deinen Limiter bauen willst, was i.A. keine schlechte Idee ist bei deinem Vorhaben (sofern du es wie bisher fortsetzt): der LDR ist nicht so kritisch, nur würde ich einen schnellen Typ aussuchen, da darüber die Regelung erfolgt (schau mal bei Reichelt.de nach). Ein Problem ist sicher die Lichtdichte der "Verpackung", LDRs sind sehr empfindlich. Mein Tip: Nimm ein leeres (Foto-) Filmdöschen.

gruss, SexyBeast
das_n
Inventar
#16 erstellt: 29. Apr 2004, 16:24
soweit ich weiss, haben gitarrenboxen keine hochtöner, weil die bei den verzerrungen, die eine gitarre hervorzaubert und an den ebenfalls meist verzerrenden verstärkern, sofort in rauch aufgehen würden. deshalb werden lieber normale breitband-konusse benutzt.
Bundy
Stammgast
#17 erstellt: 29. Apr 2004, 17:14
Das ding wo du was von LED und Sensor geredet hast ist imho ein Optokoppler... gibs genug bei reichelt.de ein kleiner sollte reichen.

ist im prinzip wie ein transistor nur das alles elektrisch getrennt ist
infernomc
Neuling
#18 erstellt: 30. Apr 2004, 16:14
Servus, Leute!

ich habe jetzt allerdings das ganze etwas umstrukturiert, denn ich habe mir jetzt quasi einfach nur ne box mit verstärker gebastelt, in welcher hochtöner und die lautsprecher drin sind.
Daran betreibe ich jetzt die Gitze mit Effektgerät, was von sich aus schon gut klingt. Da gibts auch keine Probleme mehr mit Dynamikspitzen, der Ausgang vom Effektgerät ist ziemlich gut abgeregelt.

Danke für die vielen Infos,

Oliver
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gitarrencombo basteln!
Hernig am 24.06.2007  –  Letzte Antwort am 25.06.2007  –  21 Beiträge
McFarlow
joulupukki am 12.05.2005  –  Letzte Antwort am 13.05.2005  –  5 Beiträge
McFarlow Lautsprecher
joulupukki am 13.05.2005  –  Letzte Antwort am 14.05.2005  –  6 Beiträge
"Pa" Selbstbau / Mittel-Hochtöner
derroeser am 26.02.2015  –  Letzte Antwort am 10.05.2015  –  89 Beiträge
Box bauen
maschik am 07.08.2012  –  Letzte Antwort am 09.08.2012  –  12 Beiträge
Lautsprecher bauen viele Fragen
xanavi am 17.10.2010  –  Letzte Antwort am 17.10.2010  –  9 Beiträge
Box bauen
philp am 25.10.2007  –  Letzte Antwort am 28.10.2007  –  38 Beiträge
brauche hilfe bei ohm berechnung.
highwaxtohell_ am 14.03.2013  –  Letzte Antwort am 17.03.2013  –  10 Beiträge
Anfaenger will Box bauen
hanzi am 15.08.2004  –  Letzte Antwort am 24.08.2004  –  11 Beiträge
lautsprecher zum mitnehmen selber bauen
bla1514 am 19.03.2011  –  Letzte Antwort am 20.03.2011  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.120 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedJaguarR
  • Gesamtzahl an Themen1.472.250
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.993.969

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen