visaton W 100 S

+A -A
Autor
Beitrag
boxenmartl
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Mai 2004, 19:14
Hallo! Hab weiter unten schon einen Beitrag aber da antwortet keiner. Ich hab jezt diesen Lautsprecher gefunden. Er soll meine 2 PC Lautsprecher die sehr wenig Bass haben ergänzen.Aktiv natürlich. Verstärker hab ich schon.

Wie müsste das Gehäuse Eurer Meinung nach ausschaun??

Hier die Daten:
Nennbelastbarkeit 30 Watt
Musikbelastbarkeit 50 Watt
Nennimpedanz 4 Ohm
Übertragungsbereich (-10 dB) fu - 15000 Hz
(fu: untere Grenzfrequenz abhängig vom Gehäuse) .
Mittlerer Schalldruckpegel 86 dB (1W/1m)
Maximaler Hub 13 mm
Resonanzfrequenz fs 67 Hz
Magnetische Induktion 1 Tesla
Magnetischer Fluss 250 µ Weber
Obere Polplattenhöhe 4 mm
Schwingspulendurchmesser 2 cm
Wickelhöhe 0,8 cm
Schallwandöffnung 9,4 cm
Gewicht netto 0,49 kg
Gleichstromwiderstand Rdc 3,5 Ohm
Mechanischer Q-Faktor Qms 1,97
Elektrischer Q-Faktor Qes 0,55
Gesamt-Q-Faktor Qts 0,43
Äquivalentes Luftnachgiebigkeitsvolumen Vas 5,2 l
Effektive Membranfläche Sd 53 cm2
Dynamische bewegte Masse Mms 4,3 g
Antriebsfaktor Bxl 3,4 T · m
Schwingspuleninduktivität L 0,47 mH
Patrick
Stammgast
#2 erstellt: 02. Mai 2004, 19:29
Ich würd mindestens einen 17 cm Tieftöner nehmen oder einen langhubigen 13 cm Tieftöner. Sonst bekommt man zwar Grundton, aber keinen Bass.

Oder hast du den WS 100 S schon?
boxenmartl
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Mai 2004, 19:34
hmmmm, ja mag sein aber ich will eben so klein wie möglich bleiben. wenn ich richtig bass haben möchte könnte ich gleich einen richtigen 8 zoll sub bauen. Mir würde es also schon lieber etwas im bereich von 5 zoll sein. Gibts denn da wirklich nichts?
palucca
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 02. Mai 2004, 19:42
hallo boxenmartl,

ich habe LSP rechnen lassen: 7,7ltr. netto/ Bassreflexrohr 5cm Durchmesser/Länge 16,3cm Länge. Untere Grenzfrequenz 54Hz (-3dB).
Patrick
Stammgast
#5 erstellt: 02. Mai 2004, 22:08
Kommt drauf was du am PC hörst und wie laut. Mit dem WS100 bekommt man 55 Hz und maximal 92 dB im Bereich zwischen 65-100 Hz. Wenn du Dancemusic hören willst ist das nicht so viel, da kommt geschätzt etwa 80 dB A-bewertet raus. Bei weniger basslastigem Material oder allgemein geringen Lautstärkeansprüchen ist der WS100S ne gute Idee.
Ein Peerless CSX145H wär langhubiger 5", braucht etwa 12l+Reflexrohr, geht deutlich lauter, noch ne Ecke tiefer (46 Hz) und kostet etwa das Doppelte.


[Beitrag von Patrick am 02. Mai 2004, 22:10 bearbeitet]
SATire
Stammgast
#6 erstellt: 03. Mai 2004, 14:03
Hallo boxenmartl, ich habe mir den W 100 in ein 3 l Gehäuse (effektiv, also etwa 2,4 l netto) gebaut. So ab 120 Hz kommt da was 'raus, ist soweit OK.

Bassrefelx würde ich nicht machen, es sei denn, Du kannst die Frequenzen unterhalb der Abstimmfrequenz elektronisch abschneiden. Einen Subwoofer für den Tiefbass brauchst Du natürlich, das kann der kleine nicht.
CaptnKnuspa
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 03. Mai 2004, 20:45
Hab dir grad das selbe Chassis für Bandpass in deinem anderen Beitrag gepostet (gehirnverschmelz...), hehe, naja, vieleicht ist das ja was für dich.
kyote
Inventar
#8 erstellt: 05. Mai 2004, 08:08

Ich würd mindestens einen 17 cm Tieftöner nehmen oder einen langhubigen 13 cm Tieftöner.


Was für einen 17er oder langhubigen 13er würdest du nehmen?
qnorx
Stammgast
#9 erstellt: 05. Mai 2004, 08:51
bei den 13ern wär der ATD Hypergraph (Vertrieb www.expolinear.de) ne ganz gute Wahl. Ist das Teil welches im Mini Monitor mit Magnetostat aus HH drin ist.
wolfi
Inventar
#10 erstellt: 05. Mai 2004, 11:50
Hallo,
vor einiger Zeit hat Visaton selbst einen Subwoofer mit 2 W 100 in einem 5 Liter-Reflexgehäuse ( Compound ) angeboten.
Mohan123
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 08. Mai 2004, 02:03
Schon mal den Alto Genesis Sub von Visaton gesehen? Der 130er in 13l. 38-110Hz.

Wär vielleicht auch was.

Gruß
Battlepriest
Stammgast
#12 erstellt: 08. Mai 2004, 13:45
Leicht OT!, aber ich finde den W100S für diese Anwendung viel zu schade. Es ist vielleicht der beste Mitteltöner, den man für dieses Geld bekommt. Als kleinen Subwoofertreiber würde ich mal bei Eby nachsehn. Da werden z.Zt. die Alus von Infinity für sehr kleines Geld verscherbelt. Auch über einen Dipolsub sollte man nachdenken. Der ist kaum größer als der Karton des Chassis. somit ist auch ein 8zöller platzsparend unterzubringen...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bauprojekt m. Visaton W 100 S
mac.wilbert am 22.01.2006  –  Letzte Antwort am 25.01.2006  –  8 Beiträge
VISATON W 250 S
krawallbruder am 10.11.2007  –  Letzte Antwort am 11.11.2007  –  16 Beiträge
TSP - Visaton W 100 NG
Jonny_der_Depp am 17.06.2008  –  Letzte Antwort am 17.06.2008  –  7 Beiträge
Aktivmodul für Visaton W 300 S Chassis
achim81 am 02.08.2005  –  Letzte Antwort am 03.08.2005  –  6 Beiträge
wo Visaton W 200 s günstig kaufen
jeremypope am 09.05.2008  –  Letzte Antwort am 11.05.2008  –  5 Beiträge
Visaton w 250 s als Bandpass ?
Schmids-Gau am 31.10.2008  –  Letzte Antwort am 31.10.2008  –  3 Beiträge
Visaton W200 S Fallschaden
Warf384# am 14.10.2013  –  Letzte Antwort am 20.11.2013  –  10 Beiträge
Visaton ASM 100
TOM2806 am 29.12.2004  –  Letzte Antwort am 31.12.2004  –  2 Beiträge
Visaton Solo 100 Impedanzkorrektur?
niesfisch am 28.02.2015  –  Letzte Antwort am 01.03.2015  –  7 Beiträge
Visaton Lautsprecher
Dead-Rabbit am 05.06.2005  –  Letzte Antwort am 05.06.2005  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.120 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedKassab_
  • Gesamtzahl an Themen1.472.228
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.993.558

Hersteller in diesem Thread Widget schließen