Klipschorn Nachbau, EV T35, Mitteltontreiber

+A -A
Autor
Beitrag
mgo
Stammgast
#1 erstellt: 20. Jun 2004, 22:07
Hallo,

ich möchte nun endlich mit dem Bau meines Klipschorns anfangen. Dazu hätte ich noch ein paar Fragen,

zuerst einmal was ich vorhabe: Das ganze sollte möglichst mit älteren Komponenten (50er-60er Jahre)

bestückt werden, da ich den Klang der Sachen aus dieser Zeit mag und auch hauptsächlich 60s-Musik gehört wird.. Als Tieftöner möchte ich EVoice 15B

verwenden (ältere Tieftöner von Altec und co. sind ja leider kaum erschwinglich, oder wüsste da jemand

was?). Als Hochtöner würden mir zwei alte t35 (ebenfalls EV) gefallen. Hier hätte ich schon die ersten Fragen:

a) Mir würden so alte AlNiCo-Modelle gefallen. Jedoch habe ich irgendwo gelesen, dass die Kraft der AlNiCos mit der Zeit nachlässt. Stimmt das bzw. ist das in einem relevante Rahmen?
b) Ab welcher Frequenz kann ich den Tweeter ankoppeln?
c) Wie hoch ist der Wirkungsgrad von diesen in etwa?

Nach einem geeigneten Mitteltontreiber bin ich leider immer noch am Suchen. Wüsste hier jemand einen, welchen man

- zu erschwinglichen Preisen bei eBay bekommen kann
- möglichst ebenfalls von EVoice ist
- möglichst ebenfalls aus den 60er Jahren stammt
- Ausreichend tief abtrennbar ist

Bzw.: Was waren denn in den Klipsch früher für Treiber verbaut?

Vielen Dank für jede Antwort.
crazy_gera
Stammgast
#2 erstellt: 21. Jun 2004, 00:00
lt.Klinger "Hifi-Lautsprecherkombinationen" wurde für Eckhorn TreiberK334Bass,K55(K600)MT.K77 HT.
für Cornwall K33E,K55(K606), K77 verwendet.
Altec Speaker sind noch in USA erhältlich(gebraucht)sind mit Suchmaschine zu finden, bz. der Weichen sind im Klingerbuch Schaltplan für beide Boxen.(wenn Du Schaltplan brauchst ,mach ich Kopie für Dich).mfg gera
wolfi
Inventar
#3 erstellt: 21. Jun 2004, 10:39
Hallo,
im Laufe der Jahrzehnte hat Klipsch eine Reihe unterschiedlicher Chassis verbaut. Der HT war nach meiner Erinnerung seit den späten 50ern der genannte 35er EV, bei Klipsch K 77 genannt. Das Chassis wäre etwa bei 3,5 kHz trennbar, Klipsch hat es aber deutlich höher eingesetzt. Der Kennschalldruck lag theoretisch bei ca. 107, durch einen Buckel im unteren Bereich, der korrekt entzerrt gehört, liegt er in der Praxis niedriger. Klipsch hat bei seinen Modellen diesen Buckel etwas ignoriert, sodass eine über viele Jahre kritisierte Überhöhung entstand ( ca. 6 kHz ), der u.a. Frauenstimmen oder höhere Streicherlagen etwas schrill erscheinen ließ.
Soweit es den Mitteltontreiber betrifft, wurde während der " wilden Kopierzeit " in den späten 70 ern und frühen 80 ern gelegentlich behauptet, er stamme von der Firma " Marlboro " !? Gesicherte Aussagen darüber kenne ich aber nicht. Gelegentlich wurden Anleihen bei der Mitteltonkombination der EV Sentry 3 gemacht, die eigentlich erst für den Einsatz ab 600 Hz gedacht war.
ACR bot in 70 und 80 ern einen Nachguss des Mitteltonhornes K 400 mit Treiber an. Hier könnte die Suche bei Ebay lohnen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Klipschorn-Nachbau
Joniboni:D am 06.07.2011  –  Letzte Antwort am 18.07.2011  –  47 Beiträge
Klipschorn selber bauen
trude_a am 03.02.2010  –  Letzte Antwort am 04.02.2010  –  6 Beiträge
KLIPSCHORN
mpinspire am 24.10.2004  –  Letzte Antwort am 24.10.2004  –  2 Beiträge
Klipschorn
Badhabits am 28.10.2005  –  Letzte Antwort am 29.10.2005  –  20 Beiträge
Lautspecher für ein Klipschorn
elMax am 17.03.2005  –  Letzte Antwort am 23.03.2005  –  10 Beiträge
Mitteltontreiber Spezialanforderung
korgo am 27.02.2009  –  Letzte Antwort am 03.03.2009  –  10 Beiträge
Suche Mitteltontreiber
Stefan-Heim am 01.04.2010  –  Letzte Antwort am 03.04.2010  –  18 Beiträge
Klipschorn contra ?
Musik_DJ am 23.03.2009  –  Letzte Antwort am 22.06.2010  –  22 Beiträge
Yamaha NS - G40 MKII mit "externen" EV T35 HT ergänzen?
de_ko am 31.01.2011  –  Letzte Antwort am 04.02.2011  –  29 Beiträge
Klipschorn als Subwoofer klingt nicht
Ladonne am 19.04.2019  –  Letzte Antwort am 31.05.2019  –  41 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.399 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedDub_spencer
  • Gesamtzahl an Themen1.472.828
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.004.393

Hersteller in diesem Thread Widget schließen