Geschlossen oder BR für Sidebass?

+A -A
Autor
Beitrag
onkelolly
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 06. Jul 2006, 12:17
Hi...

...Ich hab mal gestern so en bissle mit "billigeren Komponenten" rumexperimentiert...

Und hab da so was ausgeheckt...

-die Treiber:







-Weiche:



-die BR Standbox Variante...



-mit denen:



-oder die geschlossene Variante...



...nun würd ich gern wisser ob ihr bessere Alternativen hättet oder andere Varianten...bzw was ihr davon haltet...

Danke im Voraus...

...achso... alles wird dann an nem Sony TA-FE-370 betrieben und wird überwiegend mit Metal beschossen ;-)
onkelolly
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 06. Jul 2006, 12:24
Achja...

...und so sollte es angeordnet sein...

sakly
Inventar
#3 erstellt: 07. Jul 2006, 11:09
Ne, das wird nix.
Du kannst einen Bass nicht mit nem Spannungsteiler im Pegel reduzieren. Oder, naja, können schon, aber nicht lange. Abgesehen davon, dass das auch elektrische/klangliche Nachteile mit sich bringt. Zudem ist der TW3000 nirgendwo mehr lieferbar, du müsstest den also schon haben.

Ich würde einen Mitteltöner nehmen, der auch nen gescheiten Wirkungsgrad hat. Dann sollte der natürlich auch die 100Hz noch mit Pegel wiedergeben können, wenn du nen Sidebass verwenden willst.
Mit ner 3-Wege-Kombi würde ich eher ne Männerbox bauen, oder wenn's schlanker werden soll, 2 20er Treiber nutzen.
Dass das dann wieder teurer wird, ist klar.

Das Konzept ist IMHO nicht ausgereift.
Den HT kann man aber stehen lassen. Der ist für seinen Preis wirklich gut.
timo_bau
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 07. Jul 2006, 11:59
Hallo....

Das Konzept ist ausbaubar aber leider nicht mit den Komponenten.

Suche dir eine ordentliche kleine Zweiwegebox mit ordentlichem TMT. ZB: Die Kolibri oder die Minimonitor Basic.
http://www.lautsprechershop.de/hifi/minmon_basic.htm

mache die Minimonitor in CB also ungefähr das halbe Innenvolumen, (ohne Gewähr. Genau, erst nachder Simu)
Dazu ein Bass!!!!
jetzt kommt die Schwirigkeit, Seitenbass funktioniert bei einem 13ner TMT und 25iger Bass bis ungefähr 200 oder gar 250 Hz problemlos. So meine Untersuchungen.
Je höher desto Pegelfester, aber bei steigenden Problemen bei den unteren Männerstimmen, also der Bassstimme.
Auf der anderen Seite verträgt auch der W130S so einiges an Hub, ich persönlich würde ein Aktivmodul verwenden mit der Trennung um 150 Hz rum, also höchste Trennmöglichkeit der meisten Module.(Bei passiver Trennung muß vieles beachtet werden, viel günstiger sind die Bauteile dann aber auch nicht)

Der Bass wird bei dieser Methode sehr zweitrangig, der Wirkungsgrad kann hier Aktiv (per Pegelregler) korrigiert werden.



Bemerkung die Zeichungen finde ich gut und sie sind auch umsetzbar, leider ist die Auswahl der Chassis nicht gerade sinnvoll.
Mit der oben beschriebenen Methode kannst du wenistens den Hochton und den Bass retten, beim TMT würde ich allerdings den W130 S nehmen, der Passt gut zum SC. Und die Weiche musst du auch nicht neu entwickeln wenn die Außengeometrie, sprich die Breite, ungefähr gleich bleibt.
Der Entwicklungsaufwand geht gegen NULL, Die Weiche kann vom Minimonitor übernommen werden, vielleicht mit zusätzlichem Hochpass.

Gruß Timo
onkelolly
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 07. Jul 2006, 22:04
Danke für die Antworten...

...hab jetz nach einigem rumsimulieren und rumprobieren auch gemerkt dass die Treiber nich zusammenpassen...

...ich glaub ich lass es...und schau mir entweder nach Jamo (gerade günstig bei Hirsch-ille) oder spar noch en bisschen auf meine zwei nu-box 380...

...ich wohn ja nur 2km von nem Nubert-shop (Aalen) weg...
ghostdogg
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 07. Jul 2006, 22:23
Aber Onkel!

Erst willst Du Bauen, jetzt Kaufen??? Timo gibt Dir in seinem Beitrag praktisch alles an die Hand, was Du brauchst, und Teuer muss es auch nicht werden. Was Du beim Kauf verpassen könntest ist der Spass beim Bauen und das Selbstbauvirus. Das wäre doch schade

mfg
onkelolly
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 07. Jul 2006, 22:27
Ja könnte so etwas wie mein Konzept (Preisklasse) noch realisiert werden...

...ich bin wirklich nicht der Profi...

...hab bis jetz nur einpaar geschlossene 2-wege-systeme enworfen und gebaut...

...Könnte da jmd mir vll helfen...

...Mir gefällt halt dieses Sidebasskonzept sehr gut...
WilliWinzig
Stammgast
#8 erstellt: 07. Jul 2006, 22:52
Hallo Oliver!

Da muß ich ghostdogg vollkommen Recht geben. Erst denkst Du Dir ein interessantes Konzept aus, bekommst auch noch ordentliche Tips dazu und dann willst Du das so sang- und klanglos sterben lassen?

Da freut man sich auf ein neues Projekt. Fotos. Berichte.
Und nu?

Gruß Michael
ghostdogg
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 07. Jul 2006, 22:52
2xminimonitor ca. 200€
1x Aktivweiche ca. 29-50€
2x Tieftöner ca. 100€ (TW3000 Nachfolger etwa 50€)
1x Sub-Endstufe ab 30€ (gebraucht, oder aus dem verstaubten Keller)

+Versandkosten+Holz

Vorteile: Pegelfester als Nubert,und sauberer, da TMT vom Tiefstbass befreit, und Spass beim Bauen, minimaler Entwicklungsaufwand, individuelle Gestaltung möglich.

Kannst das auch nach und nach aufbauen...erst die Minimonitore in der Standbox, dann - wenn die Kohle da ist, die Aktivweiche dazu, und die Tieftöner.

ich bin mir sicher, hier wird Dir geholfen

mfg
onkelolly
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 08. Jul 2006, 00:48
Soll ich den Bass dann wirklich über ein extra Aktivmodul laufen lassen???

...Gibts da nich ne alternative ohne das Modul...

...Und die Hochtöner wären ja auch wirklich brauchbar...

...als TMT würde da nich auch noch potential in IT oder Mivoc Treibern stecken???

...Weiche is auch noch so en Problem...

...Wie gesagt...

...Mein erstes BR-Projekt...dazu mein erstes 3-wege projekt...

PS: Die TW-3000 gibts glaub noch beim Conrad...


[Beitrag von onkelolly am 08. Jul 2006, 00:53 bearbeitet]
WilliWinzig
Stammgast
#11 erstellt: 08. Jul 2006, 01:08
Nu quengel nich rum.

Das Aktivmodul macht es im Grunde nur einfacher für Dich.

Schlaf mal drüber. Morgen sieht das schon ganz anders aus.

Gruß Michael
onkelolly
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 08. Jul 2006, 01:11
Jeder € mehr heißt mehr Zeit bis sich was tut...

...Akuter Geldmangel!!!



...und es gibt doch viele Boxen mit sidebass die ohne Modul laufen...

...oder ist dass dann in der Preisklasse nicht möglich???


[Beitrag von onkelolly am 08. Jul 2006, 01:12 bearbeitet]
WilliWinzig
Stammgast
#13 erstellt: 08. Jul 2006, 01:19
Jede Änderung in einer Weiche mit einer so niedrigen Übergangsfrequnz ist teuer. Und kostet Zeit. Mit dem Modul ersparst Du Dir einen Teil des Entwicklungsaufwands. Der Preis wir dafür wohl nur geringfügig höher.

Gute Nacht

Michael
ghostdogg
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 08. Jul 2006, 01:21

Soll ich den Bass dann wirklich über ein extra Aktivmodul laufen lassen???


ich meinte eine Aktivweiche+Verstärker (der ja auch manchmal noch rumsteht. Eine Akivweiche wie die F1 von Reckhorn hat den Vorteil, dass Trennferquenzen für Sub und Sat in relativ weitm Bereich einstellbar ist. Eine Passive Trennung im Bereich bis 250Hz ist ohne Messequipment fast aussichtslos.



...als TMT würde da nich auch noch potential in IT oder Mivoc Treibern stecken???

...Weiche is auch noch so en Problem...


deswegen ja: der MiniMonitor. Die Weiche hat her Timmermanns entwickelt, Fehler sind zu 99% ausgeschlossen. Und die Ankopplung an den Sub gelingt durch Aktivweiche absolut problemlos. Dazu kommt noch, dass der Wirkungsgrad des Tieftöners nicht 100%ig passen muß, da per Pegelregler einstellbar.



Natürlich steckt in IT oder Mivoc-Treibern auch Potential. Aber die Weiche zu entwickeln erfordert Erfahrung und Messmöglichkeiten. Heb Dir das doch fürs nächste mal auf. Wenn Du Dir den DIY-Virus eingefangen hast, kommt das nächste Projekt sowieso

Micha schrieb



Schlaf mal drüber. Morgen sieht das schon ganz anders aus.


genau! Entscheidungen erfordern einen gewissen Prozess, drüber schlafen hilft




mfg


[Beitrag von ghostdogg am 08. Jul 2006, 01:24 bearbeitet]
onkelolly
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 08. Jul 2006, 01:25
Bin grad noch auf was gestoßen...

...was ist denn mit diesem 38€-Jubiläums-Bausatz von Mivoc anzufangen???

>>Klick<<

Wäre das nicht für so ein Anfängerprojekt mal was???

...Dann würde ich mich nähmlich eher auf einen dazu Passenden Woofer spezialisieren...


[Beitrag von onkelolly am 08. Jul 2006, 01:26 bearbeitet]
ghostdogg
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 08. Jul 2006, 01:30
Preis-Leistung ziemlich gut. Kein HighEnd, aber wirklich zu gebrauchen. Mein Dad hat sie gebaut (für seinen Schwiegersohn ) und ich hab sie gehört. Erstaunlich erwachsen, der HT ist etwas im hintertreffen - verglichen mit Teilen aus der nächst höheren Klasse. Bei akutem Geldmangel auf jeden Fall ein Tipp. Ich mag TMLs

mfg
onkelolly
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 08. Jul 2006, 01:36
Die sagen mir nähmlich ziemlich zu...

...Sind die auch für mein Musikgenre geeignet??? (Alle Sorten von Metal)

...Kann mir da jmd vll tips geben mit was für einem Subwoofer man die Ergänzen kann...bzw welche eigenschaften der haben sollte...

Es muss endlich mal was anderes her!!!

...Kann das Gematsche von meinen Magnat nicht mehr hören...

...Hab den Fehler gemacht und mir Motion´s vor ca. 3Jahren gekauft...


[Beitrag von onkelolly am 08. Jul 2006, 01:39 bearbeitet]
ghostdogg
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 08. Jul 2006, 01:45
es gibt einen Thread dazu:

http://www.hifi-foru...m_id=104&thread=4770

Sub ist nicht notwendig. Sie spielt wirklich tief. Ein straffes Subsonicfilter (25Hz/18dB oder gar 24dB) ist für Pegelfestigkeit vorteilhaft.

mfg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
FAST:Horn oder BR/geschlossen ?!?!
soundbarrier am 18.12.2005  –  Letzte Antwort am 19.12.2005  –  8 Beiträge
W6-1139SH geschlossen oder BR?
Loner am 20.02.2007  –  Letzte Antwort am 21.04.2009  –  12 Beiträge
Geschlossen vs. BR
alfa.1985 am 24.12.2005  –  Letzte Antwort am 26.12.2005  –  29 Beiträge
Was kickt bässer - BR oder geschlossen?
xlupex am 08.07.2005  –  Letzte Antwort am 08.07.2005  –  12 Beiträge
aktiver Audax HM170Z18 geschlossen oder BR ?
kobold01 am 19.07.2007  –  Letzte Antwort am 22.07.2007  –  9 Beiträge
Lautsprecherbox von BR auf Geschlossen - möglich?
xlupex am 14.08.2005  –  Letzte Antwort am 14.08.2005  –  4 Beiträge
Monacor SPA-8PA geschlossen oder BR mit PHT 416
janni4u am 13.05.2012  –  Letzte Antwort am 15.05.2012  –  8 Beiträge
Visaton W200S, W200SC geschlossen?
Henne77 am 16.11.2005  –  Letzte Antwort am 17.11.2005  –  31 Beiträge
Mivoc HCM 12 T als BR oder geschlossen?
don_fernando am 19.10.2005  –  Letzte Antwort am 27.10.2005  –  27 Beiträge
was ist besser horn oder br/geschlossen/bandpass ???
8ig-8en am 16.11.2005  –  Letzte Antwort am 18.11.2005  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.092 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedphil__
  • Gesamtzahl an Themen1.475.470
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.055.138

Hersteller in diesem Thread Widget schließen