Bau von Alto Line als Anfänger

+A -A
Autor
Beitrag
newclass
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 22. Mrz 2007, 03:43
Moin Leute,

und wieder ein Neuer im Forum der keinen Durchblick hat.

Mich hat das Lautsprecherfieber gepackt und nun stellen sich mir reichlich Fragen. Das erste Paar Lautsprecher (ein Billigbausatz von Conrad) ist gebaut und spielt prima. Ein Fertigbausatz der mich vom Hocker haut. Ich hatte nicht erwartet, das der Klang und auch der mögliche Pegel so gut ist. Also die Gehäusebaugeschichte macht schonmal keine Probleme, auch das Lackieren klappt prima.


http://img132.images...50watt4ohm89dcb4.jpg
http://img208.images...50watt4ohm89dow8.jpg

Nun habe ich von einem Bekannten 4 nagelneue Visaton W 130 S 8 Ohm geschenkt bekommen. Supi ! Schnell mal geschaut, was sich daraus machen läßt. Ich wollte gerne so für neben dem Schreibtisch noch ein kleineres weiteres Paar 2-Wege Standlautsprecher bauen. Nun habe ich mir so meine eigenen Gedanken gemacht und wollte 2 parallel geschaltete W 130 S mit einem Hochtöner paaren (zwecks besserem Bass). Nach ein wenig Stöberei bei Strassacker fand ich die Alto Line als Vorbild. Also meine Idee war nicht neu !

Nun die Fragen die sich als Anfänger auftun !
(Zwar schon 2 Bücher über Lautsprecherbau gelesen, aber noch nicht viel verstanden)!

Die Alto Line hat auch 2 parallel geschaltete W 130 S mit 8 Ohm, also ergibt sich daraus 4 Ohm oder ?

Der dort verbaute Hochtöner hat aber eine Impedanz von 8 Ohm, also unterschiedlich zu den parallel geschalteten Tieftönern.

Die Frequenzweiche hat eine Impedanz von 4 Ohm. Ich hätte jetzt gedacht, das alle LS bei 4 Ohm liegen müssen wenn ich eine 4 Ohm Weiche benutze.

Da nun schon die W 130 S da sind, muss ich eben eine Weiche von der Stange kaufen. Den Eigenbau lass ich lieber noch. Rausgesucht habe ich mir die Weiche von Visaton HW 2/70 NG/4 Ohm die aber im Gegensatz zur Alto Line-Weiche keine Wiederstände im HT-Bereich verbaut hat.

Wozu sind die Wiederstände ? Kann ich die Visaton HW 2/70 NG/4 Ohm benutzen ?

Dann das nächste Problem, das Volumen des LS.
Die Alto Line ist mit 30 L Nettovolumen angegeben. Mit dem Volumenrechner für Bassreflex-Boxen bin ich für einen einzelnen W130 S auf ein Volumen von 18,1 L gekommen. Leider habe ich nicht alle Angaben zu dem W 130 S. Wenn ich nun 2 davon verbaue, verdoppelt sich doch das Volumen auf 36,2 L oder ? Warum ist die Alto Line kleiner berechnet ?

Ich wollte auch gerne getrennte Volumina für die beiden TT´s. Das eine Volumen größer, das andere kleiner 18,1 L. Ich habe gelesen, das diese Sinn für eine sauberen klaren Bass macht. Stimmt das ? Den HT wollte ich komplett von den TT´s trennen. Muss ich im Gehäuse eine Dämmung verarbeiten ?

Es wäre toll, wenn sich einer von den Profis hier um mich kümmert.

LG Thomas


[Beitrag von newclass am 22. Mrz 2007, 04:06 bearbeitet]
selector24
Inventar
#2 erstellt: 22. Mrz 2007, 09:17
Hallo,

wenn du mit Visaton Chassis was bauen willst sei dir als Erstes mal www.boxsim.de ans Herz gelegt.

Dazu gibts inzwischen auch ein gutes Tutorial.

Wenn du damit durch bist (geht recht fix) wird dir auch klar sein was es mit den Impedanzen auf sich hat, und wo die Unterschiede zwischen den Weichen liegen.

Eine detailliertere Beschreibung zur Alto-Line gibts auf www.visaton.de, bzw im zugehörigen Forum.
Da wirst du auch einige weitere Kombinationen mit unterschiedlichen HT finden.

lg

Wolfgang
newclass
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 22. Mrz 2007, 21:56
Moin Wolfgang,

vielen Dank für die Info. Ich habe mich dort mal umgeschaut, und bin auf hilfreiche Dinge gestossen.

Ich habe das Boxsim - Prg. noch nicht installiert, sieht aber recht komplex für einen Neuling wie mich aus. Ich werde nach Feierabend mal den Rechner anschmeissen, und das Programm testen.

Nochmals vielen Dank.

LG Thomas
the_flix
Inventar
#4 erstellt: 22. Mrz 2007, 23:21
Also, Fertigweichen funktionieren nicht richtig, warum ist hier an unzähligen Stellen nachzulesen.
Du solltest schon die Originalweiche nachbauen.

Als Alternative würde ich mir die Couplet Light anschauen, deren Hochtöner sollte von besserer Qualität sein. Die kann man sicher auch als Standbox bauen.

Und wegen den Volumina: Das hat schon seine Richtigkeit, die Bausätze sind von Leuten entwickelt, die das wirklich können, das hat schon seinen Sinn so.
newclass
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 23. Mrz 2007, 05:25
Hallo und danke auch für Deine Mühe.

Die Alternative Couplet light bringt mich jetzt völlig durcheinander. Gefällt mir auch sehr gut, und hat noch den Vorteil der etwas hören Leistung. Sie würden sicherlich besser zu meinen ersten Brüllwürfeln mit 200/250 Watt 4Ohm und 89dB passen.

Das Gehäusevolumen der Alto Line zweifel ich auch nicht an, ich habe mich nur über den Unterschied in der Berechnung gewundert. Das Berechnungsprogramm von Strassacker spuckte mir halt für den W 130 S mit 8 Ohm ein Volumen von 18,1 L aus. Also für 2 der Sorte denke ich 36,2 L ?

Die Weichen werde ich sicherlich als Original bestellen, da ich solche Lötarbeiten noch nicht gemacht habe. Ich habe mir heute noch Boxsim installiert, was mich zur Zeit aber nur noch mehr verwirrt. Tolles Programm soweit, aber für mich als Neuling in diesem Gebiet a bissel viel.

Mir ist auch mit Programm nicht klar, wieso eine 4 Ohm-Weiche.
Kommt dieses durch die beiden parallelen TT´s ? Sind diese Maßgebend ? Beide parallel ergeben doch 4 Ohm und somit hätte ich gedacht, das auch der HT 4 Ohm haben müsste um an einer 4 Ohm Weiche betrieben werden zu können. Wie wird das festgelegt ob 4 od. 8 Ohm-Weiche ?
Dazu kommt noch, das die dortigen Standardweichen ja nicht viel mit der für die Alto Line gemeinsam haben. Für mich noch nicht nachvollziehbar !

Du siehst schon, hier hapert es noch mächtig an Durchblick. Ich habe zwar eine Amateurfunklizenz und sollte somit wissen wie solche Weichen gebaut werden, aber die Prüfung liegt weit zurück. Gute 10 Jahre nicht mehr damit befasst (nennt man in Fachkreisen auch Steckdosenamateur), da ich fast alle Teile von der Stange gekauft habe. Bist auf Antennenbau, da habe ich mit experimentiert. Also ! Du siehst schon, ich bin eher der Mechaniker.

So ! Nun weitergegrübelt über die Alternative Couplet light.

Ist halt natürlich auch noch ein Stückchen teurer. Mal sehen, meine Frau quakt schon. Erst die Brüllwürfel mit ca.350 Euronen komplett, dann noch eine PA 135 Euronen für mehr Dampf und jetzt noch diese Projekt innerhalb von 5 Wochen.

LG Thomas
bonesaw
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 23. Mrz 2007, 09:09

Mir ist auch mit Programm nicht klar, wieso eine 4 Ohm-Weiche.
Kommt dieses durch die beiden parallelen TT´s ? Sind diese Maßgebend ? Beide parallel ergeben doch 4 Ohm und somit hätte ich gedacht, das auch der HT 4 Ohm haben müsste um an einer 4 Ohm Weiche betrieben werden zu können. Wie wird das festgelegt ob 4 od. 8 Ohm-Weiche ?



Die Impedanz eines Lautsprechers ist frequenzabhängig und hat über den Frequenzbereich des Lautsprechers unterschiedliche Werte. Um nicht mit zu vielen Impedanzwerten agieren zu müssen, benutzt man einen gemittelten Widerstandswert, die Nennimpedanz, die meist bei 4 oder 8 Ohm liegt.
Welche Lautsprecher man verwendet, und wie man die Weiche aufbaut, wir duch Die TSP (Thiele Small Parameter) des LS, Erfahrungswerte und mittels Messverfahren am eingebauten Lautsprecher ermittelt.

Deshalb kann man Fertigweichen auch vergessen weil diese nichts davon berücksichtigen. Weder Gehäuse noch TSP des LS.
the_flix
Inventar
#7 erstellt: 23. Mrz 2007, 14:26
Also, wenn es Fertigweichen sein müssen, dann such dir hier die passende raus, wenn du das nicht schon gemacht hast, war mir jetzt nicht so klar.
Weichen
Die passen für den jeweiligen Bauvorschlag.


dann noch eine PA 135 Euronen für mehr Dampf

Ich hoffe, du hast da eine Null vergessen?
PA gibt es nicht für das Geld.
DerDutchman
Neuling
#8 erstellt: 23. Mrz 2007, 18:02
Hi,

falls du doch nichts neues entwickeln willst, sondern die Alto Line mit einem besseren Hochtöner (den, der auch in der Couplet Light ist), findest du hier den passenden Bauplan und nen Plan für die Frequenzweiche. Der Bauplan ist der gleiche, wie für die normale Alto Line. Bin auch am überlegen, ob ich mir die baue.
Frequenzweiche habe ich zwar auch noch keine gebaut, aber ich denke mit dem fertigen Plan geht das schon, ansonsten kennst du sicherlich jemanden, der schon mal nen Lötkolben in der Hand hatte und das machen kann.
Ich hatte die Kosten schon mal ausgerechnet, wenn ich mich nicht verrechnet habe, dann kostet die Alto Line mit dem besseren Hochtöner (G 20 SC) und selbst gebauter Frequenzweiche kaum mehr, als die normale Alto Line mit fertiger Frequenzweiche.

Gruss,

Dutchman
newclass
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 23. Mrz 2007, 20:43
Moin zusammen,

also erstmal zu bonesaw. Dann ist es also für einen Anfänger wie mich, nicht ganz so einfach eine komplette Eigenkreation eines LS zu entwerfen. Besser wäre ein Nachbau eines LS mit allen vorgekauten Daten. Boxsim hat mich wie schon gesagt, nur noch mehr verwirrt.

Jetzt zu the_fix. Die passende Weiche hatte ich dort schon rausgesucht, die sollte ja wohl spielen. Muss mich halt noch mit Boxsim weiter anfreunden und weiter fleißig Bücher lesen und lernen. Zu meiner PA ! Doch, die gibt es für so wenig Geld. Ich denke es hängt immer davon ab, was man von dem Teil erwartet. Ist eine Mc Crypt von Conrad mit 300/500 Watt an 4 Ohm. Ich bin da allerdings auch nicht so anspruchsvoll. In der Stube tut ein 5.1 Receiver von Sony seinen Dienst mit einem dazugehörigen LS-System, was wohl auch eher minderwertig ist. Hier in meinem Reich tat bis jetzt ein Technics Amplifier SU-V5 mit für mich unbekannter Leistung seinen Dienst. Daran angeschlossen waren ein paar billige Eltax 80/120W 8 Ohm und ein paar KEF-C20 mit glaube ich um die 100W mit 6 Ohm. Der Technics hat auch beide zusammen vertragen. Nun habe ich halt die Mc Crypt PA mit einem kleinen Stereomixer zwecks Höhen- u- Tiefenregelung davor. Daran meine ersten Brüllwürfel, die besser spielen als alles was ich bisher hatte. High End Teile kenne ich nur von Bildern, und kann somit nichts über die Qualitätsunterschiede sagen. Mehr geht zur Zeit auch nicht. Wir haben vor 2,5 Jahren frisch gebaut und die Aussenanlagen incl. Carport sind noch nicht ganz fertig. Zwischendurch kam noch ein kleines Boot dazu, da wir hier direkt am Wasser (Este die in die Elbe führt) wohnen. Also ! Du siehst, nur ein weiteres Kapitel in meinem Leben. Ich finde es aber erstaunlich, was man doch mit relativ kleinen finanziellen Mitteln erreichen kann. Klanglich alle male besser als von der Stange für mehr Geld.

Nun zu DerDutchman. Was neues werde ich sicherlich nicht entwickeln. Ich habe ja jetzt gesehen das das ja nicht mal ebenso ist. Ausser dem gab es meine Idee in Form der Alto Line od. der Couplet Light ja auch schon und warscheinlich auch noch div. andere LS. Ich denke ich werde eine der beiden Typen od. vielleicht auch beide bauen. Lassen sich ja prima kombinieren. Ich denke, das die auch prima an einer 5.1 oder höher spielen würden.

Vielen Dank an euch erstmal. Ich werde mich jetzt wieder an Boxsim wenden und in der Lautsprecherwelt versinken.

Ach so ! Noch ne Frage. Kann man bei Boxsim auch drucken ? Habe diese Funktion noch nicht gefunden. Wäre ja nicht schlecht, zwecks vergleichen und so weiter.


LG Thomas
the_flix
Inventar
#10 erstellt: 23. Mrz 2007, 20:55
Wenn ich deine Ausführungen richtig verstehe, hast du dir einen (Pseudo-)PA-Amp gekauft. Ich ging von einer kompletten PA-Anlage aus.

Mir ist auch klar, dass man oft nur beschränkte Mittel hat. Mich hat nur die Bezeichnung "PA" gestört, denn darunter verstehe ich etwas anderes, eben "public address".
Aber nun Schluss damit.


Ach so ! Noch ne Frage. Kann man bei Boxsim auch drucken ? Habe diese Funktion noch nicht gefunden. Wäre ja nicht schlecht, zwecks vergleichen und so weiter.

Kann man nicht direkt. Im Weicheneditor kann man die Druckansicht aktivieren. Dann einfach über "Druck" auf der Tastatur einen Screenshot machen, in paint oder ähnliches einfügen, ausdrucken, fertig.


[Beitrag von the_flix am 23. Mrz 2007, 20:57 bearbeitet]
newclass
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 23. Mrz 2007, 21:59
Ich bin auf den Begriff PA gekommen, weil die Endstufe in der Rubrik PA - Zubehör zu finden war. Macht aber auch nichts, ist auf jeden Fall vernünftig laut das Teil.

Danke noch für den Tipp mit der Druck - Taste. Klappt prima.

LG Thomas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LS Bau-Anfänger hat Fragen
schmardi am 31.05.2008  –  Letzte Antwort am 01.06.2008  –  12 Beiträge
Anfänger zum Thema LS Bau
mibb am 12.11.2012  –  Letzte Antwort am 14.11.2012  –  10 Beiträge
Alto Line - Umbau auf 3-Wege
Der_Jens am 23.03.2011  –  Letzte Antwort am 24.03.2011  –  2 Beiträge
Visaton Alto II G
Oensen am 11.12.2010  –  Letzte Antwort am 16.12.2010  –  5 Beiträge
Grundsätzliche Anfängerfragen zum Bau der ALTO II (g)
Locked_Head am 27.10.2009  –  Letzte Antwort am 28.10.2009  –  14 Beiträge
Frequenzweichen-Bau
tsv1996 am 07.10.2011  –  Letzte Antwort am 09.10.2011  –  3 Beiträge
Anfänger braucht Hilfe bei LS-Bau !
BigAudiFan am 29.03.2010  –  Letzte Antwort am 31.03.2010  –  13 Beiträge
Visaton ALTO I Center
Turnspit am 21.12.2017  –  Letzte Antwort am 23.12.2017  –  11 Beiträge
Center zu Alto III g/Alto I g
ironie_an am 19.09.2012  –  Letzte Antwort am 24.09.2012  –  4 Beiträge
Visaton Alto IIIC
moooB am 14.01.2008  –  Letzte Antwort am 23.01.2008  –  28 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.283 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedBurcardo
  • Gesamtzahl an Themen1.475.741
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.060.536

Hersteller in diesem Thread Widget schließen