Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Neue Kontrastleinwand - DELUXX Darkvision

+A -A
Autor
Beitrag
Zaphod2
Stammgast
#1 erstellt: 26. Jun 2018, 13:57
Es wird von Deluxx eine Hochkontrastleinwand names "Darkvision" geben. Die Infos sind noch spärlich, wird wohl für den Einstiegs- bis Mittelklassebereich gedacht sind, könnte aber in Sachen P/L und Bildgröße interessant werden. Bei der Kauber Peak Contrast S ist ja bekanntlich bei 2,90m Schluss.

- 16:9, 5cm Maskierung
- graues Tuch, 4K kompatibel, Gain-Faktor wird Ende Juli bekanntgegeben
- angeblich kein Hotspot oder Glitzern
- Motorleinwand mit Seilspannsystem oder Rahmenleinwand
- Motorleinwand 1,77m (€1150) bis 3,76m Breite
- Rahmenleinwand 1,77m (€660) bis 4,43m Breite
- Ab Mitte Juli 2018
- In-Ceiling Variante gibt es nicht, kommt aber möglicherweise noch.

Auf der Deluxx Website findet man noch nichts dazu.



[Beitrag von Zaphod2 am 26. Jun 2018, 14:14 bearbeitet]
JokerofDarkness
Inventar
#2 erstellt: 26. Jun 2018, 22:16
Bin mal auf die Preise für die Varianten über 3m Bildbreite gespannt.
Matzinger_P3D
Inventar
#3 erstellt: 26. Jun 2018, 22:53
Ich bin eher gespannt ob die wirklich keinen Hotspot hat und nicht glitzert.
hotred
Inventar
#4 erstellt: 27. Jun 2018, 19:11
Sehr interessant - was man aber leider im Video sehr gut sieht ist das die Maskierung einen extremen Bauch macht und nicht gerade verläuft am rechten Rand...

Ist wohl leider oft so, sollte aber eigentlich nicht sein...

Aber vielleicht haben das die fertigen Exemplare auch nicht.

So eine LW - gänzlich frei von jeglichem Hotspot und/ oder Glitzern - wäre ja beinahe der "Stein der Weisen"

Die Hoffnung stirbt zuletzt
Shaft13
Stammgast
#5 erstellt: 27. Jun 2018, 21:11
Die 3 Meter Variante kostet 1139 Euro inklusive Versand (Rahmenleinwand).

Die 266cm Variante 949 Euro inklusive. Das ist extrem günstig.
Die Magicscreen kostet ohne 10% Gutschein bis 30.06.18 ganze 750 Euro mehr + 189 Euro Versand = 939 Euro.

850 Euro weniger als die Kauber als Rahmenleinwand (260er) und als Motorvariante ein 1000er billiger (da man noch die FB dazukaufen muss).

Also preislich der Hammer. Jetzt stellt sich aber die Frage nach der Qualität.
Wenn die anderen beiden Leinwände deutlich besser sind,dann ist der Aufpreis absolut gerechtfertigt.

Nur sind sie es auch und wenn, wieviel? zB 5% besser rechtfertigt den Aufpreis nicht wirklich.

Aber merkwürdig,dass die 3 Meter Variante schon lieferbar sein soll, die 266er Variante erst ab 18 Juli.
lord_mito
Inventar
#6 erstellt: 28. Jun 2018, 22:49
Ich habe nachgefragt, es ist noch KEINE Größe lieferbar!
Kein Glitzern kein Hotspot laut diversen Anbietern und Deluxx selbst.
Gain gibt Deluxx gemessen mit 0,9 an.

Zaphod2
Stammgast
#7 erstellt: 28. Jun 2018, 23:47
Ja klar, ist ja erst ab Mitte Juli lieferbar.
Dass die LW keinen Hotspot hat könnte auch Nachteile mit sich bringen...Irgendwo muss da auch ein Haken sein. Der Hotspot ist ja ein Nebeneffekt von erwünschten bauartbedingten Eigenschaften von Kontrastleinwänden.
Laut dem Gr**i Video muss der Gain erst genau vermessen werden. Und jetzt wissen sie ihn plötzlich doch schon genau ?
JokerofDarkness
Inventar
#8 erstellt: 29. Jun 2018, 00:13
Da Deluxx die Leinwand vertreibt, werden die wohl mehr wissen, als einer der Verkäufer.
Zaphod2
Stammgast
#9 erstellt: 29. Jun 2018, 09:43
Wie oft habe ich schon mit Firmen Erfahrung gemacht, wo manche Angestellte mir - gewollt oder ungewollt - Falschinformationen geben. Das letzte Mal war erst gestern, dass es mir die Haare aufgestellt hat (hat nichts mit Heimkino zu tun). Es kommt immer darauf an, an wen du geräts. Da die LW offenbar in enger Kooperation mit dem Händler enstanden ist, und der Händler genau erklärt dass die aufwendige, präzise Messung erst im Juli erfolgen wird, glaube ich eher letzterem. Was dir gesagt wurde, ist wahrscheinlich eine schnelle Messung aber kein präzises, offizielles Messergebnis unter den genormten Testbedingungen.


[Beitrag von Zaphod2 am 29. Jun 2018, 11:09 bearbeitet]
lord_mito
Inventar
#10 erstellt: 29. Jun 2018, 09:47
Ja diese Informationen habe ich jedenfalls.
Ich werde sie gegen meine Cinegrey 5D tauschen da ich mit dem Glitzern/unruhigen Struktur/"Fettfilm" der Cinegrey nicht zurecht komm!
Zaphod2
Stammgast
#11 erstellt: 29. Jun 2018, 10:52
Bin schon gepannt auf deine Vergleichseindrücke, die 5D ist ja schon mal ein würdiger Gegner.
Shaft13
Stammgast
#12 erstellt: 29. Jun 2018, 13:32
Ist das so eine Wissenschaft den Gain einer Leinwand zu messen?

Wobei mir der Gain eigentlich wurtscht ist. Mich interessiert nur das Endergebnis

Wobei ich es gerne hell und farbig habe auf der Leinwand.
Die Magicscreen soll das mit Gain 1.4 doch erfüllen. Wie sich da die 0,9 (ausgehend von dem Wert) macht?

Zumal ich auch eine Leinwand brauche,die Streulicht so gut wie möglich wegmacht.

Die Magicscreen war bisher mein Favorit,aber wenn die Darkscreen genauso gut ist??
Preislich reden wir hier halt über einen Unterschied von 750+ 189 Euro Porto = 939 Euro Unterschied zwischen den beiden Leinwänden.
(858 Euro bei der Peak Contrast S).

Keine Lust diese Summe mehr auszugeben und bekomme dann vielleicht nur was gleichgutes.
Matzinger_P3D
Inventar
#13 erstellt: 29. Jun 2018, 16:24

Shaft13 (Beitrag #12) schrieb:

Die Magicscreen war bisher mein Favorit,aber wenn die Darkscreen genauso gut ist??


Wenn die Darkvision wirklich nicht glitzert und keinen Hotspot hat dann wäre sie sogar besser.
Scheint ja eine Zauberleinwand zu sein, bin gespannt.
Paros12
Stammgast
#14 erstellt: 29. Jun 2018, 19:30
Ich habe die Leinwand bei grobi live gesehen. Kein glitzern und kein Hotspot. Entfernung des Beamers zur Leinwand ca. 3 Meter. War begeistert. Schöner Schwarzwert und gute Farben. Bei Restlicht und abegedunkelt. Die Cinegrey 5d war ja darunter und die Darkvision klar besser.
Shaft13
Stammgast
#15 erstellt: 29. Jun 2018, 20:11
Ist das dann die Eierlegende Wollmilchsau?

Hört sich doch viel zu gut an um wahr zu sein. Zumal für den Preis.

Irgendwo müssen die doch dann Abstriche gemacht haben um das zu erreichen, zB Streulicht wird nicht vermindert oder sowas in der Art.
Laser--
Stammgast
#16 erstellt: 29. Jun 2018, 20:28
Ich denke mal, dass durch den geringeren Gain, welcher durch eine dunklere Grautönung erzielt wird, und der Verwendung feinster Glaspartikel das mit dem glitzern minimal gehalten werden kann.

Ganz abstinent kann glitzern und Hotspot aber bei der Deluxx nicht sein, weil es dann nämlich einfach nur eine sogenannte Lowgain, also mattgraue Leinwand wäre.

Die Glaspartikel sorgen dafür, dass sich das ganze Hochkontrast Leinwand schimpft, und diese haben stets Nebenwirkungen.
Matzinger_P3D
Inventar
#17 erstellt: 29. Jun 2018, 20:42

Paros12 (Beitrag #14) schrieb:
Ich habe die Leinwand bei grobi live gesehen. Kein glitzern und kein Hotspot. Entfernung des Beamers zur Leinwand ca. 3 Meter. War begeistert. Schöner Schwarzwert und gute Farben. Bei Restlicht und abegedunkelt. Die Cinegrey 5d war ja darunter und die Darkvision klar besser.


Hast du denn bei der Cinegrey Hotspot und glitzern gesehen oder auch nicht?
Könnte ja sein das du dafür evtl. relativ unempfindlich bist.
Paros12
Stammgast
#18 erstellt: 29. Jun 2018, 22:10
Glitzern habe ich bei der Cinegrey nicht gesehen. Ich denke das die Darkvision durch ihre wirklich viel dunklere Graufärbung Streulicht maximal entfernt hat. Vielleicht is siet ja tatsächlich ein Mittelding zwischen Hochkontrast und grauer Leinwand. Das erklärt vielleicht auch den Preis.
Zumal sie als Rahmenleinwand günstiger als die Cinegrey ist.
Shaft13
Stammgast
#19 erstellt: 29. Jun 2018, 22:25
Hmm, graue Leinwand mag ich eigentlich gar nicht. Bin ein Freund von tollen Farben und einem hellen Bild.

Da verzichte ich gerne auf perfektes Schwarz,wenn ich dafür alles andere auch dunkel haben müsste.

Streulichtvermeidung ist aber auch extrem wichtig bei mir.

Tja, irgendein Nachteil gibt es wohl immer
Zaphod2
Stammgast
#20 erstellt: 29. Jun 2018, 22:58
Perfektion wird es im Wohnzimmer oder generell mit Restlicht nie geben, man kann nur den besten Kompromiss für individuelle Problemstellungen suchen. Wenn man keine Abstriche manchen will muss man eben die schwarze Heimkino Höhle bauen.
Ich vermute auch, dass die Darkvision einen eher einfachen Aufbau hat und daher günstiger angeboten wird.
Deswegen wird es sicherlich auch Nachteile geben, ansonsten würde kein Mensch mehr eine Leiwand wie die Stewart Phantom HALR kaufen. Ich hoffe es wird objektive Vergleichstests geben, wird natürlich schwierig da jeder Händler seine eigne Linie pusht.
hotred
Inventar
#21 erstellt: 30. Jun 2018, 00:35
Das klingt ja echt zu schön um wahr zu sein, aber wer weiß

Es gibt eben leider keine Möglichkeit mit einem Beamer perfektes Schwarz bei gleichzeitig hoher Helligkeit zu erreichen...

Das wäre nur mit nahezu unendlichem Nativkontrast möglich (ähnlich Oled) - was bei Beamer leider undenkbar ist...

Ein Schwarzwert wie Plasma ist zwar tatsächlich möglich, aber nur mit einem Beamer mit sehr hohem Nativkontrast und auch hier nur mir einer schwarzen LW und somit nur mehr etwa 10% der Ausgangshelligkeit...
Das sieht am Ende zwar trotzdem noch etwa halb so hell aus wie ursprünglich - ist aber natürlich am Ende nicht mehr sehr hell und deshalb auch keine perfekte Lösung...

Dynamische Lösungen sind hierfür abenso keine Hilfe (selbst wenn sie in Echtzeit arbeiten) - da diese das Bild nur global abdunkeln können und somit auch die hellen Objekte...

Einzige Lösung bleibt ein Beamer mit (sehr) hohem Nativkontrast und Schwarzwert in Verbindung mit einer je nach Vorliebe angepassten LW


[Beitrag von hotred am 30. Jun 2018, 00:36 bearbeitet]
Shaft13
Stammgast
#22 erstellt: 30. Jun 2018, 10:22
Ich brauche kein perfektes Schwarz. Mir reicht schon ein Schwarz, wo man die Balken bei 21:9 Filmen auf der 16:9 Leinwand quasi nicht mehr sehen kann im Vergleich zum Rahmen (oder ist das schon perfektes Schwarz?)
hotred
Inventar
#23 erstellt: 30. Jun 2018, 10:46
JA

Da der Rahmen ja gewöhnlich die Maskierung darstellt und diese normalerweise aus Material besteht die das Restlicht so gut wie möglich absorbiert und nicht reflektiert wäre genau das dann perfektes Schwarz...

Natürlich muss man aber ganz klar unterscheiden zwischen dem Schwarzwert bei (fast) komplett schwarzem Bild oder nur wenigen helleren Objekten oder bei Mischszenen...

Bei Mischszenen wo man vom helleren Bildinhalt geblendet wird wirken zb. die Balken schneller mal "schwarz" - selbst bei Beamern mit eigentlich eher schlechtem Schwarzwert - aber das sich die Balken auf einer weißen LW nicht von der Maskierung abheben schafft ein Beamer mit schlechtem Schwarzwert oft nicht mal dann, da muss das Bild schon sehr hell sein...
Paros12
Stammgast
#24 erstellt: 30. Jun 2018, 11:26
Die Balken waren im fast komplett abgedunkelten Raum fast nicht zu erkennen. Die Zuspielung lief wenn ich mich recht erinnere von einem Epson 6700.
Als Film lief Guardians of the Galaxy 2. Farben war schön , wie gesagt Balken kaum zu erkennen, Helligkeit M.e. völlig ausreichend.
In dunklen Szenen Details super zu erkennen. :-)


[Beitrag von Paros12 am 30. Jun 2018, 11:27 bearbeitet]
hotred
Inventar
#25 erstellt: 30. Jun 2018, 11:50
Klingt vielversprechend, vielleicht bekommen wir hier wirklich eine "will-haben-Leinwand"

Aber kommt eben immer auch auf den Anspruch an bzw. wie "pingelig" man ist, denn auf einer "nicht schwarzen" Leinwand keinen Unterschied zwischen Balken und Rahmen zu sehen ist ja eigentlich grundsätzlich nicht möglich, da man den Unterschied zwischen Balken und Maskierung ja selbst dann sieht wenn der Beamer gar nicht läuft... (da die Leinwandoberfläche DEUTLICH heller ist als die Maskierung)
Shaft13
Stammgast
#26 erstellt: 30. Jun 2018, 13:08
Wobei im Magicsreen Thread (eventuell auch im Peak Contrast S Thread) gibt es schon Bilder, wo man die schwarzen Balken quasi nicht sieht beim Film.

Wobei ich nicht weiß, wie die Kamera oder der eigene Monitor da das Bild verfremdet hat.
Hier auf meinem 49 Zoll Samsung "Monitor" habe, war mein Streulichtbild von der eigenen Leinwand viel,viel dunkler als wenn ich es über mein Samsung Tablet aufgerufen habe.
Paros12
Stammgast
#27 erstellt: 30. Jun 2018, 13:12
Bilder über Kameras egal welche geben das tatsächliche Bild nicht richtig wieder. Es ist echt zu empfehlen sich ein eigenes Bild zu machen. Musste ich auch erst lerene.3
Matzinger_P3D
Inventar
#28 erstellt: 30. Jun 2018, 14:50

Shaft13 (Beitrag #26) schrieb:
Wobei im Magicsreen Thread (eventuell auch im Peak Contrast S Thread) gibt es schon Bilder, wo man die schwarzen Balken quasi nicht sieht beim Film.


"Quasi nicht sieht" ist aber nicht unsichtbar und Fotos sind eigentlich nicht wirklich aussagekräftig, die Augen sehen anders
Ich hatte ja mal die Draper React 3.0 in 16:9 (ebenfalls Hochkontrastleinwand) und bei dieser waren die schwarzen Balken noch schwach erkennbar obwohl mein X7000 einen sehr guten Schwarzwert hat.



Paros12 (Beitrag #18) schrieb:
Glitzern habe ich bei der Cinegrey nicht gesehen.


Dann scheinst du dafür wohl eher unempfindlich zu sein denn es ist ja vorhanden wie hier schon von einem Besitzer bestätigt wurde.
MoDrummer
Stammgast
#29 erstellt: 30. Jun 2018, 16:03
Ich habe eine Kauber Pcs und ich brauche keine Markierung bei 21 : 9.
Aber man kann die Cinemascopebalken sehen.
Sie stören aber bei weitem nicht wie bei einer weißen LW.
Shaft13
Stammgast
#30 erstellt: 02. Jul 2018, 20:41
Sind jetzt 2 Bilder auf der Grobi Seite dazugekommen. Einmal Leinwand von Hinten (aber von einem der ganz großen Modelle würde ich sagen) und eine Zentimeter Zeichnung des Rahmens.

Der Rahmen soll 1.2cm Breit sein?
Hat der Grobi Mann im Video nicht gesagt, man findet dieses Rahmenlose nicht gut?? Und 1.2 Zentimeter fällt ja fast unter Rahmenlos,oder?

Wobei ich die Einbuchtung an der Rechten Seite auch nicht so Recht verstehe. Da liegt doch eigentlich die Leinwand an. Soll die da nicht am Rahmen anliegen?
Paros12
Stammgast
#31 erstellt: 02. Jul 2018, 21:34
Irgendwelche Neuigkeiten zu einem möglichen Ttest?
Mazda_323F
Stammgast
#32 erstellt: 02. Jul 2018, 21:44
Ekki Schmitt vergleicht gerade die:

- Draper React 2.1 (EuroScreens)
- Draper React 3.0 (EuroScreens)
- VNX Black Horizon
- Deluxx DarkVision
- Elite Screens Cinegrey5D
- Elite Screens Cinegrey3D
- Kauber Peak Kontrast S
- Stewart Phantom HALR
- Stewart Firehawk

Ergebnisse kommen die Tage auf Cine4home und seinem Facebook Kanal.
JokerofDarkness
Inventar
#33 erstellt: 02. Jul 2018, 22:03
Das hört sich gut an!
Shaft13
Stammgast
#34 erstellt: 02. Jul 2018, 22:26
Das ist ja mal absolut genial

Aber schade das die Magicscreen nicht dabei ist.

Man kann nicht alles haben.


[Beitrag von Shaft13 am 02. Jul 2018, 22:27 bearbeitet]
Zaphod2
Stammgast
#35 erstellt: 02. Jul 2018, 23:48
Ekki arbeitet zuletzt ja mit Heimkinoraum (/vertreibt VNX) und VNX direkt zusammen. Die Deluxx ist der direkte Konkurrent der VNX.
Ob der Test 100% objetkiv sein kann ?


[Beitrag von Zaphod2 am 03. Jul 2018, 14:40 bearbeitet]
JokerofDarkness
Inventar
#36 erstellt: 03. Jul 2018, 00:06
Ich bin mir nicht einmal sicher, ob es sich bei der VNX und der Deluxx nicht sogar um das gleiche Tuch von Screenline handelt.
Mazda_323F
Stammgast
#37 erstellt: 03. Jul 2018, 00:17

JokerofDarkness (Beitrag #36) schrieb:
Ich bin mir nicht einmal sicher, ob es sich bei der VNX und der Deluxx nicht sogar um das gleiche Tuch von Screenline handelt.


Es sind zwei komplett verschiedene Tücher mit unterschiedlichem Gain. Bis jetzt hat Ekki die Deluxx als die Leinwand mit dem besten Schwarzwert bezeichnet und die VNX als Leinwand, welche so hell ist wie eine weiße 1.0 Leinwand und einfach den Inbildkontrast steigert. Die VNX soll ein ganz leichtes Glitzern haben, was nur einige cm vor der Leinwand auffällt und die Deluxx soll frei von Hotspot und Glitzern sein.


[Beitrag von Mazda_323F am 03. Jul 2018, 00:23 bearbeitet]
Zaphod2
Stammgast
#38 erstellt: 03. Jul 2018, 09:24
Wo genau schreibt Ekki das? Würde das gerne nachlesen.

Die Darkvision wird auf Facebook von HK-Partner vorgestellt:


- Deluxx´s DARKVISION Kontrast-Tuch wurde mit extrem feiner Oberflächenstruktur entwickelt und ist bereits 8K geeignet sowie nahezu 100% farbneutral
- 0,9 Gain DARKVISION-Technologie für bis zu 8facher Schwarzwert-Steigerung
- breiter 150 Grad Betrachtungswinkel


Darkvision ab 7:56:

Sieht im Video für meinen Geschmack kontrastschwach aus.


[Beitrag von Zaphod2 am 03. Jul 2018, 09:41 bearbeitet]
Mazda_323F
Stammgast
#39 erstellt: 03. Jul 2018, 09:41

Zaphod2 (Beitrag #38) schrieb:
Wo genau schreibt Ekki das? Würde das gerne nachlesen.

Die Darkvision wird auf Facebook von HK-Partner vorgestellt:


- Deluxx´s DARKVISION Kontrast-Tuch wurde mit extrem feiner Oberflächenstruktur entwickelt und ist bereits 8K geeignet sowie nahezu 100% farbneutral
- 0,9 Gain DARKVISION-Technologie für bis zu 8facher Schwarzwert-Steigerung
- breiter 150 Grad Betrachtungswinkel


Darkvision ab 7:56:


Ekki
Zaphod2
Stammgast
#40 erstellt: 03. Jul 2018, 09:48
Aja.. er schreibt aber nicht nur vom Schwarzwert, sondern auch dass das Bild "obenrum" wie durch einen Graufilter abgedunkelt wird.
Das ist auch mein Eindruck im Video von HK-Partner.

Ich warte natürlich noch weitere Tests und Eindrücke ab, aber für mich scheint das die Schwachstelle der Darkvision zu sein. Sie kann wahrscheinlich nicht so ein breites Spektrum (gleichzeitig dunkel und hell) wie sehr teure Leinwände (Stewart Phantom HALR, Gain 1.0) sondern dunkelt insgesamt etwas mehr ab. Was natürlich kein Problem ist wenn man einen Beamer hat der hell genug ist. Aber für mich wäre das eher nichts.

PS: Wenn du direkt antwortest, brauchst du nicht zitieren, es ist besser wenn du auf "antworten" gehst.
Zitate sind nur sinnvoll, wenn es nicht offesichtlich ist, worauf sich eine Antwort bezieht.


[Beitrag von Zaphod2 am 03. Jul 2018, 09:53 bearbeitet]
JokerofDarkness
Inventar
#41 erstellt: 03. Jul 2018, 12:38
Bei 30-50% Helligkeitsverlust muss das aber schon ein richtige Lichtkanone sein und für HDR ist das dann ja mal auch nix. Liest sich bisher nicht so gut.
Shaft13
Stammgast
#42 erstellt: 03. Jul 2018, 13:16
Wirklich überzeugend ist das Video nicht wirklich.
Der Anfang ist extrem hell. In der Sternenszene sehe ich da im Vergleich zum perfekten Schwarz doch einen sehr großen Unterschied.

Hätte ich nicht so stark erwartet, wenn die soviel dunkler sein soll.

Man sogar gestehen,als die 1.5 Gain Leinwand drübergezogen wurde, hat mir das Bild besser gefallen


[Beitrag von Shaft13 am 03. Jul 2018, 17:34 bearbeitet]
lord_mito
Inventar
#43 erstellt: 03. Jul 2018, 23:57
Also ich hab ja die Cinegrey 5D. Hab jetzt ein DIN A4 Muster der Darkvision mittig draufhängt. Ist DEUTLICH dunkler! Das Tuch hat ja zwei Seiten, eine ganz glatte, eine bißchen rauer. Ich geh davon aus dass die rauere die stärker glitzert nach vorne muß?!
lord_mito
Inventar
#44 erstellt: 04. Jul 2018, 00:36
Is mir viel zu dunkel vorgekommen habs mal umgedreht aber da glitzert die ja stärker als die 5D! Von daher wars zuvor schon richtig. Meiner Meinung nach viel zu dunkel! Oder ändert sich der Eindruck bei einer kompletten Leinwand dann?
Casino Deluxx
Ice Age Deluxx
Matrix Deluxx
Megamind Deluxx
Zaphod2
Stammgast
#45 erstellt: 04. Jul 2018, 01:43
Danke für die Fotos, da sieht man wie gewaltig die Unterschiede des Bildes durch verschiedene Tücher sind. Denke das Thema findet derzeit im Vergleich zu Projektoren noch zu wenig Beachtung. Da wird lange darüber diskutiert ob Beamer A einen minimal besseren Schwarzwert als Beamer B hat, während durch Leinwände die Unterschiede viel größer sein können.

Zurück zu den Fotos, der Helligkeitsunterschied überrascht mich jetzt nicht sehr , 0.9 Gaín ist nunmal wesentlich dunkler als 1.5 Gain.
Fairerweise müsste man natürlich noch Fotos von dunklen Szenen (zB Sternenhimmel) machen, wo die Darkvision ihren besseren Schwarzwert ausspielen kann.


[Beitrag von Zaphod2 am 04. Jul 2018, 01:45 bearbeitet]
lord_mito
Inventar
#46 erstellt: 04. Jul 2018, 01:46
Dann schmeiss ich jetzt schnell Star Wars an.
lord_mito
Inventar
#47 erstellt: 04. Jul 2018, 02:01
Also beim Sternenhimmel seh ich keinen Unterschied zur 5D! Auch wenn ich nah rangeh muß ich das Muster suchen weils fast identisch ist. Was auffällt ist aber das schwarze Loch, heißt auch die Sterne sieht man nicht mehr so gut!
Evtl. verfälscht das auch den Eindruck mit so einem kleinen Muster. Aber ich denke ich werde die Cinegrey 5D behalten.

Es hängt über "STA"

Star Wars Deluxx
Star Wars Deluxx1

Und hier über "EPI" (hier sieht man auch nicht soviel Sterne finde ich!)
Star Wars Epi


[Beitrag von lord_mito am 04. Jul 2018, 02:03 bearbeitet]
Zaphod2
Stammgast
#48 erstellt: 04. Jul 2018, 09:50
Den Bildern nach zu urteilen würde ich auch auf keinen Fall umsteigen. Könnte natürlich sein, dass mit einem anderen Beamer oder bei mehr Restlicht die Darkvision etwas besser dasteht.
Shaft13
Stammgast
#49 erstellt: 04. Jul 2018, 10:44
Ausgehend von den Bildern, finde ich die Darkvision für meine Ansprüche absolut untauglich.

Die mit Abstand schlechteste Kontrastleinwand die ich aktuell gesehen habe.

Wie gesagt, basierend auf dem wenigen,was ich bisher gesehen habe.

Für ein endgültiges Urteil ist es aber noch zu früh.
lord_mito
Inventar
#50 erstellt: 04. Jul 2018, 11:27
Ja was ich jetzt anhand des Musters ableiten kann ist sie mir auch deutlich zu dunkel. Ich mein was nützt mir bißchen besserer Schwarzwert wenn ich dadurch mindestens 1/3 der Helligkeit verliere?

Jetzt die Überlegung Cinegrey 5D mit meinem 6 cm Samtrahmen behalten oder 5D mit dem 1,5 cm Rahmen? 1,5 cm sieht halt Flatscreenmäßiger aus, aber reicht der Rahmen um den optischen Kontrast zu erhalten?!
Shaft13
Stammgast
#51 erstellt: 04. Jul 2018, 13:37
Ausgehend von kaum Streulicht, sollte der Bereich nach dem Rahmen ja eh vom Beamer nicht mehr beleuchtet werden und somit dunkel sein.

Aber zur Darkvision, perfekt wäre es natürlich,wenn du mit deinem Beamer noch eine komplette Darkvision Leinwand hättest und davor dann eine 5D Schabalone halten würdest.

Ich kann mir schon vorstellen, dass der Bildeindruck bei einer kompletten Leinwand etwas besser ist.
Jedoch bezweifle ich stark, dass ich die Darkvision dann als Sieger sehen würde.

Aktuell bin ich sogar etwas verwundert, wie eine doch als relativ schwach angesehene 5D (mein Eindruck von den Threads hier im Forum) im Vergleich zur Magicscreen oder Peack Control S, hier die Darkvision so alt aussehen lässt.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue kontrastleinwand vnx black horizon
(Dasding) am 15.05.2018  –  Letzte Antwort am 13.07.2018  –  23 Beiträge
Neue Deluxx Leinwand hat Wellen
Dominik2004 am 23.05.2007  –  Letzte Antwort am 25.05.2007  –  8 Beiträge
Unterschied Deluxx Leinwände?
Choco am 19.10.2004  –  Letzte Antwort am 13.11.2007  –  7 Beiträge
Deluxx oder Visilux Rollo?
michele67 am 24.03.2005  –  Letzte Antwort am 15.12.2008  –  6 Beiträge
DeluxX Motorleinwand 3m
Harry35 am 09.12.2005  –  Letzte Antwort am 11.12.2005  –  2 Beiträge
Deluxx oder Deluxxe Leinwand?
Baalou am 09.01.2007  –  Letzte Antwort am 10.01.2007  –  4 Beiträge
Horizontale Druckstellen DeLuxx
Mr.47 am 04.09.2007  –  Letzte Antwort am 05.09.2007  –  2 Beiträge
Rollo Deluxx oder Mediastar?
Shepherd777 am 25.10.2010  –  Letzte Antwort am 22.11.2010  –  4 Beiträge
Schalterstellung 'Null' bei Motorleinwand DeluxX?
Juschu am 05.10.2005  –  Letzte Antwort am 13.10.2005  –  3 Beiträge
Deluxx Standard oder Lightline Version ?
LÖWE2005 am 11.02.2006  –  Letzte Antwort am 12.02.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.726 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedRainer-65
  • Gesamtzahl an Themen1.412.414
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.888.679

Hersteller in diesem Thread Widget schließen