Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 Letzte |nächste|

Neue kontrastleinwand vnx black horizon

+A -A
Autor
Beitrag
(Dasding)
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Mai 2018, 21:28
Es gibt eine neue kontrastleinwand von vnx. Schaut mal bei youtube rein ekki ist ganz angetan sieht sehr interessant aus die leinwand

Vnx black horizon


https://www.google.d...R2JQh6MhVBCDfCO3rhyI


[Beitrag von (Dasding) am 15. Mai 2018, 21:30 bearbeitet]
(Dasding)
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 17. Mai 2018, 21:01
was los freunde interessiert sich denn niemand für die neue hk leinwand?
cornscala82
Stammgast
#3 erstellt: 18. Mai 2018, 17:57
Hi Dasding,

in dem Video hinzerlässt die Leinwand einen super Eindruck. Was mich interessieren würde ist ob auch eine Tension Version geplant ist. Bis dahin bleibt es für mich ein interessanter Kandidat den ich leider nicht nutzen kann.

Viele Grüße
Robert
Trigan1
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 20. Mai 2018, 19:18
Wuerde mich auch ueber weitere Details freuen. Speziell das Funktionsprinzip (Bsp. Prismenstruktur oder nicht).

Schoene Pfingstage
Maxblade
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 22. Mai 2018, 07:37
Ein 20 minütiges Video ohne Helligkeitsvergleich bzw. Schwarzwert Vergleich mit Draper (Gain 0.9) oder Firehawk (Gain 1.1) Muster?
Wie soll man so einen Eindruck von der LW bekommen?
Mir kommt die Grundfärbung schon sehr hell vor, aber ohne diese Vergleiche sinnlos.
Shaft13
Stammgast
#6 erstellt: 12. Jun 2018, 11:02

cornscala82 (Beitrag #3) schrieb:
Hi Dasding,

in dem Video hinzerlässt die Leinwand einen super Eindruck. Was mich interessieren würde ist ob auch eine Tension Version geplant ist. Bis dahin bleibt es für mich ein interessanter Kandidat den ich leider nicht nutzen kann.

Viele Grüße
Robert



Glaube die gibt es mittlerweile.

Preislich ist das Ganze wohl immer um die 250-300 Euro günstiger als die zB Kauber Peak Contrast S.

Wobei die wohl preislich identisch wären, wenn die Peak Contrast nicht so gut gehen würde von Kauber (meine eigene Vermutung) und diese deswegen die Preise im November erhöhten um die 20%.

Gibt aber leider kein Test der beiden gegeneinander,somit keine Ahnung welche mehr taugt.
Maxblade
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 12. Jun 2018, 11:59
Eine Peak Contrast hat entweder Gain über 1 oder unter 1 ist also nicht vergleichbar.
Shaft13
Stammgast
#8 erstellt: 12. Jun 2018, 13:45
Wobei die Gain Werte ja nur Anhaltspunkte für die Helligkeit,Schwarzwert sind.

Wichtig ist ja, was dann die Leinwand anzeigt,wie das Ergebnis auf einen wirkt.

Zahlen sind deswegen im Prinzip Schall und Rauch, da nur der eigene Sichteindruck zählt.
Beamer4U
Inventar
#9 erstellt: 18. Jun 2018, 08:50
Der Gainwert bei einer HC Leinwand ist wichtig um zu wissen wie hell das Bild wird.

Was der Wert nicht aussagt ist, wie tief die Grau Tönung vom Tuch ist.

Also Grautönung, Beschichtung Gainerhöhung, Gainwert sind wie eine Gleichung. Wenn man nur den Gainwert kennt ist eine Aussage über das Tuch schwierig.
Hier hilft dann nur ein Test weiter.


Preislich ist das Ganze wohl immer um die 250-300 Euro günstiger als die zB Kauber Peak Contrast S.


Alle Leinwände müssen sich letztendlich an der Qualität messen lassen. Ich denke das zeigt sich immer wieder.
Shaft13
Stammgast
#10 erstellt: 18. Jun 2018, 12:28

Beamer4U (Beitrag #9) schrieb:


Preislich ist das Ganze wohl immer um die 250-300 Euro günstiger als die zB Kauber Peak Contrast S.


Alle Leinwände müssen sich letztendlich an der Qualität messen lassen. Ich denke das zeigt sich immer wieder.


Das stimmt.

Aber so wie ich mitbekommen habe, hat Kauber die Peak Contrast Leinwand im September um 20% teurer gemacht.
Angeblich waren die alten Preise Einführungspreise. Naja, gehe eher davon aus, das die Nachfrage so hoch war, dass man auch 20% höhere Preise machen konnte.

Macht aus Herstellersicht ja auch Sinn, wenn die Nachfrage so hoch ist,das man Lieferverzögerungen beim herstellen hat,dass man einfach die Preise erhöht und somit mehr Gewinn macht und dann ein Auftragsvolumen nur noch hat,wie man Herstellungskapazität hat.

Aber das ist natürlich nur meine Vermutung

So oder so, ich hätte gerne einen neutralen Test zu alle den ganzen Hochkontrastleinwänden. Dann könnte man schnell sehen, ob eine Leinwand zu teuer im Vergleich zur anderen ist oder fast noch zu billig im Vergleich zu einer anderen.
Beamer4U
Inventar
#11 erstellt: 18. Jun 2018, 12:56

So oder so, ich hätte gerne einen neutralen Test zu alle den ganzen Hochkontrastleinwänden


Ich verrate Die etwas.....

Wenn Du einen neutralen Test möchtest schau Dir die Leinwände selbst an.

Alle Tester werden von irgend jemanden bezahlt, meist vom Auftraggeber direkt oder indirekt. Oder Tester werden gesponsert.

Offiziell sind natürlich alle Neutral.
Shaft13
Stammgast
#12 erstellt: 19. Jun 2018, 16:21
Macht Sinn. Nur wo kann ich mir denn alle 3 anschauen?

Oder muss ich nach Kaarst fahren für die Darkvision , nach Germaringen für die Kauber PCS und nach Wiesbaden für die Black Horizon (hoffe mal die gibt es da auch, ansonsten München).

Dann habe ich binnen 2 Wochen die 3 Leinwände in unterschiedlichen Örtlichkeiten gesehen.
Auch nicht optimal.

Um auf die Black Horizon zurückzukommen, die 266er Motor Variante hat 75cm Vorlauf
Bei normalen 250cm Räumen kommt man doch da auf 25cm über dem Boden.10 cm, wenn das Gehäuse da noch nicht dazugerechnet wurde.

Kann doch eigentlich nicht deren Ernst sein? Oder ist bei VNX es egal bezogen auf die Welligkeit, ob der Vorlauf komplett ausgefahren ist oder nur zB zur Hälfte??

Lese primär immer, dass man die Leinwand komplett ausfahren soll für optimale Straffung der Leinwand.
Ist das bei den VNX anders und unnötig?
JokerofDarkness
Inventar
#13 erstellt: 22. Jun 2018, 08:02
Ist das wieder eine umgelabelte Screenline?
Shaft13
Stammgast
#14 erstellt: 25. Jun 2018, 13:53
Welche Leinwand war denn noch eine umgelabelte Screenline?
JokerofDarkness
Inventar
#15 erstellt: 25. Jun 2018, 14:46
Die Multiformat und Tensionsleinwände.
Shaft13
Stammgast
#16 erstellt: 02. Jul 2018, 18:30
Hat die Leinwand schon jemand gekauft?
D-185
Inventar
#17 erstellt: 07. Jul 2018, 12:52
Wäre für mich auch sehr interessant.
Mir gefällt am meisten das es keine Maskierung usw. gibt.

Freue mich dchon auf erste Eindrücke und Vergleiche der bekannten HK LW.


[Beitrag von D-185 am 07. Jul 2018, 12:52 bearbeitet]
Shaft13
Stammgast
#18 erstellt: 07. Jul 2018, 20:26
Keine Maskierung?
Bei welcher Leinwand? Der Tension? Die Rahmenleinwand hat doch 6,5cm jede Seite Maskierung.
Shaft13
Stammgast
#19 erstellt: 10. Jul 2018, 10:39
Schade das noch kein User hier im Forum die Leinwand wohl gekauft hat und Erfahrungswerte posten kann.
D-185
Inventar
#20 erstellt: 10. Jul 2018, 12:02

Shaft13 (Beitrag #18) schrieb:
Keine Maskierung?
Bei welcher Leinwand? Der Tension? Die Rahmenleinwand hat doch 6,5cm jede Seite Maskierung.


Bei der Tension EdgeFree.

Ich finde das Rahmenlose Design klasse, dazu noch ein grauer Fallstab und gut.
Hornet-HH
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 10. Jul 2018, 21:02

Shaft13 (Beitrag #19) schrieb:
Schade das noch kein User hier im Forum die Leinwand wohl gekauft hat und Erfahrungswerte posten kann.


Bekomme die VNX vermutlich Ende der kommenden Woche und werde (wenn ich dran denke) mal ein paar Eindrücke posten.

Habe aktuell eine 120 Zoll Cinegrey 5D bei mir hängen, die allerdings diverse Probleme macht.
Habe u.a. diverse Dellen/Abdrücke im Rand, die Maskierung ist an einigen Stellen abgeplatzt, der Motor stoppt beim Einfahren nicht automatisch bzw. brummt sobald die Leinwand eingefahren ist.
Nach Reklamation bei meinem Händler wird die Leinwand auf Kulanz gegen die Black Horizon EdgeFree Tension getauscht.

Da mich bei der Cinegrey außerdem das Glitzern in hellen Szenen extrem nervt, bin ich gespannt, ob die VNX nicht so stark funkelt und ob das Bild etwas „homogener“ ist...
Mazda_323F
Stammgast
#22 erstellt: 11. Jul 2018, 21:31
Da freue ich mich ja schon auf Vergleiche zum Schwarzwert, Glitzern und auch Streulichtreduktion von Decke und Wänden.
Shaft13
Stammgast
#23 erstellt: 12. Jul 2018, 22:58
Ende dieser Woche wäre noch schöner. Keine Ahnung wie lange ich noch warten kann
Delsollo!
Stammgast
#24 erstellt: 20. Jul 2018, 15:38
Hier ein neues Video zur Leinwand Heimkinoraum


[Beitrag von Delsollo! am 20. Jul 2018, 15:46 bearbeitet]
JokerofDarkness
Inventar
#25 erstellt: 20. Jul 2018, 15:43
Link funzt nicht.
Delsollo!
Stammgast
#26 erstellt: 20. Jul 2018, 15:46
Ups mein Fehler müsste jetzt gehen.
JokerofDarkness
Inventar
#27 erstellt: 20. Jul 2018, 15:55
Jupp geht jetzt, aber eine Leinwand ohne Maskierung geht für mich gar nicht.
Hornet-HH
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 20. Jul 2018, 17:15

JokerofDarkness (Beitrag #27) schrieb:
Jupp geht jetzt, aber eine Leinwand ohne Maskierung geht für mich gar nicht.


Geschmacksache. Ich finde sie weitaus schicker und praktischer als eine Leinwand mit fixer Maskierung. Ob 16:9 oder 21:10 - mit einer solchen Leinwand sehen beide Formate meiner Meinung nach besser aus, als auf einer herkömmlichen Leinwand mit fixer Maskierung.
Da es meines Wissens nach keine motorischen Multiformat HC-Leinwände gibt, finde ich den rahmenlosen Ansatz durchaus sinnvoll.
JokerofDarkness
Inventar
#29 erstellt: 20. Jul 2018, 17:21
Eine Motorleinwand in 16:9 muss man nur oben maskieren und das geht auch problemlos. Von daher ist das für mich keinerlei Einwand.
Wenn Dir das ohne Maskierung besser gefällt in Ordnung.
Hornet-HH
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 24. Jul 2018, 20:31
Meine Black Horizon wurde heute geliefert. Werde sie evt. morgen nach der Arbeit montieren. Der erste Eindruck im eingefahrenen Zustand ist jedenfalls schon mal positiv. Das Gehäuse wirkt besser verarbeitet als bei der Cinegrey 5D und ist vom Durchmesser her geschätzt 1 1/2 Mal dicker.
Mal sehen, wie der Bildeindruck ausfällt...
Alex_Quien_85
Inventar
#31 erstellt: 25. Jul 2018, 06:48
Welchen Beamer setzt du ein?
Hornet-HH
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 25. Jul 2018, 11:23
JVC X7900 im nicht optimierten Wohnzimmer (beigefarbene Wände, weiße Decke, große Fenster gegenüber der Leinwand).
(Dasding)
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 25. Jul 2018, 11:37
Bilder Bilder Bilder bitte auch mit Tageslicht
Alex_Quien_85
Inventar
#34 erstellt: 25. Jul 2018, 12:13
Ok das ist natürlich ein Top Beamer
Hornet-HH
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 25. Jul 2018, 19:46
Leinwand hängt und der erste Film (Wind River) ist gesehen. Hier ein erstes Fazit / Vergleich mit der Cinegrey 5D, die ich aus oben erwähnten Gründen reklamiert hatte und die von VNX gegen die Black Horizon ausgetausch wurde.

Aufbau: Montage bei beiden Leinwänden nahezu identisch. Das Einstellen des Vorlaufs ist mit der Black Horizon kinderleicht und innerhalb von einer Minute erledigt. Absolut vorbildlich! Bei der Cinegrey musste ich noch zum Schraubendreher greifen und mich quasi blind an die gewünschte Länge herantasten. Insgesamt ist der Aufbau bei der Black Horizon daher um einiges leichter.

Planlage: Würde ich als perfekt ansehen. Keine Eselsohren an den Seiten (auch nicht zwischen den Befestigungspunkten des Tension-Seils)

Glitzern: Ist nach wie vor bei der Black Horizon erkennbar, allerdings lange nicht so störend wie bei der Cinegrey 5D, wo mir das Glitzern den Bildeindruck bei vielen hellen Suenen zerstört hat. Man muss sich bei der Black Horizon schon deutlich mehr auf das Glitzern konzentrieren, um es zu sehen.

Helligkeit: Das Bild wirkt bei der Black Horizon ein Tick dunkler, was wohl dem höheren Gain der 5D geschuldet ist. Wenn die Sonne direkt durch die Fenster scheint, muss natürlich nach wie vor abgedunkelt werden, um an Bildtiefe zu gewinnen. Die Cinema-Scope-Balken sind schwach zu erkennen, stören mich im Filmbetrieb allerdings absolut gar nicht. Eine Maskierung ersetzt das Tuch natürlich nicht. Das muss es bei mir allerdings auch nicht... sicherlich Geschmacksache.

EdgeFree: Für mich DAS Kernfeature der Black Horizon. Das Bild scheint fast zu schweben. Da kein schwarzer Rand vom Bild selber „ablenkt“, gewinnt das Bild insgesamt an Kontrast und Tiefe. Zusammen mit dem X7900 eine starke Kombination. Auch im nicht optimierten Wohnzimmer. Bei der Cinegrey hat mich die Maskierung bei 21:9-Filmen definitiv gestört.

@(Dasding): Mache gerne noch Bilder. Allerdings könnne Bilder den subjektiven, realen Eindruck niemals wiedergeben. Ich würde mal behaupten, dass auf Bildern fast jede Hochkontrast-Leinwand ähnlich gut aussieht. Tageslicht ist auch nicht gleich Tageslicht. Unser Wohnzimmer ist tagsüber aktuell bei Sonnenschein so hell, dass man kaum was erkennt und durch Rollläden zwingend abgedunkelt werden muss...

Wenn ihr noch Fragen habt, meldet euch gerne
No
Stammgast
#36 erstellt: 26. Jul 2018, 11:21
Nach gestriger Sichtung der Leinwand, habe ich diese nun auch bestellt. Empfand das rahmenlose Design in Kombination mit der ausreichend guten Schwarzdarstellung auch als besseren Kompromiss für 21:9 und 16:9. Viel besser als 21:9 in 16:9 maskiert und für mich gut genug so - obwohl ich mir aktuell für meine weiße Leinwand extra eine Maskierung gebaut habe, da es für mich ohne gar nicht ging.
Berndman
Neuling
#37 erstellt: 26. Jul 2018, 20:25
Hallo,
Das klingt ja schon fantastisch.
Ein paar Fragen habe ich noch:
1. Wie weit sitz du von der Leinwand?
2. Wie weit ist der Beamer weg?
3. Gibt es einen Hotspot?
4. Wie ist der Blickwinkel?

Vielen Dank schon mal.
Hornet-HH
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 29. Jul 2018, 14:22
Auch, wenn bei uns aktuell noch Baustelle im Wohnzimmer ist, hier wie versprochen ein paar Bilder unter unterschiedlichen Lichtbesingungen.

Komplett abgedunkelt
1E2F02D5-4F10-4590-A74E-F6640EF72C14

Wenig Restlich (Rollläden im Wohnzimmer unten, Restlicht aus offener Küche ist zu erahnen)
42793178-ED4D-4C0E-9759-7E0D66AC9F9A

Normal Restlicht (Rolläden im Wohnzimmer fast ganz unten, lassen jedoch Licht durch)
74758301-FF81-4A28-9DAE-E64BE6411655

Alles andere, sprich noch mehr Restlicht im Raum, macht in meinen Augen keinen Spaß. Ohne jegliche Abdunkelung ist tagsüber jetzt im Sommer ohnehin nichts mehr zu erkennen, da die Sonne direkt ins Wohnzimmer / auf die Leinwand scheint.

@Berndman:
Abstand Kopf -> Leinwand: ziemlich genau 4 Meter
Abstand Beamer -> Leinwand (gemessen vom Objektiv): ebenfalls ca. 4 Meter

Einen Hotspot erkenne ich als Laie nicht bzw. wenn überhaupt nur ganz schwach. Empinde die Ausleuchtung als sehr gleichmäßig. Die Cinegrey 5D hat meiner Meinung nach eher zu einem Hotspot tendiert. Habe ihn in einigen Szenen erahnen könnne. Gestört hat es mich aber auch hier nicht. Das Glitzern war weitaus nerviger.
Was den Blickwinkel angeht, kann ich nicht viel sagen. Hier gibt es sicherlich technische Messergebnisse auf der Hersteller/Heimkinoraum-Seite.
Wenn man nicht gerade in 75 Grad Winkel zur Leinwand sitzt, reicht der Blickwinkel aber definitiv aus. Alles was darüber hinaus geht, kommt vermutlich eh bei niemandem vor. Mit Feunden kann man definitiv im Halbkreis vor der Leinwand sitzen.
Shaft13
Stammgast
#39 erstellt: 29. Jul 2018, 17:59
Sieht Top aus. Bis auf die Wand dahinter

Also bezogen auf die geposteten Bilder zu der zB Darkvision oder der VNX Black, gewinnt für mich um Längen die vnx Black.
Wobei der Vergleich natürlich massiv hinkt, da diese in verschiedenen Räumen,Projektor,Kamera,Film usw,usw gemacht wurden.

Aber rein von den gezeigten Bildern würde ich die Black Horizon ganz klar bevorzugen.
Matzinger_P3D
Inventar
#40 erstellt: 29. Jul 2018, 18:29
@Hornet-HH
War das eigentlich ein Blindkauf oder hast du dir die Leinwand vorher mal angesehen?


@No
Darf ich mal fragen wo du sie dir angesehen hast?


[Beitrag von Matzinger_P3D am 29. Jul 2018, 18:32 bearbeitet]
No
Stammgast
#41 erstellt: 29. Jul 2018, 19:04
In München im Heimkinoraum. Hängt auch schon - war am nächsten Tag da - nur leider ist der Motor kaputt. Lässt sich nicht ausfahren ...
Hornet-HH
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 29. Jul 2018, 19:08

Matzinger_P3D (Beitrag #40) schrieb:
@Hornet-HH
War das eigentlich ein Blindkauf oder hast du dir die Leinwand vorher mal angesehen?


Weder noch

Hatte mir ursprünglich Anfang des Jahres eine Cinegrey 5D gekauft. Im Laufe der Zeit haben sich aber immer mehr Mängel bemerkbar gemacht, woraufhin ich mich bei meinem Händler gemeldet habe. Mein Händler hat die Reklamation direkt an VnX weitergeleitet, die mir im Austausch (und ohne Zuzahlung) für die Cinegrey die Black Horizon angeboten haben.

Habe die Leinwand also quasi „blind“ getauscht, weil ich alleine die Tatsache eine fast 400€ teurere Leinwand ohne Aufpreis zu erhalten, als sehr kulant von VnX empfand. Außerdem hat mich von den Bildern das rahmenlose Design der Black Horizon sehr angesprochen.
*StefanoZ*
Stammgast
#43 erstellt: 29. Jul 2018, 21:04

Hornet-HH (Beitrag #42) schrieb:
Mein Händler hat die Reklamation direkt an VnX weitergeleitet, die mir im Austausch (und ohne Zuzahlung) für die Cinegrey die Black Horizon angeboten haben. (...), als sehr kulant von VnX empfand.


Wie kann VNX denn kulant sein und eine Cinegrey 5D zurücknehmen. Die C5D ist doch von Elite Screens. Habe ich was verpasst?

Super auf jeden Fall, dass sich der Austausch gelohnt hat.
BassT83
Stammgast
#44 erstellt: 29. Jul 2018, 21:06
Ein Schelm wer böses dabei denkt 😁
Alex_Quien_85
Inventar
#45 erstellt: 29. Jul 2018, 21:08
Das wird der Grund sein:

https://www.vnx-pro.com/ueber-uns/
Pflaumen:Oscar
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 29. Jul 2018, 21:13
*StefanoZ*
Stammgast
#47 erstellt: 29. Jul 2018, 21:15
Alles klar. Jetzt schließt sich der Kreis. :-)

Jetzt erklären sich mir auch die guten Eindrücke von Ekki Schmitt von der Black Horizon.

Lalalala...


[Beitrag von *StefanoZ* am 29. Jul 2018, 21:16 bearbeitet]
Shaft13
Stammgast
#48 erstellt: 29. Jul 2018, 21:22
Naja, hat Ekki denn irgendwo was falsches gesagt?

Wenn du ihm vorwirfst, er wäre bestechlich und deswegen lobt er die Horizon, muss es ja irgendeinen Angriffspunkt geben, wie zB Punkt A bei Produkt B immer kritisiert und bei der Horizon identischer Punkt A auf einmal in höchsten Tönen gelobt.

Ich habe die Horizon nicht, habe mir eine andere Leinwand gekauft, aber was ich bisher von der Horizon gesehen habe, ist für mich auch absolut überzeugend.

Also wo hat Ekki denn gelogen?
*StefanoZ*
Stammgast
#49 erstellt: 29. Jul 2018, 21:32
@Shaft13: Du interpretierst viel zu viel in meine Aussage hinein. Vom Lügen habe ich auch nicht gesprochen.

Lass mir einfach meine Fantasie. Ende der Durchsage hierzu!
der_kottan
Inventar
#50 erstellt: 30. Jul 2018, 12:25
Ein Geschmäckle hat das schon
Shaft13
Stammgast
#51 erstellt: 30. Jul 2018, 13:36

der_kottan (Beitrag #50) schrieb:
Ein Geschmäckle hat das schon ;)


Ich stehe etwas auf dem Schlauch, weil Ekki und der Heimkinoraum Obermayer ganzen unten sich als "Kunden" äussern dürfen?

Ist das jetzt was ungewöhnliches?
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Kontrastleinwand - DELUXX Darkvision
Zaphod2 am 26.06.2018  –  Letzte Antwort am 12.11.2018  –  238 Beiträge
VnX Atlantis Durchlässigkeit
Tomato22 am 29.11.2016  –  Letzte Antwort am 30.11.2016  –  3 Beiträge
Leinwand für JVC DLA-N5 od. SONY VPL VW270ES
lackiem am 07.10.2018  –  Letzte Antwort am 07.10.2018  –  7 Beiträge
Kaufberatung Leinwand (Spalluto / Adeo / VnX)
dj.tifosi am 30.11.2015  –  Letzte Antwort am 13.11.2017  –  39 Beiträge
Black widow neue farbmichung deutschland
renemrotzek am 12.07.2016  –  Letzte Antwort am 12.07.2016  –  3 Beiträge
Entscheidungshilfe Rahmenleinwand: VNX Dragon oder günstigere?
dawson am 27.07.2015  –  Letzte Antwort am 29.07.2015  –  4 Beiträge
VNX ATLANTIS Dream Multiformat Motorleinwand vs. ?
radeonspeedy85 am 14.04.2017  –  Letzte Antwort am 28.04.2017  –  14 Beiträge
VNX Atlantis Dream / WS Spalluto Grand cinema Endpunkt per Funk
mortenhh am 12.08.2016  –  Letzte Antwort am 14.08.2016  –  8 Beiträge
Kennt jemand die Hochkontrastleinwand Screen Tech ST Flatscreen bzw Klebefolie
NightStalker88 am 07.07.2018  –  Letzte Antwort am 11.07.2018  –  6 Beiträge
Black Widow im abgedunkelten Raum?
lartin10 am 11.06.2015  –  Letzte Antwort am 14.06.2015  –  9 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder853.105 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedHarald558
  • Gesamtzahl an Themen1.423.215
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.094.788

Hersteller in diesem Thread Widget schließen