Subwoofer Dämmung

+A -A
Autor
Beitrag
Zentauri
Neuling
#1 erstellt: 05. Dez 2005, 21:37
Hi, hab seit kurzem ständig Krach mit meinen Eltern weil meine Musik zu laut ist. hab mein Zimmer über ihrem Wohnzimmer. Höre basslastige Musik(techno, House...).

Nun hab ich mal eine Frage was ich tun kann, damit mein Subwoofer so wenig wie möglich Vibration auf den Fußboden überträgt und meine Eltern so wenig wie möglich Bass unten hören können, denn das wum wum stört sie immer wieder. Gibt es irgendein gutes Dämmaterial, welches ich unter den Subwoofer legen kann?

LG Zentauri


[Beitrag von Zentauri am 05. Dez 2005, 21:47 bearbeitet]
Bass-Oldie
Inventar
#2 erstellt: 05. Dez 2005, 22:44
Welcher Sub, welcher Boden/Decke, Raumgröße, Abhörlautstärke...
Zentauri
Neuling
#3 erstellt: 11. Dez 2005, 10:26
Es handelt sich um einen Noname Subwoofer von www.Conrad.de .
hab den schon einige jahre. Es ist kein Röhrensubwoofer, sondern er hat an der Front 2 Lautsprecher und dazwischen 2 Röhren.

Er steht auf Laminatboden.

So hoffe diese Angaben reichen.

Gruß Zentauri
Bass-Oldie
Inventar
#4 erstellt: 11. Dez 2005, 11:02
Dann stelle ihn einfach auf ein paar Gummifüße oder drei halbe Tennisbälle.
Mehr Aufwand wäre wohl nicht angemessen.
leoneisen
Stammgast
#5 erstellt: 13. Dez 2005, 22:11
oder kauf paar granit platten und leg die übernander... das funzt auch... beim mir hauts hin hab auch laminat...
rs8000
Neuling
#6 erstellt: 19. Aug 2007, 13:50
Hallo,

ich habe Parkettfußboden und habe mir eine kleine Anlage
von Logitech geholt mit Subwoofer. Hat zwar nur 200 Watt
aber wumst doch ordentlich am Boden.
Was könnte ich drunterlegen?
Auch Tennisbälle (die rutschen doch weg)? Oder wie schon bei Laminat Granitplatten, oder gibt es noch was anderes?
Styroporplatten oder so?

Danke
-Euml-
Inventar
#7 erstellt: 20. Aug 2007, 16:01
er meint damit halbgeschnittene Tennisbälle
mein Tip wehre http://cgi.ebay.de/B...Z30529QQcmdZViewItem

oder absorber: http://cgi.ebay.de/4...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Absorberplatten: http://cgi.ebay.de/D...QQrdZ1QQcmdZViewItem

http://cgi.ebay.de/X...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Spikes: http://cgi.ebay.de/4...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Dämpfer: http://cgi.ebay.de/B...eZWD1VQQcmdZViewItem

so nun fehlt nur noch der Tip ne dicke Decke oder Lautsprecherdemmwatte drunnter zu packen und schon haben wir allse zusammen um eine Subwoofer zu entkoppeln


[Beitrag von -Euml- am 20. Aug 2007, 16:20 bearbeitet]
hayamann
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 11. Sep 2007, 11:18
Tja, das gleiche Prob. hab ich momentan auch. Hab nach Umzug neue Untermieter, die mir das Leben schweer machen wollen.

Hab meinen Klipsch RW 12 schon auf Teufel Absorber stehen, dass reicht wohl noch nicht. Die beschweren sich immer noch über Vibrationen, wenn ich mal nen Film schaue und der Klipsch sich räuspert.

Hat jemand eine Idee, was ich da noch machen kann ? ( Ist ein Parkettboden, wo er drauf steht. )

Gruß

Hans-Jörg
LaVeguero
Inventar
#9 erstellt: 11. Sep 2007, 11:27
Hi,

echter Tiefbass wird weniger durch Vibrationen an den Standfüssen durch den Boden weitergeleitet, sondern aufgrund des Bassdruckes. Die Schallwellen gehen einfach durch die Wand durch. Das bekommst Du am besten in den Griff, indem Du den Sub hoch stellst, auf einen Sockel oder so. 30-50cm. Hauptsache der Boden ist erstmal raus aus dem Maximaldruck der Schallquelle.
Gordenfreemann
Inventar
#10 erstellt: 11. Sep 2007, 11:41
hayamann
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 11. Sep 2007, 11:59
Hi,

jeb, stimmt mit dem Druck.
Werde ihn mal 50cm Hochstellen. Hoffe das hilft.
Werde auch noch mal alles neu Einpegeln. Ich glaube, er stand beim Einpegeln zu hoch.

Dank schon mal im Voraus für den Tipp.
Lukas_D
Inventar
#12 erstellt: 22. Sep 2007, 11:23
Hallo,
Könnte so etwas auch was bringen?
-Euml-
Inventar
#13 erstellt: 22. Sep 2007, 13:32
ne vergiss die das Gummi ist so hart da kannst du auch 4 Holtzklötze drunter legan
dann klebe dir lieber 4 halbe Tiennisbälle unter die Box
Lukas_D
Inventar
#14 erstellt: 22. Sep 2007, 15:10
Ok, danke werde ich versuchen
zittrig
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 10. Nov 2007, 11:31
Kurze Rückkfrage:

Aufbau von oben nach unten:

-Subwoofer
-Schockabsorber
-Granitplatte(n)
-halbierte Tennisbälle

Habe gelesen, das die Platte schwerer sein sollte als der Sub. Oder evtl. halt 2 Granitplatten verwenden. Stimmt das?

Wieviele Kilo halten vier halbierte Tennisbälle aus ohne zerknautscht bzw. unwirksam zu werden?
-Euml-
Inventar
#16 erstellt: 11. Nov 2007, 03:05

Habe gelesen, das die Platte schwerer sein sollte als der Sub. Oder evtl. halt 2 Granitplatten verwenden. Stimmt das?

nein, es soll ja der Subwoofer Angekoppelt werden und nicht die Grnitplatte wenn dann hol dir 2 Platten und leg die eine auf den Subwoofer

bei den Tennisbällen bleibt nur Probieren und solange sie nicht zerdrückt weden sind sie wierksam du kannst auch ganze Tennisbälle nehmen wenn du einen Ring drunter legst(damit sie nicht weg rutschen) da die im ganzen mehr tragen können nur sollte man aufpassen das die Box die drauf steht nicht zu hoch ist


[Beitrag von -Euml- am 11. Nov 2007, 03:06 bearbeitet]
zittrig
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 11. Nov 2007, 10:29
Super, vielen Dank!

Damit kann ich arbeiten
eShoxX09
Neuling
#18 erstellt: 30. Nov 2009, 15:14
Ich hab da mal ein ganz anderes problem!
Ich habe eine Sony R5520 Dolby S.... Analage, das heist ich hab einen block und dadrunter steht der subwoofer, daneben stellen oder irgendwo anders hinstellen geht nicht da das verbindungskabel zwischen den beiden zu kurz ist! auf dieser anlage steht außerdem noch mein fernseher. was kann ich da denn drunter packen damit die von unten nich immer hochgejuckelt kommen und rumheulen: öööh das is viel zu doll, ööööh mach das mal bitte leiser, öööh....bla bla! ???

kann man mir evtl. auch per email schreiben oder icq oder xfire? je nach belieben:

email: kingnussi@gmx.de
ICQ: 370732222
xFire: badj0k3r09

wäre echt klasse! Danke schonmal
enemene
Neuling
#19 erstellt: 30. Nov 2009, 19:34
Hallo, gut das hier gerade solch ein Thema passend zu meiner Frage offen ist

Ich hab seit diesem Wochenende das HKTS 11 inkl. Onkyo 607. Nun ist es auch bei mir so, der Downfire Sub haut unten aufs Laminat, das kracht bei uns schon gut (obwohl nur ganz minimal aufgedreht), das ältere Ehepaar unter uns dürfte es aber ebenfalls mitbekommen.

Das möchte ich nicht bzw. ich möchte kein schlechtes Verhältnis mit diesen älteren Ehepaar haben. Mag kein Streit

DAmit das nicht passiert, will ich das mein Sub vom Boden entkoppelt ist.

Ich hab mir das so überlegt:

Sub, mit den Füßen die dabei sind, Granitplatte, und dann solche Absorber wie z.B. diese hier (müssen nicht die sein, aber hab ich schnell gefunden):
http://www.amazon.de...d=1259605980&sr=8-14

das Gold ist häßlich, gibts aber noch in Silber Tennisbälle sind für meine Freundin ein nogo, auch schwarz. Die will die keinesfalls, also müsste ich auf sowas zurückgreifen.

Meint ihr das reicht aus? Zumindest das der Druck nicht voll auf den Boden kommt?

Wie sieht das aus mit der Granitplatte. Die wird 35x35 cm, wie dick soll die ungefähr sein?


Ich danke schon mal für zahlreiche Antworten und Hilfe
eShoxX09
Neuling
#20 erstellt: 14. Dez 2009, 11:27
Alsoooo, ich hab jetzt Tennisbälle drunter gelegt(halbe natürlich :D) und jetzt gehts einigermaßen, allerdings ist mir das immernoch zu doll, was kann ich denn noch zusätzlich dadrunter packen ohne das mein Fernseher der oben drauf steht nachher an der decke klebt? irgendeine Platte zu empfehlen? Granit, Dämmplatte oder weis der geier?? Sollte auch nicht zu teuer sein "wenn möglich"!
eShoxX09
Neuling
#21 erstellt: 13. Jan 2010, 16:12
Mal erlich leuts, irgend ne Lösung habt ihr doch bestimmt, ich hab echt keine ahnung mehr...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie kann man die Vibrationen oder den Schalldruck eines Subs vermindern?
Peter_Pan am 02.06.2003  –  Letzte Antwort am 11.06.2003  –  29 Beiträge
HiFi Subwoofer für Basslastige Musik
Rayal am 26.10.2011  –  Letzte Antwort am 31.10.2011  –  3 Beiträge
Was unter Entkopplungsplatte legen?
EifelSound am 05.11.2020  –  Letzte Antwort am 10.11.2020  –  22 Beiträge
Subwoofer gesucht / Anschluss an vorhandene Anlage möglich?
vierzehnnullneun am 28.08.2011  –  Letzte Antwort am 29.08.2011  –  2 Beiträge
Subwoofer
williely am 17.02.2010  –  Letzte Antwort am 19.02.2010  –  6 Beiträge
Subwoofer für wenig Geld
Simius am 19.02.2003  –  Letzte Antwort am 24.02.2003  –  6 Beiträge
Subwoofer für 20qm²
Remii am 04.12.2009  –  Letzte Antwort am 11.12.2009  –  9 Beiträge
Subwoofer an meine Anlage anschliessen. Möglich?
el_tono am 10.12.2007  –  Letzte Antwort am 10.12.2007  –  10 Beiträge
Brauch' 'nen Subwoofer!! Hab keine Ahnung!! Hilllfffeee
Him666 am 03.10.2005  –  Letzte Antwort am 24.10.2005  –  32 Beiträge
Subwoofer bis 200 Euro zum Musik hören
P4ddy am 26.01.2009  –  Letzte Antwort am 03.03.2009  –  17 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder906.535 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedH!fi
  • Gesamtzahl an Themen1.513.304
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.787.153

Hersteller in diesem Thread Widget schließen