Subwoofer für 20 qm Parkett gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Maximalfrequentiertah
Stammgast
#1 erstellt: 16. Apr 2007, 20:55
Tag auch!

Ich suche für o.g. Räumlichkeit einen Subwoofer, der vielleicht um die 500€ kostet und wandnah aufstellbar ist, geschlossene Bauweise?

Das Budget ist mal um +/- 150€ Toleranz herum zu sehen

Für was suche ich den:
Meine Anlage ist ein Denon DRA 700 AE-Receiver,
an dem 2 kleine Elac BS 204.2 spielen.
Ich höre allerdings gerne Hiphop,
wobei mir der Kickbass fehlt.
auch gezupfte Bässe in anderen Musikstilen kommen nicht, wie sie sollen...
was würdet ihr also empfehlen?

Aktiv bevorzugt, da ich nicht glaube dass mit 105 Watt ein gescheiter Sub betrieben werden kann bzw. die Auswahl eingeschränkt wird.

Gruß,

MF
-Euml-
Inventar
#2 erstellt: 16. Apr 2007, 21:27
Hallo
105W reichen (Teoretisch reicht 1W)
mmh..
einen Sub zum Musikhören der kling wie ein 500€ Sub da bleibt blos Selbstbau
hol dir http://cgi.ebay.de/C...QQrdZ1QQcmdZViewItem und steck den in ein 100L Gehäuse
mit zwei Bassreflexrohre (D:10cm L:8-10cm) bei 300Hz mit 12dB abkopeln

allerdings bekommst du das Problem mit den Kickbässen damit nicht weg da brauchst du schom ein Paar Standboxen oder zusätzliche Tieftomlautsprecher
DasNarf
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 18. Apr 2007, 09:56
Richtig. Für Kickbass sind die Lautsprecher zuständig. Einen Sub sollte man eigentlich bei 70-80 Hertz trennen. Dort beginnt der Kickbassbereich aber erst richtig.

Was hab ich letztens erst gelesen: Ein Sub kickt nicht, sondern wooft.
zuglufttier
Inventar
#4 erstellt: 18. Apr 2007, 11:00
Wie groß ist denn dein Zimmer? Weil Kickbass sollten die Elacs eigentlich schon liefern können.

Vielleicht meinst du auch nur den Tiefbass
Auf alle Fälle gibt's für 150 Euro nicht sehr viel...
Mario_D
Inventar
#5 erstellt: 18. Apr 2007, 12:55

zuglufttier schrieb:
Wie groß ist denn dein Zimmer? Weil Kickbass sollten die Elacs eigentlich schon liefern können.

Vielleicht meinst du auch nur den Tiefbass
Auf alle Fälle gibt's für 150 Euro nicht sehr viel...


Kannst du eigentlich lesen?
Er hat ein 20m² kleines zimmer und sucht einen sub, der um die 500€ kosten darf.
pgx0123
Inventar
#6 erstellt: 18. Apr 2007, 12:59
Mein Elac Set aus der 200er Serie wird von einem Monitor Audio RS W12 unterstützt, selbst bei den 207.2er ein deutlicher zugewinn. Kommt bei deinem Budget allerdings nur als Ausstellstück oder wie bei mir gebraucht in Frage.
zuglufttier
Inventar
#7 erstellt: 18. Apr 2007, 15:51

Mario_D schrieb:

zuglufttier schrieb:
Wie groß ist denn dein Zimmer? Weil Kickbass sollten die Elacs eigentlich schon liefern können.

Vielleicht meinst du auch nur den Tiefbass
Auf alle Fälle gibt's für 150 Euro nicht sehr viel...


Kannst du eigentlich lesen?
Er hat ein 20m² kleines zimmer und sucht einen sub, der um die 500€ kosten darf.


Nein, mit dem Lesen ist heute nicht viel los bei mir

Ich las nur 150 Euro

Sorry für meinen unqualifizierten Beitrag

Aber für 500 Euro sollte sich schon was ordentliches finden lassen. Nur wie ein Vorredner schon sagte, wird sich wahrscheinlich kein normales Gerät finden lassen, welches man hoch genug trennen kann, um den Kickbass zu übernehmen.

Wenn du das Geld für den Sub und den Gegenwert für deine Elacs einsetzt, kannst du dir schon eine hervorragende Standbox selber bauen, die alle Qualitäten haben wird, die du brauchst. Zusätzlich wird's noch besser klingen als gekauftes für's gleiche Geld


[Beitrag von zuglufttier am 18. Apr 2007, 15:55 bearbeitet]
Maximalfrequentiertah
Stammgast
#8 erstellt: 15. Mai 2007, 21:05
Danke bisher... Update:
Auch gerne bis 1000€ ^^ wobei ich zurzeit am strugglen bin, ob ich mir nicht doch Kopfhörer (shure e500pth) holen soll
L-Sound_Support
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 15. Mai 2007, 21:41
Bei einem Budget bis 1000 EUR tun sich eine ganze Reihe von Möglichkeiten auf, die bereits sehr gut sind. Drei Subs von SVS, zwei von Teufel, zwei von Nubert, und einige weitere.
Wer die Wahl hat, hat die Qual. Du kannst dich in den FAQ's ja mal einlesen, auf was zu achten ist. Entweder hier im Forum, oder bei den Herstellern. Wie z.B. da: http://www.lsound.no/deu/index.php?side=omoss&group=694&art=3140
sunlite
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 17. Mai 2007, 12:28
Hi MF,

ich weiß, dass er zu billig ist, aber ich finde den AW-441 von Nubert genial. Wandnah aufzustellen, schnell, knackig, fernbedienbar, günstig. Guggst Du vielleicht mal: http://nubert.de/web...D_{EOL}&categoryId=1

Grüße

Marc
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofer & Parkett
T8P1 am 11.08.2011  –  Letzte Antwort am 12.08.2011  –  4 Beiträge
Empfehlung für Subwoofer gesucht!
Skrei am 27.10.2008  –  Letzte Antwort am 29.10.2008  –  9 Beiträge
Subwoofer für Stereo gesucht
frostkrieg am 28.05.2021  –  Letzte Antwort am 03.06.2021  –  13 Beiträge
Allround-Subwoofer gesucht
piercy84 am 29.12.2010  –  Letzte Antwort am 19.01.2011  –  22 Beiträge
Subwoofer für Stereo gesucht ????
super602 am 22.12.2003  –  Letzte Antwort am 23.12.2003  –  8 Beiträge
Subwoofer bei 9 qm ?
Ice-online am 03.03.2010  –  Letzte Antwort am 28.10.2010  –  13 Beiträge
günstigen Subwoofer für mein system gesucht.
Mad-Cow am 01.10.2009  –  Letzte Antwort am 13.10.2009  –  6 Beiträge
Subwoofer für 250? gesucht....
h0ng0 am 16.03.2006  –  Letzte Antwort am 16.04.2006  –  9 Beiträge
Subwoofer für 250 Euro gesucht!
Maxographe am 24.08.2009  –  Letzte Antwort am 18.06.2012  –  70 Beiträge
Subwoofer 300-400? gesucht
Alberto777 am 25.03.2012  –  Letzte Antwort am 26.03.2012  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.485 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedharry901
  • Gesamtzahl an Themen1.508.914
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.704.080

Hersteller in diesem Thread Widget schließen