Hilfe zu "individuellem" subwoofer gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
caramba333
Neuling
#1 erstellt: 05. Jun 2010, 14:15
Hallo Leute,
ich hoffe ich bin hier richtig und ihr könnt mir helfen

Zu meinem Problem:
Ich hab mir vor paar Jahren 2 Standboxen angeschaft, jetzt würd ich diese gerne erweitern mit einem Subwoofer.

Ich hab einen Yamaha AV Receiver RX-V550
und die Boxen sind handgefertige Boxen von einem Selbstständigen Hifi-Experte.(Unbekannte Marke "OM-Music")

Das Problem ist, ich weiß nicht wie viel Leistung mein Subwoofer haben muss damit er "besser" als die Standboxen ist.

Als ich mir die Boxen vor ca 2 Jahren gekauft habe, meinte dieser, wenn ich einen Subwoofer dazu möchte, sollte er mindestens 600Euro kosten, damit man auch wirklich eine Steigerung hört.

Habe mich ein bisschen umgesehn und follgende Subwoofer als gut empfunden.

Infinity TSS-4000
Infinity Classia PSW8
Canton AS105SC
Teufel L5200SW

Der Subwoofer sollte für Musik und Heimkino ein gutes Bild liefern und qualitativ hochwertig sein

Fals euch ein Bild von meinen Standboxen helfen könnte, würd ich das natürlich posten

Vielen Dank im Vorraus für Eure Hilfe

André Doblinger
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 05. Jun 2010, 20:03
Hallo,

was bist du denn bereit auszugeben,

dazu wären Bilder tatsächlich hilfreich,

was möchtest du mit dem Subwoofer bezwecken,

sanfte Unterstützung oder willst du es richtig scheppern lassen??

Von den genannten würde ich eigentlich keinen nehmen wollen,
egal für was.

Gruss
caramba333
Neuling
#3 erstellt: 06. Jun 2010, 12:54
hallo,
ich hab jetzt hier mal ein Bild-Upload von meinen Lautsprechern
http://s10.directupload.net/file/d/2182/qgpn5erc_jpg.htm

Auf der Seite des Herstellers steht, Partner von "Einstein Audio" und "MastersounD" fals die Angabe hilfreich ist
Seite des Herstellers
http://www.blumenhofer-acoustics.com/OmD.html
(Aus der Serie "OM")

ich würd beim musikhören, auch bei "normaler" Zimmer Lautstärke guten Bass hören wollen und beim Heimkino eine richtige Kino Atmosphäre.

(Die 2 Standboxen sind vom Klang sehr gut und haben einen recht guten Bass.
ich denk mir, wenn ich die Bäse von den Lautsprechern wegnehmen kann, und diese über den Subwoofer ansteuern, wird des dem Klangbild zu Gute kommen.

Vom Preis her weiß ich wie gesagt nur die Angabe vom Hersteller, dass der Sub 600€ kosten sollte.
Und daher stell ich mich jetzt mal auf 600+ ein.

Ich kenn mich da leider zu wenig aus, um sagen zu können,
ein sub für 400€ reicht oder ein sub für 700€ muss sein.

Das Zimmermaß beträgt 4.5m auf 7m

Schönen Sonntag
André D.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 06. Jun 2010, 18:11
Hallo,

da es schon ein wenig druckvoll sein muss ist die Größe des Subwoofers von nicht unbedeuteter Rolle.

Da deine Lautsprecher anscheinend sehr feinen Ursprungs sind benötigst du da für Musik aber auch eine gewisse Präzision.

Ich nenne jetzt mal ein paar Kandidaten, preislich aufsteigend:

NuBox AW 991,
Velodyne CHT 12 R,
XTZ 99 W12 DSP,
Velodyne CHT 12 Q.


Vllt schaust du aber auch mal was die Händler deiner Umgebung so zu bieten haben und leihst dir erst mal einen aus.

Denn Subwoofer zu integrieren ist nicht das einfachste,
der Raum muss mitspielen und bei vielen Aufstellungsorten in dem Raum kann/wird es Probleme geben,
woanders wieder nicht.

Ob das alles realisierbar ist wirst du dann feststellen,
ob es sich lohnt auch.

Wenn du deine Hauptlautsprecher von den unteren Frequenzen entlasten möchtest benötigst du einen Subwoofer mit Hochpassfilter,
wenn du einen Verstärker ohne Sub Out oder Pre Out hättest bräuchtest du ausserdem einen Sub mit High Level Eingängen,
aber das ist bei dir wohl kein Problem,
höchstens wenn du mal auf andere Geräte umsteigen würdest.

Also auch auf Anschlüsse und evtll. Filter achten,
je nachdem was du vorhast.

Ach ja,
bei Subwoofern wird oft gespart obwohl in meinen Augen hier oft der Unterschied zwischen einer guten und sehr guten Anlage liegt.

Gruss
caramba333
Neuling
#5 erstellt: 07. Jun 2010, 17:33
Hallo,

ich war heut mal bei 2 Hifi-Läden in da Stadt und der eine hat mir einen Cabasse Santorin 25 (850€) vorgeführt.

hört sich gut an, aber für 850 euro würd ich mir mehr erwarten.
vorallem der Übertragungsbereich geht nur bis 34Hz runter.

der andere Verkäufer hat mir einen Dynaudio Sub 250 empfehlen können. (900€) und dieser meinte noch, dass es gut wäre wenn ich den Frequenzbereich meiner Standlautsprecher rausfinden könnte, da man so dann einen passend sub finden kann.
er meinte, wenn meine ca bis 40Hz gehn übernimmt der sub die Hz unter 40

was meinst du/ihr zu den 2 sub´s und ist der preis angemessen oder zahl ich hier nur dem verkäufer sein "trinkgeld"

ps: der 1. verkäufer würde mir die Boxen übers wochenende ausleihen. Doch wenn der erst den er mir vorstellt bei 850 liegt, denk ich dass nur teurere folgen werden

schönen tag
andre doblinger
aKeshaKe
Inventar
#6 erstellt: 09. Jun 2010, 04:57
also ich habe viel gutes in sachen präzision und musik von xtz gehört hier im forum !

XTZ 99 W12 DSP / 2 x XTZ 99 W12.16 (+ ggf antimode)
für guten tiefgang soll der ice ziemlich gut sein.
aber leider fehlen ausführliche testberichte.


ich selbst habe sie bisher nicht gehört, jedoch wird mein zukünftiger sub ein XTZ sein


schreib mal was zu deinem raum und dein maximales budget.
evtl kannst du durch 2 starke subs einiges rausholen
caramba333
Neuling
#7 erstellt: 09. Jun 2010, 22:01
hallo,

ich denke mein Raum könnte Probleme aufweisen:

Ich hab einen Kork-Boden
Eine Holzdecke mit Dachschräge
und eine Wendeltreppe in 2ten Stock mit einem "Decken-Durchbruch von ca 1.5m/1.5m
wird dadurch der Bass nach "oben" gebracht, oder hat das keine Auswirkungen auf mein Klangbild?

mein Budget sollte die 900 Euro nicht überschreiten
(außer es muss zwingend sein)

Beim Probehören im Akkustik-Raum von dem Verkäufer des Cabasse Santorin 25 Sub hab ich keinerlei Bass-Verbesserung zu meinen Standboxen gehört, und da dieser 850 Euro kostet, hat mich des ziemlich verwirt.
liegt des daran dass dieser sub einfach nicht der wumsende bass der unter die Haut geht ist, oder ist in dieser Preisklasse nicht mehr Bass zu erwarten?

Die XTZ Sub´s würden mich optisch und vom tech. Datenblatt her schon reizen. Doch hab ich in meiner Umgebung keinen Verkäufer gefunden, der ihn mir ausleihen könnte.

Ich müsste quasi auf Gut Glück bestellen

PS: Fals Bilder von meinem Zimmer helfen könnte, könnte ich diese posten

lg
André D.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 09. Jun 2010, 22:07
Hallo,

Bilder helfen immer

Subwoofer zu vergleichen lohnt meist nur in den eigenen vier Wänden,

was ist mit den Velos,
kein Händler in der Nähe??

Onlinebestellungen sind natürlich eine weitere Möglichkeit.

Gruss
caramba333
Neuling
#9 erstellt: 10. Jun 2010, 21:59
Hey,
hab hier mal meine Zimme-Bilder

http://s3.directupload.net/file/d/2186/gxm9ncs8_jpg.htm

http://s1.directupload.net/file/d/2186/gn3xpvm8_jpg.htm

http://s1.directupload.net/file/d/2186/d3od3sea_jpg.htm

http://s5.directupload.net/file/d/2186/ybk7shxj_jpg.htm

http://s10.directupload.net/file/d/2186/z2k65pq3_jpg.htm

http://s1.directupload.net/file/d/2186/tfgo93b6_jpg.htm

Hör und spür ich die XTZ und Velodyne sub´s auch richtig?
was hat es eigenlich mit den Hz aufsich?
meine Standboxen kommen bis zu 40Hz runter, wenn ich jetzt einen subwoofer hab der bis 40Hz runterkommt, dann ist der Bass der gleiche vom Tiefgang her oder kann man des so nicht vergleichen?
hab da leider nicht so viel Fachwissen, aber würde auch nicht einfach ausprobieren wollen, wenns eh nichts bringen würde

grüße

ich hoff euch können die Bilder helfen.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 10. Jun 2010, 22:18
Hallo,

ein Sub sollte doch schon tiefer spielen als die Hauptlautsprecher,
25Hz in etwa wären hier vermute ich ganz nett.

Deine Aufstellung deiner beiden Lautsprecher nach zu folgen hätte ich jetzt einen Mivoc SW 1500 vorgeschlagen

Spass beiseite, denn das ist ernst, die Aufstellung ist,naja

Hast du einen Händler welcher Velo führt??

Oder bestell doch den genannten Nubert zur Probe,
das Zurücksenden ist kostenfrei.

Nur das Ausprobieren im Raum bringt dich weiter,

nicht was irgendein Sub bei einem Händler kann,das interessiert nicht.

Gruss
caramba333
Neuling
#11 erstellt: 10. Jun 2010, 23:15
hallo,
wo würdest du meine 2 standboxen im Raum aufstellen?
Hättest du ne bessere variante, ich bin offen für jede veränderung, was qualität und klang bringt^^

eigenlich dacht ich, die 2 boxen neberm fernseher sind so ganz gut gewählt.

also ich hab bis jetzt noch keinen händler gefunden,
ich telefonier mal noch bisschen rum

und zur not, bestell ich mir einfach den ein oder anderen mal

gruß
weimaraner
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 11. Jun 2010, 19:06
Hallo,

ich kann jetzt zwar nicht den ganzen Raum komplett einschätzen da mir auch die Wand hinter dem Sofa etwas fehlt,
wenn es aber so ist wie ich denke dann würde ich Sofa und Fernseher tauschen und natürlich auch mit den Lautsprechern auf die gegenüberliegende Wand wandern.

Gruss
caramba333
Neuling
#13 erstellt: 12. Jun 2010, 13:45
hallo
des wird nicht ganz klappen, da des Sofa nicht zwischen Wand(Fenster) und Treppe passt.
ich werd es wohl fast so stehn lassen müssen

ich denk ich werd mir jetzt einfach mal einen sub bestellen zum testen

was würdet ihr als erstes nehmen,
was könnte am besten zu meim Raum / Boxen und co passen?


NuBox AW 991,
Velodyne CHT 12 R,
XTZ 99 W12 DSP,
Velodyne CHT 12 Q
XTZ 99 W12.16

ps: könnte mir einer den ganzen Namen von dem von aKeshaKe genannten "ice" subwoofer posten.
Danke
shoctopus
Stammgast
#14 erstellt: 12. Jun 2010, 15:47
XTZ 99W12.18ICE

denke den meinte er!

mfg
weimaraner
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 12. Jun 2010, 15:56

caramba333 schrieb:


was würdet ihr als erstes nehmen,


CHT 12 Q
caramba333
Neuling
#16 erstellt: 13. Jun 2010, 19:14
Perfekt, danke euch

dann werd ich mir den mal bestellen.
ich berichte dann meine Erfahrung mit dem sub
caramba333
Neuling
#17 erstellt: 10. Aug 2010, 13:01
so, ich wollte mal meine Erfahrung mit dem
Velodyne CHT 12 Q mitteilen.

Hab ihn jetzt 2 Wochen lang getest und meiner Meinung nach ist er eine hammer Lösung in Sachen Heimkino.

Zusammen mit meinen beiden Standboxen dem yamaha receiver und einem Sony LCD TV war der Klang atemberaubend.
Obwohl ich somit nur eine 2.1 Anlage hatte...
habe es dann bei nem Kumpel unter 5.1 (mit dem CHT 12 Q) versucht und es ist ein harmonischer Einklang.
Der Sub arbeitet super mit beiden Anlagen zusammen (die meines Kumpels ist eine Teufel-Anlage)

Sound-Erlebnis ist besser als im Kino
ich hab nicht gemerkt dass er irgendwann an seine Grenzen ging und durch die mitgelieferte Einmeß-station kann man Ihn problemlos einstellen (bzw. einstellen lassen )

Allerdings war meine Freude wieder verflogen als ich mit Ihm Musik hören wollte... die Voreinstellung "Musik" war nicht dass ware, und auch nach Langem hin und her probieren und sämlichen Einstellungen am Reciever hab ich es nicht so geschafft wie ich wollte.

Mein Fazit:

Perfekter Subwoofer für Heimkino
Als Subwoofer für Musik würde ich Ihn nicht empfehlen.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 19. Aug 2010, 10:19
Hallo,

versuche doch mal genau zu beschreiben was bei Musik nicht passt.

Dazu vllt auch ein paar Bilder der Aufstellung,
die Daten der Einstellungen,
usw.

Heimkino ist bassmäßig einfach viel einfacher zu befriedigen als Musik,

ob jetzt der Subwoofer persönlich für das Unwohlsein verantwortlich ist,
oder der Raum ,
oder die Aufstellung,
oder die Einstellung der Komponenten,
oder,oder...

ist halt so nicht klar.

Es ist halt möglich auch mit einem deutlichst teureren Sub nur ein unbefriedigendes Ergebnis zu erhalten,
wenn die übrigen Parameter nicht in Ordnung sind.

Wenn du den Sub noch besitzt würde ich mich mit Audio Reference in Verbindung setzen,
vllt haben die noch entscheidende Tips wenn du sie mit der Sache betraust,sind eigentlich recht fürsorglich.


Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofer gesucht (HILFE) !
Speedy80 am 21.03.2008  –  Letzte Antwort am 23.03.2008  –  4 Beiträge
Subwoofer zu Primus 150 gesucht
TetraPack am 13.04.2011  –  Letzte Antwort am 20.04.2011  –  8 Beiträge
Subwoofer gesucht
KimH am 24.11.2008  –  Letzte Antwort am 25.11.2008  –  4 Beiträge
Subwoofer gesucht
maratuk am 10.10.2011  –  Letzte Antwort am 12.10.2011  –  2 Beiträge
Subwoofer gesucht!
nathan_west am 03.09.2003  –  Letzte Antwort am 19.10.2003  –  4 Beiträge
Subwoofer gesucht.
plshelp am 18.02.2009  –  Letzte Antwort am 19.02.2009  –  5 Beiträge
subwoofer gesucht
3ernd am 03.11.2008  –  Letzte Antwort am 16.08.2009  –  14 Beiträge
HILFE! Hersteller gesucht!
HotShot84 am 01.12.2006  –  Letzte Antwort am 01.12.2006  –  3 Beiträge
Aktiver Subwoofer gesucht
christoph1988 am 23.01.2008  –  Letzte Antwort am 01.02.2008  –  8 Beiträge
Neuer Subwoofer gesucht
daga am 22.02.2010  –  Letzte Antwort am 25.02.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder905.423 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedhesse73
  • Gesamtzahl an Themen1.510.948
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.745.027

Hersteller in diesem Thread Widget schließen