Subwoofer Passiv und Stereo Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
doremifasolja
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Feb 2012, 13:48
Hallo zusammen! Ich vermute, dass das Thema für euch nicht neu ist, aber nach dem langen Suchen habe ich hier doch keine Info für mich gefunden

Ich habe folgendes System: ein Stereo Verstärker (Vor und Endstufe) mit sehr viel Leistung (um 200 Watt Sinus pro Kanal und etwa 800 Watt Leistungsaufnahme). Also Leistung ist bei mir überhaupt kein Thema. An den Amp sind zwei große Kugelboxen (je 8 Ohm) angeschlossen. Es klingt insgesamt wunderschön, es fehlt aber ein Wenig an Bass. Da ich so oder so viel Reserve an meinem Amp habe, dachte ich mir, dass ich erstmal keinen aktiven Sub brauche. Ich habe mir an einen Sub gedacht, der zwei Stereoeingänge und zwei Ausgänge für zwei Satelliten hat. Was sagen die Kenner dazu? Könnt Ihr mir ein Paar Modelle nennen, die dazu geeignet sind? Ich habe es mit einem Grundig Subwoofer ausprobiert und war erstmal nicht zufrieden. Ob Sub gebraucht ist oder neu spielt keine Rolle, er soll aber nicht sehr groß sein



[Beitrag von doremifasolja am 14. Feb 2012, 13:49 bearbeitet]
Hüb'
Moderator
#2 erstellt: 14. Feb 2012, 13:53
Hallo,

Was sagen die Kenner dazu?

Dein Vorhaben ist leider mittels Passiv-Sub nicht sinnvoll umsetzbar, da Du die Lautstärke des Subs nicht relativ zu derjenigen der Satelliten einstellen kannst. Es wäre Zufall, wenn der Kennschalldruck der Satelliten und des Subs identisch wären. In der von Dir beabsichtigten Kombination wird immer ein Teil laut/leiser spielen, so dass Du lieber zu einem aktiven Sub greifen solltest.

Grüße
Frank
Fussel_804S
Stammgast
#3 erstellt: 14. Feb 2012, 14:10
Hallo kann mich meinem Vorredner nur anschließen. Es wäre Zufall wenn der Sub und die vorhandenen Boxen halbwegs den gleichen Kennschalldruck haben. Zudem kosten brauchbare Aktivsubwoofer nicht mehr die Welt. Ich betreibe selbst einen Aktivsub zu meinen Standboxen. Ohne die Einstellmöglichkeiten am Aktivmodul wäre das nicht sinn voll aufeinander einstellbar. Zudem sind Aktivsubwoofer meist elektronisch entzerrt, so dass sie meist mehr Tiefgang als passive haben.

LG
Archangelos
Inventar
#4 erstellt: 14. Feb 2012, 17:32
Hi,

bei vielen Aktiven Subs sind High Level Ein und Ausgänge ebenso vorhanden und wie meine Vorredner schon betonten ist die Anpassung durch einen Aktiven SUB besser zu regeln !

Wie grosse sollte der Sub maximal sein B / T / H ? Welches Budget genau ?

Aktive Subs die High Level Ein und Ausgänge haben wären z.B folgende :

MIVOC HYPE 10

http://www.preissuch...r/Mivoc-Hype-10.html


DYNAVOX SW 50 sehr kompakt ab 176.- €

http://www.preissuch...r/Dynavox-SW-50.html


Yamaha-YST-SW 215

http://www.preissuch...amaha-YST-SW215.html


Yamaha-YST-RSW 300

http://www.preissuch...maha-YST-RSW300.html


Yamaha-YST-SW 325

http://www.preissuch...amaha-YST-SW325.html


Canton-AS-105-2-SC

http://www.preissuch...ton-AS-105-2-SC.html

Das wären ein paar Beispiele ! Es gibt noch einige mehr am Markt !

doremifasolja
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 15. Feb 2012, 09:53
Hallo, danke für eure Antworten. Ich versuche es dann mit einem aktiven Sub. Mein Vorverstärker hat einen Sub Ausgang. Zu den Beispielen, liegen leider die Geräte nicht auf dem Niveau meines Systems. Es gibt aber mehrere andere
Hüb'
Moderator
#6 erstellt: 15. Feb 2012, 09:56
Hallo,

Zu den Beispielen, liegen leider die Geräte nicht auf dem Niveau meines Systems.

da Du zu Deinen Geräten keine Infos gegeben hast (außer nichtssagenden Watt-Angaben) und auch kein Budget genannt hast, ist es natürlich schwer, konkrete Empfehlungen auszusprechen.
Aktive Subs gib es für unter 100 € bis über den 4-stelligen Preisbereich hinaus.
Zudem spielt auch der Raum, in dem gehört werden soll, und insbesondere dessen Größe, eine wichtige Rolle, die ein sinnvolles Budget mitbestimmen sollte.

Grüße
Frank


[Beitrag von Hüb' am 15. Feb 2012, 09:57 bearbeitet]
doremifasolja
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 06. Mrz 2012, 10:55
Ich habe mir einen Canton AS25 zugelegt. Im großen und ganzen bin ich zufrieden! Ich danke euch für eure Antworten
Hüb'
Moderator
#8 erstellt: 06. Mrz 2012, 11:00
Ganz grundsätzlich keine schlechte Wahl!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker=>Stereo+Subwoofer(passiv)
Benzen am 12.05.2010  –  Letzte Antwort am 13.05.2010  –  2 Beiträge
passiv Sub an Stereo Verstärker?
main19 am 27.05.2008  –  Letzte Antwort am 27.05.2008  –  4 Beiträge
passiv-subwoofer an Verstärker anschließen??
jpb1987 am 23.12.2005  –  Letzte Antwort am 23.12.2005  –  9 Beiträge
Welchen Verstärker für passiv Subwoofer?
projector am 02.12.2018  –  Letzte Antwort am 04.12.2018  –  2 Beiträge
passiv subwoofer
rawtaman am 14.09.2004  –  Letzte Antwort am 15.09.2004  –  5 Beiträge
Aktiv/Passiv-Subwoofer und Leistung?
Teetasse! am 25.10.2017  –  Letzte Antwort am 02.11.2017  –  15 Beiträge
Subwoofer an Stereo Verstärker?Anfänger
guile am 03.10.2010  –  Letzte Antwort am 11.10.2010  –  40 Beiträge
passiv subwoofer an Normalverstärker
14ner am 23.01.2008  –  Letzte Antwort am 23.01.2008  –  2 Beiträge
Passiv subwoofer vor Yamaha Boxen
Dornheim am 05.03.2010  –  Letzte Antwort am 07.03.2010  –  6 Beiträge
Anschluss passiv Subwoofer
Gaugie am 16.10.2007  –  Letzte Antwort am 19.03.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.577 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedHansMax
  • Gesamtzahl an Themen1.509.108
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.708.374

Hersteller in diesem Thread Widget schließen