B&W ASW-610XP - SVS SB-12 NSD - Sunfire HRS-12 - Canton Sub 1200 R

+A -A
Autor
Beitrag
Bass-Glatze
Stammgast
#1 erstellt: 10. Dez 2012, 01:38
Hallo zusammen,

könnt Ihr mir Eure Erfahrungswerte zu den o.a. Subwoofern geben?
Habe einen 30qm Keller-Kino-Musik-Büro-Raum (5 x 6 Meter und ca. 2,10 Meter Deckenhöhe, komplett Fliesenboden ohne Teppich, Wände verputzt), nutze derzeit einen Marantz SR8500, an dem hängen 2 B&W CM8, 1 Canton Center + 4 Canton Effekt-Lautsprecher. Da ich heute meinen Magnat Omega 530 verkauft habe, da meine Nachbarn das nicht auf Dauer mitgemacht haben, soll nun ein "kompakterer" Subwoofer her.
Für mein Heimkino (Sanyo PLVZ 2000 Full-HD mit großer Leinwand) soll er bei aktionreichen Filmen gut unterstützen.
Zusätzlich soll er bei bassreicher Stereomusik (z.B. Rave) sein übriges tuen.
Dann soll er auch bei meinen PS3-Ego-Shootern die Explosionen und MG-Salven so richtig wiedergeben.

Ich hatte mal den B&W ASW 10 für 2 Wochen geliehen und der war schon sehr überzeugend, allerdings würde ich gerne die o.a. Subwoofer auch mal in die Runde schmeißen, da der ASW 10 schon recht teuer ist (1349,- €) und ich soviel eigentlich nicht ausgeben wollte (ich weiß, der Sunfire ist auch nicht viel günstiger...).

Mir ist klar, dass es letztlich auf den Raum und die darin angeordneten Möbel etc. ankommt, wie ein Bass klingt bzw. dass sich ein Bass im Hör-Raum anders anhört, als im eigenen Raum (ich werde mir z.B. noch einen Teppich zulegen, damit sich die Akustik etwas verbessert), aber ich brauche erst einmal eine Richtung. Morgen werde ich versuchen, mir mal eine Auswahl bei HS auszuleihen.

Wenn Ihr zu den Subs Erfahrungeswerte habt, wäre das hilfreich. Meine Erfahrungswerte nach den Probehörungen im eigenen Keller werde ich ebenfalls mitteilen.
Crazy-Horse
Inventar
#2 erstellt: 10. Dez 2012, 10:30
Dein Raum ist schon nicht klein, wenn du auf gute Verteilung wert legst, dann sind doch ggf. zwei Subs für dich etwas, SVS bietet mit dem PB1000 da in kürze auch etwas sehr interessantes.

Wenn du wegen den Nachbarn eh nicht so laut drehst, dann wirst du zwei davon nicht an die Grenze bringen.
Bass-Glatze
Stammgast
#3 erstellt: 20. Dez 2012, 02:39
Habe mir den Sunfire HRS-12 bei HS angehört und den B&W ASW 10cm mal dagegen gehört (da ich selber die B&W CM9 habe - nicht wie unten geschrieben die CM8, habe ich beide Subs in Verbindung mit 2 CM9 gehört) und bin zu dem Schluß gekommen, dass der Sunfire den B&W weit in den Schatten stellt. Beim B&W war der Bass zwar im Raum vorhanden (nicht stark, aber er war da), jedoch war er fast immer zu orten. Beim Sunfire war der gesamte Raum (bei gleicher Lautstärke und gleicher Musik) gleichmäßig mit Bass gefüllt, ohne das er zu orten war. Dabei spielte der Sunfire viel intensiver, trockener und druckvoller als der B&W.
Ich habe mir im Laden sowohl für den Sunfire HRS-12, als auch für 2 Sunfire HRS-8 einen Spezialpreis machen lassen, allerdings sind 2 kleine doch zu teuer...
Nun steht der Sunfire HRS-12 in meinem Keller. Sowohl bei Musik, beim Ego-Shootern, als auch bei Film Blue-Ray überzeugt er absolut.
An dieser Stelle möchte ich noch einmal meine Zufriedenheit an Hifi Schluderbacher erwähnen, die mich sehr gut beraten haben und mir letztlich noch einen unwiederstehlichen Preis für den großen Sunfire gemacht haben (1000,- €).
Mehr Bass ist in meinem Keller nicht erforderlich, da ansonsten wieder die Nachbarn meckern :-)

Sunfire_HRS_12
Bass-Glatze
Stammgast
#4 erstellt: 20. Dez 2012, 10:07
Für Interessierte: Habe den HFS bei 80 Hz getrennt, so spielt er perfekt mit den B&W CM9. Werde heute mal die Blue Ray "Total Recall" zum Test einlegen. Mal sehen (bzw. hören), ob der HFS meinem ehemaligen Magnat Omega 530 paroli bieten kann in Sachen Heimkino-Feeling...
Hinsichtlich Stereobetrieb bei MP3 und WAV hat er mich auf voller Breite begeistert, sowohl im leisen, als auch im lauten Bereich überzeugt er durch präzise, knackige und druckvolle Einsätze, die den Raum satt und atemberaubent mit Bässen füllen.
Beim Ego-Shootern trommelt er alles, von Maschinengewehr-Salven bis zu Granat-Explosionen. Der Spielspaß steigt dadurch noch einmal erheblich.
Nach meiner Meinung weit aus besser als der 2 Wochen getestete B&W ASW 10cm! Ein unschlagbares Preis-Leistungsvehältnis...
Bass-Glatze
Stammgast
#5 erstellt: 28. Dez 2012, 12:00
Der Sunfire ist der erste Sub, der sowohl beim Film schauen, als auch beim Musik hören richtig gut mitspielt und den Raum enorm unter Druck setzt. Das besondere ist, dass der Effekt auch schon bei geringer Lautstärke eintritt. Meine 3-Wege-LS (B&W CM9) waren immer mein Highlight, aber mittlerweile hören sie sich ohne den Sunfire richtig nakt an. Alles in allem also eine perfekte Ergänzung.
u-turn_
Stammgast
#6 erstellt: 30. Dez 2012, 10:36
Das freut mich zu lesen, dass er dir so gut gefällt. Ich habe meinen nämlich blind gekauft, hatte vorher nur den Canton Sub 600, habe also keinen wirklichen Vergleichsmaßstab.

Er macht seine Sache schon gut, spielt präziese, macht für meinen Geschmack auch genug Druck. Wichtig war für mich auch die Optik: er sieht in schwarz HG und der symetrischen Form schon sehr edel aus, dazu ist er mit 34,3 cm Kantenlänge für einen 30 Zoller sehr klein.

Das du ihn besser fandest als den B&W 10cm beruhigt mich, denn den hatte ich ebenfalls in der engeren Auswahl (ohne ihn Probe hören zu können).

Mich würde mal interessieren, wie er so zwischen dem SVS SB12-NSD (ca. 800 €) und dem Velodyne SPL 1200 Ultra (ca. 2000 €) einzuordnen ist. Preislich liegt er mit einer UVP von € 1300 ja etwa dazwischen.

Der von dir bezahlte Preis ist so üblich und wurde mir auch von anderen Händlern so angeboten. Du tust deinem Händler allerdings keinen Gefallen, wenn du den Preis hier nennst, weil ein Verkauf unterhalb der UVP dem Händler möglicherweise Ärger mit dem Hersteller einbringen wird.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
B&W ASW 610XP
Darkm3n am 23.11.2012  –  Letzte Antwort am 10.12.2012  –  2 Beiträge
SVS gegen SVS,Jamo, Canton
marco1707 am 19.01.2014  –  Letzte Antwort am 28.01.2014  –  7 Beiträge
Sunfire HRS 8
Seoulman am 21.01.2013  –  Letzte Antwort am 10.02.2013  –  13 Beiträge
[Anfängerfrage] SVS SB 12-NSD mit Adam A5X verbinden
zoranMcFly am 07.12.2014  –  Letzte Antwort am 08.12.2014  –  11 Beiträge
SVS 12 NSD vs xtz 99 w12.16
basti__1990 am 12.03.2014  –  Letzte Antwort am 08.04.2014  –  10 Beiträge
SVS SB-12 komprimiert bei 25% Gain?
Nimminger am 23.06.2010  –  Letzte Antwort am 18.07.2010  –  8 Beiträge
Stinger Sub 12 A oder B&W ASW 300
hdf1991 am 07.07.2011  –  Letzte Antwort am 09.07.2011  –  6 Beiträge
B&W ASW 608 vs SVS SB12+
Daiyama am 17.09.2011  –  Letzte Antwort am 23.09.2011  –  12 Beiträge
Tannoy TS 12 vs SVS SB 12-Plus
Nimminger am 01.06.2009  –  Letzte Antwort am 25.11.2009  –  2 Beiträge
B&W ASW 750 Erfahrungsbericht
DerTESS am 01.07.2005  –  Letzte Antwort am 12.09.2013  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder843.913 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedBenchman
  • Gesamtzahl an Themen1.407.104
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.797.821