Subwoofer mehr beanspruchen als Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
Kaialex
Neuling
#1 erstellt: 20. Dez 2014, 12:48
Hallo!
Ich habe in meiner Festivalbox einen 8 Ohm Subwoofer (linker Ausgang) und zwei 4 Ohm Lautsprecher (in Reihe rechter Ausgang) verbaut. Nun ist das Problem das es scheint, dass der Subwoofer nicht an seine zu Grenzen zu kommt, ehe die beiden Lautsprecher versagen. Nun dachte ich mir das es wohl eine sehr coole Sache wäre wenn man den Subwoofer mehr Anteile zuspricht als den Lautsprechern. So das der Woofer immer etwas mehr beansprucht wird.

Ich hoffe ich habe mein Problem so verständlich wie möglich formuliert. Wie ist mein Vorhaben möglich (wenn überhaupt)?

Ich danke euch für die Hilfe!
Beste Grüße!
silberfux
Inventar
#2 erstellt: 20. Dez 2014, 17:15
Hi, laufen die Hochtöner ohne vorgeschalteten Kondensator, der sie vor tiefen Frequenzen schützt?
BG Konrad
cr
Inventar
#4 erstellt: 31. Dez 2014, 00:57
Ich verstehe überhaupt nur Bahnhof.
Zumindest die Art und Größe der Chassis sollte man erfahren.
Was ist eine Box mit 2 Ausgängen?

Die Lösung des Problems wird sich wohl Frequenzweiche nennen, soweit man dazu mangels Infos viel sagen kann.
Florian320
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Jan 2015, 19:43
Ich interpretiere die Frage so, dass es sich um einen (Selbstbau-)Lautsprecher handelt, der zwei Eingänge hat (links und rechts), also beide Kanäle in einer Box aufnimmt.

Dabei ist der Sub am linken Kanal angeschlossen und die Mitten / Höhen am rechten Kanal.
Das wäre allerdings leicht abenteuerlich
Wenn dem so wäre, fällt mir als einfachste Lösung ein Balanceregler ein, oder ein Regler vor dem Bass, um ihn herunter zu regeln.
cr
Inventar
#6 erstellt: 02. Jan 2015, 19:51
Es könnte auch ein doppelspuliger Sub sein. Solche Chassis sind gebräuchlich und man hat damit eine einfache Mono-Zusammenführung. Ist mir nur gerade in den Sinn gekommen.....
Kaialex
Neuling
#7 erstellt: 03. Jan 2015, 15:31
Hallo liebe Leute! Ich muss mich herzhaft entschuldigen das ich so lange nicht auf eure Beiträge reagiert hab.
Ich danke euch auf jedenfall und ich muss mich für meine schwammige Informationsgabe entschuldigen.

Zunächst kann ich Florian320 das Recht zusprechen, da die Interpretation gold-richtig ist. Hier habe ich nun eine Zusammenstellung der Artikel:

Lautsprecher

Verstärker

Subwoofer

Diese durchaus minderwertigen Elemente habe ich in meinem Lautsprecher verbaut und "plug & Play"- mäßig zusammengesetzt. Ich habe keine Elemente abgesehen von einem Voltmeter zusätzlich verbaut.

Leider, falls es nicht schon klar ist, habe ich wenig Ahnung von allem. Aber dank euch bin ich jetzt schon ein bisschen schlauer. Ein Balanceregler hatte ich auch (eben wegen dieser Art der Konstruktion) auch im Sinn gehabt, dass der rechte Ausgang quasi mehr abgibt... Gibt es sowas als Bauelement auch in einer "Plug & Play" Variante oder benötige ich einen im Verstärker verbauten?

Ich danke euch für eure Hilfe!
Frohes neues übrigens.
cr
Inventar
#8 erstellt: 03. Jan 2015, 15:45
Ich würde das ganze Graffel am besten wegschmeißen
Was soll ein Verstärker um 13 Euro und ein Sub um 9 Euro denn taugen?

Kauf dir bei Thomann eine PA_Box um 100 Euro und du bist besser dran als mit diesem Gelumpe, was du da zusammengefrickelt hast


[Beitrag von cr am 03. Jan 2015, 15:47 bearbeitet]
Kaialex
Neuling
#9 erstellt: 10. Jan 2015, 16:10
Da muss ich mir leider eingestehen das ich mich da zu sehr vom Geiz habe leiten lassen! Allerdings haben wir es mit einer Festivalbox zutun. Der Klang der Box ist für das ungeschulte Ohr sehr gut! Draußen geht jedoch auch immer viel an Soundqualität flöten. Das der Subwoofer auch nicht das Wahre ist, kann ich auch verstehen. Könnt ihr mir etwas empfehlen? Wie gesagt, der Nutzen beschränkt sich auf das Unterhalten von meines Camps aufm Festival.. Es muss also nicht das Beste vom Besten sein.

Was muss ich beim Subwoofer kauf beachten, damit die Box richtig Tiefdruck hat? Ich hätte gerne alles mit einem saftigen Bass unterlegt. Wie erreiche ich das?

Ich habe ein Budget von 100€ und möchte das Beste daraus machen. Könnt ihr mir was empfehlen?

Vielen dank
schnurboy
Neuling
#10 erstellt: 13. Jan 2015, 18:52
Moin,

schau mal im ebay und suche nach PA-Komplettanlagen.
Da kommt einiges, wennste bis 100€ suchst.

So haben wir das immer gemacht, wenn wir ne Party schmeißen wollten und keiner seine teuren LS in die Gefahr bringen wollte, dass sie mit Alk übergossen wurden.

Ob das Zeug gut is, naya, aber es kommt musik raus du kannst einfach n laptop oder handy mit nem 3,5mm klinke auf chinch kabel anschließen und gut ist.

LG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aktive Lautsprecher + aktiven Subwoofer
peter.prusi am 27.06.2017  –  Letzte Antwort am 29.06.2017  –  4 Beiträge
Subwoofer oder bessere Lautsprecher?
Nepali01 am 24.02.2011  –  Letzte Antwort am 25.02.2011  –  12 Beiträge
Laufzeitunterschiede bei mehr als einem Subwoofer
christianbolle am 24.09.2009  –  Letzte Antwort am 01.10.2009  –  15 Beiträge
Subwoofer funktioniert nicht mehr
Robin119 am 11.06.2020  –  Letzte Antwort am 11.06.2020  –  7 Beiträge
Mehr Watt als nötig...
ZenBose am 23.11.2005  –  Letzte Antwort am 01.12.2012  –  35 Beiträge
mehr Subwoofer Fläche=mehr Schalldruck?
Subwoofermaker10 am 14.01.2010  –  Letzte Antwort am 16.01.2010  –  5 Beiträge
16ohm Lautsprecher / 4-8ohm Subwoofer ?
beissreflex am 08.01.2014  –  Letzte Antwort am 09.01.2014  –  8 Beiträge
Philips Subwoofer funzt nicht mehr
manuelr19 am 05.01.2007  –  Letzte Antwort am 12.01.2007  –  12 Beiträge
passende lautsprecher+Subwoofer
firo am 08.04.2004  –  Letzte Antwort am 08.04.2004  –  8 Beiträge
Subwoofer an Lautsprecher-Ausgang?
Nulldreier am 14.07.2011  –  Letzte Antwort am 15.07.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2014
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.485 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedharry901
  • Gesamtzahl an Themen1.508.914
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.704.080