Brummen aus Receiver, (fast) nichts hilft!!!

+A -A
Autor
Beitrag
timothey_de
Neuling
#1 erstellt: 12. Okt 2004, 11:31
Hallo Zusammen,

ich habe einen älteren Digital-Receiver von JVC (RX-304L), der immer schon einen Brummton von sich gegeben hat, mal mehr mal weniger laut. Nachdem ich alles versucht habe (Mantelstromfilter, Kabel tauschen, andere Steckdose, etc.) habe ich das Geräte gestern aufgeschraubt und nachgesehen.

In dem Gerät gibt es eine kleinere Platine, die offensichtlich für den Tuner zuständig ist. An dieser Platine sind die Anschlüsse für die AM- und FM-Antenne sowie der Koax-Anschluß angebracht.

Diese Platine ist mit Kupferschrauben am Gehäuse des Receivers befestigt, so daß eine leitende Verbindung zwischen Gehäuse und dieser Platine besteht.

Wenn ich diese Verbindungen löse und die Platine keinen Kontakt zum Gehäuse hat, ist der Brummton verschwunden und der Klang ist einwandfrei sauber. Die Frage ist, kann ich diese Platine einfach wieder isoliert in das Gehäuse einbauen, oder kann das Gerät dadurch Schaden erleiden?

Für ein paar Ratschläge wäre ich dankbar...
Denonfreaker
Inventar
#2 erstellt: 12. Okt 2004, 12:30
das sollte doch moglich sein wahrscheinlich ist der karte nicht gut geerdet, dadurch entsteht der brummton , wenn die karte ausser betrieb ist und alles dan sauber klingt kenne ich Zwei losungen.

1) du brauchst eien dicken kabel das am metal teil der tunerdose soldiert werden sollte und am anderes ende am gehause (erst uberprufen bevor du soldieren gehst!)

2) du brauchst eine andere art von schrauben mit art von federn am ende so das der platine zwar halt und fest sitzt , aber nicht direckt mit das gehause im verbindung sein kann,

3) vielleicht hilft auch einen antennen strohmmantel im fachgeschaft (das ist nicht so teuer)

dass ist alles was ich mir denken kann! DF
timothey_de
Neuling
#3 erstellt: 12. Okt 2004, 13:24
Nur noch mal zu Klarstellung: Ich habe die Karte vom Gehäuse abgeschraubt, die Kabel die von der Hauptplatine zur "Tunerplatine" führen dabei aber nicht gelöst. Die Karte war also nicht außer Betrieb, der Tuner funktionierte einwandfrei, nur eben ohne Brummton. Offensichtlich liegt das Problem darin, daß die Platine nicht über das Gehäuse geerdet sein darf, obwohl die Konstruktion des Receivers das so vorsieht.
AnnoN
Stammgast
#4 erstellt: 12. Okt 2004, 15:41
hi timothey_de,

ganz isolieren würde ich die Tunerplatinie nicht, es könnte die Empfangsleistung beeinträchtigen und Störstrahlungsdämfung aus dem Gerät verschlechtern. Durch diesen Eingriff würde auf jeden Fall die Zulassung erlöschen.

Ich würde zumindest einen hochfrequenztauglichen Kondensator möglichst kurz zwischen Platine und Gehäuse schalten. Ist eventuell ein solcher auf der Platine vorhanden und defekt (Kurzschluss)?

gruss Anno
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brummen
*Regine* am 28.12.2009  –  Letzte Antwort am 28.12.2009  –  3 Beiträge
Brummen bei Kenwood Receiver - Ursache entdeckt ?
emory am 23.10.2006  –  Letzte Antwort am 29.10.2006  –  2 Beiträge
Brummen aus Vorverstärker
dr.benjaminwatson am 14.12.2008  –  Letzte Antwort am 27.02.2009  –  15 Beiträge
Nerviges Brummen aus den Lautsprechern
muvo am 26.01.2010  –  Letzte Antwort am 26.01.2010  –  2 Beiträge
Yamaha RX-497, vorübergehendes Brummen!
blackie62 am 18.05.2009  –  Letzte Antwort am 20.01.2011  –  10 Beiträge
Brummen in den LS
wurmelz am 16.11.2012  –  Letzte Antwort am 18.11.2012  –  2 Beiträge
Brummen
Marco am 09.03.2005  –  Letzte Antwort am 09.03.2005  –  2 Beiträge
Brummen bei Meridian G51 ?
TShifi am 26.07.2010  –  Letzte Antwort am 26.07.2010  –  3 Beiträge
Brummen im Verstärker (nicht aus Lautsprecher)
poki_ am 03.07.2007  –  Letzte Antwort am 14.07.2007  –  4 Beiträge
Brummen trotz Mantelstromfilter
alexbaxter am 19.10.2007  –  Letzte Antwort am 20.10.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.650 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedMissSandyOh
  • Gesamtzahl an Themen1.454.679
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.678.175