Subwoofer Einmessung mit Lyngdorf TDAI 2170

+A -A
Autor
Beitrag
JoKurt991
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Mrz 2022, 19:37
Hallo zusammen,

ich habe einen Lyngdorf TDAI 2170 und bin von der integrierten Raumeinmessung absolut begeistert.
Ich spiele aktuell mit dem Gedanken, zukünftig Kompaktlautsprecher anstelle von Standlautsprechern zu nutzen. Das würde bedeuten, dass ein zusätzliche Subwoofer in Frage kommt.
Kann das mein Lyngdorf zuverlässig? Wird zusätzliches Equipment benötigt? Ich möchte ungern einkaufen und dann im Nachgang feststellen, dass alles nicht so klappt wie gedacht.

Am Lyngdorf schätze ich vor allem die einfache Handhabung. Genau das möchte ich beibehalten und nicht unnötig komplexer machen.

Vielleicht hat jemand von euch bereits Erfahrungen mit Room Perfect in Kombination mit einem Subwoofer gemacht?

Vielen Dank und Grüße
Jochen
Brunello09
Stammgast
#2 erstellt: 03. Mrz 2022, 10:17
Hallo Jochen,
meine guten Erfahrungen hab ich zwar nur mit dem kleinen TDAI 1120 gemacht, aber ich denke, der 2170 kann das genauso.
Ich hab kleine 2-Weg Standboxen, die ich mit einem älteren, einfachen Sub ergänzt habe. Das ging ganz problemlos, einfach an die Anleitung halten.
Es gibt zwar viele Möglichkeiten der Einstellung, aber zunächst kommt man mit den Grundeinstellungen schon zurecht. Wichtig ist, die Entfernungen zu LS und SUB genau einzugeben, damit eventuelle Laufzeitunterschiede von RoomPerfect berücksichtigt werden. Dann neu einmessen, und fertig !
Viele moderne Subs haben eigene Raumkorrekturmöglichkeiten und vielfältige Einstellungen. Das ist aber in Verbindung mit einem Lyngdorf überflüssig und eher hinderlich. Der Lyngdorf übernimmt alle notwendigen Regelungen, und das macht er sehr gut !
Gruß Klaus
JoKurt991
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Mrz 2022, 14:52
Hallo Klaus,

ich danke dir.
Dann probiere ich das doch einfach mal aus.
Sobald das bei mir umgesetzt ist, gebe ich eine Rückmeldung.

Viele Grüße
Jochen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lyngdorf Tdai 2170 vs 3400
buggydevil_No5 am 21.01.2021  –  Letzte Antwort am 17.02.2021  –  12 Beiträge
Lyngdorf TDAI 2170 Verstärker, Erfahrungen!
Paulalfred am 19.02.2015  –  Letzte Antwort am 31.10.2021  –  37 Beiträge
Lyngdorf TDAI 2170 oder NAD C658 + Musical Fidelity M6si
schaaff01 am 14.05.2021  –  Letzte Antwort am 04.12.2022  –  13 Beiträge
LYNGDORF AUDIO TDAI 2200
votec1 am 25.08.2008  –  Letzte Antwort am 03.12.2009  –  10 Beiträge
Lyngdorf TDAI 3400
Black_Cat_85 am 12.12.2018  –  Letzte Antwort am 29.11.2020  –  14 Beiträge
Lyngdorf TDAI-3400 Endstufen
stereo25 am 02.10.2021  –  Letzte Antwort am 02.10.2021  –  2 Beiträge
Lyngdorf TDAI 3400 an KEF Blade 2
Donvituzzo am 09.03.2023  –  Letzte Antwort am 31.03.2023  –  3 Beiträge
Lyngdorf XLR Eingang, brummt. Sonderbelegung?
monophonic am 25.01.2021  –  Letzte Antwort am 25.01.2021  –  2 Beiträge
Lyngdorf Verstärker ?
Hannovergenuss am 25.08.2010  –  Letzte Antwort am 21.07.2012  –  3 Beiträge
TDAI 2700 digitaler Ausgang
acsot am 13.01.2020  –  Letzte Antwort am 15.01.2020  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2022

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder926.533 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedA.mueller
  • Gesamtzahl an Themen1.553.184
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.585.884

Hersteller in diesem Thread Widget schließen