Die stärksten Stereo Endstufen

+A -A
Autor
Beitrag
Gast:jean
Gast
#1 erstellt: 14. Nov 2002, 17:53
Hallo
Weil das Thema noch immer aktuell ist; kleine Umfrage zu den stärksten HiFi Stereo Endstufen. Also Mono Endstufen fallen hiermit weg.
Die stärkste Stereo Endstufe, die ich im Net fand; McIntosh MC 602.
2x600 Watt an 2,4,8 Ohm RMS, 70 kg, ca. 15000 DM. ( n.b. bin ein Endstufenfan! )
gruss jean
martin
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 14. Nov 2002, 18:02
Gibt die im Winter auch schön warm oder kann damit auch schweißen
Grüße
martin

P.S. Bin auch Endstufenfan - aber nur, wenn sie hinter der FQ-Weiche sitzen
Joe_Brösel
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 15. Nov 2002, 18:04
Hi,
ich habe zwar keine Stereo-Endstufe, aber wenn ich die Leistungen meiner Aktivlautsprecher zusammenzähle, dann komme ich auf ca. 4500 W.
Gast:gonzo
Gast
#4 erstellt: 15. Nov 2002, 18:10

Hi,
ich habe zwar keine Stereo-Endstufe, aber wenn ich die Leistungen meiner Aktivlautsprecher zusammenzähle, dann komme ich auf ca. 4500 W.


bei neckermann gibt es eine kompaktanlage fuer 499 euro mit 1000 watt.
was die wohl alles zusammengezaehlt haben?
Joe_Brösel
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 15. Nov 2002, 18:14
Hi,
mit Aktivlautsprecher meine ich BM30 und BM12, mit insgesamt 26 Endstufen je 180 Watt und ebensoviel geregelten Lautsprecher-Chassis.
Udo
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 16. Nov 2002, 11:07
@Neckermann und Konsorten = das sind Impulsleistungen für die es nicht mal `ne Norm gibt. Die können faktisch schreiben was die wollen. Viele kaufen für Ihre Fete nach solchen Angaben und wundern sich dann wenn nix geht. Eine Aussage über die Güte und Kraft des Verstärkers ist das in keinem Fall. Vergleichbar sind nur genormte Leistungsangaben (und die normalerweise auch nur untereinander) !
(ein Verstärker mit kleiner Leistung ist oft in der Lage riesige Leistungen abzugeben - aber nur im Microsekundenbereich, dann wird dem Netzteil schlecht)

Hallo Brösel. Laufen die 4 Boxen alle gleichzeitig? Wenn ich meine 4 Aktivboxen so zusammenrechne komme ich auch auf 600 W Sinus pro Stück. Aber wenn der Hochtöner auch nur `nen Teil davon tatsächlich bekommt - ist er mit Sicherheit im Arsch. Bei Dir genauso. Die Endstufen in Aktivboxen sind häufig gleich weil dann die Stromversorgung einfacher und billiger ist. Theoretisch stimmts aber. Besonders wenn mit Leistung auf den Putz hauen will. Wenn aber die theoretisch mögliche Sinus-Leistung der Endstufen gleichzeitig abgefragt würde - dann würde das Netzteil auch hier zusammenbrechen. (brechen = kotzen, göbeln etc.) Gottsei Dank ist das ja nicht möglich. Deshalb kann man bei Aktivboxen nicht einfach die Leistungen der Endstufen zusammenziehen. Bei Aktivboxen ist nur die die verzerrungsfrei erziehlbare Lautstärke und, natürlich am Wichtigsten, der Klang interessant.
lahola
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 16. Nov 2002, 11:27
Hallo

Ich möchte wieder einmal an einen Werbespruch aus den Siebzigerjahren erinnern. Er stammt vom damals noch amerikanischen Hersteller Harman-Kardon. Abgebildet war ein Verstärker und darunter stand:

FÜR DIESEN VERSTÄRKER GARANTIEREN WIR PRAKTISCH JEDE VON IHNEN GEWÜNSCHTE LEISTUNG!

Und darunter war klein zu lesen: Nur die Messmethode müssen Sie uns überlassen.

Gruß
La hola
Udo
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 16. Nov 2002, 11:30
Genau !!! Aber schön erhrlich. Gefällt mir.
Joe_Brösel
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 16. Nov 2002, 13:55
Hallo Udo,
laufen die Boxen zusamnen: Ja, denn das ist meine Surround-Anlage.
Ich weiß, daß man die Leistung aller Verstärker nicht einfach zusammenzählen kann, wegen paar Watt, die der Höchtöner braucht etc. (schließlich habe ich Nachrichtentechnik studiert), aber die Annahme von gonzo, es seien Neckermann-Watt kann ich so nicht stehen lassen.
Frage: was hast Du denn für 4 600-Watt-Boxen?
Markus
Inventar
#10 erstellt: 16. Nov 2002, 15:08
Hallo Joe Brösel,

wenn ich die 4600 Watt von einem 220 V-Netz speisen will, bräuchte ich einen Strom von mehr als 20 A. Hast Du für Deine Anlage 2 Sicherungen spendiert?

Auch an Dich die Frage: wie hoch ist Deine monatliche Stromrechnung?

Gruß,

Markus.
Joe_Brösel
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 16. Nov 2002, 15:30
Hallo Markus,
wenn Du nach dem Stromverbrauch frägst, dann kannst Du Dir diese LS nicht leisten. - Aber: Spaß beiseite:
Ich bin schon zu einem Billig-Strom-Anbieter gewechselt, und wenn ich die Stromrechnung ansehe, dann graust mir, aber dafür brauche ich weniger Heizung. Da es keine Klasse-A-Endstufen sind, brauche ich die 4600 Watt nicht ständig.
Um den Brumm zu vermeiden, habe ich alles an eine Steckdose, d.h. an eine Sicherung anschließen müssen. Wie weiter oben z.B. Udo auch schon festgestellt hat, braucht man die volle Leistung nicht auf allen Membranen: ein Hochtöner braucht nur ein paar Watt, wenn überhaupt. Im Baß jedoch, da braucht man schon mal eher eine höhere Leistung. Warum Backes&Müller auch für den Hochtöner einen 180-Watt Verstärker verwendet, ist mir sowieso schleierhaft: Als Argument wird verwendet, daß man halt lauter gleiche Verstärker verwendet, nur wenn man sich die Teile mal ansieht, dann merkt man, daß doch nicht alle 9 Verstärker der BM30 absolut gleich sind. Wenn ich mir die Trafos ansehe, dann sind da in jeder BM30 2 Ringkerntrafos für je ca. 700 Watt drin, also das Netzteil würde die Dauerleistung von 1440 Watt schon hergeben.
Die technische Konstruktion der BM30 ist einfach kompromißlos, in jeder Hinsicht: sogar wenn ich alle 4 LS gleichzeitig einschalte, fliegt die Sicherung nicht raus, so wie früher mal schon bei einer BM20 (dort habe ich mir andere Sicherungen einbauen lassen).
Gast:micha
Gast
#12 erstellt: 16. Nov 2002, 17:43
Hi ,

allso die stärkste die ich kenne ist die Krell MRA , leistet an 0,5 Ohm 14000 Watt.
Sind aber Monoendstufen

Grüße
cr
Inventar
#13 erstellt: 16. Nov 2002, 20:47
@lahola
Harman (www.harman.com) ist meines Wissens immer noch amerikanisch und dort börsennotiert. Unter anderem gehört ihr JBL, dbx, Mark Levinson, Infinity, AKG (Wien), Lexicon, Studer uvam
Udo
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 17. Nov 2002, 10:24
@Brösel
Nur theoretisch 600 W. Trifft aber nur für 2 Lautsprecher zu, ansonsten je ein päärchen T&A A2D + A3D. Betreibe ich genauso wie Du. Zusammen mit einem aktiven JBL-Bass (bei dem kommen im Kinobetrieb die 400 W Sinus die er hat aber richtig zum tragen). Da heben die Dachpfannen ab) Allerdings wären, bei dem was einem von DVD`s so angeboten wird, hinten ein paar recht preiswerte aktive Studiomonitore ausreichend gewesen. (die hängen bei mir am Rechner) Die sind mit den großen zwar nicht vergleichbar klingen aber, bis auf den Bass, ähnlich. Ein Freund hat die gestern gehört und rennt morgen in den Laden um zu kaufen. Der war auf anhieb begeistert. Insofern hier noch mal Dank an den Quälgeist der mich drauf aufmersam gemacht hat.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
"Professionelle" Stereo-Endstufen
Lugosi am 03.01.2008  –  Letzte Antwort am 05.01.2008  –  15 Beiträge
Endstufen von Stereo-Amp brücken?
Woofa am 28.02.2008  –  Letzte Antwort am 01.03.2008  –  8 Beiträge
Endstufen
turntable_87 am 28.01.2004  –  Letzte Antwort am 09.02.2004  –  40 Beiträge
Welche Vorteile bieten Mono Endstufen ?
Manni6666 am 05.05.2011  –  Letzte Antwort am 06.05.2011  –  6 Beiträge
Endstufen-Vergleich für Fachleute
Durstig am 21.11.2004  –  Letzte Antwort am 26.11.2004  –  12 Beiträge
Vincent Endstufen Brummen!
Hendrik_B. am 24.09.2008  –  Letzte Antwort am 01.10.2008  –  28 Beiträge
Qualitätsunterschiede Endstufen
baedr am 06.04.2005  –  Letzte Antwort am 13.04.2005  –  7 Beiträge
WBE Endstufen?
amor_y_rabia am 31.07.2010  –  Letzte Antwort am 16.06.2012  –  5 Beiträge
ELA-Endstufen...
DrNice am 07.11.2003  –  Letzte Antwort am 08.11.2003  –  8 Beiträge
Denon POA Endstufen/ Hilfe /Beratung
luckyleon70 am 04.02.2005  –  Letzte Antwort am 04.02.2005  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2002

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder853.042 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedHarald558
  • Gesamtzahl an Themen1.423.212
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.094.747

Top Hersteller in Verstärker/Receiver Widget schließen