Onkyo A-8780 Vollverstärker

+A -A
Autor
Beitrag
Thorn_of_Roses
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Jun 2004, 16:58
Ich hab vor kurzem einen Onkyo A-8780 in die Finger gekriegt. Kennt jemand den Verstärker? Was sagt ihr dazu.

Als momentanen Verstärker benutz ich einen billigen Yamaha RXV440. Irgendwie taugt mir der Klang vom Onkyo besser als der vom Yamaha, ich kann allerdings nicht genau sagen wieso.

(Bitte keine antworten ala: Kauf dir doch einen 5000€ Amp der klingt dann besser...ich bin nur ein armer Schüler )
oliverkorner
Inventar
#2 erstellt: 22. Jun 2004, 17:21
ich wollte mir den grad bei ebay kaufen für 89 öcken!!!! =)

aber ich bekam ein angebot hier für einen luxman^^

naja von onkyo weiss ich das du kein schrott gekauft hast das ist gute qualität!!!!ist zwar fernost aber aus diesem sektor was sehr gutes.

leider ist da sehr viel plastik verbaut allgemein bei onkyo,...aber das ist bei fast allen neuen verstärkern so LEIDER
Thorn_of_Roses
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Jun 2004, 17:29
Ich hab ihn nicht gekauft... ein Freund hat ihn mir geschenkt weil ich seine Autoanlage konzipiert und gebaut hab...

naja... von der verarbeitung her find ich ihn zumindest außerlich gut...
HarmanJBL1986
Stammgast
#4 erstellt: 22. Jun 2004, 17:36
Hi Jungs,

tja der alte große Stereo Amp war damals nicht billig. Ich weiß ja nicht welche Boxen du verwendest - aber er ist normalerweise dem Yamaha haushoch überlegen.

Olli Plastik naja... die neuen vielleicht. Die alten Onkyo Geräte sind richtige Panzerschränke!

Hab nen 6 Jahre alten Integra A9711! Das war noch richtig Analoge HiFi Qualität. 16 Kg schwer, alles mechanisch! War damals teuer hat 1.400 DM gekostet das Ding!

MFG Flo
HarmanJBL1986
Stammgast
#5 erstellt: 22. Jun 2004, 17:37
Alles "mechanisch" mal in Anführungszeichen. Ihr wisst schon was ich meine denk ich!
Thorn_of_Roses
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 22. Jun 2004, 20:47
Ja...*drückt Volumeknopf auf der Fernbedinung* SURRRRRRRR :D.
HarmanJBL1986
Stammgast
#7 erstellt: 22. Jun 2004, 20:57

genau!

GUT NACHT! Flo
julchen
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 23. Jun 2004, 16:22
Hallo, Du armer Schüler- Schlucker!
Ich hatte bis vor kurzem einen 5 Jahre alten Onkyo Integra 9711. Den habe ich über ebay nach England verkauft. Das hätte ich mal besser bleiben lassen. Der ist wirklich Spitze. Jetzt habe ich Denon Endstufen und nix wie Ärger damit. Also: Ich kann dem Flo nur beipflichten: Behalte Deinen Onkyo. Er taugt was!

Gruß
Julchen
kalauer
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 07. Apr 2007, 16:46
Hi,

ich grabe mal den Thread hier aus.

Ich habe den Onkyo nun schon seit 2 Jahren und bin auch top zufrieden nun aber ein großes Problem:
Bin gerade am renovieren und habe den Netzstecker herausgezogen und als ich ihn wieder einsteckte ging er nicht mehr an. Die standby Lampe leuchtet zwar aber er lässt sich nicht mehr einschalten egal ob mit Ferbedienung oder mit der Hand, somit denke ich kann einen Wackelkontakt am Powerschalter ausschließen.
Weiß jemand einen Rat?
Sicherungen im Gerät in der Nähe des Netzteil habe ich mit geguckt sind noch in Ordnung.

Würde mich über einen Kommentar freuen.

MfG

Kalauer
kalauer
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 10. Apr 2007, 18:09
Hab ihn noch nicht weggebracht, bin aber ein Stück weiter.
Hatte ihn zwei Tage lang nicht angeschlossen gehabt. Heute wieder angeschlossen ging er wieder. Ok, Stecker raus und wieder rein, ging er wieder nicht!
Eine Stunde gewartet und er ging wieder.

Kann man das Problem jetzt ein wenig eingrenzen??

ps die Standby Leuchte ist immer an wenn angeschlossen...

Erbahmt sich mal einer bitte und antwortet?
Steppenwolfli
Stammgast
#11 erstellt: 14. Apr 2007, 15:40
Ich tippe auf einen Defekt beim Netzteil. Hatte bei mir (allerdings an 'nem PC) exakt die gleiche Symptomatik, Kein Kurzschluss o. ä., das Netzteil war einfach im Arnus...
cerveza_A8780
Neuling
#12 erstellt: 22. Mrz 2009, 20:25
hallo leute...

wollt ma anfragen wie ich den guten A8780 mal ordentlich säubern kann (kontakte und co.), ohne irgendwas zu beschädigen... mitunter kommt der sound nicht immer sauber auf beide boxen an (durch hin u. her an den reglern wird es besser)...

kann mir da wer nützliche tip´s geben?
oder was würde es kosten den panzer ma zur reinigung abzugeben?
rkp
Neuling
#13 erstellt: 28. Mrz 2009, 14:39
Schließe mich der Frage an. Besonders das Umschalten auf einen anderen Eingang bereitet meiner Kiste Probleme.

Grüße
Sonic69
Stammgast
#14 erstellt: 28. Nov 2009, 12:07
Hab das gleiche Problem!

Weiß niemand Rat
linear
Stammgast
#15 erstellt: 28. Nov 2009, 12:30

mitunter kommt der sound nicht immer sauber auf beide boxen an (durch hin u. her an den reglern wird es besser)...

Mal Relais sauber machen, mit Kontaktspray o.ä.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker drosseln? Onkyo A-8780
Theophilius am 13.03.2015  –  Letzte Antwort am 28.04.2015  –  24 Beiträge
Onkyo a 8780: eingangskapazitaet phonostufe?
hifrido am 29.12.2015  –  Letzte Antwort am 30.12.2015  –  5 Beiträge
Verstärker Onkyo integra A 8450
Heidelberg am 25.08.2008  –  Letzte Antwort am 25.08.2008  –  3 Beiträge
Onkyo A-8430 Schnäppchen?
DJ14 am 04.04.2010  –  Letzte Antwort am 08.04.2010  –  16 Beiträge
Onkyo A 8450 Bauteilfrage
Harlekin8082 am 03.09.2008  –  Letzte Antwort am 04.09.2008  –  3 Beiträge
Onkyo Verstärker
Banana_Joe am 07.12.2003  –  Letzte Antwort am 10.12.2003  –  21 Beiträge
Onkyo A-8620
joken24 am 31.10.2006  –  Letzte Antwort am 31.10.2006  –  2 Beiträge
Schaltplan Onkyo A-8620
Lauvia am 30.06.2007  –  Letzte Antwort am 01.07.2007  –  2 Beiträge
Verstärker ONKYO A 8830 spinnt !
Zauberlehrling60 am 21.01.2007  –  Letzte Antwort am 21.01.2007  –  2 Beiträge
Onkyo A-9511
peavey am 25.12.2009  –  Letzte Antwort am 25.12.2009  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.224 ( Heute: 14 )
  • Neuestes Mitgliedmomomo2650
  • Gesamtzahl an Themen1.453.898
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.664.117

Top Hersteller in Verstärker/Receiver Widget schließen