Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Wie Endstufe an Vollverstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
-BoB-
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Jul 2004, 14:01
Moin,

ich hab mir jetzt so einiges im Hifi wissen angeeignet...
jedoch habe ich immer noch die Frage ob/wie ich ne Endstufe an einen/meinen Verstärker anschließe/benutze.

Ich habe einen KENWOOD KA-990 und nun ist meine Frage ob ich da eine Endstufe anschließen kann und wie?

Danke im Vorraus!


[Beitrag von -BoB- am 16. Jul 2004, 14:02 bearbeitet]
oliverkorner
Inventar
#2 erstellt: 16. Jul 2004, 14:12
ka hat er ne auftrennbare endstufe?
evtl tuts auch ein adapter out/eq anschluss
kampf-keks
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 16. Jul 2004, 14:13
Hi,

grundsätzlich wird eine Endstufe an einen geregelten low-level-Ausgang angeschlossen.

Hat Dein Vollverstärker einen PRE Out oder einen Pre Out der mit zwei Metallbrücken gleich wieder in Main In gebrückt wird?

Wenn ja, Brücken rausziehen und die Endstufe an Pre Out anschließen.

Wenn nicht, könntest Du die Endstufe noch am Tape Out anschließen, aber nur wenn Deine Endstufe einen eigenen kleinen Lautstärkeregler hat (hinten vielleicht?), denn sonst kriegst Du immer die volle Dröhnung, da Tape-Out ungeregelt ist.

Gruss Thomas
-BoB-
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 16. Jul 2004, 14:13
das weiß ich eben nicht(ob er ne auftrennbare Endstufe hat).


evtl tuts auch ein adapter out/eq anschluss


was ist das?
kampf-keks
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 16. Jul 2004, 14:16
Eine auftrennbare Endstufe ist dass wenn hinten Buchsen (sofern vorhanden) PRE OUT und MAIN IN mit Metallbrücken verbunden sind.

Gruss Thomas
UweM
Moderator
#6 erstellt: 16. Jul 2004, 14:26
Mal anders gefragt: Warum willst du eigentlich eine Endstufe anschließen?

Grüße,

Uwe
-BoB-
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 16. Jul 2004, 14:30

Eine auftrennbare Endstufe ist dass wenn hinten Buchsen (sofern vorhanden) PRE OUT und MAIN IN mit Metallbrücken verbunden sind.


wie sieht das aus?? wie chinch oder die ausgänge der Lautsprecher??

und wenn ich das nicht habe... wie bekomme ich dann eine Endstufe an den Verstärker?


Mal anders gefragt: Warum willst du eigentlich eine Endstufe anschließen?


Mehr Leistung und Qualität.
UweM
Moderator
#8 erstellt: 16. Jul 2004, 14:33
Warum dann nicht gleich einen neuen Vollverstärker?

Uwe
-BoB-
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 16. Jul 2004, 14:37
bringt das mehr??

und wie sieht das aus mit der wahl nach einem?
ich habe 2x180Watt Boxen und einen 250Watt Subwoofer

welchen würdet ihr mir empfehlen?
kampf-keks
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 16. Jul 2004, 14:39

wie sieht das aus?? wie chinch oder die ausgänge der Lautsprecher??


Das sind Cinchbuchsen, die mit einer Metallbrücke verbunden sind, die du rausziehen kannst.


und wenn ich das nicht habe... wie bekomme ich dann eine Endstufe an den Verstärker?


Hab ich doch schon gesagt. An Tape-Out kannst Du sie klemmen wenn sie einen eigenen Lautstärkeregler hat, da bei Tape Out immer schön vollgas rausgeht

Gruss Thomas
kampf-keks
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 16. Jul 2004, 14:39
2x180w sinus oder P.M.M.M.M.M.M.M.P.O?
-BoB-
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 16. Jul 2004, 14:47
sooo... ich hab jetzt mal schnell eine rausgesucht...
ist vielleicht nicht so berauschend aber würde diese z.B. über chinch an den Tape Out gehen? und wie genau?
sorry ich bin nunmal einteiger.
-BoB-
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 16. Jul 2004, 14:48
kampf-keks
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 16. Jul 2004, 14:49
Du kannst am Tape Out Deine Endstufe anschließen, über Cinch natürlich.
Aber mach das nur (!) wenn die Endstufe einen eigenen Lautstärkeregler hat.
Du musst die Lautstärke dann an dem Regler der Endstufe regeln.
kampf-keks
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 16. Jul 2004, 14:49
DAS IST NE AUTOENDSTUFE
-BoB-
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 16. Jul 2004, 14:51
jaja aber geht das nicht auch

bzw. meinst du die ganze zeit PA endstufen??


[Beitrag von -BoB- am 16. Jul 2004, 14:52 bearbeitet]
kampf-keks
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 16. Jul 2004, 14:52
Klar geht das, wenn Du nen schönes großes Netzteil hast

Aber du willst Dich doch klanglich nicht verschlechtern, sondern verbessern - und das wirst Du wohl nicht mit einer 35 Euro; Autoendstufe realisieren können.

Gruss Thomas

PS: Ich meinte eigentlich ne normale HIFI Endstufe , kein PA und kein Auto.. aber wenns Dir auf Leistung ankommt ist PA doch wieder was...


[Beitrag von kampf-keks am 16. Jul 2004, 14:53 bearbeitet]
-BoB-
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 16. Jul 2004, 14:55
meinst du also PA endstufen??

und wie würde das mit den auto endstufen funzen??
weil dann würd ich mir ne auto Endstufe holen und die später(ich bin 17 ) in mein auto einbauen..

und wie meinst du das mit nem großen netzteil?
-BoB-
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 16. Jul 2004, 14:56
was ist nun wieder ne HIFI endstufe?? kannst du mal nen link geben
kampf-keks
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 16. Jul 2004, 14:56
Erzähl dochmal was für Boxen du hast, vielleicht kommt man denn näher.

Autoendstufe anschließen ist blödsinn, das bringt es nicht.


und wie meinst du das mit nem großen netzteil?


Naja so eine Endstufe läuft ja nun mal auf 12Volt und zieht ne ganze Menge Strom... da brauchst Du schon ein großes Netzteil.
kampf-keks
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 16. Jul 2004, 14:58
HIFI = High Fidelity = Hohe Wiedergabetreue.

Eine Stereoanlage mit hoher Wiedergabetreue wird auch HIFI-Anlage genannt, deswegen ist das hier auch das HIFI-Forum, für Mitglieder dessen Anlagen hohe Wiedergabetreue aufweisen
-BoB-
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 16. Jul 2004, 14:59
also... ich habe zwei Discoähnliche Boxen (mit fell überzogen und der ganze schnickschnack) die haben 180 watt glaube rms
und einen Woofer mit 250 watt glaub auch rms.

ich will ja auch nen bissel vorsorgen(das ich evtl. später nochmal größere boxen anschließen kann)
kampf-keks
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 16. Jul 2004, 15:00
Und was für Boxen genau?
Reicht dafür dein Verstärker nicht?
-BoB-
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 16. Jul 2004, 15:01
diese autoendstufe stand bei EBAY unter audio und HIFI unter Verstärker-> da sind nur solche.
da wunderts mich doch das die extra noch ne rubrik für Car and audio haben (oder so).
-BoB-
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 16. Jul 2004, 15:02
wie was für boxen genau? die mit den 180 Watt haben je ein hochtonhorn ein mitteltöner und ein Tieftöner
und der Sub is halt sub (also mit 30cm tieftöner)

nee der verstärker reicht nicht... wenn da bei ordentlicher lautstärke nen Bassschlag kommt Clippt der Vertärker weg


[Beitrag von -BoB- am 16. Jul 2004, 15:04 bearbeitet]
kampf-keks
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 16. Jul 2004, 15:04
Ja Marke meine ich.

Also wenns einfache Boxen sind und Du nur mehr Power bzw. Lautstärke haben willst kannste auch so eine möchtegern-PA-Endstufe nehmen:

http://cgi.ebay.de/w...item=3827622812&rd=1

Die wird zwar nicht besonders doll klingen, hat aber 2x250w, und Lautstärkeregler.
-BoB-
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 16. Jul 2004, 15:15
nun gut.. jetzt noch eine frage... mein derzeitiger Amp(Kenwood KA-990) hat ne macke.Wenn ich die mugge laut aufdrehe funzt der eigentlich ordentlich.
wenn ich haber leise höre dan rauscht das ohne ende und der sound setzt auch aus. dann muss ich meistens an zwei bestimmten knöpfen(TONE on/off und an dem aux) wackeln das der sound langsam wieder kommt das nervt tierisch.

Hast du ne ahnung an was das liegt bzw. wie ich das wegbekomme?
kampf-keks
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 16. Jul 2004, 15:23

TONE on/off und an dem aux) wackeln das der sound langsam wieder kommt das nervt tierisch.


Naja, der ist ja auch nicht mehr der jüngste.

Ich würde die genannten Knöpfe die du drücken musst mal mit Kontaktspray und danach mit Kontaktreiniger einsprühen und einige Male betätigen.

Danach sollte es gelöst sein, war bei meinem 1978er Verstärker auch so.
-BoB-
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 16. Jul 2004, 15:26
ich will dich jetzt nicht nerven oder so aber ich hab mir grade überlegt das ich statt dem fehlerhaften Aamp auch nen neuen kaufen könnte. dann würde sich das ganze mit den Endstufen klären aber ne neue frage aufkommen.
Welchen Amp du mir für meine Boxen empfehlen würdest.
kampf-keks
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 16. Jul 2004, 15:29


Das kann ich dir nicht sagen, da ich immer noch nicht weiß was für Boxen du nun hast, ausser das sie discoboxenähnlich sind und 180w haben.

Wenn's billige vom Conrad oder Discounter sind... dann brauchst Du definitiv keinen neuen Verstärker, außer du willst Dir irgendwann richtige Hifi Boxen kaufen.

Der Kenwood ist doch weisgott nicht schlecht.
-BoB-
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 16. Jul 2004, 15:32
ja der ist nicht schlecht(wir koenn ja tauschen ) aber das rauschen nervt und wenn ordentlich bass kommt geht der aus.

und bei dem Sub steht vorne auf dem teller Bassforce.
keine ahnung ob das weiterhilft


[Beitrag von -BoB- am 16. Jul 2004, 15:34 bearbeitet]
kampf-keks
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 16. Jul 2004, 15:34

ja der ist nicht schlecht aber das rauschen nervt und wenn ordentlich bass kommt geht der aus.

und bei dem Sub steht vorne auf dem teller Bassforce.
keine ahnung ob das weiterhilft


Wie hast Du denn deine Boxen angeschlossen? Falsches Anschließen bzw. Parallelschalten von zwei 4 Ohm Boxen kann der Verstärker evtl nicht mögen und sich dann abschalten.
Und wenn Du dann noch den Bassregler aufreißt dann gehts ganz fix
-BoB-
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 16. Jul 2004, 15:37
also ich habe die boxen wie folgt angeschlossen...

Bei A sind vier ausgänge(zwei speaker und zwei normale)
dort hab ich an einem normalen den Sub.

Bei B sind nur zwei ausgänge und dort habe ich die 180ger


BEI NORMAL MEIN ICH rechts und links für je A und B


[Beitrag von -BoB- am 16. Jul 2004, 15:39 bearbeitet]
lasgo
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 16. Jul 2004, 15:41
....könnte mich ja in die Ecke schmeißen.....
-BoB-
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 16. Jul 2004, 15:41
wieso?
kampf-keks
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 16. Jul 2004, 15:43
Langsam bin ich verwirrt.
-BoB-
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 16. Jul 2004, 15:49
das "wieso? " ging an den herrn vor mir
oder warum bist du verwirrt?
kampf-keks
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 16. Jul 2004, 15:57
Hmm.

Also nochmal von vorne.

Wenn Deine Boxen 4 Ohm haben und dein Subwoofer auch 4 Ohm und du die Boxen an A und den Sub an B schaltest und beide zusammen anmachst, hast Du insgesamt 2 Ohm, da der Verstärker die parallel schaltet.
Damit wird er nicht klarkommen und dann irgendwann abschalten.

Versuch die Boxen mal in Reihe zu schalten oder lass nur A oder B laufen und schau mal ob er sich dann immernoch abschaltet.
-BoB-
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 16. Jul 2004, 16:00
der schaltet ja bloß ab wenn ich etwas lauter mache.

wie in reihe schalten? nur A oder nur B oder was?
-BoB-
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 16. Jul 2004, 16:05
wie soll das mit dem NUR A oder B gehen? da sind doch dann jewals nur zwei ausgänge... wie soll ich da 3 LS ranhängen?
kampf-keks
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 16. Jul 2004, 16:08
Nein nein

Du schließt an Gruppe A (rechts und links) deine Discoboxen an.
An Gruppe B (rechts und links) schließt du dann die beiden Kanäle vom Subwoofer an.
Oder hat dein Subwoofer nur einen Eingang?!?
-BoB-
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 16. Jul 2004, 16:12
das ist ein passiv sub der hat keine anschlüsse. der ist wie die andern boxen nur das der halt nur ein tieftöner hat
kampf-keks
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 16. Jul 2004, 16:14

das ist ein passiv sub der hat keine anschlüsse. der ist wie die andern boxen nur das der halt nur ein tieftöner hat


Ja, dass er passiv ist habe ich mir schon gedacht.
Aber er hat doch zwei Eingänge oder nicht? Rechts und Links?
-BoB-
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 16. Jul 2004, 16:15
der Amp? der hat bei B rechts und links, ja.
kampf-keks
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 16. Jul 2004, 16:24
NEIN DER SUB, hat er auch 2 Anschlüsse?
-BoB-
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 16. Jul 2004, 16:24
na klar plus und minus
DschingisCane
Stammgast
#47 erstellt: 16. Jul 2004, 16:27
Sorry,

Also kampf-keks hat mit seiner Ohm Aussage vollkommen recht.

Ich habe zwar immer noch nicht raus gefunden wie deine LS im Moment eigentlich angeschlossen sind aber das ist auch erstmal vollkommen egal.

An deinem Verstärker sind also 2 LS - Ausgänge bezeichnet mit A und B an jeden dieser Ausgänge kannst du 2 LS anschließen.

Du hast also 4 Anschlüsse für Lautsprecher

Soweit richtig ?

Leider ist es jedoch so das wenn du A + B am Amp belegst und schaltest er diese auch parallel schlatet also dein Impedanz Problem noch nicht gelöst ist...

Ich vermute der der Verstärker sehr warm wird (sei froh das er sich abschlatet sonst hättste dir den oder die LS schon längst gegrillt), sorg erstmal für ausreichende belüftung.


An deinem Subwoofer hast was hast du da für Anschlüsse ?

Nur Eingänge oder auch Ausgänge ?


Auf kurz oder lang wirst du dir so wies jetzt ist deinen Sachen kaputt machen, mir wäre das zu schade...!

Auch ein Stärker Amp wird dein Problem nicht lösen (sei den er ist 2 Ohm stabiel und damit wahrscheinlich zu teuer).

Ich würde dir empfehlen dir 2 (!!!) neue hochwertige LS zu kaufen und diese ohne Sub betreiben.

Wahrscheinlich hast du hier mehr Spass dran, es sei denn natürlich du willst einfach nur krawall...

dann kauf die ne regelbare Endstufe häng die an den Tapout und da dran nur (!) den sub und dreh soweit auf bis irgendwas platzt...
kampf-keks
Hat sich gelöscht
#48 erstellt: 16. Jul 2004, 16:29
Ich war kurz davor etwas ähnliches zu schreiben DschingisCane, danke

Also wenn Dein Subwoofer ein Eingang hat (+ und -) und du den an eine Seite des Verstärkers an B hängst (z.b. rechts) dann ist die andere Seite frei und der Verstärker wird dann wenigstens auf dem einen Kanal auf 2 Ohm laufen und sich verabschieden.
-BoB-
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 16. Jul 2004, 16:34
Versteh ich nicht... ich hab hier in dem forum schon bilder gesehen wo leute 6-8 lautsprecher dran hatten(und ich würde sagen das das keine Souround war.)

und was für ne Endstufe? eine PA oder was?
wenn möglich mal nen link dazu.
-BoB-
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 16. Jul 2004, 16:38
außerdem habe ich den amp schon über ein jahr so laufen und dreh sehr oft ziemlich laut auf. ich denke das ist NUR ein leistungsproblem

und kputt ist auch noch nix. außer das der bei leiser lautstärke rauscht und manchmal aussetzt und ich dann an irgendwelchen knöpfen wackeln muss


************************************************

wo soll ich denn dort mein Sub anklemmen??
http://cgi.ebay.de/w...item=3827418423&rd=1

sind der rote und der schwarze stecker nicht chinch??

und wie ist das mit dem? würde es da funktionieren??
http://www.yamaha.co...ducts/hf/ax1090.html




sorry für die viele fragerei. bin nun mal nen neueinsteiger


[Beitrag von -BoB- am 16. Jul 2004, 17:15 bearbeitet]
kampf-keks
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 17. Jul 2004, 12:27

und kputt ist auch noch nix. außer das der bei leiser lautstärke rauscht und manchmal aussetzt und ich dann an irgendwelchen knöpfen wackeln muss


Naja unter heil versteh ich auch was anderes

Nichts für ungut.
Wenn Du oft laut Musik hörst, dann wirf deine Discoboxen und den Subwoofer weg und kauf dir zwei große Standboxen und lass Deinen Verstärker reparieren. Wahrscheinlich ist da nur der Schalter verschmutzt den du immer drücken musst.

Du wirst sehen, er wird sich dann auch nicht mehr abschalten.

Gruss Thomas
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Endstufe an Vollverstärker???
fcspat am 23.01.2004  –  Letzte Antwort am 24.01.2004  –  6 Beiträge
Endstufe an Vollverstärker?
Babagal am 28.03.2005  –  Letzte Antwort am 01.04.2005  –  18 Beiträge
Endstufe an Vollverstärker hängen
Andy2211 am 25.11.2008  –  Letzte Antwort am 25.11.2008  –  2 Beiträge
Endstufe an Vollverstärker anschließen
JulianK. am 09.11.2009  –  Letzte Antwort am 10.11.2009  –  2 Beiträge
An Vollverstärker eine Endstufe
jesusxxl am 10.11.2011  –  Letzte Antwort am 10.11.2011  –  11 Beiträge
Vollverstärker + Endstufe
sting-er am 17.02.2003  –  Letzte Antwort am 19.02.2003  –  8 Beiträge
Endstufe wie Vollverstärker benutzen?
sternette am 27.03.2006  –  Letzte Antwort am 02.04.2006  –  4 Beiträge
Vollverstärker + Endstufe ?
Klangfreak am 23.10.2011  –  Letzte Antwort am 28.10.2011  –  18 Beiträge
Vollverstärker + Endstufe?
Richie11 am 24.06.2007  –  Letzte Antwort am 25.06.2007  –  5 Beiträge
Wie Endstufe an Luxman Vollverstärker anschließen
skye22 am 01.11.2010  –  Letzte Antwort am 03.11.2010  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.450 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedyukany
  • Gesamtzahl an Themen1.454.299
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.671.106

Hersteller in diesem Thread Widget schließen