Parametrischer Equalizer bei Sony-Receiver. Wie geht das?

+A -A
Autor
Beitrag
chris75
Stammgast
#1 erstellt: 23. Mai 2003, 18:18
Hallo,

ich habe bei ebay einen Sony-Receiver mit parametrischen Equalizer gesehen. Mir ist nicht ganz klar, was darunter verstanden wird. Derzeit habe ich einen gewöhnlichen Schieberegler-Equalizer bei meinem Verstärker zwischengeschaltet - Bin aber nicht ganz glücklich mit dieser Lösung. Was ist von dem Sony-Receiver zu halten? Hat vielleicht jemand von euch ein Sony-Gerät mit eingebauten parametrischen Equalizer? Was kann man sich darunter vorstellen? Könnte ich damit meinen herkömmlichen Equalizer ersetzen?
Gruss,
Christian
Joe_Brösel
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 23. Mai 2003, 19:53
Hi,
was ein Equalizer ist, habe ich versucht hier zu beschreiben.
Zum parametrischen Equalizer steht da dann ein Satz:

Was ist ein parametrischer Equalizer: hierbei handelt es sich um vordefinierte Kurven um bestimmte Frequenzbereiche schneller einzustellen, typisch hierfür sind die früher üblichen Bass- und Höhenregler.
chris75
Stammgast
#3 erstellt: 23. Mai 2003, 21:24
@Joe_Brösel, danke für den Hinweis, aber eigentlich war mir das klar, meine Frage war mißverständlich formuliert. Konkret geht es darum: Ich benutze seit jeher einen üblichen Schieberegler-Equalizer und möchte nicht auf die Equalizer-Funktion verzichten. Nun soll ein neuer Receiver ins Haus (gebraucht, daher probehören nicht möglich). Was ist besser? Ein Sony, wo ein parametrischer Receiver bereits integriert ist, oder ein Harman-Kardon, der eine getrennte Vor- und Endstufe hat, wo ich meinen bisherigen Equalizer einschleifen kann? Welche der beiden Möglichkeiten würdet ihr eher empfehlen?

Christian
Joe_Brösel
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 24. Mai 2003, 06:53
Hi Christian,
ich würde die HK-Lösung mit getrenntem Equalizer bevorzugen. Eingebaute Equalizer sind meist recht schlicht, eigene Equalizer finde ich viel besser.
hemn2
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 24. Mai 2003, 09:31
find ich auch, der eq vom sony ist gar nicht gut.
ich bin kein fan von eq imm hifi.
denn jeder track ist anders, da kann man nicht bei jedem etwas verändern.
ich mache es vorher mit nem exciter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Equalizer-Anschluss
aussie2310 am 13.12.2014  –  Letzte Antwort am 16.12.2014  –  10 Beiträge
Equalizer sinnvoll ?
ludger13 am 13.02.2005  –  Letzte Antwort am 15.02.2005  –  12 Beiträge
Equalizer
dersandmann am 24.11.2006  –  Letzte Antwort am 25.11.2006  –  8 Beiträge
Equalizer an Vollverstärker [?]
gupjek am 11.05.2009  –  Letzte Antwort am 11.05.2009  –  2 Beiträge
Equalizer und Verstärker !!
Viperman19 am 26.09.2003  –  Letzte Antwort am 27.09.2003  –  2 Beiträge
Endstufe+Equalizer
MgX am 11.07.2004  –  Letzte Antwort am 11.07.2004  –  2 Beiträge
Probleme bei Equalizer-Anschluss an Marantz PM6005
yessaia am 10.03.2018  –  Letzte Antwort am 10.03.2018  –  3 Beiträge
Behringer Equalizer anschliessen
___---___ am 07.05.2012  –  Letzte Antwort am 24.05.2012  –  13 Beiträge
PreAmp >> Equalizer >> Amp == ?Übersteuerung.Verzerrungen.Clipping?
nopc am 06.04.2018  –  Letzte Antwort am 17.04.2018  –  3 Beiträge
Equalizer für Aktivboxen?
Mo2 am 07.08.2018  –  Letzte Antwort am 15.08.2018  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.390 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedyukany
  • Gesamtzahl an Themen1.454.298
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.671.094