mysteriöses rec-out problem.

+A -A
Autor
Beitrag
mightymo
Stammgast
#1 erstellt: 20. Dez 2008, 19:22
hallo.
ich habe mit meinem verstärker (sony ta-fe330r) ein mysteriöses problem, welches ich mir beim besten willen nicht erklären kann.
also, mein plan sah folgendes vor:
den verstärker meiner haupt-anlage über ein langes kabel mit dem verstärker im eßzimmer zu verbinden (einfach um alle ton-quellen, die an meinen haupt-verstärker angeschlossen sind auch im eßzimmer nutzen zu können.
realisiert habe ich das, indem ich das kabel am hauptverstärker an einen freien rec-out ausgang angeschlossen habe und im eßzimmer an einen der line-in eingänge des dort stehenden verstärkers.
nun zum problem:
nachdem ich alles wie beschrieben verkabelt hatte und das ganze dann getest habe, viel mir auf, daß meine hauptanlage deutlich leiser spielte als sonst. als ich dann die beiden stecker aus dem rec-out ausgang gezogen habe, war alles wieder normal.
dann habe ich auch mal die stecker am verstärker im eßzimmer gezogen und das kabel am hauptverstärker wieder eingestöpselt - die lautstärke ging wieder deutlich nach unten - obwohl an der anderen seite gar kein gerät angeschlossen war!
ich hab das kabel dann mal durchgemessen, ob vielleicht irgendwo ein kurzschluß vorliegt - nichts, kein meßbar kleiner widerstand zwischen keiner der vier adern...

wie kann das sein??

gruß,
m.
Soundy73
Inventar
#2 erstellt: 20. Dez 2008, 19:30
Kann nur am Kabel liegen, welche Anschlussart liegt denn vor?
Cinch oder DIN? Verstehe die 4 Leitungen nämlich nicht ganz.

Sind bei Cinch nämlich nur zwei Koax-Kabel je Richtung nötig, das hieße, wenn ich richtig gelesen habe, ging´s nur um eine Richtung, zwei, da lange Leitung sehr hochwertige, Cinch-Kabel?!?
mightymo
Stammgast
#3 erstellt: 20. Dez 2008, 19:37
es sind cinch-stecker. das kabel habe ich selber gebastelt. also eigentlich sind es zwei kabel (da ich mal eine 50m-rolle zwei-adriges kabel auf dem sperrmüll gefunden habe, welches ich dafür benutzt habe) habe also an jedes ende der beiden kabel jeweils einen cinch-stecker angelötet. aber, wie gesagt, es liegt definitiv kein kurzschluß (auch kein "schleichender") vor. und der ton wird ja auch leiser, wenn auf der anderen seite gar kein gerät angeschlossen ist, die kabel also in´s "leere" führen (der widerstand zwischen den einzelnen adern also theoretisch unendlich groß ist).
mightymo
Stammgast
#4 erstellt: 20. Dez 2008, 19:39
PS: es sind zwei koaxialkabel..
mightymo
Stammgast
#5 erstellt: 20. Dez 2008, 20:09
ok., problem hat sich gelöst.
ganz verstehen tu ich es zwar immer noch nicht, aber na ja...
des rätsels lösung war, daß bei einem der cinch-stecker eine verbindung zwischen dem mittleren pin und der metallenen außenhülle des steckers bestand (diese hatte allerdings widerum keinen kontakt zur abschirmung, also kein kurzschluß..)
Soundy73
Inventar
#6 erstellt: 21. Dez 2008, 20:28
Siehste, kleine Ursache, gigantische Wirkung!

Oder wie wir Profis sagen der Pfusch von heute ist die Arbeit von morgen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tape rec out/tape in
Stereosound am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 06.01.2008  –  10 Beiträge
Sony ta-ax2
seba258 am 04.07.2010  –  Letzte Antwort am 07.07.2010  –  4 Beiträge
Verstärker mit sub out?
Dasoldier am 09.05.2007  –  Letzte Antwort am 10.05.2007  –  10 Beiträge
2. Verstärker über rec-out/cd-in anschließbar?
das_n am 16.10.2003  –  Letzte Antwort am 16.10.2003  –  4 Beiträge
Verstärker mit AV-Receiver verbinden
Horstmen am 12.03.2004  –  Letzte Antwort am 12.03.2004  –  2 Beiträge
Problem mit Hitachi Verstärker
holz-felix am 25.02.2008  –  Letzte Antwort am 27.02.2008  –  2 Beiträge
Sony Anlage mit Sony TA - D509 Verstärker
girl0815 am 22.05.2010  –  Letzte Antwort am 23.05.2010  –  2 Beiträge
Verstärker verbinden
Spider1967* am 28.03.2022  –  Letzte Antwort am 28.03.2022  –  5 Beiträge
Verstärker mit Anlage verbinden
MGinio am 13.01.2010  –  Letzte Antwort am 17.01.2010  –  19 Beiträge
Problem: Verstärker mit nur einem Ausgang
Homeworxxx2004 am 12.03.2007  –  Letzte Antwort am 15.03.2007  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder912.874 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitgliedakhinator32
  • Gesamtzahl an Themen1.525.190
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.017.393

Top Hersteller in Verstärker/Receiver Widget schließen