Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Samsung BD-D8200/8500

+A -A
Autor
Beitrag
andi15101990
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Mrz 2011, 11:06
Weiß jemand schon genauere technische Details zu diesen Geräten, vor allem würde mich interessieren ob es mit diesen Geräten nun auch möglich ist Aufnahmen auf DVD oder Blu-Ray zu brennen da dies ja mit der C Serie nicht möglich war?


[Beitrag von andi15101990 am 06. Mrz 2011, 11:27 bearbeitet]
EiGuscheMa
Inventar
#2 erstellt: 06. Mrz 2011, 11:24
Nein, BD-D sind wie BD-C reine Player

Natürlich mit einem Festplattenrecorder "nebenan" aber genau so aufgebaut wie BD-C.

Reine Modellpflege mit neuem Design und ein paar kleinen Verbesserungen zwar, aber nichts wirklich Neues
andi15101990
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Mrz 2011, 11:27
Danke für die Info.
Eljenske
Neuling
#4 erstellt: 31. Okt 2011, 12:12
Hallo @ all.

Besteht bei genanntem Modell (BD-D8200s) die Möglichkeit über eine USB-Schnittstelle auf die Aufnahmedaten zuzugreifen und diese evtl. von einer zweiten externen Festplatte am PC zu brennen?

Vielen Dank für eure Antworten!
EiGuscheMa
Inventar
#5 erstellt: 31. Okt 2011, 19:55
Nein, geht nicht
madmoss
Stammgast
#6 erstellt: 06. Nov 2011, 09:18
Im neuen Saturn Prospekt wird der 8200s als Blu-Ray Rekorder angeboten.

Werden bestimmt einige darauf reinfallen.

Ist schon arglistige Täuschung da man mit dem Gerät nichts auf DVD/Blu-Ray kopieren kann.

Wer braucht so ein Gerät? Niemand! Den Schrott hätte sich Samsung sparen können.
Tornado2k
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 06. Nov 2011, 12:27

madmoss schrieb:

Wer braucht so ein Gerät? Niemand! Den Schrott hätte sich Samsung sparen können.


Leute die einfach nur ein Gerät stehen haben möchten statt mehre Geräte wie zB. Receiver, BluRay-Player, IPTV-Receiver oder Multimediaplayer also Menschen wie ich. Ich brauche kein BluRay- oder DVD-Recorder im Gerät weil ich (1.) keine TV Aufnahmen archiviere dafür ist mir die Qualität der TV-Streams zu minderwertig oder fehlerhaft oder mit Werbung überseht oder der Film ist gekürzt bzw. geschnitten oder oder oder... (2.) Finde ich diese Art von optischen Datenträger schon lange nicht mehr Zeitgemäß, weil Sie 1. zu viel Platz einnehmen und 2.zu anfällig sind zb. gegen Kratzer oä. (3.) Speichere meine Filme zB. auf ein Dlan-Server oder wenn es Transportabel sein soll, auf einen kleinen Flashspeicher oä...

Gruß
Tornado2k


[Beitrag von Tornado2k am 06. Nov 2011, 13:52 bearbeitet]
dialektik
Inventar
#8 erstellt: 06. Nov 2011, 14:22

IPTV-Receiver

Seit wann können die Samsung IPTV
Tornado2k
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 07. Nov 2011, 17:25

dialektik schrieb:

Seit wann können die Samsung IPTV :D


OK IPTV war etwas falsch Formuliert ich meinte eigentlich Video-on-Demand, obwohl einige TV-Apps sind auf dem Samsung drauf zwar auch kein richtiges IPTV aber trotzdem ganz nett ...
minu
Inventar
#10 erstellt: 29. Nov 2011, 13:16
Hallo zusammen will mir den SAMSUNG BD-D8200S
Hollen , finde aber keine Bilder im netzt kann ich dort DVB-C und DVB-S2 gleichzeitig anschliessen ? oder hatt er einen Twinntuner das ich nur entweder oder kann ?
Ist der Empfehlenswert?
Will keine Aufnahmen auf BD Kopieren nur TV sat sendungen aufnehmen und Originale BD schauen .
Mfg
Minu
dialektik
Inventar
#11 erstellt: 29. Nov 2011, 20:53

DVB-C und DVB-S2

Nein...
Es gibt ein Kabel- und ein Sat-Gerät...
minu
Inventar
#12 erstellt: 29. Nov 2011, 21:10
ahhhhh OK
Da sind die infos auf der Preisseite sind falsch
Danke für die info
Mfg
Minu
-Pile-
Neuling
#13 erstellt: 11. Jan 2012, 18:11
Hallo,

ich brauche Eure Hilfe, wir wollen uns neu "Einrichten" sozusagen, alles was wir haben ist sehr, sehr alt!

Beim Samsung BD-D8200S hält mich etwas die allgemeine Kritik ab.
-angeblich schlechtere Bedienung, zuviel Tippen,...
-wenn man was aufnimmt auf Recorder, kann man kein zweites verschlüsseltes Programm anschauen.
-nur verschlüsselte Festplatte.

Bei dem allgemeinen Schlaumachen und auf der Suche ist uns der Panasonic DMR-BST701 ins Auge gefallen. Der ist aber eben nur für Satelitenempfang. Wir haben einen Kabelanschluß

Kann jemand uns ein ähnliches Gerät für KabelBW empfehlen.

Ich danke Euch!
Gruß Stefan
EiGuscheMa
Inventar
#14 erstellt: 11. Jan 2012, 19:17
Etwas Ähnliches wie Pansonic BST gibt es für Kabel leider nicht.

Warten hier viele seit Jahren händeringend drauf


[Beitrag von EiGuscheMa am 11. Jan 2012, 19:19 bearbeitet]
-Pile-
Neuling
#15 erstellt: 12. Jan 2012, 07:28
Danke,

was würdet Ihr mir den als guten Vorschlag raten, als Alternative zum Samsung BD-D8200S
Gruß Stefan
player495
Inventar
#16 erstellt: 12. Jan 2012, 13:08

als Alternative zum Samsung BD-D8200S

da gäbe es schon was, nur nützt dir das genau so wenig, wie der DB-D8200S, denn

Wir haben einen Kabelanschluß

und für den könntest du den BD-D8200 (ohne"S"!) verwenden, und zu dem gibt´s zur Zeit keine Alternative, abgesehen von den Versionen mit größerer HDD.


[Beitrag von player495 am 12. Jan 2012, 13:15 bearbeitet]
EiGuscheMa
Inventar
#17 erstellt: 12. Jan 2012, 20:33
KabelBW? War da nicht irgendwas mit CI und CI+ ? Irgend eine Sonderlocke?
dialektik
Inventar
#18 erstellt: 12. Jan 2012, 21:05
Bei KabelBW konmt es darauf an, was man sehen will....

Nur bei den Sonderpaketen von KabelBW stösst man auf Probleme mit nicht zertifizierten Geräten.

Alle Standard-Werbesender (SD) sind ja bei KabelBW ohne Verschlüsselung
junction
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 12. Jan 2012, 22:32
Hi zusammen,

also ich habe seit über 2 Monaten den BD D8200 (für Kabel) es gibt zu Bluray KEINE wirkliche Alternative, ausser man gewinnt im Lotto...dass zu dem.

Mit dem "vielen Tippen" wie weiter oben im Thread geschrieben wurde, ist Quatsch, man kann, muß aber NICHT viel tippen, es ist sogar simpel, wenn man weiß, wie es geht und auch schon Erfahrungen hat, mit richtigen Recordern, denn der BD D 8200 ist in dem Sinne nur ein Zwitter, kein Recorder, ihm fehlt die Möglichkeit, Bluray oder DVD zu brennen, geschweige denn Aufnahmen, die man gemacht hat auf externe HDD zu kopieren (verboten durch gültiges Recht Urheber BRD)...
Das Gerät ist bei mir verbunden mit dem LED TV Samsung UE 46 D6200, hatte aber Kommunikationsschwierigkeiten über jede HDMI Schnittstelle, bis ich darauf kam, den Energiesparmodus (der ist eh nonsens, ist nur die UHR am "Recorder) auszuschalten, seitdem vertragen sich die beiden zu 100%.

Ich gehe über T-Com Entertain (IP = TV - Voip(Tel) - 50.000 VDSL) in die Geräte, also nicht über Kabelanbieter, habe den T-Com "Recorder" MR 303 (der kann auch nicht brennen und kopieren) und noch den Pioneer 540H angeschlossen, also quasi 2 Zwitter "Recorder" und einen vollwertigen DVD Recorder (Pioneer), keine Probleme...zudem ist noch der AV Receiver Yamaha RX V 667 über HDMI ARC an den LED TV angeschlossen, alle Komponenten werden nebst meinem Galaxy S2 über das Gesamtsystem auf dem LED TV angezeigt und sind anwählbar (falls eingeschaltet).

Probleme und Ausfälle, die nicht lösbar waren, gab es bis dato nicht am BD D 8200, er ist super zu bedienen, genauso bedienbar wie alle anderen Recorder in meinem System, er hat neben Lan auch WLAN (nicht nur Samsung Wlan)...

Doch eins stört mich ein wenig am BD D 8200, was aber, laut Samsung, mit der nächsten Firmware wieder ok ist, dass die ROTE TIMER Kontrolle, auch nach der Aufnahme auf dem Frontpanel sichtbar ist, aber wie gesagt, dass Gerät ist nach wie vor noch zu neu und es ist ein Softwareproblem, was auch gelöst wird...

Fazit, alles in allem, ein super Gerät, emuliert, wie der LED TV, 3D ob im / auf dem TV oder von einer 2D DVD, die er in 3D wiedergibt.
Er ist einfach zu handhaben und ich würde ihn wieder kaufen...jo...

Greeeeetzzz
Junction


[Beitrag von junction am 12. Jan 2012, 22:35 bearbeitet]
-Pile-
Neuling
#20 erstellt: 13. Jan 2012, 08:57
Hallo Junction,

besten Dank schonmal für die Tips!

Gruß Stefan
player495
Inventar
#21 erstellt: 13. Jan 2012, 09:19

Ich gehe über T-Com Entertain (IP = TV - Voip(Tel) - 50.000 VDSL) in die Geräte, also nicht über Kabelanbieter...

heißt das: der T-Com MR303 ist das Empfangsgerät, der BD-D8200 spielt Blu Ray ab, der und der Pioneer brennt DVD´s ?
-Pile-
Neuling
#22 erstellt: 13. Jan 2012, 14:43
Hallo Junction,
darf ich gleich noch fragen, was Du für eine Lautsprecheranlage dran hast?
Gruß Stefan
junction
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 14. Jan 2012, 23:01
Hi,

@player495

heißt das: der T-Com MR303 ist das Empfangsgerät, der BD-D8200 spielt Blu Ray ab, der und der Pioneer brennt DVD´s ?


Der MR 303 ist die Haupteinspeisung am TV (u. a. auch Aufnahme auf 500 GB OHNE Brennfunktion), der BD D 8200 spielt BLU Ray ab, klar, ob von seiner HDD oder der WD extern HDD mit 2 TB, von dort spielt er sowohl Filme als Blu ray Format ab, wie auch 3D Filme, der Pionier hängt am Unitymedia Kabelnetz und nimmt von dort aus auf, am TV ist er am EXT (Scart) und klar, er brennt auch DVD, er ist der einzige der brennen kann, es sei denn, was ich nocht NICHT versucht habe, einen EXTERNEN Brenner an den BD D 8200 drann zuhängen, mit ner RW DVD, sodass er dort auf der DVD auch aufnimmt und ich sie nachher nur noch im PC finalisieren muss...wäre mal zu überlegen

@-Pile-
da der Yamaha RX 667V je Kanal an 4 Ohm reine 160 W Ausgangsleistung hat, je Ausgang, max 7 (7:1), er aber jetzt mit ner 5:1 beschäftigt ist, wobei der Receiver 7:1 emuliert, hatte ich mir von Canton das Movie MX 125 geholt, je Box(OHNE SUB) eine Leistung von 140 W an 2 - 8 Ohm (flexibel), Canton schreibt sogar vor, Verstärker oder Receiver mit weit höherer Leistung anzuschliessen.
Das MX 125 System ist mit Schutz versehen, heißt, schaltet ab, wenn je Kanal fiktiv auf einmal 1000 W anliegen *smile*, die Boxen müssen, lt Anleitung, wie ein Auto eingefahren werden, kein Scherz, steht so in der Anleitung.

Fazit: ich kann das System nicht hochfahren, bei -20 Dezibel (Anzeige minus Bereich Yahama)scheppern die Gläser im Schrank ^^, mit anderen Worten, es reicht völlig, der Klang ist klar und brillant, auch im "leisen Betrieb" und die Surround Einstellungen lassen keine Wünsche offen.


[Beitrag von junction am 14. Jan 2012, 23:04 bearbeitet]
player495
Inventar
#24 erstellt: 15. Jan 2012, 11:32

der BD D 8200 spielt BLU Ray ab, klar, ob von seiner HDD oder der WD extern HDD mit 2 TB, von dort spielt er sowohl Filme als Blu ray Format ab, wie auch 3D Filme

du nutzt die Receiver- und Aufnahmefunktion des BD-D8200 garnicht? Ich kenne zwar die Eigenheiten des Unity-Netzes nicht, aber die ÖR-Sender sollten doch unverschlüsselt zu empfangen sein.
dialektik
Inventar
#25 erstellt: 15. Jan 2012, 11:37

Eigenheiten des Unity-Netzes nicht, aber die ÖR-Sender sollten doch unverschlüsselt zu empfangen sein.

Sind Sie auch
Weshalb auch die Frage ist, was der Beitrag mit der Frage des TE zu tun hat

Und einen Brenner kann man an keinen Samsung BD-XXXX anschliessen....
EiGuscheMa
Inventar
#26 erstellt: 15. Jan 2012, 11:48
Oooch nun lasst ihm doch. Wo er sich doch so´nen tollen Router gekauft hat

Wenigstens einer der der Telekom auf den IPTV-Leim gekrochen ist.
dialektik
Inventar
#27 erstellt: 15. Jan 2012, 11:56
Ist ja auch schön für Ihn, nur wollten hier eigentlich die Leute wissen, wie Sie mit den Samsung Kisten aufnehmen und auf keinen Fall eine Aufnahme archivieren können
junction
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 15. Jan 2012, 23:14
@EiGuscheMa


Oooch nun lasst ihm doch. Wo er sich doch so´nen tollen Router gekauft hat

Wenigstens einer der der Telekom auf den IPTV-Leim gekrochen ist.


1. der Router ist zur Miete, wie auch der MR 303

2. ich kriech keinem auf den Leim, könnte ich SAT anschliessen, hätte ich SAT, so hab ich mich für das entschieden, was Sinn macht und der Preis und die Qualität auch stimmt, ob bei der I-Net Geschwindigkeit, dem Tel am S0 Bus des Routers, da ISDN oder dem klaren und störungsfreiem TV Bild.
Eh Du den Preis anmäkelst...er beträgt 41,95 € im Monat im ersten Jahr, mit der 50 Mbit Leitung, TV, Tel und Miete und allem drummrumm...
dialektik
Inventar
#29 erstellt: 15. Jan 2012, 23:18
Und auch diese T-Werbung hat nichts mit dem Thema zu tun

Nämlich, wie kann ich an einem Kabelanschluss rd. 17,-EUR + mit einem Samsung-Teil aufnehmen/archivieren....

Oder bei Sat für 0,- EUR


[Beitrag von dialektik am 15. Jan 2012, 23:21 bearbeitet]
-Pile-
Neuling
#30 erstellt: 19. Jan 2012, 09:26
Hallo,

vielen Dank Eure schon bereits gegebenen Hinweise. Also da wir uns neu einrichten wollen (KabelBW) denke ich das wir einen:
Fernseher Samsung UE40D7090
mit einem Samsung BD-D8200 uns anschauen.
Ist bei dieser Kombination irgendwas nutzlos oder paßt nicht ( in seiner Kombination), oder doppelt gemoppelt.

Da wir uns auch eine Surroundanalge dazu einrichten wollen.
Ohne den Anspruch zu haben, eines super, super Klangerlebnisses, wie hier beschrieben:
http://www.hifi-foru...m_id=35&thread=49489


Kann uns jemand bitte eine 5.1. Anlage empfehlen zu dem oben genannten Package, ohne das noch was drin , was wir schon im UE40-D7090 oder BD-D8200 haben. Vielleicht auch von Samsung, wie gesagt, der Anspruch ist nicht sowas von hoch, an die Surroundanlage.
Wir sind wirklich für jeden Hinweis sehr dankbar!

Danke und Gruß
Stefan
-Pile-
Neuling
#31 erstellt: 31. Jan 2012, 12:05
Hallo,

was haltet Ihr von
1. HW-D650S
oder
2. HW-D770S
ich will im "bescheidenen" Maße einen guten Souind haben mit dem:

Fernseher Samsung UE40D7090
mit einem Samsung BD-D8200.

hat jemand Erfahrungen in positiver und neagtiver Hinsicht.

Danke und Gruß
Stefan
EiGuscheMa
Inventar
#32 erstellt: 31. Jan 2012, 17:29
Nirgendwo sind die Meinungen wohl dermassen geteilt wie bei Audio-Systemen. Aber dieser Einführung für Einsteiger:

http://www.hifi-foru...m_id=35&thread=49489

habe ich nichts hinzuzufügen.
DeckardCain
Neuling
#33 erstellt: 02. Feb 2012, 17:46
Was ich nicht ganz verstehe: In der Anleitung steht folgendes:
BD-ROM
Blu-ray ROM Disks können nur wiedergegeben
werden.
Dieses Gerät kann im Handel erhältliche, bespielte
BD-ROM Disks abspielen.
BD-RE/-R
Blu-ray RE/-R Disks können aufgenommen und
wiedergegeben werden
.
Dieses Gerät kann auf anderen kompatiblen Blu-
ray-Disk Rekordern aufgenommene BD-RE/-R
Disks wiedergeben.

Und trotzdem ist es "nur" ein BD-Player??
EiGuscheMa
Inventar
#34 erstellt: 02. Feb 2012, 17:50
Was meinst Du mit "trotzdem"? Das hier


Fiffie1625 schrieb:

Dieses Gerät kann auf anderen kompatiblen Blu-
ray-Disk Rekordern aufgenommene BD-RE/-R
Disks wiedergeben.


sagt doch nichts Anderes aus
DeckardCain
Neuling
#35 erstellt: 02. Feb 2012, 17:52
Davor steht aber "können AUFGENOMMEN und wiedergegeben werden"...
EiGuscheMa
Inventar
#36 erstellt: 02. Feb 2012, 18:08
Du musst das richtig lesen. Natürlich können BD-R und BD-RE aufgenommen und wiedergegeben werden. Deswegen heissen sie ja so.

Der Samsung kann sie "nur" wiedergeben. Aber wenn Du es partout nicht glauben willst kannst Du ja einen kaufen um Dich davon zu überzeugen
Per#
Stammgast
#37 erstellt: 22. Feb 2012, 14:06
Ich bin mit meinen BD-D8200 zufrieden !!!
Habe ihn jetzt 14 Tage


[Beitrag von Per# am 22. Feb 2012, 14:07 bearbeitet]
Lemmie2
Neuling
#38 erstellt: 25. Feb 2012, 11:54
hallo, zum Samsung BD 8200 habe eine Frage: Hat dieser einen WB-Browser? Wenn Ja, wie komfortabel ist dieser?
Per#
Stammgast
#39 erstellt: 26. Feb 2012, 13:41

Lemmie2 schrieb:
hallo, zum Samsung BD 8200 habe eine Frage: Hat dieser einen WB-Browser? Wenn Ja, wie komfortabel ist dieser?




Der Samsung BD-D8200 hat keinen WB-Browser
Geh mal auf Smart-TV da giebt es andere Möglichkeiten



UE32D6510WS
BD-D8200
esskaa
Schaut ab und zu mal vorbei
#40 erstellt: 10. Mrz 2012, 00:58
Hallo zusammen,

ich klinke mich mal hier rein.

Früher hatte ich mal einen Kathi UFS 823 ( oder (822 ??? ) , Handling usw war klasse, Loop-Through, somit nur ein Kabel von der LNB erforderlich.Aufgenommene Filme konnten auf eine externe Platte überspielt werden ( ts-Format ).

Der Samsung benötigt zwei Kabel, die habe ich aber nicht!!

Gibt es eine Lösung, mit einem Kabel von der LNB trotzdem die TWIN-Funktion nutzen zu können?

Sind die in anderen Beiträgen erwähnten Probleme mit der Aufnahmeprogrammierung mittlerweile gelöst?

Insgesamt wird hier wenig über das Gerät geschrieben.

Es wäre in der Tat die eierlegende Wollmilchsau, wenn es in den wesentlichen Grundfunktionen zuverlässig funtioniert.

Ich wäre Euch dankbar, wenn Ihr WARNENDE Infos hättet.

LG esskaa
EiGuscheMa
Inventar
#41 erstellt: 10. Mrz 2012, 08:06

esskaa schrieb:
Insgesamt wird hier wenig über das Gerät geschrieben.


Och naja, im Player-Forum gibt es aber bspw. das hier:

http://www.hifi-foru...m_id=166&thread=6433

Der BD-D ist ja auch gar kein Blu-Ray Recorder deswegen gehört der auch eher dorthin.
Warnungen gibt es aber doch genügend. Musst Du nur mal nach Ausschau halten.

Bspw. dass man nichts aus dem Gerät herausbekommt, also nicht etwa wie bei Deinem Kathrein.
Und das die Nutzung des Twin-Tuners selbst bei verwenden 2er "Kabel" bei verschlüsselten Sendern stark eingeschränkt ist, kein Web-Browser und damit auch keine Mediathek oder HbbTV usw.

Trotzdem gibt es ja, wie Du hier lesen kannst Leutchen die mit dem "zufrieden" sind.
Wobei die sich hoffentlich nicht nur über den vergleichsweise niedrigen Preis freuen Also:

Dir ein eigenes Urteil zu bilden wird Dir wohl niemand abnehmen können.


[Beitrag von EiGuscheMa am 10. Mrz 2012, 08:10 bearbeitet]
esskaa
Schaut ab und zu mal vorbei
#42 erstellt: 10. Mrz 2012, 09:15
Hallo EiGuscheMa ,
danke für dientwort.
Ich hatte "nur" nach dem 8209S gesucht, deshalb den von dir verlinkten Tröt nicht gesehen.
Werde intensiv lesen.

Dass man nichts raus kriegt hatte ich aber schon verstanden. Wäre ein verkraftbarer Wermutstropfen, wenn es der einzige ist.

Ist der 8500 dem 8200 in der Logik gleich?

LG esskaa
EiGuscheMa
Inventar
#43 erstellt: 10. Mrz 2012, 09:19
Hat nur eine größere Platte

Es gab mal Gerüchte der 8500 hätte ein zweites CI. Stellte sich aber als Irrtum heraus.


[Beitrag von EiGuscheMa am 10. Mrz 2012, 09:22 bearbeitet]
esskaa
Schaut ab und zu mal vorbei
#44 erstellt: 10. Mrz 2012, 10:09
Hi, danke.
Und die ganzen "Features/Probleme" sind vermutlich unabhängig ob Sat oder Kabel???

LG esskaa
EiGuscheMa
Inventar
#45 erstellt: 10. Mrz 2012, 10:50
Kannt Du die einmal konkret benennen?

Was ist Dir negativ aufgefallen?
Per#
Stammgast
#46 erstellt: 10. Mrz 2012, 10:54
Der unterschied bestet doch nur in der Festplatte




_______________________
UE32D6510
BD-D8200


[Beitrag von Per# am 10. Mrz 2012, 10:55 bearbeitet]
esskaa
Schaut ab und zu mal vorbei
#47 erstellt: 10. Mrz 2012, 15:30

EiGuscheMa schrieb:
Kannt Du die einmal konkret benennen?

Was ist Dir negativ aufgefallen?


Hallo, ich quäle mich gerade durch den 8500er Tröt. Da sind die wesentlichen Probleme mit allerlei CI und was weiss ich was für Modulen.

Ich werde eine Kathrein Quad-LNB verwenden. Habe aber nur ein Kabel im Wohnzimmer liegen.

Ich will kein Bezahlfernsehen, kein kostenpflichtiges HD+ odersonst sowas.
Zwei vollwertige HD-Tuner die parallel arbeiten.
EPG-Programmierung wie beim UFS823
Filme werbefrei schneiden und extern anschauen können ( Samsung kann das nicht )

Der Samsung wäre mit dem WLAN und BluRay halt ein echtes Schnäppchen.

LG esskaa
EiGuscheMa
Inventar
#48 erstellt: 10. Mrz 2012, 16:01
Ok, dann verlasse ich Dich mal hier, weil SAT für mich Glatteis ist. Ich bin Kabelkunde und da geht ohne CI nicht einmal RTL oder SAT1

Ob das so mit einem SAT- Kabel geht wage ich mal zu bezweifeln. Aber vielleicht meldet sich ja noch jemand


[Beitrag von EiGuscheMa am 10. Mrz 2012, 16:05 bearbeitet]
player495
Inventar
#49 erstellt: 10. Mrz 2012, 17:40

Zwei vollwertige HD-Tuner die parallel arbeiten

das Gerät ist wirklich kein vollwertiger Ersatz für einen Receiver mit Twintuner. Zwei gleichzeitige Aufnahmen sind, jedenfalls bei DVB-C und DVB-T, nicht möglich. Der zweite Tuner dient nur dazu während einer Aufnahme einen anderen Sender der gleichen Empfngsart (DVB-C oder DVB-T) ansehen zu können. Wechselt man nach einer Timerprogrammierung die Empfangsart, wird der Timer automatisch gelöscht. Das stört in der Regel nur DVB-C/-T Benutzer, da man ja bei DVB-S sowieso alle Sender in einer Empfangsart hat.

EPG-Programmierung

gibt es beim Samsung, aber sobald man die Zeiten manuell ändert (Vorlauf-/Nachlaufzeit) geht der Titel verloren. Die Aufnahme hat dann in der Regel den Titel der vorhergehenden Sendung. Das betrifft auch die Info zur Sendung. In der Praxis muss mann am nächsten Tag den Sendungstitel manuell (sehr umständlich!) ändern, damit man später überhaupt weiß, was da aufgenommen wurde. Die Inhaltsangabe zur Sendung paßt meist nicht zur Aufnahme.
Ich verwende den BD-D8200 für gelegentliche Aufnahmen (die kurz danach angesehen und dann gelöscht werden) von DVB-C und DVB-T (da gibt´s bei mir die Privatsender kostenlos) und zur Blu-Ray/DVD-Wiedergabe. Als Twin-Receiver für ein TV-Gerät ohne DVB-Tuner, oder auch für viele Aufnahmen sind die Samsung nicht zu empfehlen.
Per#
Stammgast
#50 erstellt: 10. Mrz 2012, 17:58
Ich mus sagen ich bin mit meinen BD-D8200 sehr zufrieden
benutze ihn auch für Bild in Bild an TV

Gruß Per#
esskaa
Schaut ab und zu mal vorbei
#51 erstellt: 11. Mrz 2012, 13:12
@eiguschema ( ei schaust du mal ? Pällzer ??? )
Jipp, Sat ist das Thema

@all : natürlich nicht DVB-S und DVB-C: Ich will per Sat empfangen ( und wenn sinnvoll, die DVBT-Antenne mitnutzen).

Ist das für mich der falsche Tröt?
Sat/keine PayTVs, aber alles anschauen können, und aufnehmen.


Doofe Frage:
Kann man mit 8200S auch RTL SD empfangen, oder senden die nur nich HD mit HD+ ?????????


LG esskaa
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Samsung BD-D8200/8500 Formatanpassung ?
katerwicko am 23.05.2011  –  Letzte Antwort am 24.05.2011  –  6 Beiträge
Aufnahme mit Samsung BD-D8200/8500
katerwicko am 26.05.2011  –  Letzte Antwort am 29.06.2011  –  30 Beiträge
Samsung BD - C 8500
Priest67 am 14.01.2011  –  Letzte Antwort am 14.01.2011  –  4 Beiträge
Aufnahme mit Samsung BD-D8200
AHarrylein am 04.03.2012  –  Letzte Antwort am 09.08.2012  –  4 Beiträge
SAMSUNG BD-C 8500 /EDC im Praxistest
Makler1964 am 31.10.2010  –  Letzte Antwort am 31.10.2010  –  2 Beiträge
Samsung BD-D8200 Ci oder Ci+ Modul?
Cookie2011 am 11.01.2012  –  Letzte Antwort am 13.01.2012  –  14 Beiträge
Bedienung des Samsung BD-D8200
FocusDI am 30.04.2012  –  Letzte Antwort am 23.05.2012  –  3 Beiträge
Samsung Bd-D8200 lohnt der noch ?
Shark2012 am 07.08.2012  –  Letzte Antwort am 17.08.2012  –  11 Beiträge
Samsung BD-D8200
Stofel am 09.05.2013  –  Letzte Antwort am 10.05.2013  –  3 Beiträge
Frage zum BD-D8200 Samsung
Traintaker am 30.08.2011  –  Letzte Antwort am 31.08.2011  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.223 ( Heute: 28 )
  • Neuestes Mitgliedmantasel
  • Gesamtzahl an Themen1.535.108
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.209.133

Hersteller in diesem Thread Widget schließen