Panasonic DMR-EX98V wie benutzen nach Umstellung auf Digitales Kabelfernsehen

+A -A
Autor
Beitrag
Erzengel77
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 24. Jul 2018, 21:37
Hallo liebe Comunity,

ich habe zwei Panasonic DMR-EX98V Festplattenrecorder. Einer gehört mir selbst der andere meinen Eltern. Die Geräte wurden vor 8 Jahren gekauft. Jetzt habe ich folgendes Problem. Mein Vermieter hat angekündigt das Anfang September im Großraum München das analoge Kabelfernsehen abgeschaltet wird und das Signal ab dann nur noch digital eingespeist wird . Das betrifft sowohl das Fernsehen als auch den Radio Empfang über Kabel. Jetzt habe ich dann folgendes Problem, daß die beiden Geräte ab dann kein Programm mehr empfangen und aufnehmen können. Ich hatte letztes Jahr im März schon das gleiche Drama, als das DVB-T abgeschaltet wurde und beide Geräte nicht mehr gingen . Mir wurde dann empfohlen auf Kabelfernsehen zu wechseln, da dann die Geräte weiter benutzt werden können. Nun stehe ich vor dem gleichen Problem schon wieder. Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen was ich nun machen soll, damit ich die Geräte weiter benutzen kann. Gibt es irgendeinen Adapter oder Wandler damit die Geräte mit dem digitalen Signal aus der Antennendose wieder klar kommen und ich weiter mit den DMR-EX98V aufzeichnen kann? Bitte jetzt keine Tips wie einen neuen Festplattenrecorder kaufen. Ich habe keine Lust die beiden Panasonic Festplattenrecorder die gerade mal 8 Jahre alt geworden sind und noch einwandfrei funktionieren und damals jeweils 600 Euro gekostet haben weg zu werfen . Ich danke Euch schon mal für Eure Tips und Hilfe.
erddees
Inventar
#2 erstellt: 25. Jul 2018, 09:12

Erzengel77 (Beitrag #1) schrieb:
Bitte jetzt keine Tips wie einen neuen Festplattenrecorder kaufen.
Darauf läuft es aber hinaus, weil es keine Möglichkeit gibt mit einem analogen Gerät digitalen Signale zu empfangen.
Zumindest ist die Anschaffung zweier externer digitaler Kabel-Empfänger nötig um weiterhin Kabel-TV zu sehen. Grundsätzlich ist damit dann auch eine Aufnahme auf die vorhandenen Rekorder möglich (siehe BA des EX98 unter "Aufnahme von Sendungen von einem externen Gerät"). Allerdings nur Aufnahmen in SD-Qualität. Von extern zugespielte HD-Signale werden vom Rekorder nicht erkannt.

Ich habe keine Lust die beiden Panasonic Festplattenrecorder die gerade mal 8 Jahre alt geworden sind und noch einwandfrei funktionieren und damals jeweils 600 Euro gekostet haben weg zu werfen.
Brauchst du auch nicht, wenn du auf HD keinen Wert legst und SD-Qualität von externen Geräten aufnimmst. Allerdings wird das dann mühselig mit der Programmierung, da die dann immer an zwei Geräten vorgenommen werden muss. Wie lange Programme in SD-Qualität noch übertragen werden, weiß ich nicht, deren Abschaltung ist allerdings bereits angekündigt. Die "alten" Rekorder können im Zweifelsfall noch als DVD-Abspieler Verwendung finden.

Deshalb an dieser Stelle:
kauf dir einen neuen Festplattenrekorder oder (besser) einen HD-DVB-C-T-S-Receiver mit Doppeltuner-Funktion, der auf eine externe Festplatte aufnehmen kann: ein Programm anschauen, während ein anderes aufgenommen wird. Wesentlich flexibler in der Handhabung, und auch günstiger in der Anschaffung.

Über ähnliche Funktionen verfügen auch ausgesuchte aktuelle TV-Geräte mit Doppeltuner, aber das ist an dieser Stelle ja nicht das Thema.
Erzengel77
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 25. Jul 2018, 11:41
Also HD Qualität ist für mich er mal überhaupt nicht wichtig. Meine Eltern sind leider durch das Alter sehbehindert und da bringt ihnen ein scharfes HD Bild überhaupt nichts. Auch ich selbst bin mit den Augen nicht mehr so fit und da tut es für mich ein Bild in SD Qualität allemal. Wichtig ist für meine Eltern, daß sie ihren Panasonic Festplattenrecorder weiter zum Aufzeichnen benutzen können, da sie mit der Bedienung eines neuen Gerätes nicht mehr klar kommen würden. Ich dachte ja an so einen Signalwandler der das dititale Antennensignal in ein analoges Antennensignal umwandelt und zwischen Antennendose und Antennenbuchse des Panasonic gesteckt wird. Die Aufzeichnung soll natürlich zwecks der bekannten Bedienung des Panasonic DMR-EX98V über das Gerät erfolgen, alles andere würden meine Eltern nicht mehr erlernen können. Vielleicht könnt ihr mir ja einen passenden Wandler oder wie so ein Gerät richtig heißt empfehlen? Ich denke mehrer älter Leute stehen jetzt mit der Umstellung vom Kabelfernsehen auf Digital vor diesem Problem und es sollte da ja an Lösungen gearbeitet werden bzw. schon welche verfügbar sein.
EiGuscheMa
Inventar
#4 erstellt: 25. Jul 2018, 11:57
Zufällig hatten wir das gerade erst hier:

http://www.hifi-foru...ead=21589&postID=8#8

und folgende Postings.

Da ging es zwar um den EX99V, aber EX98V ist fast gleich.

Und dort findest Du auch etwas zu den "Wandlern", die heißen Kopfstationen und sind für den Endanwender/Einzelanschluss nicht zu gebrauchen, so man überhaupt noch welche bekommt.

Kurzum: Deine Annahme es müsse ja etwas geben für die Menschen die vom analog-TV kommen und den Umstieg nicht wollen ist unzutreffend.

NIchts gibt es. Die möglichen Kompromisse wurden ja bereits hier und auch in dem anderen Thread genannt.


[Beitrag von EiGuscheMa am 25. Jul 2018, 12:00 bearbeitet]
erddees
Inventar
#5 erstellt: 25. Jul 2018, 12:55
Wenn es daran liegt, dass die gewohnte Bedienung des Gerätes verinnerlicht ist und man sich mit Neuem schwer tut, empfehle ich die Anschaffung eines neuen Panasonic-Rekorders. Die grundlegende Bedienung ist bei allen Panasonic-Geräten gleich und eine ggf. Umgewöhnung auf das neue Gerät ist schnell bewerkstelligt.

Alles keine Raketenwissenschaft.
catman41
Inventar
#6 erstellt: 25. Jul 2018, 14:03
@Erzengel77,

nehm den Rat;


Anschaffung eines neuen Panasonic-Rekorders


von erddees an und gut iss!

Alles andere mit "Wandler" etc. ist Kinderk....!


Harry


[Beitrag von catman41 am 25. Jul 2018, 14:03 bearbeitet]
langsaam1
Inventar
#7 erstellt: 25. Jul 2018, 14:08
Geräte NICHT entsorgen, denn es sind wenn ich das korrekt sehe Kombi VHS und DVD Rekorder ?
UND die sind bei Leuten welche exakt dise Funktionalität benötigen - sehr gefragt
Denn: nutzbare Funktionstüchtige Rekorderlaufwerke werden selten.

offtopic EigenMeinungAnsicht: Alternativ Geräte sind nur noch von FUNAI im Markt und deren MPG Coder ist im Direktvergleich gegenüber den Panasonic keine Alternative.
- Vorteil der FUNAI; Ton wird auf DVD in DD 2.0 aufgezeichnet.
- Vorteile des Panasonic:
Scart IN / analog V Cinch In / S-Video In / DV In / HDMI 1080p Skalierung jedweder Eingangsignale / analog Tuner / SVideo Quasi Playback / umfangreiche Bearbeitungsmöglichkeiten der Aufnahme im Rekorder etc. usw.
im Gegenzug zu anderen Panasonic Geräten multiRec Laufwerk (also NICHT auf -R beschränkt)
(wer also aus welcher analog oder Camcorder Quelle seine alten Aufnahmen archivieren möchte > Grandiose Geräte - Ideal)


[Beitrag von langsaam1 am 25. Jul 2018, 14:34 bearbeitet]
Erzengel77
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 25. Jul 2018, 21:46
Ja für meine Eltern hatte ich extra dieses Panasonic Gerät aufgesucht gehabt weil sie doch eine beachtliche Sammlung an VHS Kassetten haben . Ich selbst habe mir dann auch dieses Gerät gekauft weil ich alte Camcorder Aufnahmen überspielen wollte. Bis jetzt war ich und meine Eltern mit dem Panasonic DMR-EX98V mehr als zufrieden. Ich habe das Gerät auch im Freundeskreis weiter empfohlen gehabt und jeder der es sich gekauft hat war begeistert vom Funktionsumfang . Um so mehr ärgert es mich jetzt das ich es nach 8 Jahren nicht mehr verwenden kann und das obwohl alles noch einwandfrei funktioniert. Fühle mich da schon ein wenig verar... . Wie ich meinen Eltern die jetzt schon über 80 Jahre alt sind noch beibringen soll das sie sich jetzt einen neuen Panasonic Festplattenrecorder für teures Geld kaufen sollen den sie vielleicht noch 3 oder 4 Jahre nutzen weiß ich nicht. Es war letztes Jahr schon wie gesagt ein Drama als DVB-T abgeschaltet wurde und der Recorder dann nicht mehr ging bis ich den Tipp mit dem analogen Kabelfernsehen bekam. Für mich stellt sich die Frage, wenn ich jetzt für mich selbst einen neuen Festplattenrecorder kaufe brauche ich nach 8 Jahren dann wieder einen neuen weil dann DVB-C abgeschaltet oder verändert wird . Wäre ja dann ein Faß ohne Boden. Man stelle sich vor plötzlich wird kein Benzin mehr verkauft weil es besser ist nur noch mit Diesel oder einem anderen neuen Kraftstoff zu fahren. Dann könnte man auch alle Autos wegwerfen die Benzin brauchen, aber das ist wieder ein anderes Thema.
schraddeler
Inventar
#9 erstellt: 26. Jul 2018, 08:28
Tja, so ist das nunmal in der heutigen Zeit, nix läßt sich ewig betreiben. Ich habe sehr viele und auch teure Satellitenreceiver entsorgt als die analoge Ausstrahlung beendet wurde, auch meinen ADR-Receiver mußte ich in die Tonne treten.
Auf der anderen Seite muß man halt auch sehen das nur so auch neue Technologien verbreitet werden können, und ich finde HD so gut das ich den Verlust meiner Geräte verschmerzen kann.
Es gibt halt immer Dinge die sich am Markt nicht durchsetzen oder durch andere Produkte ersetzt werden. Früher gab es auch Video 2000 und Beta und MiniDisc, DCC oder DAT.
Vielleicht wird auch wirklich irgendwann mal UKW-Radio abgeschaltet, dann werden Millionen Geräte auf einen Schlag unbrauchbar.
Über solche Veränderungen kann man sich grämen und lamentieren, oder man sieht es als Gelegenheit sich mit der neuen Technik anzufreunden und sich über die neuen Möglichkeiten freuen.
In der analogen Zeit hatte ich quasi keine Chance mir aufnahmen mit auf Dienstreise zu nehmen, dann gab es die Möglichkeit über USB die Aufnahmen zum PC zu transferieren, dann mußte ich sie nur noch auf das Notebook bringen. Jetzt hab ich einen modernen Linuxreceiver, den programmier ich ihn aller Seelenruhe über das Tablet am Küchentisch, die Aufnahmen transferiere ich nebenher über das WLAN auf mein Notebook, und wenn ich Bock habe im Hof Formel1 zu gucken stream ich das auf das Tablet.
Ich wünsche mir die "alten Zeiten" diesbezüglich nicht zurück.

Das es Bevölkerungsgruppen gibt die da Probleme haben tut mir leid, ich kenne da auch einige im Bekanntenkreis, die besuche ich öfters , aber das sind dann halt Kollateralschäden.

gruß schraddeler
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Panasonic DMR-EX98V Festplattentausch
frajo2014 am 18.01.2015  –  Letzte Antwort am 30.09.2017  –  13 Beiträge
Digitales Kabelfernsehen lohnt das? Aufzeichnen mit Panasonic DMR EH56
alfredo1 am 12.12.2006  –  Letzte Antwort am 18.12.2006  –  7 Beiträge
DMR-EX98V zeichnet nur noch schwarz auf!
anbruwigo am 14.12.2011  –  Letzte Antwort am 15.12.2011  –  4 Beiträge
DVD Recorder für digitales Kabelfernsehen ?
rwt69 am 03.09.2011  –  Letzte Antwort am 04.09.2011  –  11 Beiträge
Panasonic DMR-E55
EarlGreyxx am 29.02.2012  –  Letzte Antwort am 01.03.2012  –  11 Beiträge
Panasonic DMR 595 anschließen an Kabel-Digital
pegrocelli am 27.02.2010  –  Letzte Antwort am 06.03.2010  –  4 Beiträge
Panasonic DMR EH56 - Titelanzeige
Dorli am 04.06.2009  –  Letzte Antwort am 08.06.2009  –  12 Beiträge
Panasonic DMR EX-79
Rincon123456 am 12.09.2017  –  Letzte Antwort am 13.09.2017  –  3 Beiträge
Panasonic DMR E85H Problemlösungen?
Olga_Foit am 30.06.2008  –  Letzte Antwort am 30.06.2008  –  2 Beiträge
Panasonic DMR-EX80 oder lieber DMR-EH585?
MantisBC am 26.08.2008  –  Letzte Antwort am 16.10.2008  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder864.382 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedJannek11
  • Gesamtzahl an Themen1.441.552
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.431.056

Hersteller in diesem Thread Widget schließen