DVD Recorder mit DVB-T,DVB-C

+A -A
Autor
Beitrag
TheCoroner
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 27. Okt 2004, 17:41
Hallo,

welche DVD Festplattenrecorder beinhalten denn einen
digitalen DVB-T + DVB-C Receiver?

Ich würde gerne alle analogen Programme wie bisher über mein 1. Kabel empfangen, zusätzlich die digitalen per 2. Kabel und die digitalen per 3. Antenne.

Gibt es Recorder mit 1.+2.+3.
oder zumindest mit 1.+2.?

Grüße
Jogobo
Stammgast
#2 erstellt: 29. Okt 2004, 06:03
Warum sollte man bei DVB-C zusätzlich dieselben Programme in objektiv schlechterer Qualität per DVB-T empfangen wollen? Die Kombination 1 + 2 + 3 macht für mich hier überhaupt keinen Sinn.

Ein Recorder mit integriertem Digital-Decoder ist mir nicht bekannt und wird es wahrscheinlich auch nicht geben. Schließlich würden sich die Hersteller damit selbst die Kundschaft vergraulen. Denn wer weiß heute schon, ob er mit DVB-T immer zufrieden ist (nebenan wird nächstes Jahr ein Hochhaus gebaut und der Empfang ist weg) und riskiert, seine gesamte Hardware wegwerfen zu müssen. Die 100,- € für einen externen Receiver lassen sich da wohl noch verschmerzen, 600,- € für einen HD-Recorder riskiert da wohl niemand. Ich hasse es zwar auch, diese mittlerweile zwar kleinen aber immer noch hässlichen externen Boxen überall in großer Stückzahl hinstellen zu müssen, aber auf der anderen Seite behalte ich meinen Fernseher und meinen Recoder dadurch auch noch weitere 5-10 Jahre.

Ich selber habe einen Philips HDRW-720. Der bietet die Möglichkeit, bis zu 3 externe Receiver anzuschließen und zu steuern. Damit könntest Du

a) analoges Kabel über den normalen Antenneneingang
b) digitales Kabel mit externem Receiver über Scart
c) DVB-T mit externem Receiver über Scart

empfangen und jeweils ein Programm zu einer Zeit aufnehmen.


Just my 2 €-cents.
Niffchen
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Okt 2004, 08:19
Ich finde es nur so mit einem DVD-RTekorder sehr unpraktisch, wenn der wie mit einem DVB-T Anschluss immer nur das Senderchen aufzeichnen kann, was gerade eingestellt ist. Da muss es doch eine bessere Methode geben. Und parallel Kabel und DVB-T zu nutzen kommt für mich auch nicht in Frage weil ein entscheidendes Argument für DVB-T der Entfall der monatlichen Kabelkosten ist! Also finde ich die urspüngliche Fragestellung mit DVD-Rekorder und sei es internem DVB-T Reciever gerechtfertigt, denn nicht jeder kann sich eine Satelitenschüssel hinhängen wo er lustig ist ... leider.
Habe aber gerade gesehen bei www.ueberall-tv.de und geräte gibt es eine Aufstellung über Geräte die verfügbar sein sollen welche eine HDD, ggf. DVD-Brenner, mit DVB-T in einem haben. Vielleicht findet der eine oder andere da das passende für seine Ansprüche ...

Grüsse!
Jogobo
Stammgast
#4 erstellt: 29. Okt 2004, 08:33

Niffchen schrieb:
Ich finde es nur so mit einem DVD-RTekorder sehr unpraktisch, wenn der wie mit einem DVB-T Anschluss immer nur das Senderchen aufzeichnen kann, was gerade eingestellt ist.

Was soll er denn sonst aufzeichnen?



Niffchen schrieb:
Also finde ich die urspüngliche Fragestellung mit DVD-Rekorder und sei es internem DVB-T Reciever gerechtfertigt, denn nicht jeder kann sich eine Satelitenschüssel hinhängen wo er lustig ist ... leider.

Die Anzahl der Empfangsgeräte bei Satellit und DVB-T ist dieselbe. Wenn Du kein Gerät mit eingebautem Receiver für die gewünschte Empfangsart hast, dann brauchst Du pro Endgerät einen Receiver.



Niffchen schrieb:
Habe aber gerade gesehen bei www.ueberall-tv.de und geräte gibt es eine Aufstellung über Geräte die verfügbar sein sollen welche eine HDD, ggf. DVD-Brenner, mit DVB-T in einem haben. Vielleicht findet der eine oder andere da das passende für seine Ansprüche ...

In der Aufstellung fehlt eine interessante Ankündigung der Firma Siemens. Die wollen einen Twin-Receiver herausbringen, der über Ethernet- und USB-Anschlüsse verfügt. USB ist deshalb interessant, weil sich daran externe HDs anschließen lassen sollen und somit die Anschaffung eines DVD-Recorders bei Einsatz dieses Gerätes entfallen kann. Laut Produktbeschreibung ist das Teil auch recht klein und man erspart sich im Wohnzimmer das Aufstellen von 2 Receivern für DVB-T.


Just my 2 €-cents.
Niffchen
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 29. Okt 2004, 08:57
Hat denn schon jemand Erfahrung mit einem Rekorder mit eigebautem Decoder? Das wäre nämlich sehr interessant, was man da nehmen kann. Nur leider befürchte ich, dass diese Kombigeräte nicht an die Geräte von Panasonic/Pioneer/usw. herankommen werden in der Rekorderfunktionalität.

Ich finde es nur sehr sinnlos einen Rekorder nur mit dem füttern zu können, was eine externe Box vorgibt, dann kann ich die Sendungen auch gleich gucken wenn ich da eh immer alles einstellen muss aktuell zur sendung und spare mir den rekroder. nur meist ist man ja nicht zu hause und dann ist der rekorder sinnlos, es sei denn man stellt immer gleich alles vorher ein, macht box usw. was benötigt an und wartet auf die aufnahme während man abwesend ist. aber das ist denke ich mal keine lösung die sinn macht. dann leiber geld sparen und was schickes essen gehen davon!
Jogobo
Stammgast
#6 erstellt: 29. Okt 2004, 09:09

Niffchen schrieb:
Ich finde es nur sehr sinnlos einen Rekorder nur mit dem füttern zu können, was eine externe Box vorgibt,

Es macht doch keinen Unterschied, ob die Box extern oder intern ist, solange der Recorder diese Box steuern kann. Philips bietet für seine HD-Recorder eine "SAT-Maus" an. Das ist einfach nur ein kleiner Infrarot-Sender, der die externe Box Ein- und umschaltet. Ich muss also weiterhin nur meinen Recorder programmieren und mich nicht weiter um die SetTop-Box kümmern.
Bei DVD-Recordern stellt sich dieses Problem i.d.R. selten, weil (ansprechende Qualität vorausgesetzt) selten mehr als ein Film auf eine DVD passt.



Niffchen schrieb:
dann leiber geld sparen und was schickes essen gehen davon!

Oder das Gesparte in die Siemens-Box und eine HD stecken.


Just my 2 €-cents.
DaVinci
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 31. Okt 2004, 22:56
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DVB-C-TV mit DVB-T-Recorder
Sven_2010 am 23.02.2010  –  Letzte Antwort am 24.02.2010  –  19 Beiträge
DVD-Recorder mit DVB-T oder externer DVB-C Receiver ?
Dr.Best am 01.01.2006  –  Letzte Antwort am 02.01.2006  –  4 Beiträge
Suche DVB-C DVD Recorder mit Festplatte
Gulli100 am 28.11.2006  –  Letzte Antwort am 05.01.2007  –  21 Beiträge
DVD-Recorder mit DVB-C-Tuner?
ThomasHDH am 26.10.2006  –  Letzte Antwort am 27.10.2006  –  9 Beiträge
DVD Recorder mit DVB-C
xtz_ztx am 01.11.2007  –  Letzte Antwort am 15.05.2008  –  10 Beiträge
DVD-Recorder mit DVB-C?
wuwu84 am 16.03.2009  –  Letzte Antwort am 16.03.2009  –  3 Beiträge
DVD Recorder mit DVB-T
geny am 22.12.2005  –  Letzte Antwort am 23.12.2005  –  2 Beiträge
DVD Recorder mit DVB-T
tatsu am 07.05.2006  –  Letzte Antwort am 11.05.2006  –  3 Beiträge
DVD Recorder mit DVB-T ?
Toshi-Anfänger am 22.02.2007  –  Letzte Antwort am 22.02.2007  –  3 Beiträge
DVD Recorder mit DVB-T
Saharaman am 07.12.2007  –  Letzte Antwort am 22.12.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder836.702 ( Heute: 37 )
  • Neuestes MitgliedAst_one
  • Gesamtzahl an Themen1.393.865
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.536.464

Hersteller in diesem Thread Widget schließen