Qualität bei DVD-Aufzeichnung im 3-Stunden-Modus?

+A -A
Autor
Beitrag
Schniedenelch
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 16. Nov 2004, 18:44
Hallo,

mal eine Frage an die, die schon Erfahrung mit DVD-Rekordern haben.

Mich würde mal interessieren, wie die Qualität bei einer Aufzeichnung bzw. Überspielung von HDD auf DVD im 3-Stunden-Modus ist. Womit könnte man die Qualität vergleichen (z.B. normale Videoaufnahme o.ä.)?

Ich überlege nämlich, welchen DVD-Recorder ich mir anschaffe. Mein Favorit derzeit ist nämlich der Sony RDR-HX900. Und da gibt es ja wohl keinen Zwischenschritt zw. 2 und 3 Stunden für Aufnahmen über 2 Stunden.

Dank für jede Mitteilung

Gruß
Schniedenelch
Beffi
Stammgast
#2 erstellt: 16. Nov 2004, 21:13
Hallo,
kommt auf die Aufnahmequelle an....wenn Du digital aufnimmst dann sind auch 4 Std. kein Problem (mach ich mit JVC DR M10) über Digibox so....im normalen Kabelnetz sind die Sender oft schon so mies das ein Film dort wesentlich schlechter wird als zwei über die Digibox.....
die JVC Geräte können ab 60min. in 5min. Schritte bis max. 480 min. erhöht werden - über andere Geräte kann ich nichts sagen - glaube aber gelesen zu haben das Panasonic auch so ein FR Modus besitzt (= Aufteilung des verfügbaren Speicherplatzes an die angeforderte Aufnahmelänge)
Gruß Stefan



axel_1
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Nov 2004, 23:53

Schniedenelch schrieb:
Hallo,

mal eine Frage an die, die schon Erfahrung mit DVD-Rekordern haben.

Mich würde mal interessieren, wie die Qualität bei einer Aufzeichnung bzw. Überspielung von HDD auf DVD im 3-Stunden-Modus ist. Womit könnte man die Qualität vergleichen (z.B. normale Videoaufnahme o.ä.)?



Hallo,
Philips vergleicht seinen 3-Stunden-Modus mit Long-Play-S-VHS.
Ich nehme nur im 3 Stunden Modus (Kabel,analog) auf und kann keine Quälitätsprobleme erkennen. Das ist mein subjektiver Eindruck,denn ich achte mehr auf den Inhalt als das ich in den Aufnahmen nach Artefakten u.ä suche.
Ok, bei sehr sehr schnellen Bewegungen gab es hin und wieder für den Bruchteil einer Sekunde ein Qualitätsmanko.
Schniedenelch
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 17. Nov 2004, 10:14
Ich werde wohl hauptsächlich über Kabel-Digitalreceiver aufnehmen (Prem usw.) Die Bildqualität im normalen, analogen Kabel ist so grottenschlecht, daß es schon eine Frechheit ist, so hohe Kabelgebühren zu kassieren.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DVD-Recorder: Aufzeichnung Sprachauswahl
ehnibehni am 11.09.2010  –  Letzte Antwort am 14.09.2010  –  2 Beiträge
Schlechte Audio-Aufzeichnung
migs29 am 20.01.2005  –  Letzte Antwort am 21.01.2005  –  3 Beiträge
Sony RDR-HX910 2,5-Stunden-Modus
Nautilus802 am 22.06.2005  –  Letzte Antwort am 01.07.2005  –  29 Beiträge
ac3-ton-Aufzeichnung???
wolfg1 am 10.01.2006  –  Letzte Antwort am 11.01.2006  –  4 Beiträge
DMR-EH50/52: Timeraufnahme im Modus FR
Videophon am 08.06.2005  –  Letzte Antwort am 08.06.2005  –  6 Beiträge
Qualität der Aufzeichnung beim Sat-Reciever mit Festplatte (DVB-S)
Notar999 am 28.02.2005  –  Letzte Antwort am 01.03.2005  –  2 Beiträge
Festplattenrecorder löscht keine Aufzeichnung
bascon am 05.11.2015  –  Letzte Antwort am 06.11.2015  –  4 Beiträge
DR (HD-Qualität) Aufnahme mit DMR-BST 820
Gran-Turismo5 am 30.05.2013  –  Letzte Antwort am 31.05.2013  –  6 Beiträge
DVD-Recorder mit CD-R Aufzeichnung
hkarau am 14.12.2006  –  Letzte Antwort am 14.12.2006  –  3 Beiträge
Wieviel GB/Stunden in welchem Modus?
MagicMerlin am 13.09.2007  –  Letzte Antwort am 14.09.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.569 ( Heute: 25 )
  • Neuestes Mitgliedzamy
  • Gesamtzahl an Themen1.420.512
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.046.242

Hersteller in diesem Thread Widget schließen