DVD-Recorder, PC Lösung oder klassisch?

+A -A
Autor
Beitrag
WeRoBi
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 10. Mrz 2004, 21:04
Hallo Leute,

für mein Problem habe ich jetzt 2 Stunden gesucht und leider noch keine Lösung gefunden. Ich brauche jetzt bitte eure Hilfe.

Ich beabsichtige einen DVD-Recorder mit Festplatte zu erwerben und überlege, ob nicht eine PC basierende Lösung die flexiblere und zukunftssichere im Hinblick auf auszuwechselnde Laufwerke und Karten wäre.
Wie steht es um die Bild- und Tonqualität im Vergleich mit den Geräten von Pionier, Philips, Panasonic etc.?
Welche Erfahrung habt ihr mit der Bedienung? Der PC (z.B. Barebone) muss so komfortabel zu bedienen sein die normalen Hifi-Geräte! Ist die Bedienung komplett ohne Maus und Tastatur möglich? Kann ich eine Musik-CD ohne separaten Monitor abspielen (Gerät einschalten, CD einlegen, auf der Fernbedienung auf CD und dann Play drücken)?

Macht´s gut Leute und tobt euch hier bitte kräftig aus! Danke

WeRoBi
snark
Inventar
#2 erstellt: 10. Mrz 2004, 21:15
Hi,

ich betreibe die PC-Lösung und finde sie nicht besonders komfortabel, besonders weil doch recht lange Rechenzeiten erforderlich sind und einiges Know How dazugehört. Meine Kinder kann ich darauf z.b. (noch) nicht ansetzen.
Joe Broesel hat in einem anderen Thread (siehe Suchfunktion) beschrieben, wie komfortabel sein Panasonic Festplatten-Recorder ist, auch das Erzeugen von Menüs etc ist dort kinderleicht..
Ich würde es mal so stark vereinfachen: die PC-Lösung ist um einiges vielseitiger und -bei wesentlich höherem Aufwand- auch kreativer, die Recorder-Lösung ist dagegen schnell und bequem.

Die Bildqualität würde ich bei beiden Lösungen an der Hardware festmachen, das ist letztendlich eine Preisfrage.

so long
snark
WeRoBi
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 10. Mrz 2004, 21:46
Hi Snark,

danke für die schnelle Reaktion.
Ich bin bereit so um die EUR 1.400,- auszugeben. Wie schaut es dann mit der Bild- und Tonqualität aus? Ich habe schon mal was von einer negativ beeinflussenden Strahlung im PC gehört - mehr aber leider nicht. Wie genau wirkt sich diese aus?

Gruß WeRoBi
Chris_DA-DJ-MC
Stammgast
#4 erstellt: 10. Mrz 2004, 22:41
Hi,

ich betreibe ebenfalls die PC Lösung mit eine Haupauge PVR 350 (Hardware MPG2), damit ist die Rechenzeit gleich null.
Der fertige Mpeg Stream (variable Qualität für Bild und Ton) wird mittels TMPGEnc DVD Author in ein DVD konformes Format umgerechnet (30min für eine volle DVD), dazu können sehr konfortabel Werbeeinblendungen entfernt werden, und einfache (bis mittelkomplexe..) Menüs erzeugt werden..
Das ganze ist schon sehr flexibel, zugegeben natürlich nicht ganz so konfortabel wie ein Stand Alone Gerät - wobei lieber mach ich die DVDs an einem ordentlichen 20 Zöller fertig als am TV Schirm..
Für den PC spricht aber auch der Zusatznutzen als MP3 Jukebox, Multimedia Center schlechthin.. ist allerdings immer mit ein bisschen basteln verbunden - wem das nicht zusagt..

Greetz

Chtis
nullchecker
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 10. Mrz 2004, 22:54
Nunja, es kommt immer drauf an, was man genau sonst am Rechner machen mag.
An meinen (aber etwas umprogrammierten) VDR-Rechner (www.cadsoft.de/vdr) kommt ein normales Fertiggeraet nicht heran.
Automatisches Schneiden der Werbebloecke, Brennen oder wegen mir auch erstellen eines iso-files inkl. Cover auf Knopfdruck, je nach Anzahl der eingebauten DVB-Karten parallel Aufnahme verschiedener Sender, komfortable Timerprogrammierung auch uebers Internet, vollstaendig ueber OSD fernbedienbar, ...
Wenn ich auch als nullchecker natuerlich keinen Ueberblick habe, so taete ich solch eine Loesung immer einem "fertigen" DVD-Recorder vorziehen (und auch einem Windowsrechner mit aufgesetzter Aufnahmefunktion) .
NC
fanger
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 12. Mrz 2004, 19:51
Hi,

ich habe mich auch für die PC-Lösung entschieden.
Da ich digital SAT und eine Dreambox mit eingebauter Festplatte habe, welche über das Netzwerk mit dem PC verbunden ist (FTP-Transfer) kann ich alle Filme brennen.
Zudem verwende ich den PC auch für die Musik-Wiedergabe (MP3).
Speziell verwende ich hierfür das BeOS Betriebssystem ZETA. Dieses Betriebssystem ist für Multimedia absolut Top!
Ich machte ein Test indem ich fünf Filme gleichzeitig laufen liess und nebenhar noch ne DVD gebrannt habe. Die Wiedergabe der Filme war Ruckelfrei und man konnte ohne Probs zwischen diesen hin und her Schalten.
Das Betriebssystem ist noch sehr neu und wird noch weiter Entwickelt. Kostet 99 Euro und kann nur im Internet bestellt werden.

fanger
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Qualitätsunterschied DVD Recorder gegen PC Lösung
tursiops am 11.12.2004  –  Letzte Antwort am 13.12.2004  –  8 Beiträge
DVD Recorder oder PC
itchi am 17.08.2004  –  Letzte Antwort am 18.08.2004  –  4 Beiträge
Pc oder DVD-recorder
Wilke am 20.03.2006  –  Letzte Antwort am 20.03.2006  –  2 Beiträge
DVD-Recorder und PC
fellow33 am 06.08.2007  –  Letzte Antwort am 11.08.2007  –  4 Beiträge
DVD-Recorder mit pc verbinden?
frogbull am 06.09.2004  –  Letzte Antwort am 06.09.2004  –  3 Beiträge
Samsung hat keine Lösung(Bildschirmschoner)DVD Recorder
SchwarzerRalf am 21.11.2012  –  Letzte Antwort am 15.12.2012  –  3 Beiträge
DVD-Recorder als Mediacenter
Cowboy86 am 19.02.2008  –  Letzte Antwort am 20.02.2008  –  10 Beiträge
LOEWE DVD/Festplatten-recorder -> DVD -> PC
HansWurst1990 am 28.12.2008  –  Letzte Antwort am 30.12.2008  –  5 Beiträge
DVD - recorder oder Computer
Wilke am 17.07.2007  –  Letzte Antwort am 18.07.2007  –  8 Beiträge
Recorder-DVD auf PC abspielen
Franktrom am 16.07.2007  –  Letzte Antwort am 19.07.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.519 ( Heute: 19 )
  • Neuestes MitgliedFricky92
  • Gesamtzahl an Themen1.426.186
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.145.079

Top Hersteller in BD-/DVD-/Video-/Harddisk-Recorder Widget schließen