Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Aldi MEDION life X70001/Tevion MD 83200 für 259 Euro ab 04.12.2008

+A -A
Autor
Beitrag
eraser1
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 05. Dez 2008, 12:12
der hat ja laut Testbericht ganz gut abgeschnitten.
Hat schon jemand Erfahrungen damit gemacht / getestet?

Danke für eure Antworten
$ir_Marc
Inventar
#2 erstellt: 05. Dez 2008, 12:23
Was soll der kosten?
Was brauchst du?
DVB-C/S/T?
160/250GB?
DVD DL?
eraser1
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 05. Dez 2008, 14:19
Hi Marc -

Ich wollte ja keinen Tipp für nen anderen sondern Erfahrungsberichte von diesem Teil.
Was er kostet habe ich in der überschrift geschrieben
$ir_Marc
Inventar
#4 erstellt: 05. Dez 2008, 14:36
Für das Geld bekommst du auch Qualitätsware von Sony!

ab 04.12.2008

Da muss der Tester aber schnell sein!
Hab nachgeschaut,
hol dir den Sony RDR-HX890 für 229,-


[Beitrag von $ir_Marc am 05. Dez 2008, 14:41 bearbeitet]
ral67
Stammgast
#5 erstellt: 06. Dez 2008, 01:24
Vorsicht - soo ein Schnäppchen ist der Aldi aber nicht
das ist ein LG OEM und den Orginal LG gibts fürs gleiche Geld

heißt jetzt nicht daß er schlecht ist - die Top Marken in dem Bereich sind halt Pansonic, Pioneer und Sony

Zum Thema Testbericht - AVF is halt Bildzeitung.

Gerade kam ein neuer Bericht von der Stiftung Warentest (Fazit bei test.de verfügbar), da hat er schlechter abgeschnitten

Also gut überlegen - einen Sony (Pioneer Technik) gibts schon fürs gleiche

Erfahrungsberichte zu den baugleichen LG Rekordern gibts eine ganz Menge im dvrboard

Viel Spaß
Veralyn68
Neuling
#6 erstellt: 06. Dez 2008, 20:53
Hallo,

Ich habe mir bei Aldi den MD83200 geholt.

Ist mein erster DVD/HDD Recorder. Die Bedienungsanleitung ist für mich als absoluter Laie sehr schlecht.
Hatte einige Probleme.
Empfang über SAT. Ich startete die Autoprogrammierung, kann aber keine Programme empfangen.
Weitere Problem: Eine TV Aufnahme mit der Timer Funktion ist nicht möglich. Es kommt die Meldung: "Bitte stellen Sie zuerst den Kanal ein." Kann aber keinen Kanal einstellen da ich keine Kanäle empfangen habe. Was mache ich falsch??

Direkte Aufnahme ist möglich.

Danke für Eure Hilfe.

Veralyn
EiGuscheMa
Inventar
#7 erstellt: 06. Dez 2008, 22:13
Mt SAT kann dieser Recorder nichts anfangen.
Veralyn68
Neuling
#8 erstellt: 06. Dez 2008, 22:21

EiGuscheMa schrieb:
Mt SAT kann dieser Recorder nichts anfangen.



Dann werde ich zurückbringen.
Was gibt es für Alternativen für gleiches Geld??
ral67
Stammgast
#9 erstellt: 07. Dez 2008, 02:33

Veralyn68 schrieb:

EiGuscheMa schrieb:
Mt SAT kann dieser Recorder nichts anfangen.

Dann werde ich zurückbringen.
Was gibt es für Alternativen für gleiches Geld??


analog oder digital ?

For analoges SAT gibts keine DVD Rekorder mit Tuner
Veralyn68
Neuling
#10 erstellt: 07. Dez 2008, 08:05
Habe digitales Sat Signal.
EiGuscheMa
Inventar
#11 erstellt: 07. Dez 2008, 09:49
Für gleiches Geld gibt es nichts.

Die einzigen Recorder, die etwas mit DigiSAT etwas anfangen können sind Panasonic DMR-EX71 und EX81.

Und: natürlich kannst Du auch einen SAT-Empfänger mit eingebauter Festplatte kaufen. Nur kann der keine DVD abspielen oder brennen.
der_Duderud
Neuling
#12 erstellt: 07. Dez 2008, 12:10
Ich hab mir das Gerät auch zugelegt, sender zu finden war kein problem und hat alles ganz gut geklappt...

Mein Problem ist aber, dass ich die senderreihenfolge irgendwie nich ändern kann.

In den testberichten steht das es umstendlich ist und in der gebrauchsanweisung nur wie mans bei analogen Prtogrammen macht...
Ich hab aber digital und über learning-by-doing komm ich net weiter kann mir dan wer helfen bitte?
Produ
Neuling
#13 erstellt: 07. Dez 2008, 12:18

Veralyn68 schrieb:
Hallo,

Ich habe mir bei Aldi den MD83200 geholt.

Ist mein erster DVD/HDD Recorder. Die Bedienungsanleitung ist für mich als absoluter Laie sehr schlecht.
Hatte einige Probleme.
Empfang über SAT. Ich startete die Autoprogrammierung, kann aber keine Programme empfangen.
Weitere Problem: Eine TV Aufnahme mit der Timer Funktion ist nicht möglich. Es kommt die Meldung: "Bitte stellen Sie zuerst den Kanal ein." Kann aber keinen Kanal einstellen da ich keine Kanäle empfangen habe. Was mache ich falsch??

Direkte Aufnahme ist möglich.

Danke für Eure Hilfe.

Veralyn
Produ
Neuling
#14 erstellt: 07. Dez 2008, 12:32

Veralyn68 schrieb:
Hallo,

Ich habe mir bei Aldi den MD83200 geholt.

Ist mein erster DVD/HDD Recorder. Die Bedienungsanleitung ist für mich als absoluter Laie sehr schlecht.
Hatte einige Probleme.
Empfang über SAT. Ich startete die Autoprogrammierung, kann aber keine Programme empfangen.
Weitere Problem: Eine TV Aufnahme mit der Timer Funktion ist nicht möglich. Es kommt die Meldung: "Bitte stellen Sie zuerst den Kanal ein." Kann aber keinen Kanal einstellen da ich keine Kanäle empfangen habe. Was mache ich falsch??

Direkte Aufnahme ist möglich.

Danke für Eure Hilfe.

Veralyn


Timer Programmierung mit Sat Receiver funktioniert!!
1. Taste Home betätigen
2. Einfaches Menue/Einstellung aufrufen
3. Kanaleinstellung aufrufen
4. Kanaleinstellung manuell aufrufen
5. Jetzt muss irgendein Kanal z.B. C01 gesucht/eingestellt werden. Den Hinweis -Kein Signal- ignorieren.
6. Kanaleinstellung editieren aufrufen
7. AV-Taste an der Fernbedienung betätigen.
Es erscheint der Hinweis"canal+".
8. exit betätigen
9. Bei Timer Programmierung CH AV2 einstellen
So, oder so ähnlich wars jedenfalls
der_Duderud
Neuling
#15 erstellt: 07. Dez 2008, 12:37
und wie geht das mit der einstellung der Sernderreihenfolge?
ral67
Stammgast
#16 erstellt: 07. Dez 2008, 13:19

Veralyn68 schrieb:
Habe digitales Sat Signal.


Dann kannst Du nur über den Sat Receiver aufnehmen.

Sprich beide Geräte müssen eingeschaltet sein bzw. programmiert werden und sind dann auch blockiert.

Finde ich umständlich

Evtl. kannst Du bei passendem Emfang den DVB-T Tuner benutzen
ral67
Stammgast
#17 erstellt: 07. Dez 2008, 13:21

der_Duderud schrieb:

Mein Problem ist aber, dass ich die senderreihenfolge irgendwie nich ändern kann.

In den testberichten steht das es umstendlich ist und in der gebrauchsanweisung nur wie mans bei analogen Prtogrammen macht...
Ich hab aber digital und über learning-by-doing komm ich net weiter kann mir dan wer helfen bitte?


mit digital meinst Du jetzt den eingebauten DVB-T Tuner, oder ?
der_Duderud
Neuling
#18 erstellt: 07. Dez 2008, 13:25
ja genau ich hab noch nen anderen da läuft des dann über die fav-liste aber bei dem geht des net
ral67
Stammgast
#19 erstellt: 07. Dez 2008, 13:34

Produ schrieb:

Timer Programmierung mit Sat Receiver funktioniert!!
1. Taste Home betätigen
2. Einfaches Menue/Einstellung aufrufen
3. Kanaleinstellung aufrufen
4. Kanaleinstellung manuell aufrufen
5. Jetzt muss irgendein Kanal z.B. C01 gesucht/eingestellt werden. Den Hinweis -Kein Signal- ignorieren.
6. Kanaleinstellung editieren aufrufen
7. AV-Taste an der Fernbedienung betätigen.
Es erscheint der Hinweis"canal+".
8. exit betätigen
9. Bei Timer Programmierung CH AV2 einstellen
So, oder so ähnlich wars jedenfalls


Dann muß der Sat Receiver aber schon auf dem richtigen Kanal eingestellt und an sein, oder DU muß den zusätzllich extra programmieren, richtig ?

Soviel ich weiß kann der Aldi/LG keine ext. Receiver fernsteuern
der_Duderud
Neuling
#20 erstellt: 07. Dez 2008, 13:38
ne mein problem hat nix mit aufnehmen zu tun des funktioniert wunderbar...

ich will das ARD bei mir auf sender platz 1 ist und net 16
und ZDF auf 2 net auf 8 etc.

des funktioniert irgendwie net
ral67
Stammgast
#21 erstellt: 07. Dez 2008, 14:54

der_Duderud schrieb:
ne mein problem hat nix mit aufnehmen zu tun des funktioniert wunderbar...

ich will das ARD bei mir auf sender platz 1 ist und net 16
und ZDF auf 2 net auf 8 etc.

des funktioniert irgendwie net


Versuch's mal da - der MD 83200 ist ja baugleich mit dem LG
http://www.dvdboard.de/forum/forumdisplay.php?f=117

Evtl. mußt Du das über die Favoriten lösen
henne.007
Neuling
#22 erstellt: 07. Dez 2008, 15:23
Hatte den Recorder auch bei Aldi geholt.Programme gesucht einmal DVB-T nicht alle Sender gefunden.Nach mehrmalligen Sendersuchlauf dann doch noch geklappt.Laut Bedienungsanleitung können keine Digitalen Sender Verschoben werden z.B. ARD Platz 8 verschieben ARD Platz 1,dieses geht nur analog bei Digital (DVB-T)geht es nicht,steht auch in der Bedienungsanleitung.Es waren dann auch noch andere Gründe diesen Recorder wieder zurück zu bringen.Der Hauptgrund war dass man die Sender sich nicht selber zu Ordnen kann.Werde mir wohl jetzt den Panasonic DMR-EX78 gab es schon für 280,00€ im Internet (googeln)bzw. den Philips DVDR 5570 H für 250,00€.Beim Philips kann man die Digitalen Sender (DVB-T) ordnen laut Bedienungsanleitung.Bei Panasonic warte ich noch auf Antwort vom Hersteller.
Produ
Neuling
#23 erstellt: 07. Dez 2008, 15:25

ral67 schrieb:

Produ schrieb:

Timer Programmierung mit Sat Receiver funktioniert!!
1. Taste Home betätigen
2. Einfaches Menue/Einstellung aufrufen
3. Kanaleinstellung aufrufen
4. Kanaleinstellung manuell aufrufen
5. Jetzt muss irgendein Kanal z.B. C01 gesucht/eingestellt werden. Den Hinweis -Kein Signal- ignorieren.
6. Kanaleinstellung editieren aufrufen
7. AV-Taste an der Fernbedienung betätigen.
Es erscheint der Hinweis"canal+".
8. exit betätigen
9. Bei Timer Programmierung CH AV2 einstellen
So, oder so ähnlich wars jedenfalls


Dann muß der Sat Receiver aber schon auf dem richtigen Kanal eingestellt und an sein, oder DU muß den zusätzllich extra programmieren, richtig ?

Soviel ich weiß kann der Aldi/LG keine ext. Receiver fernsteuern


Sat-Receiver muss eingeschaltet und auf den Sender eingestellt sein, dessen Programm man aufnehmen möchte.
Anders geht es mit dem Panasonic DMR-EH575 auch nicht.
eraser1
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 07. Dez 2008, 15:40
Ich habe mir den Recorder nun auch geholt um mitzutesten.
Insgesamt macht er einen ordentlichen Eindruck.

An ein Schnäppchen glaube ich aber nicht.
Ich suche einen DVD-Recorder in diesem Preisrahmen der auch DVDs ordentlich auf 1080P hochscalieren kann.

Hier wäre ich für Tipps dankbar.

Mein Aldi-Gerät scheint einen Defekt zu haben darum werde auch ich ihn wieder zurückbringen müssen.

Der Recorder ist über HDMI am TV angeschlossen. Der Fernsehr erkennt das Bild vom Recorder aber nur wenn ich das Kabel am DVD-Recorder einmal kurz abziehe und wieder dranstecke.
Mein bisher angeschlossender DVD-Player über HDMI hatte dieses Problm nicht. Es liegt also nicht am TV.
Ich habe beide HDMI-Anschlüsse des TVs und 2 verschiedene HDMI-Kabel probiert - leider mit dem gleichen Fehlerbild.

Falls hier auch jemand nen Tipp hätte - bitte reinposten.

Vielen Dank!
der_Duderud
Neuling
#25 erstellt: 07. Dez 2008, 18:00
Ich halte es für äuserst unwahrscheinlich, dass man die senderpossition nicht ändern kann die frage ist nur wies geht... aber alleine, dass es so umständlich rauszubekommen ist ist ein Grund vom Kauf des Gerätes abzuraten!!!
ral67
Stammgast
#26 erstellt: 07. Dez 2008, 19:00

Produ schrieb:

Sat-Receiver muss eingeschaltet und auf den Sender eingestellt sein, dessen Programm man aufnehmen möchte.
Anders geht es mit dem Panasonic DMR-EH575 auch nicht.


Mit Pana kenn ich mich nicht aus.

Bestimmte Sony Rekorder zum Bespiel können jedoch über ein Kabel mit IR Sender (G-Link) einen externen Receiver fernsteuern.
Funkioniert allerdings nicht mit jedem Receiver Modell (Info's über Guide+ Kompatibilitätsliste)

Oder umgekehrt - man programmiert den Receiver mit dessen Timer/EPG und der Rekorder kriegt das über Smart-Link Scart mit (SynchoRec?)

Zweimal progammieren oder den Receiver immer an und auf dem richtigen Kanal lassen zu müssen halte ich persönlich für umständlich
EiGuscheMa
Inventar
#27 erstellt: 07. Dez 2008, 19:08
[QUOTE] Zweimal progammieren oder den Receiver immer an und auf dem richtigen Kanal lassen
zu müssen halte ich persönlich für umständlich[/QUOTE]

Das sehe ich auch so. Wenn man SAT hat, dann sllte man auch einen Recorder mit SAT-Tuner kaufen und sich nicht diesen Zirkus mit G-Link, Extlink und wie sie alle heissen antun, der zudem, selbst wenn er funktionieren sollte, immer ein Kompromiss ist.

Dass man die DVB-T Sender in LG Recordern nicht sortieren oder zuordnen kann ist übrigens ein "Feature", welches schon der allererste LG-Recorder mit DVB-T Tuner hatte und an deren Abschaffung man offenbar nicht im Traum denkt. Als Enduser jedenfalls: no chance. Es gibt auch keinen "Trick" oder so, mit dem man das hinbekäme.


[Beitrag von EiGuscheMa am 07. Dez 2008, 19:11 bearbeitet]
ral67
Stammgast
#28 erstellt: 07. Dez 2008, 19:15

henne.007 schrieb:
Der Hauptgrund war dass man die Sender sich nicht selber zu Ordnen kann.


Ich kenn nur die Sony's - da ist das überhaupt kein Problem.
Verschieben von DVB-T Programmen übers Menu sehr einfach und komfortabel.

Ob jetzt Panasonic, Pioneer oder Sony ist wohl fast eine religiöse Frage :-)

Für mich haben die Sony's ein gutes Preis-Leistungsverhältnis und da ist Pioneer Technik drin.

Einen Sony RDR-HXD890 mit 160GB (analog und DVB-T) gibts neu schon ab 230.- EUR plus Versand
Zum Nachfolgermodell 990 hat sich eh fast nichts geändert

Oder gebraucht günstig einen 770 mit 120GB in der Bucht schießen und bei technischem Sachverstand die Platte selber hochrüsten.
Mit etwas Geduld kann man den deutlich unter 200 EUR kriegen

Ich bin mit meinem 770 bis jetzt ganz zufrieden.
Ist für mich sowieso nur eine Übergangslösung, bis es DVB-C Rekorder mit HDD und DVD gibt oder gar bezahlbare HD Rekorder - da wars mir die Panasonice Preise nicht wert.
ral67
Stammgast
#29 erstellt: 07. Dez 2008, 20:00

EiGuscheMa schrieb:

Zweimal progammieren oder den Receiver immer an und auf dem richtigen Kanal lassen
zu müssen halte ich persönlich für umständlich


Das sehe ich auch so. Wenn man SAT hat, dann sllte man auch einen Recorder mit SAT-Tuner kaufen und sich nicht diesen Zirkus mit G-Link, Extlink und wie sie alle heissen antun, der zudem, selbst wenn er funktionieren sollte, immer ein Kompromiss ist.


Schön, wenn ein Forum Inventar einem Neuling zustimmt :-)

Bei analog Sat gehts halt leider nicht anders.

Da muß man als Bastelwilliger halt die Notlösung nehmen oder als Normabenutzer es ganz bleiben lassen.

Ich denke, daß die Hersteller da einen Markt verschlafen haben.
Es gibt immer noch eine Menge potentieller Kunden, die nocht so leicht von analog auf digital SAT aufrüsten können oder dürfen.
Die würden für einen einfachen Analog Sat Receiver mit HDD auch etwas Geld bezahlen


[Beitrag von ral67 am 07. Dez 2008, 20:09 bearbeitet]
der_Duderud
Neuling
#30 erstellt: 08. Dez 2008, 22:36
Ihr seid euch also 100% sicher das man die Reihenfolge der Sender nicht ändern kann?
ral67
Stammgast
#31 erstellt: 08. Dez 2008, 23:26

der_Duderud schrieb:
Ihr seid euch also 100% sicher das man die Reihenfolge der Sender nicht ändern kann?


dann schau halt mals ins dvdboard.de in die LG Ecke

ein bißchen Mühe kann man auch selber investieren
flat_flo
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 09. Dez 2008, 14:10
Ich hatte mir das Tevion-Teil auch gekauft und wieder zurück gebracht. Gründe:

- Er findet nicht alle DVB-T Sender trotz mehrmaligem Durchlauf.
- Fernbedienung: zu viele, zu kleine Knöpfe ohne jede Rückmeldung; funktioniert unzuverlässig, auch man sie genau auf das Gerät ausrichtet.
- Eine erste Programmierung über EPG dauerte rund 15 Minuten, da das Gerät den Begriff "intuitive Bedienung" wohl nicht kennt.
- Die Bedienunganleitung ist ein Fließtextdokument ohne jede hilfreiche Struktur oder Gliederung der Textabschnitte. Wer erfindet nur so etwas? Sieht unfertig aus.
- Die Senderreihenfolge ist tatsächlich nicht veränderbar, allerdings kann man eine Favouritenliste erstellen und dort zumindest die wichtigsten Sender ablegen.

Geschwindigkeit und Laufgeräusche sind ok, Bildquali für meine Augen auch. Allerdings ist die Umschaltzeit etwas langsamer als ich es vom alten Receiver gewohnt war.

Habe statt dessen nun einen Pana Ex71 ..... etwas teuer aber auch viel viel besser und einfacher zu bedienen.

Flo


[Beitrag von flat_flo am 09. Dez 2008, 14:22 bearbeitet]
EiGuscheMa
Inventar
#33 erstellt: 09. Dez 2008, 14:21
Ex71? Aber der wird doch keinen Einzigen DVB-T Sender finden, oder?
flat_flo
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 09. Dez 2008, 14:24
Habe Sat und DVB-T ... nur mit DVB-T hätte der Ex71 aber sicherlich seine Probleme ;o)


[Beitrag von flat_flo am 09. Dez 2008, 14:25 bearbeitet]
EiGuscheMa
Inventar
#35 erstellt: 09. Dez 2008, 14:42
Und Du findest nicht, dass Du da Äpfel mit Birnen vergleichst?

Die Pannies, die DVB-T empfangen, sind da nämlich auch keine "Leuchten" ( Ich hatte EX77). Jeder Technisat DVB-T Receiver empfängt besser.


[Beitrag von EiGuscheMa am 09. Dez 2008, 14:43 bearbeitet]
flat_flo
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 09. Dez 2008, 15:16
Ich vergleiche auch nicht die Empfangsqualität (da unterscheiden sich ja schon Sat und DVB-T unabhängig vom Gerät), sondern vor allem die intuitive Bedienbarkeit.

Bei den Pana-Geräten benötige ich keine Bedienungsanleitung und habe eine verständliche Fernbedienung mit wenigen, strukturierten Tasten. Die "Design-FB" des Aldis hat zwar Klavierlack auf der Oberfläche (oder besser Hochglanzplaste) aber die Knöpfe entsprechen dem Standard der 90er Jahre für mich. Weiches Gummi, dass zu allen Seiten wackelt und keinen Druckpunkt hat.

Und wenn eine Anleitung einfarbig, ohne Symbole eine komplexen Aufnahmevorgang im Fliesstext erklärt, dann wage ich mal die These vom einem halbfertigen Produkt auszusprechen.

Dabei ist es m.E. egal ob die Aufnahmequelle SAT, DVB-T, Kanal ist.


[Beitrag von flat_flo am 09. Dez 2008, 15:39 bearbeitet]
ral67
Stammgast
#37 erstellt: 10. Dez 2008, 00:47
Für die Anleitung kann Medion nichts dafür - die vom Orginal LG ist auch nicht besser

Schon lustig - die Sony BDA hat ca. 170 Seiten, die vom Medion an die 70 und die LG 40 (aber doppelt bedruckt)...
AloisP
Neuling
#38 erstellt: 11. Dez 2008, 07:08
Die Schnittstellen beim Teilen oder "Teile löschen" sind sehr ungenau trotz Einzelbildschaltung und beim Zusammenfügen entsteht an der Fugestelle ein ein bis zwei sekundenlanges Standbild. Somit ist die Schnittfunktion fast nicht zu gebrauchen. Das Brennen eines geschnittenen Titels kann man sich sparen. Den Frust beim Schneiden muss man nicht auch noch für die Ewigkeit festhalten.
EiGuscheMa
Inventar
#39 erstellt: 11. Dez 2008, 18:59
Das ist aber bei den Recordern der Konkurrenz auch nicht besser.
idna
Inventar
#40 erstellt: 13. Dez 2008, 14:05
hi Leutz,
ich sitze gerade bei meinem Schwiegervater der sich ebenfalls den HDD Receiver gekauft hat, und versuche gerade verzweifelt, das Teil zum laufen zu kriegen. Wenn ich das Analoge Kabel anschließe geht alles wunderbar. Aber wie bekomm ich den digitalen Sat. Receiver zum laufen?
Wie muss ich denn die Scartkabel anschließen, damit das funktioniert?
Danke schon mal für die Hilfe
idna
Inventar
#41 erstellt: 16. Dez 2008, 18:17
kann denn keiner helfen?
ral67
Stammgast
#42 erstellt: 16. Dez 2008, 20:27

idna schrieb:
hi Leutz,
ich sitze gerade bei meinem Schwiegervater der sich ebenfalls den HDD Receiver gekauft hat, und versuche gerade verzweifelt, das Teil zum laufen zu kriegen. Wenn ich das Analoge Kabel anschließe geht alles wunderbar. Aber wie bekomm ich den digitalen Sat. Receiver zum laufen?
Wie muss ich denn die Scartkabel anschließen, damit das funktioniert?
Danke schon mal für die Hilfe ;)


Das Aldi Teil hat keinen Sat Receiver eingebaut - nur analog und DVB-T

also kannst Du höchstens den bestehenden Sat Receiver per Scart dran anschliessen und dann manuell davon aufnehmen.
AloisP
Neuling
#43 erstellt: 16. Dez 2008, 23:59
Ist es bei Euch auch so, dass sich das Öffnen und Schließen des Disk-fachs anhört, als würde sich der Player gleich schreddern? Die Benutzung des Players ist immer mit einem mulmigen Gefühl verbunden.

Bei Anschluß des Rekorders über HDMI an den Fernseher kann das TV-Seitenverhältnis auf 16:1 eingestellt werden. Das Bild ist formatfüllend. Sowie die "RES" -Taste gedrückt wird, hat das Bild oben und unten einen breiten Rand, egal welche Auflösung über "RES" gewählt wird. Das Seitenverhältnis ist im Setup ausgegraut und erst wieder nach Rücksetzen auf Werkseinstellung anwählbar. Ist das bei Euch auch so?
idna
Inventar
#44 erstellt: 19. Dez 2008, 19:32

ral67 schrieb:

idna schrieb:
hi Leutz,
ich sitze gerade bei meinem Schwiegervater der sich ebenfalls den HDD Receiver gekauft hat, und versuche gerade verzweifelt, das Teil zum laufen zu kriegen. Wenn ich das Analoge Kabel anschließe geht alles wunderbar. Aber wie bekomm ich den digitalen Sat. Receiver zum laufen?
Wie muss ich denn die Scartkabel anschließen, damit das funktioniert?
Danke schon mal für die Hilfe ;)


Das Aldi Teil hat keinen Sat Receiver eingebaut - nur analog und DVB-T

also kannst Du höchstens den bestehenden Sat Receiver per Scart dran anschliessen und dann manuell davon aufnehmen.

Und wie muss ich die Kabel anschließen?
STB -> Recorder -> TV oder wie geht das?
ral67
Stammgast
#45 erstellt: 19. Dez 2008, 20:10

idna schrieb:

Und wie muss ich die Kabel anschließen?
STB -> Recorder -> TV oder wie geht das?


steht Doch in der BDA

zum TV
AV 1 SCART: SCART-Anschluss zum Fernsehgerät
oder
HDMI OUTPUT: HDMI-Ausgang für Geräte mit HDMI-Eingang (digitale Übertragung von Bild und Ton)
oder
S-VIDEO-OUTPUT: Bildübertragung zum S-Video-Eingang eines Fernsehgeräts.
oder
COMPONENT OUTPUT: Anschluss für Fernsehgerät mit YUV-Anschluss ("Progressive Scan"-Funktion)
plus L-AUDIO-R: Linker und rechter Audio-Ausgang


zum Sat Receiver
AV 2 DECODER: SCART-Anschluss für externe Quelle (wie Decoder, Set Top Box, Video-Rekorder , Receiver etc.)
oder
AV IN 3 (VIDEO IN/AUDIO IN [Links/Rechts]): Anschluss des Audio-/Videoausgangs eines
Zusatzgerätes (z. B. Stereo-Anlage, Fernseher/Monitor, Videorekorder, Camcorder).


Dann halt dementsprechend AV2 im Setup einstellen
toenne
Neuling
#46 erstellt: 28. Dez 2008, 17:51
Ich habe das Gerät zu Weihnachten bekommen, werde es aber wohl zurückgeben (lassen).
Grund 1 wurde bereits mehrfach erläutert, bei den digitalen Kanälen lässt sich die Reihenfolge nicht ändern (bei den analogen schon...aber warum kauft man sich wohl einen Recorder mit DVB-T?). Die Navigation in den Programmen gestaltet sich darum wie Zähneziehen, Spass macht das nicht.
Grund 2 ist schon massiver, auch wenn möglicherweise der Fehler mal wieder VOR der Mattscheibe sitzt: Die BDA schweigt sich jedenfalls dazu aus, also liegt der Ball doch wieder bei Medion im Feld ;).
Man muss beim Aufnahme-Setup das Seitenverhältnis vorab festlegen, dies gilt dann bis zur nächsten Änderung. Was passiert wenn man z.B. erst eine Sendung von Phoenix in 4:3 und danach eine von SAT1 in 16:9 aufnimmt kann man sich vorstellen: Eine der beiden Aufahmen ist verzerrt.
Man kann dies auch nicht bei der Programmierung der Aufnahme berücksichtigen sondern nur im grundsätzlichen Setup, gleiches gilt auch bei simplen Druck auf die Aufnahmetaste während man die Sendung sieht: Live i.O., als Aufnahme u.U. verzerrt.
Dass das Gerät seine aktuelle Wiedergabelautstärke im Standby nicht speichert und daher bei jedem Einschalten fröhlich losplärrt ist da nur noch der letzte Tropfen ins Fass, für mich ist das Ding unbrauchbar.
Schade eigentlich, die Bildqualität war für mich als nur sporadischem Fernsehzuschauer ohne Fehl und Tadel (Freaks mögen das anders sehen, keine Ahnung) und zudem war die Kiste nahezu unhörbar was für mich sehr wichtig ist.

Gruss
Toenne
Winnie2010
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 28. Dez 2008, 18:02

toenne schrieb:
Ich habe das Gerät zu Weihnachten bekommen, werde es aber wohl zurückgeben (lassen).
Grund 1 wurde bereits mehrfach erläutert, bei den digitalen Kanälen lässt sich die Reihenfolge nicht ändern (bei den analogen schon...aber warum kauft man sich wohl einen Recorder mit DVB-T?).

Gruss
Toenne


Hallöchen. Kollege von mir hat den auch und hat deshalb Kontakt mit Medion gehabt.

Du solltest für DVB-T den Sendersuchlauf nochmals starten und Spanien auswählen.

Danach können die Sender/ Programme sortiert werden.
EiGuscheMa
Inventar
#48 erstellt: 28. Dez 2008, 18:08

toenne schrieb:
Dass das Gerät seine aktuelle Wiedergabelautstärke im Standby nicht speichert und daher bei jedem Einschalten fröhlich losplärrt


Bist Du Dir sicher, dass man beim Medion überhaupt so etwas wie "Wiedergabelautstärke" einstellen kann?

Ich denke eher da ist Den TV der "Schuldige"

Ach so: die Sache mit dem Seitenverhältnis: das gilt aber doch nur bei (Direkt-) Aufnahme auf DVD. Oder ist das bei Festplattenaufnahmen auch so?


[Beitrag von EiGuscheMa am 28. Dez 2008, 18:10 bearbeitet]
dariogoetz
Neuling
#49 erstellt: 28. Dez 2008, 22:53
Hallöle,
hab gerade den Tipp von Winnie2010 ausprobiert und vor dem automatischen Senderlauf auf "Spanien" gestellt. Hat super funktioniert man kann danach nach belieben sortieren. Danke dafür.

Nun bleibt aber auch noch das zweite Problem mit dem Aufnahmeformat. Man kann in den Einstellungen nur 4:3 oder 16:9 auswählen, jedoch nicht "Auto" oder ähnliches. Gibt es dazu irgendeine Lösung?

Gruß,
Dario
toenne
Neuling
#50 erstellt: 29. Dez 2008, 01:23

Ich denke eher da ist Den TV der "Schuldige"

Das dann aber komischerweise nur in Verbindung mit dem DVD-Recorder, nicht beim SAT-Receiver ;).
Nee, nee, ist schon der Recorder. Über dessen Fernbedienung - die nicht auf mein TV angelernt ist - kann man ja den Audio-LinieOut Pegel des Recorders regeln. Nur steht der nach Standby immer auf Mitte was leider zu laut ist: Der SAT-Receiver hat einen rel. geringen Pegel so dass es auch nichts bringt den TV niedriger einzustellen (der zumindest merkt es sich ) da dann die normale TV-Wiedergabe über SAT zu leise ist.


Du solltest für DVB-T den Sendersuchlauf nochmals starten und Spanien auswählen.

Auf so eine Idee muss man erstmal kommen, was haben die sich denn dabei gedacht?
Egal, ist 'eh nur ein Nebenkriegsschauplatz. Für mich ist der Krampf mit dem Seitenverhältnis das No-Go, wenn es da keine Lösung gibt geht das Gerät zurück.


Ach so: die Sache mit dem Seitenverhältnis: das gilt aber doch nur bei (Direkt-) Aufnahme auf DVD. Oder ist das bei Festplattenaufnahmen auch so?

Gilt grundsätzlich.

Gruss
Toenne


[Beitrag von toenne am 29. Dez 2008, 01:25 bearbeitet]
toenne
Neuling
#51 erstellt: 30. Dez 2008, 16:41
Beim Thema Lautstärke muss ich zurückrudern: Es ist tatsächlich so dass nicht der Ausgangspegel des Recorders verstellt wird sondern direkt die Wiedergabelautstärke des TV...und das dumme Ding merkt sich seine Einstellung nicht sondern steht nach dem Einschalten immer bei 50%.
Warum ich das nicht gemerkt habe? Der SAT-Receiver hat eine eigene Lautstärkeeinstellung, und der merkt sie sich auch. Habe ich beim Receiver eine mittlere Einstellung gewählt dann ist das in Verbindung mit den 50% des TV ziemlich genau passend. Gleichzeitig habe ich aber noch 'Luft' nach oben und unten um mal lauter und mal leiser zu hören.
Beim Recorder ist das anders, der liefert immer 100% Pegel und verlässt sich auf den TV...was beim Einschalten jeweils für ziemliches Getöse sorgt.
Schöner wäre hier eine Einstellbarkeit wie beim SAT-Receiver da dann jede Quelle unabhängig von der 'Masterlautstärke' des TV passend einstellbar wäre und beim umschalten von SAT zu Recorder und umgekehrt nicht immer solche Lautstärkesprünge erfolgen würden. Natürlich könnte auch den SAT-Receiver pauschal auf 100% stehen lassen, dann aber hätte ich zwei Nachteile:
1. Würde die Mimik immer beim Einschalten losplärren, unabhängig von der Quelle. Ich müsste also jedesmal erst die Lautstärke absenken.
2. Müsste ich an der FB ständig zwischen SAT und TV umschalten, je nachdem ob ich einen anderen Kanal wählen oder die Lautstärke ändern will. Mit der jetzigen Einstellung bleibt die FB einfach im SAT-Modus in dem ich beides erledigen kann.

Frage in die Runde: Wie ist das bei Panasonic & Co gelöst?

Gruss
Toenne
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Tevion X70001 / MD 83200 DVD ohne Menü
Bulldozer_24 am 29.12.2009  –  Letzte Antwort am 29.12.2009  –  3 Beiträge
MD 83200 bootet zu lange
Sz64 am 11.04.2013  –  Letzte Antwort am 18.04.2013  –  4 Beiträge
Medion MD 83200 defekt
ovali0 am 03.07.2011  –  Letzte Antwort am 03.07.2011  –  5 Beiträge
MEDION® LIFE® E24003 (MD 26001) ab heute bei Aldi nord
WTT am 18.02.2010  –  Letzte Antwort am 18.02.2010  –  2 Beiträge
Medion Life X70001
Dommy112 am 21.05.2010  –  Letzte Antwort am 22.05.2010  –  3 Beiträge
Medion Life P70008 (MD 84500) - welches Gerät steckt dahinter?
Schrangel am 28.02.2010  –  Letzte Antwort am 21.04.2011  –  41 Beiträge
MD 83200 Code free/ Hack
Seriensüchtiger am 25.01.2010  –  Letzte Antwort am 26.01.2010  –  3 Beiträge
probleme mit Tevion MD 83200
---josi--- am 26.12.2008  –  Letzte Antwort am 26.12.2008  –  2 Beiträge
Medion MD 83200 Antennenmodul tauschen
harryprom am 05.07.2015  –  Letzte Antwort am 08.07.2015  –  5 Beiträge
Signale zur Aufnahmesperrung (Medion/Tevion MD81335)
DetroxX am 24.05.2007  –  Letzte Antwort am 26.05.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2008
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedToni_80
  • Gesamtzahl an Themen1.386.536
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.408.021

Hersteller in diesem Thread Widget schließen