Brauche euer Wissen, bitte!

+A -A
Autor
Beitrag
pimpl
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Aug 2005, 16:03
Guten Tag!

Ich bin seit heute stolzer besitzer eines iPod 4G.
Der Klang ist beeindruckend, vorallem an der Stereo-Anlage.
Über meine Kopfhörer ist der Sound glasklar und "sehr gut", jedoch fehlt es mir, im Gegensatz zum HiFi-Betrieb, an Bässen! (Ich benutze die MDR EX71SL)

Ich möchte euch fragen, woran das denn liegt, zumahl ich sehr bassstarke Kopfhöhrer benutze.

Liegt es vielleicht an der Impendanz der Kopfhörer?(16-Ohm)

Was für ein Zusammenhang besteht denn eigentlich zwischen der impendanz und dem Frequenzgang, habe da ehrlich gesagt absolut keine Ahnung, und würde mich sehr über einpaar Informationen freuen!

.. Wie kommt es denn, dass mein alter Sony-CD-Player (D-EJ925) einen echt heftigen Bass hat, obwohl er doch viel älter ist?.. Wegen seinem "Digital Megabass"?.. Was ist das? Etwa einfach ein EQ-Preset, der den Bassbereich stakt betont?

Gibt es eine Möglichkeit den schwachen Sound beim Kopfhöhrerbetrieb auszugleichen, indem man die Impendanz erhöht? Wie geht das, wie funktioniert das ganau?
Sprechen wir da über die sog. Kopfhöhrer-Verstärker? Was ist das?

Ich bitte euch mir zu helfen, weil ich echt gerne etwas am Soud verändern würde, aber nicht weiß, wie ich das machen soll!

Ich bedanke mich schon im Voraus für eure Hilfe.
Vielen Dank!
xxlMusikfreak
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 24. Aug 2005, 16:24

.. Wie kommt es denn, dass mein alter Sony-CD-Player (D-EJ925) einen echt heftigen Bass hat, obwohl er doch viel älter ist?.. Wegen seinem "Digital Megabass"?.. Was ist das? Etwa einfach ein EQ-Preset, der den Bassbereich stakt betont?

1. Es gilt nicht: Je neuer ein Produkt, desto stärker der Bass
2. Megabass ist eine Funktion bei Sony, die den Bassbereich künstlich anhebt.


Gibt es eine Möglichkeit den schwachen Sound beim Kopfhöhrerbetrieb auszugleichen, indem man die Impendanz erhöht? Wie geht das, wie funktioniert das ganau?

Nein je höher die Impendanz ist, desto "flacher" wird der Sound, bei gleicher Leistung - daher benötigen KHs mit hoher Impendanz eher einen KHV.


Sprechen wir da über die sog. Kopfhöhrer-Verstärker? Was ist das?

Das ist ein Gerät, welches das Signal mit der Musikinformation verstärkt - nur halt für einen KH anstatt für z.B. Boxen.


Ich selbst hab zwar keinen iPod, aber hab gehört, daß es vorgefertigte EQs gibt. Leider keinen freien. Schau doch dort mal vorbei nach einem der das Wort Bass im Namen hab (dynamic Bass, extended Bass etc.). Der wird dir dann mehr Bass geben, wenn du es willst.


[Beitrag von xxlMusikfreak am 24. Aug 2005, 16:25 bearbeitet]
hei_no
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 24. Aug 2005, 17:44
hi,

dazu schrieb X-Ray101 in einem anderen Thread kh's -> betrieb an iPod


Das Problem bei den iPod/mini ist, dass bei Ohr/Kopfhörern mit niedrigen Impedanzen (also so etwa <100Ohm) der Bass stark abnimmt ab etwa <90Hz merkbar.
Da geht also der Frequenzgang steil nach unten.
Bei um die 20Hz sinds nur noch etwa -8dB.

Also ist das Problem auch mit guten Hörern, dass es einfach (meiner Meinung nach stark) an Bass fehlt.

Er beschreibt das die Ausgangsstufe des Ipod etwas schwach auf der Brust ist. Bei tiefen Frequenzen sinkt die Impedanz der Kopfhörer und es fließt mehr Strom, den die Ausgangsstufe des Ipod nicht mehr im notwendigem Maße liefern kann.

Abhilfe bietet ein KHV oder ein anständiger MP3 Player.


[Beitrag von hei_no am 24. Aug 2005, 17:48 bearbeitet]
dnspics
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 24. Aug 2005, 18:33
Mmmhh, verstehe ich nicht gerade der mdr71 ist gerade zu
für übertriebenen Bass bekannt(kann ich übrigens aus eigener Erfahrung bestätigen).
Könnte es sein das du den Höhrer nicht richtig eingeführt
hast? Die 71er müssen wie alle Plugs in den Gehörgang geschoben werden, wenn du das nicht mit den richtigen Patts machst hast du nur die Mitten und Höhen!!!!
Ich benutze auch einen iPod und den 70er bzw hab den 71er gehört da bummst es gewaltig!!!!!!!!!!

Ich kann das mit dem fehlenden Bass beim iPod nicht ganz verstehen Selbst mit einem HD600(Impedanz 300Ohm) grollt der Bass bei Pop,Rap usw gewaltig da gehen allerding die Brillianz verlohren ohne KHV.
pimpl
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 24. Aug 2005, 21:44

hei_no schrieb:
hi,



Abhilfe bietet ein KHV oder ein anständiger MP3 Player.


Hallo! Kannst du mir vielleicht einen guten KHV nennen? Kenne mich da überhaupt nicht aus!

.. Und, was ist für dich ein anständiger MP3-Player?
hei_no
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 25. Aug 2005, 07:53
hi,


Hallo! Kannst du mir vielleicht einen guten KHV nennen? Kenne mich da überhaupt nicht aus!

.. Und, was ist für dich ein anständiger MP3-Player?


RichterDi aus diesem Forum verkauft gerade seinen Corda Porta III für 140 Euro (inkl. Versand). Hier Die Specs. zum Corda Porta.
Es gibt noch ein Zubehör KHV für den Ipod zum Preis von ca. 170€, ich würde die Finger davon lassen. Er scheint wie alles Zubehör zum Ipod extrem überteuert.

Ein anständiger MP3-Player wäre für mich ein iriver H120/140 oder der iriver H320/340. Sie haben zwar nicht dieses Lifestyle Image klingen dafür aber besser und sind universeller nutzbar.

Eine weitere Möglichkeit für den fehlenden Bass wäre die Qualität des encodierten Materials. Inwieweit Du da etwas beeinflussen kannst weiß ich nicht, der ipod ist ja wohl auf Itunes angewiesen.


[Beitrag von hei_no am 25. Aug 2005, 10:09 bearbeitet]
pimpl
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 25. Aug 2005, 08:38

hei_no schrieb:
hi,

RichterDi aus diesem Forum verkauft gerade seinen Corda Porta III für 140 Euro (inkl. Versand).

Eine weitere Möglichkeit für den fehlenden Bass wäre die Qualität des encodierten Materials. Inwieweit Du da etwas beeinflussen kannst weiß ich nicht, der ipod ist ja wohl auf Itunes angewiesen.



Und was genau macht das Teil (Corda PortaIII)?? Hebt es den Bass an??

Und noch was.. Was hat denn Encodierung mit dem Bass zu tun??
Das Prinzip der Audiokompression beruht u.a. auf der Reduzierung des Tonspektrums. Da der Speicherbedarf proportional zur Frequenz steigt, werden jedoch bei der Komprimierung nur die sehr hohen Frequezen "weggeschnitten", wohingegen alles unter ca. 10kHz "unversehrt" bleibt (bei MP3 64kB/s). Dabei gibt die Bitrate den Umfang des Tonspektrums wider: Je höher sie ist, desto mehr Informationen (höhere Frequenzen) können pro Sekunde gespeichert werden.
Wie beschrieben zeigen jegliche Komprimierungen eine Schwäche in den hohen Frequenzen, die originalgetreue Widergabe tiefer Frequenzen stellt hingegen kein Problem dar.
hei_no
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 25. Aug 2005, 09:04
hi,


Und noch was.. Was hat denn Encodierung mit dem Bass zu tun??...

Ich habe mal 64Kb/s encodierte Musik gehört und Meine insgesamt (auch im Bass) Änderungen zu hören.

Wie der Algorithmus bei mp3 oder vorbis funktioniert und wie bzw. wo ins Frequenzspektrum eingegriffen wird weiß ich leider nicht.Ich gehe davon aus, daß Du dich mit der Materie auskennst. Ich ändere meine Aussage mit einem "vielleicht" ab.

Eine weitere Möglichkeit für den fehlenden Bass wäre vielleicht die Qualität des encodierten Materials.


Der Kopfhörerverstärker verstärkt (Stellbar)einmal das Signal und liefert somit dem Kopfhörer genügend Leistung und sorgt zum zweiten dafür, daß der Ausgang des Players wenig belastet wird. Im Idealfall gelangt ein unbelastetes Signal mit der nötigen Stärke an den Kopfhörer.

Nachtrag:
Ich habe mal etwas über die Audiokompression nachgelesen. So einfach wie Du es beschreibst sind die Sachverhalte nicht. Es wird über den gesamten Frequenzbereich komprimiert
und es kann je nach Kompression sehr wohl Einbußen im Bass bzw. Grundtonbereich geben. siehe Wikipedia.


[Beitrag von hei_no am 25. Aug 2005, 09:46 bearbeitet]
pimpl
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 25. Aug 2005, 10:20
Heißt das, dass das teil einen 5-Band eq hat?.. Und, wieso ist es denn soo teuer??

Noch was.. Wieso ist denn das Signal besser, wenn es einen höheren Widerstand hat?
Als Laie denke ich, dass es doch "besser" für das Signal ist, wenn es möglichst wenig Widerstand hat..


hei_no schrieb:

Es wird über den gesamten Frequenzbereich komprimiert
und es kann je nach Kompression sehr wohl Einbußen im Bass bzw. Grundtonbereich geben.


.. Sagte ja "u.a.".. Die unterschiede im Bassbereich hört man aber nicht!.. Ich zumindest nicht!
hei_no
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 25. Aug 2005, 12:23
hi,


Heißt das, dass das teil einen 5-Band eq hat?.. Und, wieso ist es denn soo teuer??

Noch was.. Wieso ist denn das Signal besser, wenn es einen höheren Widerstand hat?
Als Laie denke ich, dass es doch "besser" für das Signal ist, wenn es möglichst wenig Widerstand hat..

sorry, aber ich verstehe Deine Fragen nicht.
pimpl
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 25. Aug 2005, 12:53
Meine Frage:
Hat das Teil denn einen Equilizer, oder verstärkt er nur das Eingangssignal?
Oder anders: Wird mit dem Teil bloß die Lautstärke erhöht, oder kann man auch bestimmte frequenzen betonen, sodass die Bassschwäche auisgegliche werden kann?
hei_no
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 25. Aug 2005, 13:11
hi,

ich hatte dir den Link zu meier-audio doch schon genannt!
Nickchen66
Inventar
#13 erstellt: 25. Aug 2005, 15:40
Du solltest vielleicht wirklich darüber nachdenken, den iPod zurückzugeben (neu wie er ist) und Dir eins der von hei_no erwähnten "vernünftigen Geräte" anzuschaffen. Ich füge zu seiner Liste noch den Zen Micro (5GB) und den Zen Touch (20GB) von Creative hinzu (relativ günstig bei Amazon oder Ebay).

Alternativen:
- iPod behalten und Zusatzkosten für portablen KHV,
- iPod behalten und Dich an seinen miesen Sound gewöhnen.


[Beitrag von Nickchen66 am 25. Aug 2005, 15:45 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
woran laüft euer Stax
becky am 25.01.2006  –  Letzte Antwort am 25.01.2006  –  4 Beiträge
Euer Büro-KH-Setup
MrHamp am 17.07.2012  –  Letzte Antwort am 18.07.2012  –  10 Beiträge
was war euer größter KH Fehlkauf
Smartie² am 28.09.2011  –  Letzte Antwort am 01.11.2012  –  123 Beiträge
Euer bequemster KH / IEM?
Kruemelix am 29.05.2009  –  Letzte Antwort am 27.06.2009  –  36 Beiträge
Brauche ich dafür einen KHV/DAC oder nicht?
Flumsch am 09.10.2019  –  Letzte Antwort am 10.10.2019  –  4 Beiträge
Hat Euer Kopfhörer einen "Kosenamen"?
RichterDi am 19.04.2006  –  Letzte Antwort am 14.11.2006  –  27 Beiträge
Welcher war euer erster KH
ironix am 17.07.2006  –  Letzte Antwort am 03.04.2017  –  148 Beiträge
Brauche neuen KH >2000?, bitte helft mir!
Kruemelix am 07.07.2005  –  Letzte Antwort am 11.08.2005  –  49 Beiträge
Wie sieht euer perfekter Kopfhörer aus?
Maciavelli am 07.10.2005  –  Letzte Antwort am 08.10.2005  –  5 Beiträge
Welcher ist Euer am häufigsten genutzer Kopfhörer?
spoogedemon am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 10.01.2008  –  27 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.505 ( Heute: 52 )
  • Neuestes MitgliedSameroney1991
  • Gesamtzahl an Themen1.463.484
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.831.373

Hersteller in diesem Thread Widget schließen