Unterschied in Kopfhörerbauweise: Geschlossen - Offen!?

+A -A
Autor
Beitrag
lucasleister
Gesperrt
#1 erstellt: 29. Jul 2004, 07:39
Hallo,

möchte mir einen Kopfhörer zulegen. Voraussetzung: keine Geräusche dürfen von innen nach aussen dringen (meine Frau ist nämlich sehr empfindlich, was störende Musikgeräusche während dem Fernsehen angeht ;-) )
Nun gibt es ja zwei Hauptbauarten, geschlossen und offen. Geschlossen wird aber immer nur so beschrieben bzw. definiert, dass keine Geräusche von aussen nach innen dringen (sehr gut für DJ´s). Wie sieht es denn andersrum aus? Kann man davon ausgehen, dass ein geschlossener Kopfhörer auch keine Geräusche nach aussen abgibt oder ist es in diese Richtung egal, ob geschlossen oder offen?
Wenn ein geschlossener tatsächlich besser geeignet sein sollte, welcher Hersteller ist denn da führend?

Vielen Dank

Rüdiger
cosmopragma
Inventar
#2 erstellt: 29. Jul 2004, 13:02
Verkauf die Frau!
Echt, ne Frau welche auch noch an Kopfhörerabhöre herumnörgelt muss weg, zur Not würd ich noch draufzahlen.
RealHendrik
Inventar
#3 erstellt: 29. Jul 2004, 13:27
Der Empfehlung, die Frau zu verkaufen, würde ich nicht nachgehen. Was Musik angeht, hilft meistens ein Gespräch (gem. der Aussage Friedrich Nietsches: "Die Ehe ist vor allem ein langes Gespräch."), um die Standpunkte klarzustellen.

Was Deine Theorie mit dem geschlossenen Kopfhörer und der Geräuschdurchdringung von innen nach aussen angeht, hast Du natürlich Recht: Geschlossene Kopfhörer sind keine Einbahnstrasse für Schallwellen. So wenig von aussen nach innen dringt, so wenig dringt von innen nach aussen.

Man sagt den geschlossenen Kopfhörern prinzipbedingt auch ein "geschlossenes" Klangbild nach. Die sog. offenen Kopfhörer erzeugen eher ein "luftigeres" Klangbild. Ich persönlich würde mich ja gegenüber der Frau durchsetzen und (auch prinzipbedingt) einen offenen Kopfhörer bevorzugen. Sollten die weiblichen Argumente schwerer wiegen, dann hör Dir mal die folgenden Typen an:

Beyerdynamic DT 770: Ein Klassiker, der schon seit Jahrzehnten auf dem Markt ist (wohl der älteste Typ, den es bei bd gibt).

Sennheiser HD 265: Wäre wahrscheinlich meine bevorzugte Wahl - die Hannoveraner bauen erfahrungsgemäss recht ordentliche Kopfhörer...

Gruss,

Hendrik
Amerigo
Inventar
#4 erstellt: 30. Jul 2004, 06:40
Wenn hier schon Nietzsche zitiert wird, dann darf auch Freud nicht fehlen. Kein Geringerer als Sigmund Freud gestand, dass ihm eines immer unklar geblieben sei: Was will die Frau?
Taurui
Inventar
#5 erstellt: 30. Jul 2004, 09:34
Pah, was werden hier geschlossene Kopfhörer in den Dreck gezogen? Es gibt doch wirklich gute
Und ich denke, während dem Fernsehen kann man leise Musik aus offenen Kopfhörern berechtigt nicht ertragen, da wird auch kein Gespräch helfen.
Ich für meinen Teil empfehle:
Ultrasone HFI-650 bzw. für Bass-Narren HFI-700 oder auch den neuen Beyerdynamic DT660. Alles wunderbare Allround-Kopfhörer, wobei .. hm .. die Ultrasones rocken mehr, während der Beyerdynamic grooved (nicht hauen )
Beide erhältlich über http://home.t-online.de/home/meier-audio/

grüßle,

-Taurui
yoda-ohne-soda
Stammgast
#6 erstellt: 30. Jul 2004, 09:51
Hi Lucasleister...

ich glaube auch, dass der Tipp von Taurui gut ist.

Bayerdynamik und Co. wären eine sehr gute Wahl.

Habe mir vor Jahren den Sony 3000 gekauft... kostet heute ca. 550 EUR. Der ist geschlossen und klingt Hammermäßig!!!

Klanglich ist das geschlossene Prinzip "eher" in der Lage einen größeren Schalldruck zu erzeugen... "eher"


[Beitrag von yoda-ohne-soda am 30. Jul 2004, 09:57 bearbeitet]
Der_kleine_Tierfreund
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 31. Jul 2004, 19:22
Hallo,

also ich stand vor einem ähnlichen Problem, meine (oder besser fast alle) Stax'e wirken ja nach außen wie ein Lautsprecher, und da sich die bessere Anlage im Wohnzimmer, gemeinsam mit dem großen Fernseher, befand, fühlte sich die Teuerste auch gestört von der "gräußlichen" Musike, die beim Fernsehen störte.

Abhilfe (damals): Ein kleiner drahtloser Phillips- Kopfhörer am Fernseher, aber gaaanz leicht mußte er sein...

Inzwischen sind's aber trotzdem zwei getrennte komplette Ketten in zwei Räumen geworden.

Schönen Abend noch
Delta8
Stammgast
#8 erstellt: 31. Jul 2004, 20:05
Ohne Deine Frau zu kennen, zurückgeben solltest Du sie wohl nicht, aber dass aus geschlossenen ÜBERHAUPT nichts nach außen dringt ist leider nur der Fall, wenn Du sehr leise hörst. Daher könnte das zur Belastungsprobe werden.

Geht mich nichts an, fragen kann ich dennoch: Warum hörst Du neben Deiner Frau sitzend die Fernsehen schaut Musik über Kopfhörer ?! Kein Interesse am Fernsehprogramm (wohlgemerkt: Ich fragte kein Interesse am FERNSEHPROGRAMM ) oder nur 15qm zu zweit ? Gäbe es da kein besseren Kompromiss außer geschlossene Kopfhörer mit zwei Kissen obenauf um den Kopf gewickelt ?

Ansonsten, ich habe auch ein paar kleiner Beyerdynamic die für mich einen sehr angenehmen Klang haben und dazu bequem sitzen, die Marke kann ich also soweit auch weiterempfehlen.
og_one
Stammgast
#9 erstellt: 01. Aug 2004, 08:58
http://www.dj-laden....F6rer&dir=asc&page=1


ich kann die schwarzen empfehlen, da ich sie selber hab und die silbernen weil sie ne legende sind...ich nehm die immer für busfahrten - niemand hört meine musik, ich höre niemanden anders und der sound ist auch echt gut. man muss vor allem auch nicht soo laut machen, weil der rest halt abgeschirmt ist..

http://www.dj-laden....F6rer&dir=asc&page=1

da hatte ich auch die schwarzen dj-1200 in der hand, sind auch sehr nett, aber gefallen mir nicht so gut wie die sony - sitzen irgendwie nicht so gut.

http://www.dj-laden....F6rer&dir=asc&page=1

die sennheiser kenn ich direkt nicht, sollen aber sehr gut sein.

alle links von der seite www.deejayladen.de
tonatona
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 17. Dez 2004, 19:24
Ist die Frau nun verkauft oder nicht?
Toni
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 17. Dez 2004, 20:58
Also das Problem mit der Frau kenne ich. Dadurch bin ich überhaupt erst zum hören mit Kopfhörer gekommen (was ich nie bereut habe). Man muss auch berücksichtigen wieviel Geld man für Lautsprecher ausgeben muss, um eine ähnliche Klangqualität zu erreichen, wie mit einem Kopfhörer. Das spricht auch eindeutig für einen Kopfhörer. So, nun zum Thema. Es gibt auch offene oder halboffene Systeme, die nach aussen wesentlich leiser sind als andere offene. Beispiel: Beyerdynamic DT 931 (offen) oder DT 880 (halboffen). Der 880 ist sehr ausgeglichen und räumlich im Klang, der 931 eher etwas bass und höhenlastig, was aber kein Nachteil sein muss. Ich selbst habe beide im direkten Vergleich gehört und mich für den 931 entschieden (alles Geschmacksache). Wenn du einen geschlossenen willst, hör´ dir mal den AKG K 271 Studio an. Im Vergleich mit einem Sennheiser HD 600, kam der AKG räumlicher und mit mehr Einzelheiten rüber. Der DT 770 klingt ähnlich, hat es aber nicht ganz so mit den Einzelheiten und ist etwas basslastiger. Die Ultrasones kenne ich leider noch nicht (wir arbeiten daran). Taurui weiss mit Sicherheit aber wovon er schreibt.
So, jetzt viel Spass beim Testen.



Gruss, Tonio


[Beitrag von Toni am 17. Dez 2004, 21:02 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KH: Unterschied: offen- halboffen-geschlossen?
hifiwizzard am 05.06.2007  –  Letzte Antwort am 05.06.2007  –  5 Beiträge
Kopfhörer offen/geschlossen
mimose am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 19.12.2009  –  5 Beiträge
KH Geschlossen/ Offen
diabolus am 25.02.2007  –  Letzte Antwort am 26.02.2007  –  2 Beiträge
OverEar vs OnEar, offen vs geschlossen
Teryen am 20.02.2016  –  Letzte Antwort am 22.02.2016  –  11 Beiträge
Kopfhörer geschlossen, offen oder halboffen
houma22 am 03.12.2006  –  Letzte Antwort am 05.12.2006  –  3 Beiträge
Stax, offen, halboffen oder geschlossen?
fredman am 28.01.2010  –  Letzte Antwort am 28.01.2010  –  5 Beiträge
KH offen oder geschlossen, was meint Ihr?
Rampe am 06.06.2006  –  Letzte Antwort am 07.06.2006  –  8 Beiträge
Kopfhörer Newbie Infos oder Glossery Offen geschlossen....?
Momoo am 10.03.2005  –  Letzte Antwort am 10.03.2005  –  2 Beiträge
bester kopfhörer bis 60? egal ob offen oder geschlossen
Nudel1234 am 04.10.2007  –  Letzte Antwort am 09.10.2007  –  19 Beiträge
Halboffen oder geschlossen?
PeteConrad am 20.08.2010  –  Letzte Antwort am 09.09.2010  –  17 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.308 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedBdht
  • Gesamtzahl an Themen1.425.969
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.141.063

Hersteller in diesem Thread Widget schließen