Funkkopfhörer - Philips SHD 8600 - mehrere verwenden?

+A -A
Autor
Beitrag
Theophilus
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 08. Jan 2011, 13:01
Hallo und guten Tag,

bin neu hier und bitte um Nachsicht, wenn ich etwas übersehen habe etc.

Also, der genannte Funkkopfhörer ist kürzlich von PC Welt in einem Test positiv bewertet worden.

Nun haben wir folgendes Problem - vor dem Kauf:

Meine Frau und ich möchten gern unterschiedliche Lautstärken einstellen können, weil wir nach Hörsturz unterschiedliche Bedürfnisse haben.

Daher fragen wir uns, ob wir an EINEM Fernseher mit ZWEI Funkkopfhörern erreichen können, dass jeder für sich die benötigte Lautstärke einstellen kann. Und wenn ja, wie geht das technisch? Kann EINE Basisstation verwendet werden? Die andere würde halt übrig sein und sozusagen in Reserve bleiben.

Wir haben einen modernen Flachbildfernseher von Panasonic, vielleicht zwei Jahre alt, wobei ich die Modellbezeichnung gerade nicht weiß, weil wir zur Zeit im Ausland sind. Nach unserer Rückkehr wollten wir die beiden Funkkopfhörer dann bald kaufen.

Ich bin technisch nicht so versiert und wäre für Hilfe dankbar.

Freundliche Grüße
Apalone
Inventar
#2 erstellt: 09. Jan 2011, 13:40

Theophilus schrieb:
Daher fragen wir uns, ob wir an EINEM Fernseher mit ZWEI Funkkopfhörern erreichen können, dass jeder für sich die benötigte Lautstärke einstellen kann. Und wenn ja, wie geht das technisch? Kann EINE Basisstation verwendet werden? Die andere würde halt übrig sein und sozusagen in Reserve bleiben.


Du brauchst ein Gerät, das einen Eingang hat und mehrere für sich in der Lautstärke regelbare Ausgänge. Zwei Basisstationen brauchst du mMn auf jeden Fall.

Das geht zum einen mit aktiven Audio-Splittern, zB Behringer Ultralink MMX 880. Fernseher als Eingang rein, an zwei Ausgänge jeweils die kH-Basisstation.

Es gibt auch KHVs (Kopfhörerverstärker), die mehrere geregelte Ausgänge haben. Wenn es keine echten Line-out sind, kann man immer noch die lautstärkegeregelten KH-Ausgänge nehmen und daran jeweils die Basisstation anschließen.
Bsp. für so ein Gerät ist der Thomann HP3.
peacounter
Inventar
#3 erstellt: 10. Jan 2011, 16:26
auch wenn's evtl. nervt, warum keine hörgeräte?
gerade nach einem hörsturz ist das innenohr schon soweit vorgeschädigt, dass man keine weiteren risiken eingehen sollte.

bei vernünftigen hörgeräten werden bestimmte, voreingestellte lautstärken nicht überschritten.
sehr laute stellen werden dabei gebremst, zu leise dagegen, entsprechend der individuellen hörfähigkeit, angehoben
bei kopfhörern ist dagegen eine solche "bremse" gegen zu hohe lautstärken (limiter) nicht eingebaut. damit riskiert man eine schnellere verschlechterung der hörfähigkeit!

und wenn man schlecht hört, braucht man doch eh hörgeräte. also warum die dann nicht auch zum fernsehen benutzen?
im übrigen erhält man sich so auch die möglichkeit, untereinander während des fernsehens kommunizieren zu können. das isz mit kopfhörern auch nicht so einfach.

darüber hinaus gibt es auch die möglichkeit, 2 funk-kh an einer station zu betreiben und die kh auch getrennt zu regeln.
allerdings geht das wohl nicht mit dem genannten philips.

ich recherchier das gerne nochmal, aber sag doch erstmal was zur hörgeräteproblematik!

grüße,

P
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Philips SHD 9100 Cineos
bobek am 29.12.2007  –  Letzte Antwort am 30.12.2007  –  4 Beiträge
Tevion Funkkopfhörer ein Philips OEM?
ax3 am 20.12.2009  –  Letzte Antwort am 22.12.2009  –  6 Beiträge
Erfahrungsberichte - Philips SHD 8900
kichererbse am 09.07.2009  –  Letzte Antwort am 24.06.2010  –  7 Beiträge
Funkkopfhörer
schleifi am 03.01.2007  –  Letzte Antwort am 08.01.2007  –  12 Beiträge
Funkkopfhörer Empfehlung
stan99 am 08.03.2008  –  Letzte Antwort am 09.03.2008  –  13 Beiträge
Philips SHC5100 Funkkopfhörer angesteckt lassen und wechseln
szg2011 am 23.12.2012  –  Letzte Antwort am 23.12.2012  –  3 Beiträge
Funkkopfhörer für mehrere .
Synthifreak am 14.12.2009  –  Letzte Antwort am 15.12.2009  –  5 Beiträge
Mehrere funkkopfhörer an einer Tonquelle?
Buddy8610 am 23.03.2008  –  Letzte Antwort am 23.03.2008  –  4 Beiträge
Funkkopfhörer geben keinen Ton von sich
Sommerhaus12345 am 29.12.2013  –  Letzte Antwort am 03.01.2014  –  2 Beiträge
Welchen Funkkopfhörer?
Frychen am 21.02.2004  –  Letzte Antwort am 26.02.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.358 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedkatharinastaerck
  • Gesamtzahl an Themen1.379.601
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.277.740

Hersteller in diesem Thread Widget schließen