Warme Kopfhörer bis 100 €

+A -A
Autor
Beitrag
gamefreak776226
Stammgast
#1 erstellt: 15. Sep 2005, 22:39
Hallo ich suche warm klingende Kopfhörer für den hausgebrauch also nicht für unterwegs.(da Habe ich die Sennheiser PX 200 )Ich höre gerne Moby und Fatboy Slim aber ne genau Musikrichtung habe ich nicht.Es sollten aber nicht so ausgefallene Kopfhörer sei sondern sollte auch in Deutschland gut zu haben sein hab nämlich keine lust im Ausland zu bestellen und blind zu kaufen und das teure Porto zu beszahlen.
Wäre echt nett wenn ihr mir da was schönen empfehlen würdet.

Gruß Tobias
_3dfx_rulez
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 15. Sep 2005, 23:15
Bin mit meinen Ultrasone HFI-500 DJ1 sehr zufrieden.
Ich nutze sie auch zum Auflegen, sie sind sehr pegelfest und schließen gut nach außen ab.

Der Klang ist sehr geil, aber absolut nicht schwammig, eher analytisch. ABER nicht nervig.
D.h. auch wenn du 'warmer' Klang schreibst, der Ultrasone wird dir bestimmt gefallen.
Da ich darüber auch Electro höre, kann ich das kann's gut beurteilen
Einziger Nachteil: du wirst feststellen müssen, dass Moby nicht wirklich gut klingt Alles irgendwie kaputt komprimiert

Ich habe ihn für 115€ inkl. Versand bei www.meier-audio.de bestellt. Liegt etwas über deiner Zielvorgabe, ich weiß, aber es lohnt sich
Vielleicht bekommst du ihn ja auch irgendwo billiger weg.

hier habe ich noch einen Test dazu verfasst, die hier im Hifi-Forum gepostete Variante habe ich nicht aktualisiert.
Dekan
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Sep 2005, 00:08
klingt ähnlich wie meine anfrage http://www.hifi-foru...m_id=110&thread=1174
werd wohl den sennheiser 555 nehmen
aber ka, wie du warm definierst, hab da net so den plan von. vielleicht ma gegenchecken (expertenmeinungen einholen ;))


[Beitrag von Dekan am 16. Sep 2005, 00:15 bearbeitet]
$ir_Marc
Inventar
#4 erstellt: 16. Sep 2005, 09:48
Es wäre ganz ratsam zu wissen in welcher Preisklasse du dich bewegen möchtest!
Offen oder geschlossen, schon eine Vorstellung?
gamefreak776226
Stammgast
#5 erstellt: 16. Sep 2005, 12:08

Es wäre ganz ratsam zu wissen in welcher Preisklasse du dich bewegen möchtest!

Das Habe ich doch in der Überschrift geschrieben. Aer nochmal ich möchte so um die 100€ ausgeben.
Also für zu hause möchte ich gerne offene oder halb offene haben das finde ich besser


Einziger Nachteil: du wirst feststellen müssen, dass Moby nicht wirklich gut klingt Alles irgendwie kaputt komprimiert

Wie meinste das?? Ich finde das sich moby sehr gut anhört.

Freue mih weiter über eure vorschläge. Schaue mir schon mal im Internet die ultrasone an.

Gruß Tobias


[Beitrag von gamefreak776226 am 16. Sep 2005, 12:08 bearbeitet]
gamefreak776226
Stammgast
#6 erstellt: 16. Sep 2005, 12:33
Achso ich hab mich heute nochmal ein bischen umgeschaut und da sind mir die Sennheiser HD 515 und 555 aufgefallen. Gibt es bei denen Große unterschiede oder sind die minimal??

Gruß Tobias
Nickchen66
Inventar
#7 erstellt: 16. Sep 2005, 12:59
Ich rate -wenn Du Moby & Konsorten magst- von der gesamten Senn 5*5-Reihe ab. Dekan wird die Grenzen dieses KH noch früh genug erleben können. Die kleinen 515er und auch der 555 kommen in den meisten Kritiken ziemlich schlecht weg. Ich kenne den 595, also den besten der Reihe, und von "warmen Klang" kann da kaum die Rede sein. Fand sie toll für Barockmusik oder Jazz, aber für rhythmusbetonte Sachen sind sie schlicht zu neutral und kalt. Befürchte, der von _3dfx_rulez vorgeschlagene Ultrasone ist das gleiche in grün. Immer schön Vorsicht walten lassen, wenn Leute chronisch nix als ihre eigenen KHs empfehlen, ich wittere dann immer diese allzumenschliche "my toy is the best" Symptomatik.

Mein Problem ist, daß ich keine wirkliche Alternative aufzeigen kann. Klar gibt es KH unter 100€, die "warm" klingen, aber das sind eher Portable wie die Koss Portapro und halt nicht so schöne komfortable "Sessel" wie die Senn 5*5. Über 100€ gibt es natürlich jede Menge Alternativen, insbesondere die edlen Grado Produktreihen.


Irgendwie finde ich die ganze 100€-Klasse "für den Arsch", man bekommt einfach nix für sein Geld. Es gibt schöne (portable) KH bis 50€ und schöne KH ab 120€.
gamefreak776226
Stammgast
#8 erstellt: 16. Sep 2005, 13:38
Ja ich habe ja für den portablen Breich die Sennheiser PX 200. Ich möchte einfach nur gute KH womit ich meine lieblingmusik hören kann und die auch detailreich und warm also nicht hochtonbetont und analystisch klingen das mag ich gar nicht.Ich höre ja auch nicht nur Moby oder so ich höre auch Rock oder auch ruhige Musik. Was ist denn mit Beyerdynamic?? Würde auch ein wenig mehr ausgeben.

Gruß Tobias


[Beitrag von gamefreak776226 am 16. Sep 2005, 13:43 bearbeitet]
Darmwind_1
Stammgast
#9 erstellt: 16. Sep 2005, 13:44
In der hoffnung das ich nichts Falsches Sage:

Renn so normal mit den Nachfolgern von den grossen SONY GROOVE rum -> wer damit leben kann das in-ohr Hörer sind kann sic die ruhig antun bin so an sich zufrieden ... hab schon WEIT schlimmeres Gehört !! (in-ohr technisch)
gamefreak776226
Stammgast
#10 erstellt: 16. Sep 2005, 14:24
naja das ist nicht das was ich mir vorstelle sollte schon ein ohrumschließender KH sein.
Gruß Tobias
Nickchen66
Inventar
#11 erstellt: 16. Sep 2005, 14:33
Ich halte viel von Beyerdynamic, wie Du an meiner Sig sehen kannst. Das dumme ist nur, daß die meisten "warmen" Beyer einen Kopfhörerverstärker (KHV) brauchen, was die Kosten weiter in die Höhe treibt. Es gäbe da zwar den hochgelobten niederohmigen DT660, aber der hat vermutlich zuviele Höhen für Dich.

Ich sag' Dir mal so vor den Kopf: Mit einem Grado SR 60 oder 80 oder seinem "Verwandten" Alessandro MS1 wirst Du sicher glücklich. Da wird bei head-fi.org ein Irsinnskult drum gemacht. Und einen KHV brauchen beide nicht.

Nachteile: Schwer zu bekommen, Grado kann man selten und Alessandros gar nicht testen. Und Komfortwunder sind beide nicht.

Du mußt halt Kompromisse machen und Dich damit abfinden, daß Dein zukünftiger KH in irgend einer Hinsicht schlecht ist. Entweder er klingt nicht besonders, oder er ist unbequem, oder er ist zu teuer, oder er braucht KHV. Oder er ist scheißschwer zu beschaffen (s.o.)
gamefreak776226
Stammgast
#12 erstellt: 16. Sep 2005, 14:52
Ja ich meine ja nicht das die KH keine Höhen haben sollen nur ich mag nicht wenn die höhen besonders betont sind hab nämlich mal einen Beyerdynamic 860 gehört und der hat mir gar nicht gefallen weil der irgendwie übermäßig höhen hatte. Hab mir auch mal den Beyerdynamic 440 angehört und der gefiel mir eigentlich ganz gut ist der denn für meine ansprüche zu empfehlen?? Und was ist mit AKG haben die nix gutes im Programm??

Gruß Tobias


[Beitrag von gamefreak776226 am 16. Sep 2005, 15:22 bearbeitet]
_3dfx_rulez
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 16. Sep 2005, 16:38
[quote="Nickchen66"]Ich rate -wenn Du Moby & Konsorten magst- von der gesamten Senn 5*5-Reihe ab. Dekan wird die Grenzen dieses KH noch früh genug erleben können. Die kleinen 515er und auch der 555 kommen in den meisten Kritiken ziemlich schlecht weg. Ich kenne den 595, also den besten der Reihe, und von "warmen Klang" kann da kaum die Rede sein. Fand sie toll für Barockmusik oder Jazz, aber für rhythmusbetonte Sachen sind sie schlicht zu neutral und kalt. Befürchte, der von _3dfx_rulez vorgeschlagene Ultrasone ist das gleiche in grün. Immer schön Vorsicht walten lassen, wenn Leute chronisch nix als ihre eigenen KHs empfehlen, ich wittere dann immer diese allzumenschliche "my toy is the best" Symptomatik.[/QUOTE]

Mmmh vielleicht hast du Recht. Ich persöhnlich mag keine stark gesoundeten Kopfhörer, auch für's 'abgehen' nicht.
Ich nutze die Ultrasones ja auch zum Auflegen, die kicken im Bassbereich schon ziemlich gut, wichtig für's exakte einpitchen. Trotzdem merkt man schon, dass Housetracks (in meinem Fall Electro und Progressive House) nicht so sauber abgemischt sind. Im Fall von Moby zerstört meiner Ansicht nach der heftige Einsatz eines Dynamikkompressors den Drive des Tracks. Insofern hast du Recht, ein Schönfärber ist da vielleicht besser.

[quote="Nickchen66"]Mein Problem ist, daß ich keine wirkliche Alternative aufzeigen kann. Klar gibt es KH unter 100€, die "warm" klingen, aber das sind eher Portable wie die Koss Portapro und halt nicht so schöne komfortable "Sessel" wie die Senn 5*5.[/QUOTE]

Ich persöhnlich finde die Porta Pro nicht wirklich gut. Klar, das Preis/Leistungsverhältnis ist hervorragend, aber mir ist das Teil zu bassbetont, der untere Mittenbereich leidet ziemlich darunter. Aber naja, Ansichtssache.
gamefreak776226
Stammgast
#14 erstellt: 16. Sep 2005, 17:37
und wie siehts jetzt mit meinem Problem aus?? Es müssen jetzt ja nicht unbedingt warm klingende KH sein nur es wäre schön.

Gruß Tobias
Dekan
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 16. Sep 2005, 17:45
das machen die hier gerne mal. vom thema abkommen ^^

also ich such quasi fast das gleiche wie du und werd mich vermutlich für den sennheiser 555 entscheiden.
würde ich, wie du, doch etwas über 100 € gehen wollen, würd ich mir vielleicht den Beyerdynamics 777 holen.
aber ich bin auch n vollnupp. jetzt, wo ich mir hier richtig eingelesen hab, bin ich sogar fast der überzeugung, dass ich nichtmal n unterschied hören würde -.-
gamefreak776226
Stammgast
#16 erstellt: 16. Sep 2005, 18:11
Naja das mit dem vom Thema abkommen kenne ich schon zu gut aber ich denke schon das du nen unterschied hören würdest hab ich auch nicht gedacht.

Aber jetzt mal Butter bei die Fische wie viel Geld Müsste ich denn für Kopfhörer für meine ansprüche ausgeben.

Gruß Tobias


[Beitrag von gamefreak776226 am 16. Sep 2005, 19:00 bearbeitet]
gamefreak776226
Stammgast
#17 erstellt: 16. Sep 2005, 19:36
So habe noch mal mein Finanzen Überschlagen und kann jetzt doch 150 € ausgeben. Ich denke da eröffnen sich doch ganz neue möglichkeiten. Bitte schaut in meinem neuen Threat nach.

Gruß Tobias


[Beitrag von gamefreak776226 am 16. Sep 2005, 19:50 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Kopfhörer (bis 100?)???
hybridTherapy am 05.09.2005  –  Letzte Antwort am 07.09.2005  –  14 Beiträge
Kopfhörer bis max 100?
IllNino am 07.12.2005  –  Letzte Antwort am 10.12.2005  –  18 Beiträge
Kopfhörer bis 100?
freakyhead am 15.07.2006  –  Letzte Antwort am 16.07.2006  –  13 Beiträge
Kopfhörer bis 100 Euro
Guntommy81 am 20.12.2006  –  Letzte Antwort am 20.12.2006  –  6 Beiträge
Welchen Kopfhörer bis 100?
druidenstern am 06.03.2007  –  Letzte Antwort am 08.03.2007  –  14 Beiträge
Kopfhörer bis 100 ?
Begamyte am 06.08.2007  –  Letzte Antwort am 09.08.2007  –  18 Beiträge
Kaufempfehlung Kopfhörer bis 100?
kadh am 21.08.2007  –  Letzte Antwort am 21.08.2007  –  2 Beiträge
Kabelloser Kopfhörer bis 100?
rauchsten.mgh am 09.09.2007  –  Letzte Antwort am 14.09.2007  –  2 Beiträge
Kopfhörer bis 100?
KingKonga am 30.09.2007  –  Letzte Antwort am 06.10.2007  –  21 Beiträge
mobiler Kopfhörer bis 100?
xXracer am 18.02.2008  –  Letzte Antwort am 19.02.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.557 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedGivou
  • Gesamtzahl an Themen1.509.073
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.707.497

Hersteller in diesem Thread Widget schließen