Sony MDR-EX81 vs. Creative EP-630

+A -A
Autor
Beitrag
mscholz
Neuling
#1 erstellt: 08. Jan 2006, 14:44
Hallihallo,

ich tauche hier zwar zum ersten Mal schreibend auf, habe aber schon häufig mitgelesen. Vielleicht interessiert Euch ja folgender kleiner, subjektiver Test von mir. Über Kommentare würde ich mich freuen. http://blogom.at/?p=582

Mirko


[Beitrag von mscholz am 08. Jan 2006, 15:38 bearbeitet]
Nickchen66
Inventar
#2 erstellt: 08. Jan 2006, 15:18
Schöner Artikel, übersichtlich und angenehm formatiert. Glückwunsch.

Also, interessant fand ich dabei zweierlei:

1) Daß die 81er Sonys doch soviel besser klingen als die 71er
2) Daß Du ihnen eine nennenswerte Bühne bescheinigst (was der Creative nun wirklich nicht hat)

Jetzt müßte Sony also "nur" noch sein Qualitätsproblem in den Griff bekommen...
mscholz
Neuling
#3 erstellt: 08. Jan 2006, 15:25
Naja, ich muss sagen, ich habe schon ewig keine Musik mehr mit Kopfhörern gehört.

Meine alten Sony MDR-CD750 sind leider irgendwie kaputt - es kommt überhaupt kein Bass raus, vielleicht hat ja jemand eine Idee, woran das liegen könnte? Eigentlich sehen sie ganz gut aus, es sind innen nur ein paar Nähte aufgeplatzt.

Auf jeden Fall will ich damit sagen, ich kann über die Bühne bei Kopfhörern nicht viel sagen, die des Sony ist aber besser als die des Creative. Natürlich kommt es mir dennoch nicht so vor, als würde VOR mir etwas passieren.

Seufz, vielleicht muss ich mich doch mal nach höherpreisigen in der Preisklasse der Etymotic ER6i umsehen.
m00hk00h
Inventar
#4 erstellt: 08. Jan 2006, 15:45
Ach ja, die IM716 von Altec Lansing schlagen beide Hörer um Längen. Amazon.com hat scheinbar sehr viele davon gekauft, da sie den UVP mit 119$ deutlich unterbieten. Ich bin schon überlegen, mir die zu bestellen.

Mit den Dingern hat man 2 Hörer in einem, er hat so einen kleinen "Bassboost"-Schalter am Kabel.
Damit hat man die Wahl, den Sound der ER 4S oder ER4P zuwählen. Der Unterschied in beiden Hörer ist wohl nur der Widerstand des Kabels, wenn man die 4P an das Kabel der 4S hängt, klingen sie genauso. Dieses Prizip nutzten die Altecs, mit dem Schalter bedient man wohl einen Widerstand, der damit quasie den "Bassboost" aktiviert.
Natürlich können beide Betriebsarten nicht ganz mit den Original Etys mithalten, aber preis/leistungstechnisch gibts im Moment kaum was besseres, wenn man headfi glauben darf. Und ich sehe keinen Grund, das nicht zu tun!
Der Bassboost ist übrigens Batteriefreudlicher, mit dem "normalen" Modus ist der Widerstand eingeschaltet.

Ich denke, dass ist einen (Import-)Versuch wert!

m00h

PS: kann sein, dass ich die Er4P und S verwechselt habe, mit Buchstaben hab ichs nicht so!


[Beitrag von m00hk00h am 08. Jan 2006, 15:48 bearbeitet]
mscholz
Neuling
#5 erstellt: 08. Jan 2006, 15:48
Nungut, Amazon.com verkauft nur nicht direkt nach Deutschland. Und 119 Dollar sind auch gut das 3-4 fache der Creative oder Sony.
m00hk00h
Inventar
#6 erstellt: 08. Jan 2006, 16:21

mscholz schrieb:
Nungut, Amazon.com verkauft nur nicht direkt nach Deutschland. Und 119 Dollar sind auch gut das 3-4 fache der Creative oder Sony.


Richtig, aber du hast sie in deinem Artikel erwähnt, nicht ich!

m00h
mscholz
Neuling
#7 erstellt: 08. Jan 2006, 17:30
Ja, ich dachte nur, du haust jetzt raus:"Ach, da planen wir doch schon eine Sammelbestellung, jemand aus dem Forum fährt demnächst rüber und bringt 20 Stück mit. Willst du auch einen, Mirko?"
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Creative EP 630 vs. ?
e_y am 03.11.2006  –  Letzte Antwort am 05.11.2006  –  6 Beiträge
Beyerdynamic vs. creative ep 630
horstsack am 24.02.2007  –  Letzte Antwort am 28.02.2007  –  12 Beiträge
Creative Ep-630/Ep-635
oettlerbier am 23.08.2006  –  Letzte Antwort am 23.08.2006  –  2 Beiträge
Creative EP 630
techniklaie@rock am 14.03.2006  –  Letzte Antwort am 16.03.2006  –  12 Beiträge
Creative EP 630 - Erfahrungen
ma66ot am 08.06.2006  –  Letzte Antwort am 09.06.2006  –  16 Beiträge
WICHTIG Creative ep 630
maru_k am 01.07.2006  –  Letzte Antwort am 02.07.2006  –  9 Beiträge
Creative EP 630
Prophecy am 20.11.2006  –  Letzte Antwort am 07.10.2011  –  9 Beiträge
Creative EP-630 - Aufsatzwechsel
HD-Mann5 am 16.05.2007  –  Letzte Antwort am 18.05.2007  –  5 Beiträge
Creative EP 630 Preis
esrox am 14.12.2007  –  Letzte Antwort am 14.12.2007  –  3 Beiträge
Erfahrungsbericht Creative EP 630
REFTEC_PA am 16.12.2007  –  Letzte Antwort am 17.12.2007  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.599 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedDomenikjuergens
  • Gesamtzahl an Themen1.463.559
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.833.370

Hersteller in diesem Thread Widget schließen