UE inear entdeckt, gute qualität?

+A -A
Autor
Beitrag
Bohuslan
Neuling
#1 erstellt: 22. Jul 2017, 23:08
20170722_140240Hallo,
Ich habe bei uns im Schrank einen älteren? inear Kopfhörer gefunden. Steht UE drauf und ist in metallic blau. Weiss jemand, ob das was Ordentliches ist? Fuer mein Gefuehl als Mobiltelefonbillighörer-user klingt er soweit nicht schlecht, vieleicht etwas duenn und wenig Bass...
Gruss
Bohuslan
Huo
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 22. Jul 2017, 23:21
Ultimate Ears Triple.Fi 10 Pro. Ein Klassiker im Hifi. In Kreisen auch als "Ohrpimmel" bekannt.
Berühmt fürs umstrittene Preis-Leistungs-Verhältnis. Verarbeitungsqualität ist grottig. Das Gehäuse fällt auseinander und das steife Kabel bricht leicht. Dafür ist der Sound sehr vorbildmäßig.

Der Ohrhörer hat angehobene Bässe und einen präsenten Hochton. Man spricht dabei von Badewanne (Mittenbereich zurück genommen). Allerdings ist die Soundqualität extrem vom Ausgangssignal abhängig. Der TF10 ist eine Impedanzmimose und auch eine nur leicht erhöhte Ausgangsimpedanz verändert den Klang erheblich!
Also wenn du den IEM einfach nur irgendwo mit 3,5mm Klinke einsteckst, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass du nicht hörst was du hören sollst.

Wenn du Glück hast, kannst du auf dem Gebrauchtmarkt bis zu 100€ dafür erwarten.
Bohuslan
Neuling
#3 erstellt: 23. Jul 2017, 07:23
Hi, danke fuer die Info! Ein Klassiker mit vorbildlichem Sound? Wow. Die Verarbeitung scheint bei diesem hier ganz ok zu sein, da ist alles fest und der hat ein ganz flexibles, dickes Kabel dran, wobei allerdings am Steckeruebergang die schwarze Isolierung etwas ab ist.
Naja, trotz des guten Sounds glaube ich, der Hörer ist fuer mich wenig Alltagstauglich, wo kann man sowas denn verkaufen?
Gruss
Huo
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 23. Jul 2017, 07:47
Wenn du dir als Laie nicht sicher bist, dass keiner der Treiber defekt sind, oder dass sie keinen Stoßen ausgesetzt wurden, oder dass die Filter nicht mit Schweiss oder Cerumen bedeckt sind, am besten gar nicht. Sonst holt der Käufer eine Messanlage vor und wird sich laut beschweren.
JimBuffalo
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 26. Jul 2017, 03:00
Hi, das ist schon ein Klassiker im In-ear-Bereich, ganz recht.

Die Frage ist, woher kommt der denn und wem hat er mal gehört? Zum Verkaufen müsste man wissen, wie es um den Zustand bestellt ist.
Bohuslan
Neuling
#6 erstellt: 26. Jul 2017, 07:12
Hi,
der Hörer hat sicher meinem Vater gehört, der war so ein Hifi freak. Prompt, als ich gestern die Hörer inspiziert habe, geht natuerlich die eine Plastikkappe ab, Huo hat also auch recht, die Dinger fallen wohl auseinander. Musste gestern die eine Abdeckung mit Sekundenkleber wieder angekleben. Lässt sich aber gut reparieren.
Da hatte ich dann aber die Möglichkeit mal genau zu schauen, wie es um den Zustand bestellt ist und gleichzeitig hab ich die Soft-Ohrenproppen entsorgt und vernuenftige Plastiktips drauf gemacht. Sieht schon ganz anders aus. Der Zustand der Röhrchen und der rot bzw gruenen Dinger (Filter?) die man in den Röhrchen sieht, ist aber einwandfrei, keine Ablagerungen oder so.
Dann hab ich die Stöpsel nochmal mit Musik laufen lassen, und siehe da, es gefällt. Unglaublich tiefer, satter, aber nicht aufdringleicher Tiefbass bei manchen Liedern und kein Matsch im Sound, Gar nicht sooo uebel. Wenns ein Lautsprecher gewesen ware, hätten einem die Hosenbeine geflattert :-)
Ein neues Kabel kostet mich bei Amazon ungefähr 20 Euro, falls sich das jetztige mal verabschiedet, am Klinkenstecker.
Vieleicht ist das die Investition wert und ich versuchs mal ob wir beiden Freunde warden...
Ist so ein Hörer was fuer den Alltag, draussen im richtigen Leben?
JimBuffalo
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 26. Jul 2017, 11:05
Also die Frage ist ja auch, was du dafür bekommst, wenn er schon mit Selundenkleber repariert ist. Vermutlich immer noch so um die 50-100 Euro, je nachdem. Wenn er dir klanglich zusagt, und du ihn selbst zum Leben erweckt hast, hast du nun ein schönes Erbstüxk
Der ist definitiv für denn Alltag! Man hat früher selten auch mal Leute damit in der U-Bahn gesehen. Ich denke, damaliger Neupreis waren so 250 Euro.
moon1883
Stammgast
#8 erstellt: 26. Jul 2017, 12:33
Kommt so hin. Meiner hat damals 219,- gekostet, allerdings mit dem Original-Kabel, ohne Fernbedienung und mit 3-pol-Klinke. Der ist noch aus der vor-Logitech-Zeit und tendiert keineswegs zum auseinanderfallen, hat schon allerhand mitgemacht und macht weiterhin einen soliden Eindruck. Erst Logitech wollte wohl die Gewinnspanne maximieren und hat am Kleber gespart... seitdem soll's wohl mit der Qualität bergab gegangen sein.

Das Original-Kabel ist eine Seuche. Zu Anfang hart, später noch härter. Man kann den Kopf nicht damit bewegen, ohne den Seal zu verlieren. Ich habe es für stolze 60 Euro gegen die UE-"Profi"-Version eingetauscht, die schön flexibel ist.

Insgesamt ein feines Ding, das sich klanglich nicht hinter dem fast doppelt so teuren FA 4E-XB zu verstecken braucht. Ich rücke den nicht 'raus...

Wenn Du nicht gerade eine ausgesprochene InEar-Allergie hast, behalte ihn und habe recht viel Freude daran!
Bohuslan
Neuling
#9 erstellt: 26. Jul 2017, 13:50
Hört sich doch gut an. Ich denke mal das der Hörer mindestens 5-6 Jahre alt ist, der liegt schon länger da rum. Das Kabel ist recht weich, nur ueber den Ohren härter, sodas man eine bleibende Kruemmung hinkriegt. Das Kabel hat auch die Fernbedienung und wohl ein Micro. Ansonsten sieht der wie neu aus.
Da ich keine Inear-Allergie habe, werde ich den Hörer dann mal benutzen und lass mich vom Sound noch mehr ueberraschen.
Danke allen fuer die Anregungen!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Inear Kaufempfehlung!
akouri am 27.12.2007  –  Letzte Antwort am 27.12.2007  –  4 Beiträge
InEar reshellen lassen
Quotengrote am 10.01.2016  –  Letzte Antwort am 11.01.2016  –  4 Beiträge
The T-bone EP4 inear?
carlotta am 15.08.2007  –  Letzte Antwort am 12.02.2009  –  7 Beiträge
empfehlungen für "gute" inear für unterwegs
richie_b am 26.01.2006  –  Letzte Antwort am 27.01.2006  –  4 Beiträge
Gute InEar Kopfhörer für den Straßengebrauch
reox99 am 18.06.2008  –  Letzte Antwort am 26.06.2008  –  11 Beiträge
InEar bis 250 Euro
Mr._Blonde am 05.05.2008  –  Letzte Antwort am 05.05.2008  –  5 Beiträge
InEar-Kopfhörer mit Otoplastik - Ultimate Ears UE 5 Pro oder UE triple fi 10 Pro ?
hqimps am 15.06.2008  –  Letzte Antwort am 16.06.2008  –  5 Beiträge
Kabeltausch inEar stagediver SD2
Roooo am 22.02.2015  –  Letzte Antwort am 22.02.2015  –  2 Beiträge
InEar Kopfhörer?
milchschnittae am 05.09.2006  –  Letzte Antwort am 05.09.2006  –  4 Beiträge
Kopfhörer <-> InEar
MaxNoller am 16.09.2010  –  Letzte Antwort am 17.09.2010  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.636 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedJHH70
  • Gesamtzahl an Themen1.509.208
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.710.269

Hersteller in diesem Thread Widget schließen