O2/ODAC-Kombo, oder doch was anderes?

+A -A
Autor
Beitrag
Linko994
Neuling
#1 erstellt: 13. Sep 2017, 19:03
Hallo Leute,

zuerst Mal muss ich sagen, dass ich in dem ganzen Hifi-Bereich noch neu bin und mich nicht so auskenne.
Ich habe nun schon seit längerem einen Beyerdynamic DT-880 Edition in der 600 Ohm-Version.
Bisher hängt dieser an meinem Focusrite Scarlett 18i8 2nd Gen. Audio Interface.
Allerdings bietet das kaum noch Lautstärkereserven und manchmal bei leisen Quellen wünschte ich mir schon da wär mehr drin. Außerdem hoffe ich auch das Klangtechnisch noch ein bisschen was rauszuholen ist.
Ich möchte insgesamt aber nicht über 300€ ausgeben, und was ich so im Internet gefunden hab wird der O2/ODAC-Stack halt ganz gerne empfohlen.
Würdet ihr den auch empfehlen, oder mir zu etwas anderem raten?
Wenn ich den bei Head'n'Hifi bestelle versendet der ja aus der Schweiz, was bedeutet, dass im Zweifel noch Zoll anfallen würde, oder?

P.S.: Wäre es eigentlich auch denkbar nur einen Verstärker zu kaufen und den an mein Focusrite zu schalten? Ich hab halt keine Ahnung wie gut oder schlecht der DAC von dem Interface ist?
Linko994
Neuling
#2 erstellt: 13. Sep 2017, 19:27
Hab vergessen zu erwähnen, dass zu dem DT-880 600 Ohm in absehbarer Zukunft noch ein Sennheiser HD650 dazu kommen soll. Falls das irgendeine Relevanz für die Beratung hat.
Ofterdingen
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Sep 2017, 05:08
Das Focusrite ist ganz gut. Kauf das
Schiit Vali 2
Dr.Biggy
Stammgast
#4 erstellt: 14. Sep 2017, 08:53
Nutze die odac/o2 Kombination jetzt seit Jahren udn kan nmich nicht beschweren, sollte für deine zwecke ausreichend sein.
Von focusrite interfaces habe ich bis jetzt nichts schlechtes gehört es kann dir also eigl auch reichen einen o2 an dessen line ausgang zu hängen
Als ich vor jahren bei head n hifi bestellt habe, war es noch so das das paket von deutschland aus verschickt wird, da gibts also keine Probleme, sollte aber eigl auf der Hompage auch nochmal irgendwo stehen!
Linko994
Neuling
#5 erstellt: 14. Sep 2017, 09:01
Was den Schiit Vali angeht, hab ich mich bisher eigentlich mehr mit Solid State befasst und weiß nicht, ob ich einen Röhren-Verstärker möchte. (Hab aber auch keinerlei Erfahrung damit)
Außerdem habe ich auch schon negatives über Schiit gehört, dass man mehr fürs Marketing und Made in USA bezahlt, als für die Qualität des KHVs.
Das ist natürlich alles nur Hörensagen.
Poe05
Stammgast
#6 erstellt: 14. Sep 2017, 09:32
Der O2 treibt meinen HD650 ausreichen an.
Ich habe jetzt aber auch keine "Goldohren".
Für mich passt die Kombi.
Cubist
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 14. Sep 2017, 10:19

Linko994 (Beitrag #5) schrieb:
Außerdem habe ich auch schon negatives über Schiit gehört, dass man mehr fürs Marketing und Made in USA bezahlt, als für die Qualität des KHVs.


Irgendwo, also hier , las ich auch mal, dass div. Schiit, zB ein LYR, ein sehr hässliches Einschaltploppen erzeugten. Weiß nicht, wie es bei dem oben erwähnten ist, aber das ist für mich immer ein, egal wie gut der sonst ist, Ausschlussgrund. Denn da wurde wohl bereits am Einschaltrelais gespart, der den KHV in den ersten Sekunden nach dem Einschalten stumm schaltet.

Bedenkenlos empfehlen kann ich zB die Geräte von Jan Meier, auch wenn sie eher teurer sind, aber man kann sie bei der Bauqualität gut gebraucht erwerben (was ich zB getan habe). Die haben auch immer Leistung en masse.


[Beitrag von Cubist am 14. Sep 2017, 10:20 bearbeitet]
Linko994
Neuling
#8 erstellt: 14. Sep 2017, 10:38
Von Jan Meier hab ich hier auch schon gehört. Der einzige, der da für mich noch in Frage käme vom Preis her wäre halt der Corda Rock. Ist die Frage ob sich da der Aufpreis zu einem Objective 2 oder Schiit Magni/Vali lohnt.
entertain_me
Stammgast
#9 erstellt: 14. Sep 2017, 10:42
Ich biete gerade einen Project Polaris KHV von Garage1217 hier im Marktplatz an. Der passt sehr gut zum dt880 da man unterschiedliche Widerstände am KH Ausgang einstellen kann und auch die Möglichkeit hat den Hochton etwas arollen zu lassen. Leistung hat er auch locker genug mit 6 gain Stufen.

http://www.garage121...e_amplifiers_015.htm

Auch ein echter Objektivistenverstärker mit allem Sicherheitsschnickschnack.
Ofterdingen
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 14. Sep 2017, 11:38
Der Project Polaris ist auch eine sehr gute Wahl.

Außerdem habe ich auch schon negatives über Schiit gehört, dass man mehr fürs Marketing und Made in USA bezahlt, als für die Qualität des KHVs.

Für das Marketing und Made in USA zahlt man gerade nicht extra. An den günstigen Schiit Produkten ist manchmal die Verarbeitungs- und Langzeitqualität zu kritisieren. Beim Vali 2 z.B. sitzt der Potiknopf nicht ganz zentral. Die Geschichte mit dem Lyr-1 DC-Offset Einschaltplop ist uralt und längst behoben. Generell sind deutsche Geräte besser verarbeitet.


[Beitrag von Ofterdingen am 14. Sep 2017, 11:38 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Fragen zum Odac !
Spike21m am 26.08.2013  –  Letzte Antwort am 13.09.2013  –  5 Beiträge
violectric v200/o2+odac combo (macbook)
lxr am 30.08.2013  –  Letzte Antwort am 10.10.2013  –  78 Beiträge
ODAC fertiggestellt
Mika. am 18.04.2012  –  Letzte Antwort am 04.12.2012  –  3 Beiträge
Welcher Grado KH für Metal bzw. sind Grado KH für Metal geeignet oder doch was Anderes?
MCMLXXXVII am 01.01.2007  –  Letzte Antwort am 03.01.2007  –  37 Beiträge
DAC / AMP Kombo Empfehlungen erbeten (Aune vs. JDS)
caipirina am 31.05.2015  –  Letzte Antwort am 19.06.2015  –  16 Beiträge
mal was anderes
adx am 06.12.2005  –  Letzte Antwort am 07.12.2005  –  8 Beiträge
Kopfhörer für unterwegs. px100, omx 52 oder vielleicht doch etwas ganz anderes?
filou01 am 01.08.2006  –  Letzte Antwort am 14.08.2006  –  33 Beiträge
Beyond O2 - was waere der naechste step-up nach einem solchen?
caipirina am 28.07.2015  –  Letzte Antwort am 10.08.2015  –  21 Beiträge
AKG K701 oder 601 oder doch etwas anderes?
Schreiraupe am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 09.01.2008  –  35 Beiträge
ODAC revB + Violectric V200 + HD 800
Atreides am 18.12.2015  –  Letzte Antwort am 21.12.2015  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.877 ( Heute: 44 )
  • Neuestes Mitgliedkampfschlonz
  • Gesamtzahl an Themen1.386.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.404.398

Hersteller in diesem Thread Widget schließen