Mein KHV + KH = contraproduktiv? (bzgl. Impedanz)

+A -A
Autor
Beitrag
TrAxX-121
Neuling
#1 erstellt: 27. Nov 2017, 23:44
Guten Tag,

Vor ab: Ich bin ein absoluter Neuling und brauche die professionelle Beratung/Auskunft von euch.

Ich habe mir bestellt:
- KH: MMX 300 (600 Ohm Nennimpedanz)
https://www.beyerdynamic.de/catalog/product/view/id/4189
- KHV: Sound BlusterX G5
https://de.creative.com/p/amplifiers/sound-blasterx-g5

Dieses KHV ist für meine Xbox One S kompatibel.
Es hat eine Ausgangsimpedanz von 2,1 Ohm
Das Teil hat 2 Stufen: 32-150Ohm / 150-600Ohm (mein Fall)

Jetzt habe ich eine Ausgangsimpedanz von 2,1 Ohm für ein Headset mit einer Nennimpedanz von 600Ohm. Meine Frage:
Stört das den Frequenzgang?
Denn ich habe hier im Forum Mal aufgeschnappt, dass die Ausgangsimpedanz im Verhältnis zur Impedanz des Kopfhörers 1/8 sein sollte (in etwa)
Das würde bei mir absolut nicht zutreffen!
Demzufolge sollte (Achtung Halbwissen) durch diese Differenz der Frequenzgang gestört sein, hat vielleicht was mit der Spannung zu tun?

Das KHV ist übrigens mit einem optischen Kabel mit der Konsole verbunden und für den Strom sorgt ein USB Kabel denk ich (=5V), was zu wenig ist?

Was ist nun dran? Ist dieses KHV eher contraprodukti
Rollensatz
Stammgast
#2 erstellt: 28. Nov 2017, 09:39
Ich würde mir da keinen Kopf machen. Wenn sich das Ganze nach deinen Vorstellungen anhört.

Diese Regeln sind nicht "starr". Es gibt Kopfhörer denen das kaum was ausmacht, andere schon eher. Die klangliche Qualität leidet aber in seltenen Fällen.

Nur bei Inears mit BA Treiber kann das "nicht mehr gut" klingen - wohlgemerkt - kann.
Pd-XIII
Stammgast
#3 erstellt: 28. Nov 2017, 10:02
Zudem gerade Beyerdynamic dafür bekannt ist, seine Kopfhörer auf 100Ohm Ausgangsimpedanz auszulegen und in Sachen KHV absolut unkritisch sind. Dadurch sind sie auch gut an normalen KH-Buchsen von Vollverstärkern betreibbar. Lass dich jetzt aber bitte nicht von den 100Ohm verunsichern. Ob ein Unterschied überhaupt hörbar ist, ist fraglich und abhängig von deinem Gehör. Wenn du das mal ausprobieren möchtest, es gibt im Netz bestimmt eine Bastelanleitung für einen regelbaren Impedanzadapter, zuminsest taucht ab und zu einer im Suche-Biete-Bereich auf. Du musst also auf keinen Fall nach einem KHV im 100 Ohm suchen...wahrscheinlich würdest du den eh nur im Programm von BD finden
Flöff
Stammgast
#4 erstellt: 30. Nov 2017, 11:11

Das Teil hat 2 Stufen: 32-150Ohm / 150-600Ohm (mein Fall)

Jetzt habe ich eine Ausgangsimpedanz von 2,1 Ohm für ein Headset mit einer Nennimpedanz von 600Ohm. Meine Frage:
Stört das den Frequenzgang?


Nein da die Impedanz des Hörers weniger als ein achtel der Ausgangsimpedanz der Soka beträgt.

Was die stufen angeht, das sind nur lautstärkebegrenzungen, du kannst auch 32 - 150 OHM wählen solltest damit feiner regeln können.

Nur weil dein Hörer 600 OHM Nennimpedanz hat, heißt das nicht das du den höchsten Verstärkungsfaktor deiner Soka brauchst um auf eine gewünschte Lautstärke zu kommen. Hatte das MMX300 mit 600 OHM selber, war nur minimal leider als ein AKG mit ca. 60 OHM bei gleicher Verstärkung.


[Beitrag von Flöff am 30. Nov 2017, 11:15 bearbeitet]
cyfer
Inventar
#5 erstellt: 01. Dez 2017, 09:24
600 Ohm zu 2.1 Ohm sind perfekt. Das Verhältnis zwischen KH Impedanz und Ausgangswiderstand sollte 8:1 nicht unterschreiten, da bist du weit drüber hinaus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mein KHV + KH = contraproduktiv? (bzgl. Impedanz)
TrAxX-121 am 27.11.2017  –  Letzte Antwort am 28.11.2017  –  3 Beiträge
Welcher KH bei unbekannter Impedanz des KH-Ausgangs?
Klaus-R. am 26.03.2006  –  Letzte Antwort am 26.03.2006  –  4 Beiträge
Soundkarte mit KHV -> Y-Kabel -> 2 KH unterschiedlicher Impedanz - Qualitätsverlust?
Talita am 04.10.2014  –  Letzte Antwort am 09.10.2014  –  3 Beiträge
PC+Soundkarte+(KHV?)+KH
Limbonic am 09.09.2005  –  Letzte Antwort am 10.09.2005  –  7 Beiträge
KH an Receiver oder KHV
Geizeskrank am 12.12.2010  –  Letzte Antwort am 16.12.2010  –  5 Beiträge
KH oh. KHV bis 130?
verres am 07.12.2005  –  Letzte Antwort am 11.12.2005  –  3 Beiträge
Welchen geschlossenen KH ohne KHV ?
gshelter am 13.01.2006  –  Letzte Antwort am 13.01.2006  –  8 Beiträge
portable kh/khv fuer iaudio7
ochsentour am 25.10.2007  –  Letzte Antwort am 17.12.2007  –  42 Beiträge
Brauche Hilfe Entscheidung KH, KHV
Random_Spirit_Lover am 25.07.2007  –  Letzte Antwort am 26.07.2007  –  7 Beiträge
Impedanz ?
Labtec123 am 21.12.2010  –  Letzte Antwort am 03.01.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.448 ( Heute: 150 )
  • Neuestes MitgliedTauschi
  • Gesamtzahl an Themen1.389.179
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.453.629

Hersteller in diesem Thread Widget schließen