Mit 1More Triple Driver auf den geschmack gekommen

+A -A
Autor
Beitrag
H0[)iNi
Stammgast
#1 erstellt: 03. Dez 2017, 01:17
Hallo,
ich habe mir von ein paar Wochen die 1More Triple Driver gekauft und bin völlig hin und weg von dem BA und Dynamischen Driver In Ears.
Derzeit betriebe ich sie an dem Onboard Sound meines PC mit dem Onboard Sound Chip "Realtek ALC 1220".
Soweit bin ich zufrieden, die Bühne und klarheit ist mir völlig neu obwohl ich Erfahrung mit DIY LS habe.

Nun frage ich mich ob es sich lohnt eine Soundkarte zu kaufen oder einen Kopfhörerverstärker oder muss es beides sein.
Ich bin mir sicher die 1More können mit dem richtigen Input noch mehr.
Als Soundkarte schwebt mir vor die https://www.amazon.d...d=W0XJF6LQRIFG&psc=0. Der Daten sowie der KVH klingen sehr vielversprechend und der Preis ist für mich noch ok. Schmerzgrenze wären max. 200€.
Oder ist ein Kopfhörerverstärker ala https://www.amazon.d...atcorr&keywords=fiio das richtige für mich. Die Bewertungen sprechen mich sehr an und ich würde es gern testen.
Betieben werden die IEs hauptsächlich am PC. Unterwegs ist der zuspieler ein Galaxy S7.

Ich möchte eine möglichtst ehrliche Wiedergabe mit leicht angedickten Tiefbass(wobei ich da per EQ nachhelfen könnte) sowie Pegel.


Mfg
Philipp
Fotoingo
Stammgast
#2 erstellt: 03. Dez 2017, 13:45
Oder du überlegst dir eventuell einen DAP, z.B. den Fiio X3 Mark 2 oder sogar Mark3, beide sind noch in deinem Preisrahmen. Für mich ist die Erfahrung mit dem 1More, daß er zwar ok klingt am Samsung S7 mit dem Neutron-Player, aber richtig gut finde ich ihn dann an meinem Fiio X3 (Mark I). Hab mit der Kombination einfach noch keine großen Ambitionen, das System noch wesentlich zu verbessern.
Der 1More ist klasse, soweit ich das beurteilen kann.
Poe05
Stammgast
#3 erstellt: 03. Dez 2017, 14:14
Mit dem Fiio X3 Mark 2 hättest Du auch beides.
Am Rechner als externe Soundkarte nutzbar und unterwegs als DAP.
Es ist halt nur ein 10-Band EQ an Board.
milio
Stammgast
#4 erstellt: 03. Dez 2017, 14:45

Poe05 (Beitrag #3) schrieb:
Es ist halt nur ein 10-Band EQ an Board.

. . . was meistens völlig ausreichend ist - noch feiner granulares Gefummle am EQ nervt mich eher und bringt selten zusätzlichen hörbaren Gewinn.
Es gibt bei feiner abgestuftem EQ zwar die hin und wieder nützliche Möglichkeit, einen sehr engen störenden Frequenzbereich zu korrigieren, aber mir persönlich hat es bei meinen Kopfhörern bisher nichts gebracht - die passen mir eh ganz gut.
Also dieses Feature würde ich nicht allzu hoch bewerten, von speziellen Ausnahmen abgesehen.
H0[)iNi
Stammgast
#5 erstellt: 29. Mrz 2018, 19:56
Hallo,

erstmal ein großes Sorry das ich jetzt erst antworte und danke für die Vorschläge.
Son DAP hatte ich garnicht aufm Schirm. Finde ich sehr interessant. Nur frage ich mich wie man den FiiO X3 Mark III als "Soundkarte" anschließt?
Ich habe keinerlei Erfahrung mit solchen Playern. Ist der Soundoutput wirklich soviel besser?

mfg
der jetzt wieder aktivere Philipp
Tob8i
Inventar
#6 erstellt: 30. Mrz 2018, 10:18
Du kannst den X3 einfach per USB anschließen und als externe Soundkarte nutzen. Der E10K würde aer auch völlig reichen.

Aber ich vermute, du erwartest dir zu viel von der klanglichen Steigerung. Deine Abspielgeräte sind schon völlig in Ordnung. Der In-Ear wird nicht deutlich anders klingen als am S7. Es wird öfters gesagt, der Kopfhörer macht etwa 90% des Klangs aus und der Rest der Kette eher 10%. Also 200 Euro für eine Soundkarte auszugeben und einen 100 Euro In-Ear zu betreiben, macht nur bedingt Sinn.
Fotoingo
Stammgast
#7 erstellt: 30. Mrz 2018, 12:01
Sorry,
aber da muß ich dir dann doch etwas widersprechen. Ich hab auch das Samsung S7. Ist schon ein feines Smartphone, aber der Klang am 1More ist doch eher durchschnittlich. Irgendwie zurückhaltend, wenn nich gar etwas gedämpft.
Ich hab noch ein iPhone 5s, das klingt obenrum schon klarer mit mehr Dynamik.
Für mich spielt der KH erst am Fiio X3 so richtig auf. Da ist einfach mehr Druck dahinter und mehr Klarheit zu hören. Und zwar nicht nur ein wenig, sondernd schon hörbar besser.
Deshalb mache ich mir auch die Mühe, unterwegs immer noch den X3 mitzunehmen, ansonsten ist das S7 ja schon dabei. Aber das macht im direkten Vergleich einfach nicht so viel Spaß, das als Quelle zu hören.
Ich habe noch einen Sony NWZ-A15. An dem hören ich meinen Pioneer IEM, der klingt hier dann wieder besser für mich, während der 1More mit seinen eh schon hoch auflösenden Höhen eher von den Bässen des X3 profitiert.
Das ist natürlich rein subjektiv und bei anderen KHs mag der Unterschied vielleicht nicht so deutlich sein, insbesondere bei Over-Ears denke ich mal, da diese vermutlich nicht so empfindlich auf kleine Unterschiede in den Zuspielern reagieren.
Und ganz großartig soll ja der 500 Euro teure Chord Mojo klingen, ist mir aber in der Relation dann doch viel zu teuer für den 1More. Wenn ich mal upgraden will, wäre das zusätzlich eine Überlegung wert. Dann wäre der KH aber auch ein PP8 oder wenigsten ein Dunu 3001, der soll laut einem begeisterten User hier im Forum ja dem PP8 das Wasser reichen können.


[Beitrag von Fotoingo am 30. Mrz 2018, 12:06 bearbeitet]
Randysch
Stammgast
#8 erstellt: 30. Mrz 2018, 13:56
Also der PP8 klingt mit und ohne HISS Kabel ganz hervorragend, auch am S7
Fotoingo
Stammgast
#9 erstellt: 30. Mrz 2018, 14:15
Oh ja, den PP8 würde ich wohl an allem hören wollen, wenn ich ihn denn hätte .
Aber so kann ich nur sagen, die DAPs, die ich habe, sind hörbar besser als das S7. Mit verschiedenen Playern wie z.B. auch den Neutron Player.
Irgendwie geht mir der PP8 einfach nicht aus dem Sinn, ich träum schon (fast) davon. .
Randysch
Stammgast
#10 erstellt: 30. Mrz 2018, 14:31
Haha das mit dem Träumen beim PP8 geht leider etwas schlechter, auch wenn ich schon öfters mit ihm eingeschlafen bin
Zum träumen nutze ich jetzt die Final E Serie
Fotoingo
Stammgast
#11 erstellt: 30. Mrz 2018, 14:43
Na,
wenn ich mir den PP8 mal leisten kann, werde ich mir was anderes zum träumen suchen .
Dachte nicht, daß der PP8 so relaxt klingt. Ich mags nämlich gerne fein auflösend.
Randysch
Stammgast
#12 erstellt: 30. Mrz 2018, 15:15
Haha
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
1More Triple Driver Erfahrungsberichte
Telodor567 am 13.05.2018  –  Letzte Antwort am 20.05.2018  –  11 Beiträge
1More Triple Driver - Rechter Kopfhörer kaputt
Telodor567 am 04.07.2018  –  Letzte Antwort am 08.07.2018  –  7 Beiträge
UM 3DD - Triple Dynamic-Driver (!) Custom von Unique Melody
sepinho am 02.05.2013  –  Letzte Antwort am 29.10.2013  –  16 Beiträge
Dual Driver Creative IEM!
Silent117 am 22.06.2006  –  Letzte Antwort am 04.08.2006  –  11 Beiträge
Triple-Fi 10 knistern
drmedmabuse am 12.10.2012  –  Letzte Antwort am 18.10.2012  –  15 Beiträge
Balanced Armature Driver (BA) und Dynamic Driver (DD)
froes am 20.10.2016  –  Letzte Antwort am 24.10.2016  –  8 Beiträge
Triple Fi 10 Lautsprecher testen
Antiban am 16.10.2010  –  Letzte Antwort am 23.10.2010  –  17 Beiträge
SoundMagic E10: Driver Flex
Vi-king am 29.04.2014  –  Letzte Antwort am 29.04.2014  –  3 Beiträge
Degauss Dual Driver
zett_1974 am 24.01.2018  –  Letzte Antwort am 24.01.2018  –  2 Beiträge
Hört sich Shure SE215 besser an als Apple EarPods?
silentmoja am 16.09.2017  –  Letzte Antwort am 24.09.2017  –  7 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.389 ( Heute: 26 )
  • Neuestes Mitgliedmonimaus308
  • Gesamtzahl an Themen1.420.211
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.040.991

Hersteller in diesem Thread Widget schließen