Triple-Fi 10 knistern

+A -A
Autor
Beitrag
drmedmabuse
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Okt 2012, 09:23
Morgen zusammen!
Gestern sind meine Triple Fi 10 aus den USA gekommen, gleich ausgepackt, super erster Eindruck. Und: sie passen sogar! Erster Höreindruck: deutlich besser als die Phonak, schön lineares Klangbild, ausreichender Bass, alles top.
Was mich nur wahnsinnig stört ist, dass es bei einigen Liedern, die relativ bombastisch produziert sind (Blind Guardian, Nightwish) bei manchen Passagen zu einem unangenehmen Knistern kommt, als wenn die Kopfhörer mit der Lautstärke Probleme haben, bzw. überlastet sind. Ich höre an einem Iphone 4S, mit ca. 70-80% Lautstärke, ohne EQ, das kann doch nicht zuviel für die TF sein, oder? Müssen die sich doch erst einspielen, obwohl ich ja gelesen habe, dass das Blödsinn ist? Übrigens habe ich dieses Knistern auch bei den Phonaks bemerkt, die Klipsch hatten das noch nie. Hoffentlich gibt´s da ne Lösung, ich würde die TF10 schon gerne behalten...
drmedmabuse
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 12. Okt 2012, 11:18
Niemand? Übrigens ist mir dieses Knistern auch bei Bose Triport IE aufgefallen, die hatte ich mal versuchsweise drin. Kann das an meinem IPhone liegen? Aber dann müßte es ja bei den Klipsch auch knistern, oder? Die kann ich aufdrehen bis zur Schmerzgrenze, da kommt nix.
pecus86
Stammgast
#3 erstellt: 12. Okt 2012, 12:22
Kurzfassung: a) du hörst ziemlich laut b) liegt am Ausgangsmaterial
drmedmabuse
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 12. Okt 2012, 12:41
Ok, zu a) wie gesagt, der Lautstärkeanzeiger liegt bei ca. 75% beim IPhone, und zu b) mit Ausgangsmaterial meinst du die TF? Oder das Iphone? Mich würde eben interessieren, ob euch von den UE so etwas bekannt ist oder ob ich einfach defekte IE erwischt habe.
Komisch ist eben nur, dass mir das bei den Phonak und den Bose genauso ging, und bei den Klipsch nicht (bei gleicher Lautstärke, wohlgemerkt). Daher glaube ich nicht, dass es am Handy liegt.
Was nun?
spaceman_t
Stammgast
#5 erstellt: 12. Okt 2012, 16:07
Hast Du nen KHV rumliegen? Oder ein anderes Abspielgerät (zur not nen Verstärker/Receiver, der TF hat ja nen 6.3 Klinkenadapter dabei, soweit ich mich erinnern kann). Damit kannst Du schon einmal Fehlerquellen ausschließen.
KHV deshalb, um zu checken ob die Mimose TF evtl. bei extremen Lautstärken selbst das Apfelgerät an die Grenze bringt. Receiver/Verstärker um Kontaktfehler bei der Apple-Kopfhöhrerbuchse bzw Gerätefehler auszuschließen bzw. auch die Überlastung mit abzuchecken.

Zusätzlich knistern eventuell die recht starren Kabel bei Bewegung. Der TF ist meines Erachtens auch deshalb nix zum Hören bei viel Bewegung.

Alles mal prüfen, dann kann man weiter am Kopfhörer suchen (verstopfte Kanäle, Kabelanschlüsse, generell defekt).
bapp
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 12. Okt 2012, 16:48
Wahrscheinlich war das Knistern schon vorher da - du konntest es nur mit den Klipschen nicht hören.
InEars können eigentlich nicht knistern, allerhöchstens vielleicht in Wechselwirkung mit dem Abspielgerät. Aber auch das ist sehr unwahrscheinlich.
Meine TF10 jedenfalls knistern nur, wenn die Aufnahme das hergibt.
Class_B
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 12. Okt 2012, 17:05
Wenn 3 von 4 Hörern knistern,muss es an der Quelle liegen.
Ist doch logisch,oder ?!
drmedmabuse
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 12. Okt 2012, 20:11
Ich hab jetzt mal am IPhone die Lautstärke angepasst, nun ist es deutlich besser. Lag wahrscheinlich wirklich an der Lautstärke und an den speziellen Titeln. Danke euch allen, werde mal weiter checken und komme bei Bedarf noch mal auf´s Thema zurück!
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 14. Okt 2012, 08:49
Hallo,

gerade Nightwish ist IMHO oftmals ziemlich schlecht gemastert (übersteuert aufgenommen), was sich bei gut auflösenden Hörern durch ein Knistern äußert.

Viele Grüße,
Markus
drmedmabuse
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 15. Okt 2012, 08:23
Ich glaube auch, dass es am schlechten Mastering liegt, die meisten anderen Songs kommen völlig verzerrungsfrei an. Noch eine Frage dazu (vielleicht ist das dann auch die endgültige Lösung): ich habe bei Itunes die Lautstärke aller Songs im Optionen-Menü um 2 Punkte erhöht. Kann auch das die Ursache sein?
Bad_Robot
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 15. Okt 2012, 08:30

drmedmabuse schrieb:
ich habe bei Itunes die Lautstärke aller Songs im Optionen-Menü um 2 Punkte erhöht. Kann auch das die Ursache sein?

Ja!

Wenn der Song vorher schon "bis zum Anschlag" vollausgesteuert war, treibst du ihn damit erst recht ins Clipping.

Viele Grüße,
Markus
drmedmabuse
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 15. Okt 2012, 09:23

Bad_Robot schrieb:

Wenn der Song vorher schon "bis zum Anschlag" vollausgesteuert war, treibst du ihn damit erst recht ins Clipping.

Danke, das hab ich mir jetzt fast gedacht, nachdem ich noch ein bißchen recherchiert habe. Ich werde also meine komplette iTunes-Bibliothek mit 12000 Songs nochmal über das Optionen-Lautstärke-Menü auf 0 setzen müssen, das wird ein bißchen dauern...Egal, dann sollte es aber passen.
BTW: die TF10 sind wirklich extrem schöne In-Ears, so detailliert hab ich noch nie Musik gehört. Jetzt müssen nur noch die Comply Foams in L kommen, dann sollte es perfekt sein. Die Silikonstöpsel machen bei mir doch nicht wirklich einen guten Seal und die beigelegten Foam Tips in M sind zu klein.

Nochmals vielen Dank an alle im Forum, ihr seid hier wirklich extrem hilfreich!!
HankSolon
Stammgast
#13 erstellt: 15. Okt 2012, 11:23
Eine Alternative ist übrigens auch, die MP3's zu normalisieren. Stichwort MP3Gain.

Damit bringst Du die Aufnahmen einigermaßen auf ein gleiches (Lautstärke-)Level.

Vorteil: Es funktioniert unabhängig von iTunes oder Apple-Geräten. D.h. auch auf anderen Playern klingen die Lieder gleich. Zudem wird in einigen Fällen auch das Clipping verhindert (weil die Gesamtlautstärke eben rundergedreht wird und das Lied nicht ins Übersteuern kommt), wenn das Mastering - wie bei Nightwish - aber schon grottig war, hilft das auch nichts. Ein Riesenvorteil ist jedoch, dass Du nicht so häufig an der Lautstärke drehen musst, schon garnicht geräteübergreifend.
Nachteil: Bringt Probleme mit sich, wenn Du die Lieder mittels Dienste wie iTunes-Match auf andere Geräte verteilst. Und Du musst alle 12000 Songs (ehrlich, wer hat denn soooo viele Lieder? ) durch MP3Gain jagen. Das dauert länger als mit iTunes.
drmedmabuse
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 15. Okt 2012, 11:29
Auf mp3-Gain bin ich auch schon gestossen. Meine ursprüngliche Intention war, dass mir die Musik am iPod zu leise war und ich einfach lauter hören wollte. Manche Alben (alte Sodom...) sind wiederum dermassen leise, dass ich diese Alben noch lauter gestellt habe. Dieses Probhlem würde mp3-Gain sicher lösen, werde es mal drüberlaufen lassen. Wenn´s dann nach so ca. 3 Wochen durch ist, probier ich mal...
drmedmabuse
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 18. Okt 2012, 08:56
So, kurzes Update meinerseits (wenn´s interessiert) . Hab die TF10 nun einige Tage in Betrieb und bin schwer begeistert! Ich habe mal meine komplette iTunes-Sammlung von der Lautstärke her wieder auf den Ausgangswert gesetzt, Clipping gibt´s jetzt kaum noch. Zudem noch mp3gain drüberlaufen lassen (mit 92dB, hat satte 2 Tage gedauert...), da muss ich jetzt erst noch die Ipod und IPhone-Bibliothek austauschen.

Zu den Hörern: So eine klare Auflösung bei gleichzeitig sattem Bass, top! Stimmen werden unglaublich fein dargestellt. Und die fehlende Fernbedienung macht inzwischen auch nix mehr aus, so wird man wenigstens nicht in Versuchung geleitet, ständig zu skippen Wirklich mit Abstand die besten In-Ears, die ich jemals hatte.
Ich trage sie jetzt mit den größten Silikontips, die Comply Foams in L sind aber auch ganz OK, Kabel trage ich nicht über den Ohren, das ist mir zu viel Gepfriemel. Ich sehe jetzt zwar aus wie ein Marsmensch, weil sie so weit rausstehen, aber Hauptsache, es sitzt.
Fazit: alles gut. Mal sehen, ob mein Kabel länger hält, wenn man´s nicht über den Ohren trägt.


[Beitrag von drmedmabuse am 18. Okt 2012, 08:58 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Triple Fi 10 Lautsprecher testen
Antiban am 16.10.2010  –  Letzte Antwort am 23.10.2010  –  17 Beiträge
Ultimate Triple fi 10
rolando7 am 14.12.2008  –  Letzte Antwort am 15.12.2008  –  3 Beiträge
Klangeindruck Ultimate Ears Triple Fi 10
Korbsen am 15.11.2013  –  Letzte Antwort am 20.11.2013  –  6 Beiträge
Probleme mit Ultimate Ears triple fi 10
123-KID am 28.03.2012  –  Letzte Antwort am 15.07.2012  –  17 Beiträge
Ultimate Ears Triple Fi 10
hamlet89 am 17.01.2010  –  Letzte Antwort am 21.07.2010  –  79 Beiträge
Ohrnahe Versteifung Kabel Triple Fi 10
drmedmabuse am 03.02.2014  –  Letzte Antwort am 03.02.2014  –  8 Beiträge
ultimate ears triple fi 10 vi fazit
ragna2k am 25.06.2010  –  Letzte Antwort am 23.12.2010  –  8 Beiträge
Triple Fi 10 von http://www.headphones-china.com/
Rotesmofa am 09.10.2010  –  Letzte Antwort am 10.10.2010  –  7 Beiträge
Spotify und UE Triple Fi 10?
Eminem1888 am 07.12.2012  –  Letzte Antwort am 08.12.2012  –  8 Beiträge
Kleines Problem mit den UE Triple Fi 10
hamlet89 am 05.09.2010  –  Letzte Antwort am 05.10.2012  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.430 ( Heute: 31 )
  • Neuestes MitgliedRon2021
  • Gesamtzahl an Themen1.508.856
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.702.767

Hersteller in diesem Thread Widget schließen