Kopfhörerstecker abgebrochen

+A -A
Autor
Beitrag
Kopfhörer1000
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Mrz 2019, 09:32
Hallo, mir ist der Supergau passiert, zwar zum Glück nicht bei meinem Wohnzimmerverstärker, aber dafür hats mein Logitech Z906, was ich im Schlafzimmer stehen habe erwischt. Wie die Überschrift schon verrät, steckt nun ein Stück des Kopfhörersteckers in der Kopfhörerbuchse fest, der Stecker ist eigentlich gar nicht abgebrochen, sondern das vorderste Stück hat sich irgendwie gelöst, so zumindest schaut es für mich jedenfalls aus, denn eine Bruchkante oder sowas erkenne ich am Rest des Steckers nicht gerade, sieht aus, als wäre das vorderste Stück einfach drin steckengeblieben und der Stecker irgendwie zusamengesteckt (hab leider keine Ahnung, wie diese Stecker konstruiert sind sorry). Aber ist ja auch egal, das Problem ist, das ich das Stück Stecker nicht mehr raus bekomme, ich kann nun kein Kopfhörer mehr hören und nicht mehr über Lautsprecher und es passierte natürlich auch noch Samstag abends kurz vorm Bett gehen. Uff... ich dachte mir daher, evtl. kann mir hier im HiFi Forum jemand mit Rat und Tat zur Seite stehen, vielleicht weiß auch einer, wie das Bedienteil auseinanderbauen geht, so das ich evtl. von innen an den doofen Stecker rankomme oder gibt es eine Mc Gyver- Lösung für das Problem, da ich sicher nicht der allererste Mensch auf dieser Erde bin, dem ein Kopfhörerstecker im Gerät abgebrochen ist.. Ich würde mich daher tierisch freuen, wenn ich das Teil da irgendwie wieder raus bekäme. (sorry für den urst langen Text) thx
stummerwinter
Inventar
#2 erstellt: 03. Mrz 2019, 09:54
Kannst Du mal ein Bild einstellen?

Aufschrauben wäre sicher am einfachsten, befürchte aber, das Gerät ixst nicht einfach zu öffnen und im inneren sehr Verbaut, was die Zugänglichkeit erschwert...

Wo sitzt die Buchse? Kann auf den Bildern keine erkennen...

Alternativ: mit kleinen Bohrer von vorne anbohren und ne passende Holz-Schraube reindrehen und dann das ganze raus ziehen...

Tante Edit: sieht das so aus?

Dann sollte es möglich sein, das gesamte Panel aufzuschrauben (vorher Spannungslos machen) und den von innen raus zu drücken...


[Beitrag von stummerwinter am 03. Mrz 2019, 09:57 bearbeitet]
Kopfhörer1000
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Mrz 2019, 11:02
Hi, ne ne ganz verkehrte Baustelle. Der Stecker ist an diesem Bedienteil abgebrochen, hier zu sehen auf Bild 6 (linke Seite, https://www.amazon.d...ds=logitech+z906+thx
(falls der Link aus mir wieder mal unerfindlichen Gründen nicht funzen sollte, Amazon Logitech Z 906 suchen und dort das 6. Bild links) Das Bedienteil hat an der Seite 2 Eingänge, einen für Kopfhörer und darunter einen für Mikrofon (da stecke ich meinen Laptop manchmal drüber an, um über das Logi Mucke übern Media Player zu hören (geht aber jetzt auch nicht mehr, super...). Weiß nicht wie das Teil aufgeht und ob ich da mit aller Gewalt dran rum werkeln sollte, nicht das noch mehr in A... geht
Basstian85
Inventar
#4 erstellt: 03. Mrz 2019, 11:08
Besser wäre ein selbstgemachtes Foto mit dem darinsteckendem Teil. Kommst du mit einer Pinzette dran und kannst es rausziehen? Was ist eigentlich mit dem Kabel, idR sind die Leiter am Stecker verlötet...
Kopfhörer1000
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Mrz 2019, 11:50
Hab leidr keine Möglichkeit das Teil abzufotografieren, aber es sieht halt aus wie ein normaler Kopfhörreingang, wo halt das vordere Stück drinnen steckt. Ne Pinzette könnte evtl. gehen, aber ich wüsste nicht, das es so kleine Dinger irgendwo gibt. Und mit der Bohrmaschine hat das auch keinen Sinn, dadurch krieg ich das Teil auch nicht rausgefriemelt. Mir fiele nur so was wie ein Mini- winzekleiner Widerhaken ein, in der Größe einer Mittelstarken Nähnadel, aber sowas hab ich auch nicht oder wüsste das es so was gibt... ir gehen die Ideen aus
Steven_Mc_Towelie
Inventar
#6 erstellt: 03. Mrz 2019, 11:56
Die Idee mit der Schraube sollte doch funktionieren, entweder direkt in den Rest des Steckers reinschrauben, oder alternativ einen Nagel rumdrehen, auf den Kopf etwas Kleber, dann in den Rest des Steckers und warten bis der Kleber fest ist, dann vorsichtig rausziehen.
Basstian85
Inventar
#7 erstellt: 03. Mrz 2019, 11:59
"Vorderes Stück", also garnicht die Klinke an sich? Drehen und Schütteln hilf wohl auch nicht(?)

Für so fuckelige Sachen biege ich mir immer eine dünne E-Gitarrenseite zurecht Könntest es auch mal mit Büroklammer oder ähnlichem Versuchen...
Rabia_sorda
Inventar
#8 erstellt: 03. Mrz 2019, 12:07
Ist es eine 3,5mm-Buchse? Da lässt sich nichts mit einer Pinzette ausrichten und mit einem Bohrer wirst du die Buchse zerstören. Auch ein Zerlegen der Anlage wird hier womöglich nicht zum Ziel führen, da die Buchse hinten geschlossen sein wird.

Schneide von einem Zahnstocher die Spitze ab und träufle etwas Sekundenkleber auf das vordere Stück des nun vorhanden "stumpfen" Zahnstochers. Nun führst du es mittig zentriert (bis zu dem abgebrochenem Steckerstück) in die Buchse ein und wartest etwa 2min. Dann mit einen Ruck herausziehen.
Evtl. geht das aber auch mit deinem noch vorhandenen Kopfhörerstecker, oder gänzlich anderen Dingen. Der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt.
Kopfhörer1000
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Mrz 2019, 12:18
Ach so, ganz vergessen dazu zu schreiben, das es sich um eine 3,5 mm Buchse handelt. Das mit dem Sekundenkleber hab ich leider auch schon versucht, ich hab ein Streichholz dazu genommen, aber hat natürlich nicht geklappt. Nun weiß ich nicht, in wie weit der Kleber da schon was drin verpfuscht hat, ich versuch noch mal die Idee den Stecker an sich mit Kleber zu versehen und das Teil da noch mal reinstecken, aber ich hab keine große Hoffnung mehr ehrlich gesagt. Falls also jemand anwesend ist, der sich sowas zutraut, vielleicht kann man sich darauf einigen, das ich dem jenigen das Bedienteil mal zuschicke und der versucht mal sein Glück, es liegt sicher auch ein kleines Dankeschön mit im Brief dabei, weil ich habe keine Werkstatt oder Spezialwerkzeuge für solche Spezialfälle.. nur so ne Frage ...
Kopfhörer1000
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 03. Mrz 2019, 12:34
Oder Leute, ich bin schon wieder 3 Ecken weiter, d.h. ich geh nicht davon aus, das ich das Problem lösen kann, daher überlege ich schon wieder, mir auf Ebay Kleinanzeigen halt einen gebrauchten AVR zu kaufen, aber da fehlt mir noch das Basiswissen, um zwischen guten und schlechten Geräten und Angeboten unterscheiden zu könne, daher die Frage, ob ihr da ab und zu mal ein Auge auf die Angebote auf Ebay Kleinazeigen werfen könnten, und wenn ein Angebot wirklich Top ist, mir das hier drunter mitzuteilen. Meine oberste Preisgrenze liegt bei 100 EUR, weil fürs Schlafzimmer halt. Für nen Hunni sollte da glaub ich was gehen. Würde mich echt freuen, ich kenn mich wie gesagt nicht aus...
Apalone
Inventar
#11 erstellt: 03. Mrz 2019, 18:11
und in Zukunft eine gute Kopfhörerkabelverlängerung benutzen...
Soundwise
Inventar
#12 erstellt: 03. Mrz 2019, 18:59
Wirklich eine blöde Sache. Diese Buchsen sind meistens auch noch gekapselt, d.h. man kommt auch seitlich nicht ran. Ich würd trotzdem das Gehäuse aufschrauben und mir mal die Buchse genau ansehen - vielleicht kommst Du irgendwie hinten ran. Von vorne eigentlich keine Chance.
Kopfhörer1000
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 03. Mrz 2019, 19:06
Das nächste Mal achte ich darauf, das der Stecker aus einem Guss besteht und nicht irgendwie rotzbillig zusammengesteckt ist. Wegen diesem Schei... hab ich nun eine 200 Euro teure Anlage rum gammeln, alles was ich versucht habe, hat den Stecker nur noch fester in die Buchse rein manövriert, jetzt kann eigentlich nur noch die Buchse ausgestauscht werden, doch ich hab keine Ahnung, wem ich da fragen soll. Ich hab ja hier schon nachgefragt, ob sich jemand anbietet, aber dann fiel mir ein, das sowas evtl. als Schwarzarbeit angesehen wreden kann und auf eine Anzeige wegen Steuerhinterziehung hab ich noch weniger Bock. Ob das tatsächlich den Sachverhalt der Steuerhinterziehung darstellt, weiß ich nicht, wenn jemand sich anbietet und schreibt, ich solle für Portogebühren aufkommen und 6 Euro für die Buchse einplanen. Was meint ihr, bewege ich mich damit noch im legalen Rahmen oder ist das bereits illegal? (hab ein derartiges Angebot per PN bekommen, aber hab halt wie gesagt Bedenken wegen Vater Staat...) Was denkt Ihr?
sealpin
Inventar
#14 erstellt: 03. Mrz 2019, 19:10
Ist das Teil evtl. magnetisch? Es gibt stabförmige Supermagneten, evtl. hilft das.
Kopfhörer1000
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 03. Mrz 2019, 20:38
Kann ich mir nur sehr schwer vorstellen, ausserdem muss der in das kleine Loch rein und dabei entwickelt so ein Magnet sicher nicht die nözige Anziehungskraft, das Teil raus zu ziehen,das steckt da zu fest drinnen. Aber vielleicht könnt ihr Euch noch mal zu meiner anderen Frage äußern, ob es strafbar ist, jemanden das Bedienteil zu zu schicken, der es mir reparieren will, hab keine Lust auf Anklage wegen Steuerhinterziehung, weil in Deutschland ist ja nichts unmöglich...
sealpin
Inventar
#16 erstellt: 03. Mrz 2019, 20:42
Ist nicht strafbar. Nachbarschaftshilfe.
Kopfhörer1000
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 03. Mrz 2019, 20:54
Ja ich seh das auch so, aber da ich das hier öffentlich gemacht habe, hab ich schon wieder Bedenken, ob mich nicht ein Steuerfahnder versucht in die Falle zu locken.. Rabi Sorda hat mir z.B angeboten da mal nach zu sehen, aber ich will weder mir noch ihm Ärger mit der Staatsgewalt einbrocken...
Rabia_sorda
Inventar
#18 erstellt: 03. Mrz 2019, 21:22
Was machst du denn hier für einen "Aufriss"!?
Wenn man niemandem mehr helfen dürfte, dürftest du ja noch nichtmal (z.B.) den Einkauf für deine 80-jährige Nachbarin tätigen, auch wenn du das nur aus Gefälligkeit machen würdest.
Mein Angebot war als eine Gefälligkeit zu verstehen, da ich dafür keine Entlohnung haben will (wie auch in der PM erwähnt), aber auch nicht auf die eventuellen Kosten einer neuen (versteuerten ) Kopfhörerbuchse sitzen bleiben möchte.
Apalone
Inventar
#19 erstellt: 04. Mrz 2019, 00:15

Kopfhörer1000 (Beitrag #13) schrieb:
...... hab ich nun eine 200 Euro teure Anlage rum gammeln, alles was ich versucht habe, hat den Stecker nur noch fester in die Buchse rein manövriert, jetzt kann eigentlich nur noch die Buchse ausgestauscht werden, doch ich hab keine Ahnung, wem ich da fragen soll. ......


du stellst dich aber auch selten unbeholfen an...

Eine Klinkenbuchse austauschen kann jede Radio-/TV Werkstatt.

Bzgl. der Kosten dürftest du aber spätestens dann merken, was deine 200,- "teure" ( ) "Anlage" in der heutigen Zeit darstellt.
Rollensatz
Stammgast
#20 erstellt: 04. Mrz 2019, 08:53
Einen Tropfen Schraubensicherung auf einen Stil und dann rein da - oder einen anderen Kleber (kein Sek. Kleber, da dieser Druck braucht um kleben zu können, es sei den du kannst Druck aufbauen.
Kopfhörer1000
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 04. Mrz 2019, 12:27
Jaja Ihr habts irgendwie mit mir und meinem Logitech HiFi Schukarton, ist nicht das erste Mal, das ich deswegen Späße über mich ergehen lassen muss, aber wie gesagt das Dingens steht im Schlafzimmer und dort schraub ich sowieso nicht auf mein Gott, live and let die ihr Nerds...Aber Danke, das Du mir den Tip mit der Schraubensicherung gegeben hast, davon hör ich nämlich jetzt zum aller ersten Mal, werde ich mal versuchen, mehr wie noch mehr versauen kann ich das Teil jetzt sowieso nicht mehr, nachdem die Buchse sicher schon schön mit Kleber ausgefüllt ist oh Mann. Sollte das nicht klappen, bitte ich um weitere Einfälle..
Jens1066
Inventar
#22 erstellt: 04. Mrz 2019, 16:56
wie wäre es denn mit sowas
sealpin
Inventar
#23 erstellt: 04. Mrz 2019, 17:33
wat für ein Aufwand für so ein Bauteil...
..oder ähnlich.

Ich würde die Kiste zerlegen und das o.g. (oder ein passendes) Bauteil einbauen - das ist nun wirklich nicht schwer.
Am schwersten wird es sein sich diesen Cent Artikel schicken zu lassen - wegen Mindermenge.
Kopfhörer1000
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 05. Mrz 2019, 07:07
Kurzer Lagebericht: Das Teil ist nun doch wieder aus der Buchse (Gott wie das klingt^^), hab das Gehäuse doch irgendwie aufbekommen (aber dementsprechend ließ es Federn) und Uhu Allekleber erledigte den Rest. Zwar kann ich jetzt kein Kopfhörer mehr über das Set hören, aber wenigstens gehen die Lautsprecher nun wieder. Als nächstes bring ich das Teil zu einem Rundfunkladen, der nebenbei auch noch kaputte Sachen repariert und nicht all zu viel dafür verlangt. Jedenfalls Danke für Eure Tipps usw
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kopfhörer-Stecker im Verstärker abgebrochen! :-(
Zasas am 26.02.2004  –  Letzte Antwort am 26.02.2004  –  2 Beiträge
Kopfhörerstecker kontaktschwach, was tun?
Den31 am 01.02.2007  –  Letzte Antwort am 04.02.2007  –  12 Beiträge
Klinkenstecker(3,5mm) abgebrochen
Yuti am 22.01.2012  –  Letzte Antwort am 22.01.2012  –  3 Beiträge
SCHLACHTFEST Sennheiser HD 580 Teile oder am Stück zu VERSCHENKEN
[bjarne] am 21.04.2011  –  Letzte Antwort am 29.04.2011  –  12 Beiträge
Kopfhörerbuchse verstopft
Xzar am 18.09.2004  –  Letzte Antwort am 24.09.2004  –  10 Beiträge
UM2 Nippel/kanal abgebrochen, und jetzt? Hilfe!
seidi am 22.10.2007  –  Letzte Antwort am 27.12.2007  –  16 Beiträge
relativ teurer Kopfhörer -> Stecker kaputt -> Reparatur möglich/lohnend?
Alexander_ am 26.02.2006  –  Letzte Antwort am 28.02.2006  –  9 Beiträge
UM1 - Ohrkanal komplett abgebrochen - Reparatur lohnenswert?
Dave_D am 25.06.2009  –  Letzte Antwort am 26.06.2009  –  3 Beiträge
Spiralkabel leiern Kopfhörerbuchse aus! Bitte um Hilfe!
newbie123456 am 28.01.2017  –  Letzte Antwort am 31.01.2017  –  11 Beiträge
Westone UM2 und anderer Stecker?
destiny29 am 29.08.2009  –  Letzte Antwort am 29.08.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder861.264 ( Heute: 59 )
  • Neuestes Mitgliedbubi001
  • Gesamtzahl an Themen1.436.149
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.328.763

Hersteller in diesem Thread Widget schließen