Kopfhörermembran kaputt?

+A -A
Autor
Beitrag
Kopfhörer1000
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Mrz 2019, 19:25
Hallo, ich habe es getan, nun bin ich sleber Besitzer eines Beyerdynamic 770 Pro. Doch es wäre zu schön um wahr zu sein, hätte ich nicht bereits wieder einen Makel festgestellt, und zwar hab ich den Eindruck, der rechte Hörer kratzt leicht bei etwas lauterer Musik (es ist nicht nur ein Eindruck, sondern definitiv). Hab ich den KH auf halb oder noch ne Spur lauter spielt er Störungsfrei, aber ab 3/4 dann hör ich wie so ein Kratzen, als wär die Membran kaputt. Was sagt Ihr dazu, ist das normal oder sollte das eher nicht sein?
HappyMetal
Stammgast
#2 erstellt: 28. Mrz 2019, 20:17
Welcher 770er ist es denn und woran wird er betrieben? Es kann auch einfach an deinem Zuspieler liegen, in dem Fall würde ein Kopfhörerverstärker dein Problem lösen.
Kopfhörer1000
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Mrz 2019, 20:28
Ich höre über Laptop, an dem ein Fiio Olympus angeschlossen ist. Auf ner anderen Plattform wurde mir gesagt, es könne mit meinem Laptop zu tun haben, was ich mir aber nicht vorstellen kann, aber ich bin andereseits auch kein großer HiFi Kenner, von daher weiß's ich nicht...
Basstian85
Inventar
#4 erstellt: 28. Mrz 2019, 20:35
Der Fiio hat einen USB-DAC integriert, dein Laptop wird somit kaum Schuld haben. Du kannst es gegebenenfalls ja mal testweise an einen anderen Computer anschliessen.

Unwahrscheinlich, dass es am Fiio liegt (Kanns aber auch nicht ausschließen). Ich denke es ist der KH. Entweder er ist defekt, ein Haar auf der Membran (Neukauf?) oder du hörst tierisch laut (Welchen 770er hast du denn jetzt?) und er kommt an seine Grenzen. Ist aber auch Unwahrscheinlich, da immer nur rechte Seite... Drück mal auf den Klemmringen rum, habe schonmal gelesen, dass es bei Jemandem irgendwie locker war...


[Beitrag von Basstian85 am 28. Mrz 2019, 20:37 bearbeitet]
Kopfhörer1000
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Mrz 2019, 20:40
*** Beyerdynamic DT 770 Pro Monitor, der sitzt etwas straffer auf den Ohren, irgendwie nicht wirklich angenehm, meine Soundmagic HP 151 die sitzen da schon lockerer, mit der Zeit fängts leicht das drücken an, dann muss ich sie wieder bissl umpostionieren. Klanglich bin ich recht erstaunt, höre grade Hans Zimmer auf You Tube, der Hörer macht echt was her. Im Vergleich zum Soundmagic klingt der Beyerdynamic schon runder und kraftvoller, wirklich geil was ich bis jetzt so gehört habe.
Kopfhörer1000
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Mrz 2019, 20:44
Ich doktore lieber nicht dran rum, ich schreib den Händler einfach morgen mal an und berichte dem meine Eindrücke und evtl. checkt er ihn mal durch oder schickt Ersatz. Hab ihn bei Thomann gekauft, ich weiß nicht, ob die die Möglichkeiten haben ne Diagnose zu erstellen..
Basstian85
Inventar
#7 erstellt: 28. Mrz 2019, 20:48
Der DT770M? Bist du sicher?

Der ist eigentlich für Drummer gedacht und auf besonders starke Isolation ausgelegt. Daher auch der höhere Anpressdruck. Die Klangqualität soll nicht so gut sein, das sagt Beyer sogar selbst. Fürs Musikhören wurde von ihm hier immer abgeraten... Aber OK, wenn er dir gefällt...

Villeicht kannst du den KH an einem anderen Gerät testen um den Fiio auszuschliessen.

Die Klemmringe schon massiert?

Edit: OK hat sich überschnitten, ja gib den mal besser zurück...


[Beitrag von Basstian85 am 28. Mrz 2019, 20:50 bearbeitet]
ZeeeM
Inventar
#8 erstellt: 28. Mrz 2019, 20:50
Der Pro Monitor sollte auch stramm sitzen da in dem Einsatzgebiet der Musiker u.U. nicht ruhig auf dem Hocker sitzt ;-)

Bei Thomann findet man unter den Leserberichten am Anfang


Sound:
Definitiv nicht der bestklingenste Kopfhörer, den ich je auf den Ohren hatte. Klingt aber definitiv besser als so mancher 50 ¤-Kopfhörer. Bei basslastigen Signalen übersteuert er gerne mal. Nur zum Musikhören an der Stereoanlage würde ich ihn nicht verwenden.
Kopfhörer1000
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 28. Mrz 2019, 20:54
Nein, hab da noch nichts dran gemacht. Das hätte ich wohl früher wissen sollen, das war mir nicht bekannt. Wenn das so ist, werde ich wohl vom Widerrufsrecht Gebrauch machen bzw. den Monitor gegen Studio umtauschen, falls Thomann den Studio überhaupt im Angebot hat, ich hab ehrlich gesagt gar nicht drauf geachtet, weil ich nicht wusste, das der Studio sich besser anhören soll. Weißt Du, wie sich die beiden genau voneinander unterscheiden, weil für meine Ohren hört der Monitor sich schon echt Hammerhart an..
Kopfhörer1000
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 28. Mrz 2019, 20:55
@Zeem: würdest auch zum Studio tendieren?
Basstian85
Inventar
#11 erstellt: 28. Mrz 2019, 20:56
Es gibt keinen "DT770 Studio" nur einen "Custom Studio".

Mir fällt gerade ein, dass ich dir hier eigentlich schon was dazu gesagt hatte, auch vom DT770M. Habe da auch noch Links zu entsprechenden Threads verlinkt...

Edit:Und Hier noch
Edit2: Und da...


[Beitrag von Basstian85 am 28. Mrz 2019, 21:05 bearbeitet]
ZeeeM
Inventar
#12 erstellt: 28. Mrz 2019, 21:02

Kopfhörer1000 (Beitrag #10) schrieb:
@Zeem: würdest auch zum Studio tendieren?


Wenn Beyer und Geschlossen, den normalen der hat auch weniger Andruck.
Ist lange her, war nicht so ganz das, was ich mag. Da habe ich von einem DT150 und DT250 als Geschlossene einen positiveren Eindruck gehabt auf einem Meet, und da waren noch Staxe, Hifimänner und AKG K7xx Derivate anwesend.
Kopfhörer1000
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 28. Mrz 2019, 21:17
@Basstian: wollte aber den dt 770 und nicht den Custom Pro, der kostet mir für einen Kopfhörer einfach zu viel. Ich will keine 160 Euro für einen Kopfhörer ausgeben, das höchste meiner Gefühle wurde mit dem DT 770 Pro bereits erreicht, darüber hinaus spielt sich nichts ab. Ich weiß noch, das Du mir geantwortet hast und mir den Custom Studio empfohlen hattest...
HappyMetal
Stammgast
#14 erstellt: 28. Mrz 2019, 21:20
Mit einem 250 Ohm Beyerdynamic und dem Fiio e10k wirst du nicht laut hören können. Ich würde, wenn es geschlossen sein soll, zum Custom Studio oder Custom One Pro raten. Die gehen besser am FiiO.
Basstian85
Inventar
#15 erstellt: 28. Mrz 2019, 21:24
Ok, wenns ein DT770 sein muss dann würde ich den "DT770Pro 80Ohm" nehmen. Damit sollte der Fiio klarkommen.
Jens1066
Inventar
#16 erstellt: 28. Mrz 2019, 21:27

ich hab ehrlich gesagt gar nicht drauf geachtet, weil ich nicht wusste, das der Studio sich besser anhören soll.

Bitte nicht schon wieder. Hast Du Alzheimer, oder willst Du uns veräppeln. Das ist nun schon der 3. Fred von Dir zum Beyer. Immer wieder wird Dir das selbe erklärt. Tztztztztz......
Kopfhörer1000
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 28. Mrz 2019, 22:14
@Basstian: genau den hab ich ja, den 80 Ohm..
Basstian85
Inventar
#18 erstellt: 28. Mrz 2019, 22:25
Sagtest du nicht du hast den DT770 MONITOR? (DT770M - hat auch 80ohm) Der hier. Wird der laut genug?

Ich sprach vom "DT770pro 80Ohm" Der hier

Edit: Ich geb dir besser die Thomann links: Monitor Normal


[Beitrag von Basstian85 am 28. Mrz 2019, 22:31 bearbeitet]
headbang80
Neuling
#19 erstellt: 29. Mrz 2019, 22:37
Der DT 770Pro ist doch bekannt dafür das er kratzt wenn sich ein Haar auf dem Treiber befindet, gebenenfalls mal auseinanderbauen und nachschauen.

Wenn er am FiOO zu leise ist einfach einen günstigen Amp mit viel mehr Leistung kaufen, den hier z.B.
https://www.ebay.de/...2:g:yTIAAOSwyrlcgOUp


[Beitrag von headbang80 am 29. Mrz 2019, 22:37 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beyerdynamic DT990 kaputt?
gamefreak776226 am 29.11.2005  –  Letzte Antwort am 02.12.2005  –  11 Beiträge
Partialschwingungen bei Beyerdynamic DT 770
Multipin am 28.05.2014  –  Letzte Antwort am 29.05.2014  –  8 Beiträge
KH Kaputt?
SRVBlues am 14.01.2007  –  Letzte Antwort am 14.01.2007  –  9 Beiträge
Beyerdynamic dt 770 pro
Kopfhörer1000 am 13.03.2019  –  Letzte Antwort am 14.03.2019  –  3 Beiträge
Beyerdynamic DT 770 Pro nicht so gut wie erwartet
romuser am 09.12.2011  –  Letzte Antwort am 16.12.2011  –  33 Beiträge
Beyerdynamic dt 770 pro- Monitor oder Studio?
Kopfhörer1000 am 28.02.2019  –  Letzte Antwort am 28.02.2019  –  2 Beiträge
Beyerdynamic 770 LE 32Ohm - Bass verhält sich seit gestern merkwürdig
BOzard am 22.01.2013  –  Letzte Antwort am 11.02.2013  –  11 Beiträge
Beyerdynamic 990 Pro "kratzen", Soundkarte zulegen
ShiRaZ88 am 14.10.2015  –  Letzte Antwort am 15.10.2015  –  10 Beiträge
Beyerdynamic 770 Pro - genial und trotzdem mist
daedalus85 am 07.11.2007  –  Letzte Antwort am 15.11.2007  –  24 Beiträge
Beyerdynamic DT 770 Pro
Bassrocker am 08.06.2011  –  Letzte Antwort am 09.06.2011  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder862.845 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedNobReole
  • Gesamtzahl an Themen1.438.969
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.381.277

Hersteller in diesem Thread Widget schließen