Umfrage
Welcher Kopfhörer ist der Beste?
1. Grado SR 80 (16.7 %, 1 Stimmen)
2. Grado SR 125 (0 %, 0 Stimmen)
3. Grado SR 225 (33.3 %, 2 Stimmen)
4. Stax SR 5 Gold (mit Versorgungsteil natürlich) (50 %, 3 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

Welcher Kopfhörer ist der Beste?

+A -A
Autor
Beitrag
Pizzaface
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 15. Jun 2004, 17:16
Moin!
Ich möchte einmal Klipp und Klar wissen, welchen Kopfhörer ihr am besten findet! Da ich von dieser Materie wenig Ahnung habe, bin ich auf eure Erfahrungen angewiesen denn es steht möglicherweise ein Kauf von einem guten Kopfhörer an. Und die angeführten Modelle scheinen mir in dieser Preisklasse die besten zu sein. Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren.
Viele Grüße und vielen Dank!!
Granuba
Inventar
#2 erstellt: 15. Jun 2004, 17:28
Ähem, es gibt hier einen ungefähr 10-15 Seiten Thread dazu....

Murray

Edit: http://www.hifi-foru...&hl=kopfh%F6rer&z=0#


[Beitrag von Granuba am 15. Jun 2004, 17:42 bearbeitet]
Taurui
Inventar
#3 erstellt: 15. Jun 2004, 19:15
Ich vote für
http://www.alessandro-products.com/headphones.html
Made-by-Grado zu vernünftigen Preisen, der MS-2 eine Mischung aus den guten Qualitäten der SR325 und 225 ohne die übermässigen Höhen des 325s, der MS-1 eine Kreuzung aus SR-80 und 125

-Taurui
Pizzaface
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 16. Jun 2004, 07:54
Ja, diesen Thread verfolge ich auch schon seit geraumer Zeit, aber ich komme leider zu keinem vernünftigen Schluß. Welches Modell ist nun besser in der Summe der Eigenschaften? Ich finde den Stax interessant, weil er ein Elektrostat ist. Ob das jetzt definitiv Vorteile bringt weiß ich nicht. Die Grados sollen aber auch sehr gut sein. Was tun? Probehören ist recht schwierig. Ich gehöre zu den Käufern, denen es widerstrebt, im Fachgeschäft probe zu hören und dann im Internet billig zu kaufen.
Viele Grüße!!
Sailking99
Inventar
#5 erstellt: 16. Jun 2004, 07:58
Meine Eltern haben einen Stax und das Ding ist nicht zu toppen.
Nur leider finde ich Ihn nicht so bequem, wie meinen Revox.
Aber kLanglich - Ein Traum.

Gruß Flo

P.S.: Wo liegen denn die von Dir gelisteten preislich?


[Beitrag von Sailking99 am 16. Jun 2004, 07:59 bearbeitet]
Pizzaface
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 16. Jun 2004, 08:15

Wo liegen denn die von Dir gelisteten preislich?

Das wäre meine nächste Frage. Im Netz finde ich nicht sonderlich viel über die Stax. Grado SR 80 bei ca. 130 Euro, der SR 125 bei ca. 170 Euro. Der SR 325 liegt bei 340 Euro. Für den 225 hab ich keinen Preis. Das ist mir aber eigentlich auch schon zu viel. Einen gebrauchten Stax SR 5 Gold mit Versorgungsteil bekomme ich mit etwas Glück für ca. 160 Euro, vielleicht sogar ein wenig darunter. Mehr wollte ich auch eigentlich nicht investieren.
Gruß von der Ostsee!!
Taurui
Inventar
#7 erstellt: 16. Jun 2004, 08:29
SR-80 oder 125 werden vom MS-1 für nur 99$ (inklusive weltweiten versand) bestens gedeckt, Grado hier in Deutschland würde ich nicht einmal in Erwägung ziehen...
Pizzaface
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 16. Jun 2004, 11:16
Das selbe habe ich schonmal gehört. Was ist denn MS-1? Ist das ein Versand? Über welchen Händler/Versand bekomme ich denn günstig die Grados?
Taurui
Inventar
#9 erstellt: 16. Jun 2004, 11:27
*Seufz* lies doch mal meine Posts.
Also nochmal von vorne:
Alessandro ist eine Audio-Firma, die Kopfhörer von Grado für sich herstellen lässt. Diese Kopfhörer sind vom Klang allerdings ein wenig verändert (ein wenig neutraler), tragen aber immer noch den typischen Grado-Klang mit sich.
Vertrieb erfolgt ausschliesslich über
http://www.alessandro-products.com/headphones.html

Der MS-1 ist dem SR-125 ähnlich und kostet 99$ = 82 Euro
Der MS-2 ist wie der SR-325, nur mit einer ausgewogeneren und besseren Tonbalance und kostet 299$ = 250 Euro
Der MS-Pro ist vom RS-1 abgeleitet und kostet 699$ = 580 Euro

Alle Preise sind inklusive weltweitem Versand.

Grado selbst hat ein Importverbot in alle EU-Länder für die USA verhängt, das heisst US-Händler machen sich strafbar wenn sie Grado Kopfhörer nach Deutschland importieren. In Deutschland kosten die Kopfhörer ungefähr das doppelte (!) wie in den USA dank einem miesen Vertrieb...

-Taurui


[Beitrag von Taurui am 16. Jun 2004, 11:29 bearbeitet]
Holg
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 16. Jun 2004, 11:28
@ Pizzaface:

Ich glaube, da liegt ein Irrtum vor:
Ca. 340 € (eher etwas mehr) kostet der Grado SR 225 im Laden; der SR 325 kommt auf über 500 €!
Außerdem: Wenn man verschiedene Modelle aus derselben Baureihe eines Herstellers zur Auswahl stellt und nach dem Besten fragt, wäre ja wohl ein Fehler im System, wenn das in der Hierarchie oberste Modell nicht auch das Beste wäre. Natürlich ist der Grado SR 225 besser als der SR 80. Die wesentlichen Grado-Eigenschaften haben aber beide: Spritzigkeit und Natürlichkeit. Die teureren Modelle sind noch etwas präziser und machen in den Mitten die Bühne größer und luftiger.
Staxe habe ich noch nie gehört, aber die müssten eigentlich nochmal erheblich teurer sein.

@ Taurui:

Mag ja sein, dass die Grados in Amerika viel weniger kosten. Aber selbst zu den Preisen, zu denen sie hier angeboten werden, können sie vom Preis-/Leistungsverhältnis (klanglich!) imho sämtliche Senbnheisers, AKGs etc. abhängen.
Der Grado SR 225 kostet hierzulande etwa soviel wie der Sennheiser HD 650. Der Grado ist spritzig, natürlich, musikalisch; der Sennheiser vergeichsweise träge und affektiert (meine Meinung; ich war geradezu schockiert von den Unterschieden). Soll ich nun den Sennheiser nehmen, bloß weil der Grado in Amerika billiger zu haben wäre?

Gruß, Holg
Taurui
Inventar
#11 erstellt: 16. Jun 2004, 11:31


@ Taurui:

Mag ja sein, dass die Grados in Amerika viel weniger kosten. Aber selbst zu den Preisen, zu denen sie hier angeboten werden, können sie vom Preis-/Leistungsverhältnis (klanglich!) imho sämtliche Senbnheisers, AKGs etc. abhängen.
Der Grado SR 225 kostet hierzulande etwa soviel wie der Sennheiser HD 650. Der Grado ist spritzig, natürlich, musikalisch; der Sennheiser vergeichsweise träge und affektiert (meine Meinung; ich war geradezu schockiert von den Unterschieden). Soll ich nun den Sennheiser nehmen, bloß weil der Grado in Amerika billiger zu haben wäre?

Gruß, Holg


Nein, du sollst Alessandro nehmen weil die ein wesentlich besseres Preis/Leistungsverhältnis als Grado hierzulande besitzen aber trotzdem Grado Kopfhörer sind!
Das ist ja das tolle daran, du kriegst Grado, zahlst aber nicht die übertriebenen Kosten in Deutschland.
Fein, gell?
Ich kenne übrigens jemanden der MS-2 sowie SR-225 besitzt und den MS-2 in jeglichen Belangen den Vorzug gibt. Und das für umgerechnet 250 Euro.

-Taurui


[Beitrag von Taurui am 16. Jun 2004, 11:35 bearbeitet]
Pizzaface
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 16. Jun 2004, 11:40
@Holg Die Preise habe ich von eBay und dort wird der 325 für 340 Euro angeboten. Naja und teurer heißt für mich nicht automatisch besser. WENN beispielsweise der 325 gegenüber dem 125 nur einen marginalen Vorteil bieten würde, wäre für mich der 125 besser, da der Vorteil in keiner Relation zum Mehrpreis liegt.

@Taurui Tut mir leid, hab ich verpennt mit dem MS-1. Aber er ist eine Überlegung wert. Um ein Probehören werde ich wohl nicht drum herum kommen. Aber die Frage ist, wie komme ich an solche Geräte um sie Probe zu hören?
Taurui
Inventar
#13 erstellt: 16. Jun 2004, 11:42
Da die Geräte nur direkt über Alessandro vertrieben werden, wird sich das Probehören wohl nur darauf beschränken, die Dinger bei Nichtgefallen wieder zurückschicken zu können.
Ich weiss leider nicht wie die das handhaben - frag am besten mal bei info@alessandro-products.com nach.
Ach ja, lass die Finger vom SR-325. Viel zu hell, deine Ohren fallen dir nach 5 Minuten ab... ich spreche aus Erfahrung
Zum Glück ist der MS-2 in der Hinsicht besser.

-Taurui


[Beitrag von Taurui am 16. Jun 2004, 11:44 bearbeitet]
Holg
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 16. Jun 2004, 12:06
@ pizzaface:

Es stimmt schon, bei ebay kriegt man Grados zT sehr viel billiger als im Laden (vermutlich irgendwelche Schwarzimporte, siehe Tauruis Erklärung). Ich habe meinen aber beim Händler meines Vertrauens gekauft, der mur die Dinger auch zum Testen mit nach Hause gegeben hatte.

Und Testen solltest du die Geräte jedem Fall, bevor du sie kaufst!!
Gerade bei Grados kann man durchaus zu der Meinung gelangen, dass sie für längeres Hören als zu unbequem empfunden werden.

@ Taurui:

Für Alassandro ist es schon zu spät, ich habe seit einiger Zeit die SR 325. Von irgendeiner unnnatürlichen Höhenbetonung kann ich allerdings wirklich gar nichts feststellen! Wenn überhaupt, dann sind die Dinger - so wie alle Grados - etwas mittenbetont.
Vielleicht müssen wir da aber auch nicht einer Meinug sein...(' ')


Gruß, Holg
Taurui
Inventar
#15 erstellt: 16. Jun 2004, 12:18


Für Alassandro ist es schon zu spät, ich habe seit einiger Zeit die SR 325. Von irgendeiner unnnatürlichen Höhenbetonung kann ich allerdings wirklich gar nichts feststellen! Wenn überhaupt, dann sind die Dinger - so wie alle Grados - etwas mittenbetont.
Vielleicht müssen wir da aber auch nicht einer Meinug sein...(' ')


Gruß, Holg


Hm .. welche Ohrpolster benutzt du für die SR325? Sehen die Flach oder Abgerundet (wie n Donut) aus?
Holg
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 16. Jun 2004, 14:30
Naja, für einen Donut sind sie vielleicht etwas scharfkantig (sofern man bei Schaumstoff-Ohrpolstern von Kanten reden kann). "Flach" sind sie aber auch nicht wirklich.
Ehrlich gesagt habe ich mir noch nie Gedanken darüber gemacht, dass hier verschiedene Ohrpolster zur Wahl stehen könnten. Mein Händler hat jedenfalls nur eine Sorte (und der ist wie ich kein Freund eines besonders hellen Klangs).
Taurui
Inventar
#17 erstellt: 16. Jun 2004, 14:40
Seltsam, die Polster mit einer etwas "gerundet" abfallenden Form sind berüchtigt für die Betonung der hohen Frequenzen .. und als ich die 325 bei einem Händler mit eben diese Polstern ausprobiert habe, sind mir die Höhen als besonders grell und überbetont aufgefallen.
Für wenig Geld kannst du den Klang übrigens verändern - kauf dir Sennheiser HD414 Ohrpolster (kostet 5 Euro pro Paar bei Thomann) und benutz sie statt den Grados.. viele Leute bevorzugen den Sound, aber schneid vorher ein Loch in der grösse der Treibereinheit rein

-Taurui
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beste Kopfhörer
Aljoscha am 18.11.2010  –  Letzte Antwort am 19.11.2010  –  28 Beiträge
Welcher Kopfhörer ?
Mayday am 13.04.2004  –  Letzte Antwort am 13.04.2004  –  3 Beiträge
Welcher Kopfhörer ???
corcoran am 25.08.2005  –  Letzte Antwort am 06.01.2006  –  78 Beiträge
Welcher Kopfhörer???
stage_bottle am 09.02.2005  –  Letzte Antwort am 24.03.2005  –  12 Beiträge
Beste Verbing iPod-Kopfhörer
Nudel1234 am 25.11.2007  –  Letzte Antwort am 16.12.2007  –  31 Beiträge
Welcher Kopfhörer
xXx.neo am 06.03.2006  –  Letzte Antwort am 07.03.2006  –  7 Beiträge
Welcher Kopfhörer
Heinzrot am 30.03.2006  –  Letzte Antwort am 14.04.2006  –  44 Beiträge
welcher kopfhörer ist das?
ibaxx am 24.12.2009  –  Letzte Antwort am 25.04.2010  –  9 Beiträge
Welcher war der BESTE Kopfhörer, den ihr je hattet!
Kakapofreund am 25.02.2011  –  Letzte Antwort am 02.02.2014  –  57 Beiträge
Welcher Kopfhörer ist das?
blauescabrio am 28.03.2011  –  Letzte Antwort am 29.03.2011  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.308 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedBdht
  • Gesamtzahl an Themen1.425.968
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.141.048

Hersteller in diesem Thread Widget schließen