Welcher Kopfhörer???

+A -A
Autor
Beitrag
stage_bottle
Inventar
#1 erstellt: 09. Feb 2005, 20:24
Nabend zusammen,

ich bin auf der Suche nach neuen Kopfhörern. Ich fand im Laden folgende Modelle gut, die auch in meinem preislichen Rahmen lagen:

Sennheiser HD 555
Sennheiser HD 595
AKG K 501

Welchen von diesen dreien würdet ihr empfehlen? Welche klanglichen Eigenschaften haben diese drei Kopfhörer (neutrale oder eher basslastige Wiedergabe)?

Oder würdet ihr mir zu ganz anderen Kopfhörern in diesem preislichen Rahmen raten?

Danke im Voraus.

Gruß
stage_bottle
Gryphon
Stammgast
#2 erstellt: 09. Feb 2005, 21:43
... der AKG K 501 ist eine sehr gute Wahl, da klanglich neutral, sehr guter Tragekomfort. Ein Betrieb an einer normalen KH-Buchse ist kein Problem, wenn es sich nicht gerade um ein portables Gerät handelt. Letztlich ist der Klang aber immer Geschmackssache, also lieber selbst mal testen / vergleichen (sofern möglich). Ich selbst habe den KH zwar nicht, jedoch hatte ich schon sehr oft Gelegenheit, längere Zeit mit dem K 401 (nicht mehr hergestellt) und K 501 zu hören. Der AKG K 271 ist in einer vergleichbaren Preisklasse, wäre auch eine Überlegung wert. Sennheiser ist i.a. nicht mein Ding ... aber bzgl. Sennheiser gehen die Meinungen stark auseinander. Einfach mal die Suchfunktion hier im Forum bemühen ....
Gruß, Gryphon
stage_bottle
Inventar
#3 erstellt: 10. Feb 2005, 14:46
Danke für deine Antwort.

Wie ist denn der akg 501 im vergleich zu dem akg k 271? Wo sind denn da die Unterschiede?

Gruß
stage_bottle
Gryphon
Stammgast
#4 erstellt: 10. Feb 2005, 18:09
Ich habe beide KH leider nie im direkten Vergleich mit gleicher Musik, gleichem Verstärker hören können. Insofern spare ich mir irgendwelche Aussagen aus der Erinnerung heraus zu vermeindlichen klanglichen Differenzen. Grundsätzlich unterscheiden sich beide KH im Bauprinzip (offen/geschlossen). Der K501 bietet einen noch besseren Tragekomfort (sehr 'luftig'), aber null Schallisolierung. In der Summe aller Eigenschaften sind es m.E. gleichwertige Modelle. Am K271 gefällt mir sehr die Stummschaltung beim Abnehmen des KH's und das abnehmbare / austauschbare Kabel.
Gruß, Gryphon
Michael_Leonhardt
Stammgast
#5 erstellt: 10. Feb 2005, 18:15
Versuche vielleicht erst mal dir darüber klar zu werden, ob du einen geschlossenen oder offenen Hörer willst.

Vom Tragen her ist der 501 super, ich habe selbst einen. Da gibt es kaum was Bequemeres, vorallem bei stundenlangem Hören.

Wenn Du aber deine Umgebung nicht mit Geräuschen aus deinem Hörer belästigen willst und zudem selbst Abschirmung haben willst, solltest Du eher den 271 nehmen, ist eher eine grundsätzliche Entscheidung, nicht nur vom Klang abhängig.
Allerdings sind geschlossene Hörer meist druckvoller im Bass. Bei mittelmässigem Verstärker könnte der 501 hier ein Defizit aufweisen gegenüber dem 271

Also unter den obigen Gesichtspunkten nochmals drüber nachdenken und ggf. selbst vergleichen, wenn möglich

Michael
stage_bottle
Inventar
#6 erstellt: 22. Mrz 2005, 12:49
Hallo zusammen,

ich habe mich jetzt für einen AKG K 501 entschieden. Höre damit jetzt schon seit mehreren Wochen (direkt an meinen Technics-Verstärker angeschlossen) und bin einfach nur begeistert!!!

Ich hatte vorher einen Sony KH und der Unterschied (klanglich wie leider auch preislich )ist einfach nur atemberaubend. Gerade bei Jazz Sachen etc. höre ich jetzt Sachen, die ich vorher überhaupt nicht wahrgenommen habe.

Ich kann nur jedem raten sich diesen Kopfhörer mal anzuhören!

Beste Grüße
stage_bottle
Gryphon
Stammgast
#7 erstellt: 22. Mrz 2005, 15:13
... wunderbar - da hat die 'Beratung' von uns ja offensichtlich zum Erfolg geführt. Ich sitze ebenfalls gerade vor dem PC, habe zufällig parallel den K 501 auf und stelle mal wieder fest, wie komfortabel und universell einsetzbar das Teil doch ist ...
Apalone
Inventar
#8 erstellt: 22. Mrz 2005, 15:23

Gryphon schrieb:
... wunderbar - da hat die 'Beratung' von uns ja offensichtlich zum Erfolg geführt. Ich sitze ebenfalls gerade vor dem PC, habe zufällig parallel den K 501 auf und stelle mal wieder fest, wie komfortabel und universell einsetzbar das Teil doch ist ...



Gutes Beispiel, wie wichtig Ausprobieren bei KH ist: habe den 501 für 50,- € bekommen ("gebraucht", aber "gebraucht" hieß in diesem Fall 30 min. getragen >>> Superschnäppchen!).
Bei mir drückt er wegen der verhältnismäßig großen Kapseln auf die Brille! Klanglich sehr gut, wenn er auch meiner Meinung nach nicht an den HD 600 ran kommt.

Viele Grüße
Marko
stage_bottle
Inventar
#9 erstellt: 22. Mrz 2005, 15:45
Ich trage auch gelegentlich eine Brille (sonst Kontaktlinsen) und ich habe beim Tragen überhaupt keine Probleme damit.

Tja, da hat wohl jeder ein anderes Empfinden...

Den HD 600 hatte ich nicht so intensiv gehört. Man muss allerdings auch den Preisunterschied zwischen dem AKG und dem HD 600 berücksichtigen!
Apalone
Inventar
#10 erstellt: 22. Mrz 2005, 15:49

stage_bottle schrieb:
Ich trage auch gelegentlich eine Brille (sonst Kontaktlinsen) und ich habe beim Tragen überhaupt keine Probleme damit.

Tja, da hat wohl jeder ein anderes Empfinden...

Den HD 600 hatte ich nicht so intensiv gehört. Man muss allerdings auch den Preisunterschied zwischen dem AKG und dem HD 600 berücksichtigen!


Der Preisunterschied ist mE vernachlässigbar: Ich habe was im Kopf v 135 (AKG 501) zu 179 (HD 600).

Wenn ich den 501 auf dem Ohr so weit nach unten schiebe, dass er nicht mehr den oberen Rand des Ohres gegen den Brillenbügel drückt, dann klingt's nicht mehr...

Na ja, als Reserve nicht schlecht.

Marko
stage_bottle
Inventar
#11 erstellt: 22. Mrz 2005, 15:57
Ok. Dann ist der Preisunterschied doch nicht so groß. Hatte den Sennheiser teurer in Erinnerung.

Das der AKG nicht mehr klingt, wenn du ihn so weit nach unten schiebst glaube ich dir. Musste dir halt ne neue Brille kaufen, damit da nichts mehr drückt
hal_2001
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 24. Mrz 2005, 23:17
Ola,

meine Frau hat mir vor zwei Jahren den 501 geschenkt und ich bin wirklich zufrieden. Also in dem Preisniveau ist er wirklich klasse. Es gibt zwar Stimmen die empfinden ihn als bassschwach, aber ich bin der Meinung es ist genau richtig.
Ansonsten ist der HD600 oder HD650 eine gute Wahl. Manchmal kann man im gleichen Preisumfeld, auch ein Schnäppchen bei E* machen. Ich habe dort mal einen 14 Jahre alten Stax erwischt, für 105 €. Das ist dann doch nochmal etwas anderes, wenn auch 14 Jahre alt. Ein Elektrostat kann da nach meiner Meinung etwas mehr, als die dynamischen Jungs..

gruss hal
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AKG 501 oder Sennheiser HD 595
diehains am 25.07.2005  –  Letzte Antwort am 26.07.2005  –  4 Beiträge
Sennheiser HD 595 oder Sennheiser HD 280 ?
akurat am 18.01.2006  –  Letzte Antwort am 21.01.2006  –  8 Beiträge
Sennheiser HD 555 oder HD 595
CurlyM am 30.11.2004  –  Letzte Antwort am 30.11.2004  –  3 Beiträge
Sennheiser HD 595 oder 200 ?
Wilke am 13.07.2006  –  Letzte Antwort am 17.07.2006  –  6 Beiträge
Sennheiser HD 485 oder Studio-Kopfhörer?
ayran am 26.02.2008  –  Letzte Antwort am 07.03.2008  –  14 Beiträge
Sennheiser 595? Akg 601?
Duckshark am 28.12.2006  –  Letzte Antwort am 28.12.2006  –  4 Beiträge
AKG 701 oder Sennheiser HD 650 ? Welcher klingt natürlicher ?
djhydason am 19.11.2007  –  Letzte Antwort am 25.12.2008  –  32 Beiträge
Sennheiser HD 555?
bannette am 06.12.2006  –  Letzte Antwort am 06.12.2006  –  2 Beiträge
Sennheiser, Beyerdynamic oder AKG?
Tophet am 15.12.2007  –  Letzte Antwort am 15.12.2007  –  2 Beiträge
Frage zu Hd 555, HD 595 Bügel, Bezugsquellen
Nebel am 31.03.2007  –  Letzte Antwort am 01.04.2007  –  13 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder852.942 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedSimonWeibel
  • Gesamtzahl an Themen1.422.887
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.089.818

Hersteller in diesem Thread Widget schließen